"Wegwerf-Kultur" beim Online-Dating

Benutzer50955 

Sehr bekannt hier
Hallo zusammen!

Kürzlich sprach ich mich einigen Mädels über ihre Erfahrungen beim Online-Dating. Einhellig war man der Meinung, dass gerade Tinder und co die "Wegwerf-Kultur" befördert haben. Man schreibt etwas, telefoniert, hat sich evtl. auch getroffen und dann geht es manchmal schnell zu Ende, weil vermutlich jemand Neues da ist, man keine Arbeit investieren will etc. Da wird das Profil des Gegenübers schnell auf die Ignore-Liste gesetzt oder direkt gelöscht. Gerade lief es noch gut und *zack* radikaler Kontaktabbruch, den man sich nicht so richtig erklären kann.

Ich hab den Gegenversuch gemacht und kann bestätigen, dass Frauen hier alles zu lockeren 100% genau so handhaben. Gerade schreibt man interessiert und schon ist man blockiert - warum auch immer.

Klar, das Internet/eine App etc. sorgen natürlich für mehr Distanz. Aber sollten nicht alle wissen, dass da hinter dem anderen Namen weiterhin ein Mensch aus Fleisch und Blut steckt, der so ein gewisses Mindestmaß (!) an zivilisierten Umgang verdient? Ist ein "Sorry, für mich funktioniert es nicht mehr. Wünsche dir weiterhin alles Gute" ein so unfassbarer Zeitaufwand, dass den Beteiligten gleich ein Zacken aus der Krone bricht und man dann lieber direkt jemanden blockiert, weil es so schön einfach ist?

Wie haltet Ihr das? Wird da auch schnell blockiert, wenn man gerade keine Lust mehr hat, jemand schnell und heimlich ignoriert, mit dem man gerade noch telefonierte? Oder handelt Ihr anders?
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wie haltet Ihr das? Wird da auch schnell blockiert, wenn man gerade keine Lust mehr hat, jemand schnell und heimlich ignoriert, mit dem man gerade noch telefonierte? Oder handelt Ihr anders?
Nö, ignoriert wird nicht. Es gibt eine ordentliche Absage.

Wer plötzlich ignoriert, wäre eh ein Fehltritt gewesen - für mich gehört emotionale Intelligenz zu den wichtigen Kriterien bei der Partnerwahl. Insofern - wäre kein Verlust.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Das wundert mich alles gar nicht. Letztendlich denke ich mir, dass auf so einer Plattform das Tempo einfach schneller ist. Man kriegt nicht nur schneller und unkomplizierter jemanden in die Kiste, man kriegt auch schneller und unkomplizierter einen Korb. Ich fände es eher überraschend, wenn es anders wäre. Für mich ist das alles sowieso nichts. Wenn es irgendwann mal nur noch "Online-Dating" geben sollte, dann werde ich freiwillig zur alten Jungfer und gründe mit meiner besten Freundin ne Oma-WG :smile:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich denk (wobei ich da nur aus theoretischer sicht sprechen kann da ich mich von solchen plattformen fernhalte) dass das sowas ähnliches ist wie nen aufreissen (oder eben auch nicht) in ner disco. die meisten ernsthaften partnerschaften kommen doch eher abseits von einer disco zustande - und, wenns online ist, dann eher abseits von solchen plattformen. ist halt nen unterschied obs ne flüchtige fleischbeschau oder nen flüchtiges abtasten ist oder ob man sich bei nem hobby oder in nem game ernsthaft kennenlernt.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Mir ist das auch zu ... industrialisiert um echt zu sein. Also ganz persönlich für mich. In meiner Welt muss ein Kennenlernen einfach anders laufen. Ich habs probiert und für nicht passend befunden. Weils mir zu viel "hard selling" ist. Zu viel Darstellung um möglichst gut abzuschneiden, zu schnell zu vertraut, man muss ja voran kommen, zu schnell wieder langweilig, weil es ja nie wirklich gepasst hat und man sich nur... dargestellt hat.

Hat gereicht um mir klar zu machen, für unkomplizierten Sex, ja. Für mehr, nein. Das muss bei MIR über Freundschaft laufen, sonst läufts gar nicht, und es ist einfach die Sexschiene.

Abgesagt habe ich meist wenn dann auf Nachfrage, aber "nicht melden" egal von welcher Seite reicht ja meist, um das Ende von etwas kund zu tun, was eh nie wirklich angefangen hat.
Blockiert hab ich noch nie jemanden, und wurde ich auch nie. Es ist einfach... im Sande verlaufen.
 

Benutzer121794 

Meistens hier zu finden
Mir ist das auch zu ... industrialisiert um echt zu sein. Also ganz persönlich für mich. In meiner Welt muss ein Kennenlernen einfach anders laufen. Ich habs probiert und für nicht passend befunden. Weils mir zu viel "hard selling" ist. Zu viel Darstellung um möglichst gut abzuschneiden, zu schnell zu vertraut, man muss ja voran kommen, zu schnell wieder langweilig, weil es ja nie wirklich gepasst hat und man sich nur... dargestellt hat.

Das hätte ich kaum besser beschreiben können. Ich war zwar nie sonderlich aktiv auf Singlebörsen, aber das ist so ziemlich genau genau das, was mir daran auch gar nicht gefällt bzw. nicht zu meiner Vorstellung von (meinetwegen partnerschaftlich motiviertem) Kennenlernen passt.
Manchmal denke ich mir zwar, dass es vielleicht doch ganz hilfreich wäre, um überhaupt erst mal die Möglichkeit auf ein paar neue weibliche Bekanntschaften zu haben, aber das wäre dann auch eigentlich mehr Verzweiflung als authentisches Dahinterstehen, und wie erfolgsversprechend kanns dann sein. :grin:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich bin ja von der heutigen App-Welt unbeleckt... Aber in der Zeit, wo ich online gesucht hatte, gab es auch Kontakte, die irgendwie halt nie so richtig in Gang kamen, und dann oft nach und nach eingeschlafen sind. Da war dann irgendwie auch klar, dass kein tieferes Interesse besteht, von beiden Seiten.

Jemanden einfach blocken bzw. nicht mehr zu antworten, obwohl der andere sich noch meldet, fände ich doch unhöflich. Aber ich würde es wohl von der anderen Seite aus nicht so tragisch sehen: Keine Aussage ist auch eine Aussage, ich schätze damit muss man leben.
 

Benutzer16979  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin aktuell noch angemeldet und entwickle auch immer mehr eine gewisse Skepsis den Online Plattformen. Irgendwie ist alles gehetzt...das kennenlernen z.B. muss sehr schnell gehen, denn da sind ja noch einige andere die auch gerne das Gegenüber daten wollen. Ich finde es mittlerweile auch etwas krampfhaft, weil jeder sofort weiß um was es geht! Da fehlt ein wenig das Spiel. Es hat eher etwas von automatisierten Abläufen...treffen, checken aussortieren oder weitertreffen!
Man vergisst irgendwie den Menschen der dahinter steckt.
Ich merke es auch an mir selbst...man erwischt sich selbst bei dem Verhalten.
Ich denke es ist auch sehr Menschenabhängig ob das ganze fundktioniert! Ich für meinen Teil bin z.B. nicht mehr so schnell und risikofreudig wie früher! Seit meiner letzten gescheiterten langen Beziehung lass ich es langsamer angehen und merke, dass ich schnell langweilig auf die Frauen wirke, weil da nach dem 2. Date eben noch kein Kuss kommt...natürlich könnte ich das alles offensiver angehen, aber das wäre dann nicht ich.
Für den Typ Mensch wie mich ist es denk ich nicht der Weg den Partner kennenzulernen....dafür muss es eben sehr viel schneller gehen!
Leider vermisse ich aber gerade in der Online Welt die sozialen Umgangsformen...das oben beschriebene Verhalten des Kontaktabbruchs und auschleichen lassen kenne ich auch und hier finde ich wird wirklich leider zu oft der Mensch hinter der Nummer, Profil oder Date vergessen!
Ich für meinen Teil sage bei nicht vorhandenem Interesse auch, dass es so sit!
 
G

Benutzer

Gast
Ich bin jetzt wirklich nicht aktiv in der Szene unterwegs, aber ich frage mich, ob nicht jeder so handelt. Ich hab zwar kein Tinder, aber wenn´s nicht klappt und man das nicht sagen will und sofort blockiert, dann ist das zwar unhöflich, aber legitim.
"Oh nein, diese Frau, der ich 5 Nachrichten geschickt habe, hat mich blockiert. Welch grausame Welt." Habt ihr selbst mal einer Nachricht einfach nicht geantwortet, weil ihr keine Lust hattet oder es als sinnlos erachtet habt ? Das Blockieren ist einfach eine Nummer größer.
 

Benutzer16979  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Naja es geht ja nicht um fünf Nachrichten...aber wenn ich mich mit jemandem schon eins zwei mal getroffen habe, dann sollte ich doch auch die notwendige soziale Kompetenz besitzen und einfach sagen, dass es nichts wird! ich mache dés zumindest so und erwarte es auch von anderen!
 

Benutzer65998 

Meistens hier zu finden
Naja es geht ja nicht um fünf Nachrichten...aber wenn ich mich mit jemandem schon eins zwei mal getroffen habe, dann sollte ich doch auch die notwendige soziale Kompetenz besitzen und einfach sagen, dass es nichts wird! ich mache dés zumindest so und erwarte es auch von anderen!
Ja, bei realem Kontakt finde ich es auch nicht mehr legitim, da auf Nachrichten oder Anfragen einfach gar nicht mehr zu antworten. Beim rein virtuellen Kennenlernen muss ich aber selber gestehen, ziemlich oft die Nicht mehr antworten-Schiene zu fahren. Vermutlich liegt es ein Stück weit daran, dass man tatsächlich vergisst, dass da auch ein Mensch dahinter steht... Aber im Grunde macht es doch für mich die Unverbindlichkeit dieser Kommunikationsweise aus. Das kann man schlecht finden oder gut - aber ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht, wenn sich jemand, mit dem ich ein paar Nachrichten ausgetauscht habe, auf einmal nicht mehr schrieb. Falls ich es zuvor sehr nett fand, habe ich vielleicht einmal noch nachgefragt, ansonsten abgehakt und nicht mehr dran gedacht. Warum auch, ich kenne die Person ja gar nicht weiter. Und es gibt 100 andere, die man kennen lernen kann. Warum manche meinen, da irgend eine Antwort oder Reaktion einfordern zu müssen ist mir ein Rätsel, das Ergebnis ist doch dasselbe. Solche Nachrichten erreichen mich aber oft.

Ich bin tatsächlich auch ein wenig vorsichtig geworden. Ich gebe nie schnell viel von mir preis, aber es kam schon vor, dass ich dennoch per Google "gestalkt" wurde, wenn ich mich mal nicht gemeldet habe, was vorkommt, da ich diese Apps nicht oft nutze oder ich mich halt nicht melden will. Und da sind Nachrichten, die mich auf einmal per Dienst-Email erreichen, schon gruselig :what: Da ist mir die Wegwerfkultur dann doch lieber. :zwinker:

Real getroffen habe ich mich übrigens erst mit einer Person (und das Treffen war toll!). Man kann auch virtuell selektiv sein und das würde ich auch empfehlen.
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Das Lesen in diesem Thread bestätigt mal wieder meine Einstellung zu Online-Dating oder Dating-Apps :ratlos: Ich habs noch nie gemacht oder solche Apps benutzt, aber auch keinerlei Bedürfnis danach :confused:
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
Das Lesen in diesem Thread macht mich sehr dankbar, dass ich mich nicht auf dem Singlemarkt behaupten muss.
Ich würde sang- und klanglos untergehen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aus der Verzweiflung heraus habe ich auch mal versucht, Frauen über Finya kennezulernen (also nicht die ganz schnellen "Wegwerf-Apps", aber immerhin Online-Dating) und fand die Sache einfach nur unschön.
Erstmal klickt man sich durch unzählige Profile und sortiert gleich mal jedes Profil mit zu wenigen Informationen oder irgendeinem Makel aus, was die Auswahl schon extrem einschränkt... und irgendwie fühle ich mich dabei schon ziemlich schäbig, weil ich mit dieser Methode wohl auch genau so gut eine Frau aus einem Katalog aussuchen könnte...
Und dann habe ich doch mal ein vielversprechendes Profil entdeckt, die Damen angeschrieben, wir haben ein paar nette Nachrichten hin und her geschrieben, usw. Aber als ich dann versucht habe, auch mal ein echtes Treffen mit ihr zu vereinbaren, hatte sie angeblich erst keine Zeit (Prüfungsphase) und dann etwas später angeblich keine Lust mehr auf Online-Dating, weshalb sie die Sache abgebrochen hat.
Seltsamerweise ist sie aber nach wie vor andauernd bei Finya online, wechselt ihre Profilbilder, usw.

Ein solches Verhalten mancher Damen kotzt mich einfach nur an. Können diese Damen nicht einfach ehrlich sein und mir einen richtigen Korb geben, wenn sie keine Lust auf mich haben?!?
Das wäre doch um Welten angenehmer, als dieses blöde Rumgeeiere, diese Lügen, usw.

Da fand ich die Absage, die ich auf meine Antwort auf eine "Sie sucht ihn"-Anzeige in einer Sport-Zeitschrift bekommen habe, schon viel angenehmer und sympathischer: "Du bist leider etwas zu spät dran... hab schon jemanden über die Anzeige kennengelernt. Sorry. Aber noch viel Erfolg bei der Suche!" (sinngemäß)
Mit so einer Antwort kann ich im Gegensatz zu diesen ganzen Lügengeschichten, plötzlichem Ignorieren, Hinhalte-Taktiken und ähnlichen Dingen einfach viel besser umgehen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Off-Topic:
Da fand ich die Absage, die ich auf meine Antwort auf eine "Sie sucht ihn"-Anzeige in einer Sport-Zeitschrift bekommen habe, schon viel angenehmer und sympathischer: "Du bist leider etwas zu spät dran... hab schon jemanden über die Anzeige kennengelernt. Sorry. Aber noch viel Erfolg bei der Suche!" (sinngemäß)
Mit so einer Antwort kann ich im Gegensatz zu diesen ganzen Lügengeschichten, plötzlichem Ignorieren, Hinhalte-Taktiken und ähnlichen Dingen einfach viel besser umgehen.

Meinst du, dass das keine Lügengeschichte war? Bzw. wenn es eine war, wäre es dir lieber, so abgewiesen zu werden?
 

Benutzer123565 

Meistens hier zu finden
also ich kann nur durch mein erfahrungen mit lovoo und co. sagen das es mir schon extrem oft aufgefallen ist das kerls von einer sekunde auf die andere mich ignorieren obwohl man vorher voll nett geschrieben hatte. erst vor wenigen tagen war so ne situation ich hab mit einem super nett geschrieben und dann zack in der anderen sekunde sagte er: er hat noch gefühle für seine ex oder sonst was... ich glaubs ihm net wirklich weil der stimmungswechsel war tatsächlich von einer sekunde auf die andere... echt krass und verletzend für mich selber... was wirklich passiert ist oder warum er es gemacht hat werd ich warscheinlich net erfahren denn ich bin auf igno
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Also das Gekröse, was sich in diesen Datenbanken tummelt, ist eh das letzte. Dazu kommen Spambots. Was will man damit erreichen, außer seine Zeit tot zu schlagen?

Für einen schnellen Fick - ja. Dennoch zu plastisch. Gefällt mir nicht. Da bin ich doch eher konservativ eingestellt und verlagere es ins reale Leben.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Meinst du, dass das keine Lügengeschichte war? Bzw. wenn es eine war, wäre es dir lieber, so abgewiesen zu werden?
Ehrlich gesagt ist es mir in diesem Fall relativ egal, ob es tatsächlich eine Lüge war oder ob es der Wahrheit entspricht (was ich angesichts der äußerst sympathischen Anzeige und des relativ langen Zeitraums zwischen Erscheinen der Zeitung und meiner Nachricht für nicht ganz unplausibel halte).
Immerhin ging es hier auch nur um die erste Kontaktaufnahme mit einer völlig unbekannten Person und nicht um den Abbruch einer Sache, die bereits eine Weile gelaufen ist.
Und vor allem war dieser Korb meiner Meinung nach ziemlich nett und freundlich.

Bei der Finya-Geschichte wurde ich dagegen mit einer Lüge abgespeist, bei der ziemlich klar war, dass sie sich über kurz oder lang als Lüge herausstellen wird, was ich nun wirklich sehr unschön finde.
Und in einem anderen Fall, der komplett im real-life ablief, wurde ich ewig mit "sorry, keine Zeit, vielleicht ein anderes mal" abgespeist, was ich dann erst nach relativ langer Zeit und einige weiteren Versuchen als Korb interpreiteren konnte.
Derartiges Vorgehen halte ich einfach für ziemlich respektlos und empfinde es als Beleidigung mir gegenüber. Aber vielleicht habe ich da einfach auch zu hohe Ansprüche an andere Menschen.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Aber vielleicht habe ich da einfach auch zu hohe Ansprüche an andere Menschen.

Falsche Ansprüche, würde ich sagen. Was du als höflich und respektvoll erachtest, finden andere Männer nämlich unelegant und unhöflich. Ich persönlich muss auch keinen direkten Korb vom Mann bekommen, wenn er kein Interesse hat. Es reicht, wenn er ein "Fading out" macht.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren