wegen großen Brüsten nicht ins Schwimmbad. Wie traut sie sich dennoch?

Benutzer148149  (25)

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen!
in dem Beitrag hier geht es nicht um mich, sondern um eine halbwegs gute Freundin von mir.
Ihre besten Freundinnen wollen mit ihr schon längere Zeit mal ins Schwimmbad, jedoch möchte diese Freundin das nicht...
sie schämt sich für ihre Brüste.
sie ist erst 14 Jahre alt und hat jetzt schon locker C-Cup, dieses Jahr schafft sie bestimmt D...
Sie ist nicht dünn aber auch nicht dick, sodass ihre Brüste im Bikini sehr groß aussehen... sie sagt auch dass ihre Brüste schon hängen (ich hab mir die mal angesehen und sie hängen wirklich ein bissel aber das sieht man im bikini ja nicht!) und deswegen will sie nicht mit ins Schwimmbad.
Ihre Freundinnen haben mich beauftragt, mit ihr zu reden, weil ich sie auch gut kenne und erfahrener bin.
Problem: ich hab überhaupt keine grossen Brüste (A-Cup) und kann mich deswegen leider nicht in ihre Lage versetzen. Deswegen frage ich hier im Forum.
Gibt es eine Möglichkeit sie zu überreden?
oder ihren Scham zu überwinden?
Frage geht besonders an Frauen die auch in der frühen Pubertät grosse Brüste gehabt haben...
Hoffe auf viele hilfreiche Antworten. ..danke! eure Hannah :smile:
 

Benutzer147572 

Verbringt hier viel Zeit
Na ich bin ja nun als Mann nicht vom Fach, aber Badeanzüge gehen doch auch, oder ? Und wie zu Omas Zeiten sehen die heute ja auch nicht mehr aus.
 
F

Benutzer

Gast
Also ich bin 1,63 m klein :zwinker: wiege nichtmal 50 kilo (also leider mehr als dünn :/) und habe ein E oder F körbchen. Naund? Brüste sind ja nun keine schande. Wenn ihr es peinlich ist kann ich das in ihrem alter verstehn, aber irgendwann wird sie damit klarkommen. Auf jedenfall, gibt es keinen Grund dazu sich irgendwie zu schämen. :zwinker:
 

Benutzer143177 

Sehr bekannt hier
Vielleicht hilft es schon, wenn sie sich etwas besorgt, das ihre Oberweite eben nicht so betont, bspw ein Sportbikini oder ein Badeanzug. Da wird ja alles eher platt gedrückt als hochgepusht.
 

Benutzer148149  (25)

Benutzer gesperrt
Also ich bin 1,63 m klein :zwinker: wiege nichtmal 50 kilo (also leider mehr als dünn :/) und habe ein E oder F körbchen. Naund? Brüste sind ja nun keine schande. Wenn ihr es peinlich ist kann ich das in ihrem alter verstehn, aber irgendwann wird sie damit klarkommen. Auf jedenfall, gibt es keinen Grund dazu sich irgendwie zu schämen. :zwinker:
ja hast recht aber sie ist halt 14 und siw sagt es könnten ja pedos unterwegs sein ....:/
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich hatte mit 14 auch schon Cup C :zwinker:

Wichtig ist (egal in welchem Alter) ein gut sitzender Bikini oder Badeanzug, je nachdem. Nicht zu knapp geschnitten, breitere Träger, dann ist alles gut verpackt und man muss keine Angst haben, dass irgendwas verrutscht.
 
F

Benutzer

Gast
Mhmm, die die glotzen hast du eben immer, auf der straße, im Kino, im schwimmbad... Ganz schlimm ist es in der Saune, da siehst du die männer dann richtig glotzen...
 
J

Benutzer

Gast
Pädophile? Im Schwimmbad ist Aufsichtpersonal! Ihr seit gemeinsam unterwegs und wenn jemand nervt meldet man das. Da sind die meisten dann erstmal gaaaanz kleinlaut.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:
Pädophile stehen auf Kinder und nicht auf Jugendliche mit weit fortgeschrittener körperlicher Entwicklung.
 

Benutzer133419  (58)

Sehr bekannt hier
Klar hängen so relativ große Brüste etwas, wenn sie nicht künstlich gemacht sind, sie wiegen ja auch was. Das ist aber nicht schlimm, das ist wohl bei allen so, die C-Körbchen oder größer haben, die stehen ja nicht waagrecht nach vorne.

Pedos machen sich sicher nicht an 14jährige ran, die so voll entwickelte weibliche Formen haben. Sicher sieht sie ja sonst auch nicht grade wie ein Kind aus, und Pedos stehen auf Kinder, nicht auf Frauen.

Das sind so unterschiedliche Argumente von ihr, dass es mir wie Ausreden vorkommt. Nicht böse gemeint, ich denke nur darüber nach, was wirklich ihr Problem ist.

Wenn ihr Problem in Wirklichkeit das ist, dass ihre Brüste so schnell gewachsen sind, dass sie für sie selbst noch fast ein Fremdkörper sind, kann es sein:

Erstens sind ihr im Zeitraum von einem Jahr riesige Teile gewachsen, und sie hat das Gefühl, alle glotzen drauf.

Zweitens denkt sie wie wohl jeder Mensch in der Pubertät, dass sie der Mittelpunkt der Welt ist und alle SIE angucken. Das ist normal, stimmt aber nicht.

Das erste Problem könnte durch einen gut geschnittenen Bikini gelöst werden. Es gibt Minimizer-BHs, es gibt auch sicher Bikinis, die eine ähnliche Funktion erfüllen. Man trägt natürlich keinen Triangel-Bikini, wenn man mit größeren Brüsten nicht auffallen will - außerdem können da lustige Dinge passieren, wenn man einen Köpper macht.

Das zweite Problem ist das generelle Problem, mit dem sich jeder Mensch herumschlagen muss, wenn er erwachsen wird. Es gibt ja auch reichlich Frauen, die ihre Brüste zu klein finden. Dann könntest Du sagen - Du könntest es auch einfach lügen -, Dir hätten mal Jungs nachgerufen, ein Mädchen wie Schneewittchen, kein Arsch und keine Tittchen, weil Du eben nicht so üppig ausgestattet bist.

Und ich kenn auch Leute, die meinen, alte Menschen sollten gar nicht ins Schwimmbad gehen. Im Endeffekt muss man damit klarkommen, dass man einfach tut, wozu man Lust hat, ohne sich selbst einen Kopp drüber zu machen, ob es anderen nicht passt, weil ihnen irgendein Anblick eines anderen Körpers nicht passt.

Kannst ja auch *scherzhaft* sagen, hm, wenn Du nicht ins Schwimmbad gehen sollst, dann kann der und der und der gleich mit Papiertüte auf dem Kopf auf die Straße gehen. Weißich mein? Nicht böse gemeint, sondern ich mein's so, jeder hat was, was ihm an sich selbst nicht gefällt, selbst Supermodels, und dann müssten sich wohl alle im Haus einschließen, wenn man nach sowas gehen würde.

Und andere hätten gerne größere Brüste und lassen an sich rumoperieren, um die zu haben.

Außerdem - offtopic - ihre können auch so bleiben und müssen nicht in einem Jahr D und im nächsten Jahr E sein. Ich hate schon mit 11 meine A-Körbchen, was mit 11 echt üppig war, und die sind dann so geblieben.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Irgendwie erinnert es mich daran, dass eine Freundin plötzlich nicht mehr mit mir gesprochen hat, weil sie neidisch auf meine Brüste war. Viele haben geglotzt und mit 14 ist es verdammt unangenehm.

Ich würde niemanden überreden wollene mit schwimmen zu gehen, wenn ein kleiner Schups nicht reicht. Wenn sie sich dann den ganzen Tag total unwohl fühlt, hat keiner etwas davon. Irgendwann gibt sich das ungute Gefühl doch bei den allermeisten Mädels.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich würde ihr auch zu einen Sport-Bikini oder Badeanzug raten, wenn sie sich dazu entscheiden sollte, mitzukommen.

Ich hatte selber in jungen Jahren schon eine große Oberweite und ich weiß, wie anstrengend das werden kann.
Nicht mal die Mädchen sind das anstrengendste, sondern die Jungs. Das war mitunter echt ein Spießrutenlauf - vor allem beim Sport nannte man mich 'Baywatch'.
Zum Glück war mein Selbstbewusstsein schon gut ausgeprägt und ich konnte mich gut wehren- angenehm war es trotzdem nicht.

Deshalb würde ich deine Freundin auch nicht zwingen wollen, jeder braucht seine Zeit sich mit seinem Körper zu arrangieren und ihn lieben zu lernen.

Geht doch ohne sie ins Schwimmbad und unternehmt danach etwas mit ihr?
So fühlt sich sich nicht gedrängt mitzukommen und fühlt sich trotzdem nicht ausgeschlossen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer148149  (25)

Benutzer gesperrt
Klar hängen so relativ große Brüste etwas, wenn sie nicht künstlich gemacht sind, sie wiegen ja auch was. Das ist aber nicht schlimm, das ist wohl bei allen so, die C-Körbchen oder größer haben, die stehen ja nicht waagrecht nach vorne.

Pedos machen sich sicher nicht an 14jährige ran, die so voll entwickelte weibliche Formen haben. Sicher sieht sie ja sonst auch nicht grade wie ein Kind aus, und Pedos stehen auf Kinder, nicht auf Frauen.

Das sind so unterschiedliche Argumente von ihr, dass es mir wie Ausreden vorkommt. Nicht böse gemeint, ich denke nur darüber nach, was wirklich ihr Problem ist.

Wenn ihr Problem in Wirklichkeit das ist, dass ihre Brüste so schnell gewachsen sind, dass sie für sie selbst noch fast ein Fremdkörper sind, kann es sein:

Erstens sind ihr im Zeitraum von einem Jahr riesige Teile gewachsen, und sie hat das Gefühl, alle glotzen drauf.

Zweitens denkt sie wie wohl jeder Mensch in der Pubertät, dass sie der Mittelpunkt der Welt ist und alle SIE angucken. Das ist normal, stimmt aber nicht.

Das erste Problem könnte durch einen gut geschnittenen Bikini gelöst werden. Es gibt Minimizer-BHs, es gibt auch sicher Bikinis, die eine ähnliche Funktion erfüllen. Man trägt natürlich keinen Triangel-Bikini, wenn man mit größeren Brüsten nicht auffallen will - außerdem können da lustige Dinge passieren, wenn man einen Köpper macht.

Das zweite Problem ist das generelle Problem, mit dem sich jeder Mensch herumschlagen muss, wenn er erwachsen wird. Es gibt ja auch reichlich Frauen, die ihre Brüste zu klein finden. Dann könntest Du sagen - Du könntest es auch einfach lügen -, Dir hätten mal Jungs nachgerufen, ein Mädchen wie Schneewittchen, kein Arsch und keine Tittchen, weil Du eben nicht so üppig ausgestattet bist.

Und ich kenn auch Leute, die meinen, alte Menschen sollten gar nicht ins Schwimmbad gehen. Im Endeffekt muss man damit klarkommen, dass man einfach tut, wozu man Lust hat, ohne sich selbst einen Kopp drüber zu machen, ob es anderen nicht passt, weil ihnen irgendein Anblick eines anderen Körpers nicht passt.

Kannst ja auch *scherzhaft* sagen, hm, wenn Du nicht ins Schwimmbad gehen sollst, dann kann der und der und der gleich mit Papiertüte auf dem Kopf auf die Straße gehen. Weißich mein? Nicht böse gemeint, sondern ich mein's so, jeder hat was, was ihm an sich selbst nicht gefällt, selbst Supermodels, und dann müssten sich wohl alle im Haus einschließen, wenn man nach sowas gehen würde.

Und andere hätten gerne größere Brüste und lassen an sich rumoperieren, um die zu haben.

Außerdem - offtopic - ihre können auch so bleiben und müssen nicht in einem Jahr D und im nächsten Jahr E sein. Ich hate schon mit 11 meine A-Körbchen, was mit 11 echt üppig war, und die sind dann so geblieben.

Danke für die lange Antwort! :smile:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Also wie schon gesagt ein Badeanzug kann helfen. Ich sehr da auch nur Probleme beim Wasserwiderstand. Aber sie will ja kein Leistung schwimmen machen.

An sonst einfach ablenken und gemeinsam gaffende Männer zurechtweissen.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich finde es immer so schade, wenn Menschen (vor allem junge!) wegen irgend einem äusserlichen "Makel" nicht ins Schwimmbad gehen! Dabei ist Schwimmen eine der gesündesten und schönsten Sportarten sie es gibt! (Bei mir war der Wunsch nach dem Wasser so stark, dass ich auch in meinen "schlimmsten" Entwicklugsstadien nicht auf das Schwimmen verzichtet habe!

H hannah96ha Du hast für sie schon viele Ratschläge bekommen. Und jetzt braucht sie sich nur noch einen "Ruck" geben und sich sagen: Ich gehe auch ins Schwimmbad. Erst recht!

Noch ganz nebenbei: es gibt Schwimmbäder und Schwimmbäder. Es gibt Szene-Schwimmbäder die /(mindestens zeitweise) eher Laufstege sind. Es gibt aber auch Schwimmbäder und Tageszeiten) in denen wird vor allem geschwommen. Vielleicht kannst sie sich ein wenig danach einrichten, und nach und nach an Selbstsicherheit dazu gewinnen.
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Ich frage mich gerade, ob ein Mädel im Badeanzug nicht noch mehr auffällt - vor allem in einem Spaßbad. Und mit Schwimmen gehen meint ihr vermutlich eher planschen als Bahnen schwimmen oder?
 

Benutzer138450  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Ich frage mich gerade, ob ein Mädel im Badeanzug nicht noch mehr auffällt - vor allem in einem Spaßbad. Und mit Schwimmen gehen meint ihr vermutlich eher planschen als Bahnen schwimmen oder?
Wieso das denn? Gerade in einem Spaßbad würde ich eher einen Badeanzug anziehen, weil ich dann nicht immer hier und dort ziehen und zupeln müsste, wenn ich gerade aus der Rutsche komme :grin:
 

Benutzer114808  (34)

Beiträge füllen Bücher
Wieso das denn? Gerade in einem Spaßbad würde ich eher einen Badeanzug anziehen, weil ich dann nicht immer hier und dort ziehen und zupeln müsste, wenn ich gerade aus der Rutsche komme :grin:
Weil dort eher wenige einen Badeanzug tragen und die wenigen fallen einem dann mehr ins Auge. Zumindest ist das mein subjektiver Eindruck der letzten Jahre.
 

Benutzer138450  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Wenn man im Badeanzug tatsächlich auffällt, dann ist Schwimmbad für mich gestorben. Danke für den Hinweis.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren