Intimpflege Waxing/Sugaring für Männer

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo zusammen!

Kurz zu meinem Anliegen. Ich suche Erfahrungsberichte, primär von Männern, die sich den Intimbereich mittels Waxing/Sugaring enthaaren lassen und sich mit mir dazu mal austauschen würden hier.

Hintergunrd:

Ich rasiere mich quasi schon immer. Unabhängig davon, ob das meine Partnerin mag oder nicht, ich mach das für mich. Ich mag einfach keine Körperbehaarung (Arme/Beine bei mir und Bart ausgenommen).
Nun habe ich aber immer wieder das Problem, dass ich nach der Rasur ziemlich starke Hautirritationen habe. Trotz vorsichtiger Rasur. Egal ob ich Creme, Schaum oder spezielle "Intimrasurgels" (z.B. Australian Bodycare Intim shave von DM) nutze, egal wie frisch die Klinge ist und egal wie ich nachpflege (Alkoholfreier Aftershave Balsam, Feuchtigkeitscreme), macht alles keinen Unterschied.
Mal ist das schlimmer, mal weniger. Aber komplett frei von Rötungen und Pickelchen bin ich eigentlich nie.

Inzwischen nervt mich das mächtig.

Ich habe auch schon Enthaarungscreme probiert, das war aber ein riesen Reinfall (die Hälfte der Haare wurde nicht entfernt, obwohl ich die maximale Einwirkdauer ausgereizt habe und mein Hodensack war dermaßen gereizt, dass sich sogar die ersten Hautschichten partiell etwas gelöst hatten. Brennte mehrere Tage wie sau).

Lasern ist mir eventuell ne Nummer zu krass, daher denke ich eben über Waxing/Sugaring nach.
Zusätzlicher Hinweis: Ich könnte das bei mir nicht selbst machen und will dafür dann entsprechend in ein Studio. Ich habe mal nen Streifen wachs am Bein versucht, einfach um ein Gefühl für die "Schmerzen" zu bekommen. Nach dem Streifen war dann Schluss, weil ich mir das selbst nicht antun konnte :grin:
Wenn da aber jemand anderes Geld für bekommt und das tut, beiß ich mich eher durch.

Ich habe dazu auch schon ein Thema hier gefunden, das ist aber super alt und ich wollte keine Schwierigkeiten wegen "Spam" oder "Themennekromantie" bekommen oder so, daher das neue Thema.

Freu mich über Erfahrungen.
 
3 Woche(n) später

Benutzer187225  (45)

Ist noch neu hier
Moin!
Deine Versuche hören sich ähnlich an, wie meine Odysee damals. Mich hat es gestört, dass beim Rasieren schon nach ein paar Tagen wieder die nervigen Stoppel kamen. Am Penisansatz ging es eh nie ganz weg. Ich habe mir dann zuerst eine Frisur gemacht mit dem Nassrasierer. Plötzlich hatte ich mal ne Pinzette in der Hand und habe mich erwischt, wie ich einzelne Haare ausgerupft hab.... Ein paar Tage später saß ich mit einem Epilierer da.
Mittlerweile epiliere ich mir den komplette Intimbereich, inklusive Pospalte usw. Es tut nur beim ersten mal richtig weh. Ich hatte dann auch bei jeder Stelle, die ich zum ersten mal epiliert habe zwei Tage lang richtig gerötete und schmerzende Haut. Etwas Creme hilft da. Aber danach ist es perfekt! Ich möchte nichts anderes mehr. Die Haare die nachwachsen sind so dünn und "frisch", dass das Epilieren nur noch ein wenig ziept. Um auch am Hoden epilieren zu können, habe ich mir meinen Epilierer etwas "umgebaut", dass er keine Haut mehr einklemmen kann.
Ich epiliere mich alle ein bis zwei Wochen und in der Zwischenzeit fühle ich mich so richtig wohl. Meiner Frau gefällt es auch sehr gut, obwohl sie am Anfang etwas überrascht war :smile:.
Das Einzige, was man öfter gegen eingewachsene Haare im unteren Bauchbereich machen sollte ist Peeling. Ich mache das fast jeden Morgen (nur ein paar Sekunden) mit einer harten Bürste, die ich nur leicht aufsetze. Aber vielleicht hättest Du das Problem garnicht.

Ich hoffe, ich konnte Dir etwas bei Deinem Problem helfen. Oder möchtest Du unbedingt beim Waxing/Sugaring bleiben? Du willst doch nicht ständig in ein Studio rennen und dort Geld und Zeit ausgeben? Fang doch mal beim Schamhaar an den Seiten (bei den Frauen die Bikinizone) an. Dann kannst Du dich langsam vortasten. Auf keinen Fall kannst Du als Anfänger alles auf einmal wegepilieren, dann schmeißt Du das Ding in die Ecke und denkst das ist Selbstmord :smile:. Aber nach ein paar Wochen der Eingewöhnung sind das alle ein bis zwei Wochen etwa 20 Minuten und man fühlt sich wieder richtig wohl (so geht es mir zumindest! Wer keine Intmrasur mag, der fühlt sich eben behaart wohl - ist auch OK).

Ich wünsche Dir viel Erfolg, berichte mal!

Grüße,
FeuerSand
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Lasern ist mir eventuell ne Nummer zu krass
wieso? was meinst du genau mit zu krass?
also grundsätzlich, aus eigener erfahrung, würde ich ipl empfehlen. hatte dieselben probleme wie du und habe mir ein gerät für zuhause angeschafft und es war die beste entscheidung. das blitzen selber tut kaum bis gar nicht weh bzw nur an bestimmten stellen (bei mir nahe der schamlippen) und ist mega effektiv. habs nen jahr ca. alle 2 wochen gemacht und mittlerweile wächst da eh kaum was nach und wenn dann nur weicher flaum. mach es mittlerweile nur alle 3,4 monate mal.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
FeuerSand FeuerSand Danke dir! Epillieren kommt für mich aber nicht in Frage, weil ich nen Epillieren nicht mal eben "umbauen" könnte und somit die Hoden dann trotzdem weiter anders enthaart werden müssten. Außerdem habe ich, wie von dir vorgeschlagen, mal in der "Bikinizone" epilliert, als meine Ex nen Epillieren gekauft und nach 5 Sekunden gesagt hatte "Nope, mach ich nicht". Ich bin da sofort zum gleichen Entschluss gekommen. Siehe hier:
Zusätzlicher Hinweis: Ich könnte das bei mir nicht selbst machen und will dafür dann entsprechend in ein Studio. Ich habe mal nen Streifen wachs am Bein versucht, einfach um ein Gefühl für die "Schmerzen" zu bekommen. Nach dem Streifen war dann Schluss, weil ich mir das selbst nicht antun konnte
Mir selber "Schmerzen zufügen" bekomm ich mental nicht gebacken^^

MissBukowski MissBukowski Mit "zu krass" meine ich, "entgültig". Eventuell will ich in 20-30 Jahren ja doch wieder die Natur walten lassen. Daher war ich mir bisher ein wenig unschlüssg mit Lasern/IPL. Allerdings habe ich mich da auch schon reingelesen und bin schon eher versucht, das auszuprobieren.
Mal sehen worauf es hinausläuft, aktuell bleibts erstmal beim Rasieren.
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Ich mach das selbst mit Wachs. Ich war früher in einem Studio aber coronabedingt bin ich dann auf DIY umgestiegen. Besorg Dir bei Amazon (ca. 30 EU) so einen Wachskocher und ein Infrarotthermometer mach das Wachs ca. 65 Grad warm und probiers mal aus. Wenn Du nach ein paar mal Routine hast ist das kein grosses Ding...dauert eine halbe Stunde. Wenn Du es dann öfters gemacht hast tut es auch fast nicht mehr weh. Du wirst allerdings das erste mal ein bisschen leiden müssen da sich durch das Rasieren die Haarwurzeln verhärten und dann zippts ein bisschen.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Wie im Eingangspost geschrieben, habe ich das schon ausprobiert und bin beim ersten Streifen fast gestorben und hatte dann nicht den Willen, mich weiter selbst zu "quälen" :tongue:
Daher meine Idee in ein Studio zu gehen, da bezahl ich für und jemand anders macht es. Ist wie beim Tätowieren, da muss ich dann halt durch (ist der Schwabe in mir, wenn bezahlt ist, wirds gemacht!^^).

Aber danke trotzdem.

Wie war deine Erfahrung im Studio denn und Ergebnis/Hautstruktur ect?
Habe auch gelesen, dass Sugaring vor allem im Intimbereich, wesentlich angenhmer und schonender sein soll, als Waxing.
 

Benutzer172677 

Sehr bekannt hier
Zum Waxing/Sugaring kann ich sagen, dass ich danach noch mehr Probleme mit Pickeln, eingewachsenen Haaren und Entzündungen hatte als beim Rasieren. Mein Mann und einige aus dem Freundeskreis auch. Ist also nicht grundsätzlich so, dass das keine Probleme gäbe.
Von mir gibt es noch eine Stimme für IPL, zumindest in der Heimversion soll das meist auch nicht dauerhaft sein, mein Mann z.B. hat einige Monate an einer Stelle aufgehört und hat dort wieder den ganz normalen Haarwuchs.
 

Benutzer183677  (48)

Ist noch neu hier
Wie im Eingangspost geschrieben, habe ich das schon ausprobiert und bin beim ersten Streifen fast gestorben und hatte dann nicht den Willen, mich weiter selbst zu "quälen" :tongue:
Daher meine Idee in ein Studio zu gehen, da bezahl ich für und jemand anders macht es. Ist wie beim Tätowieren, da muss ich dann halt durch (ist der Schwabe in mir, wenn bezahlt ist, wirds gemacht!^^).

Aber danke trotzdem.

Wie war deine Erfahrung im Studio denn und Ergebnis/Hautstruktur ect?
Habe auch gelesen, dass Sugaring vor allem im Intimbereich, wesentlich angenhmer und schonender sein soll, als Waxing.
Das Ergebnis im Studio war immer ok (47 Eu) aber mittlerweile krieg ichs genauso hin. Ab und zu hatte ich ein eingewachsenes Haar. Das kannst Du aber verhindern indem Du so ca. ab dem dritten Tag (wenn die Haare wieder aus der Haut rauswachsen) ein Peeling mit braunem Rohrzucker machst.
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke euch beiden!

Dann schau ich mir IPL wohl mal an und probiere es eventuell aus. Danke!
 

Benutzer187225  (45)

Ist noch neu hier
...würde mich freuen, wenn Du berichten würdest. Speziell würde mich interessieren, ob IPL auch am Hoden z.B. funktioniert.
Grüße,
FeuerSand
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Eventuell will ich in 20-30 Jahren ja doch wieder die Natur walten lassen. Daher war ich mir bisher ein wenig unschlüssg mit Lasern/IPL.
Also wenn Du 20 Jahre Sugaring/Waxing betreibst, wird da nicht mehr viel wachsen. Die Haare nehmen schon stark ab.

Ich würd mal schauen, ob Du ein Studio findest und dort mal mit den Leuten reden, die kennen sich aus.
Ich kann Dir als Frau sagen, ja, die ersten Male waren schmerzhaft, aber man gewöhnt sich dran und das Ergebnis überzeugt. Und der Vorteil überhaupt, es gibt keine Stopeln.
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Sugaring ist deutlich schmerzfreier als Waxing und wenn das jemand gut kann, dann auch ohne eingewachsene Haare, bereits nach einem Jahr regelmäßiges Sugaring wuchsen bei mir nur noch wenige Haare nach (10-20 %).
Jetzt vielleicht noch 3-5%,ich mache das inzwischen selber und muss die Haare suchen, zumal sie hauchzart und hell sind.

Wichtig ist regelmäßiges Peeling (geht auch gut mit Hamam Handschuh oder Bürste) und das man am besten direkt danach keinen Spot macht oder in die Sauna geht.

Sex geht sofort, da die Haut danach entspannt und schön gepflegt ist und nicht gereizt.

Kommt aber immer darauf an, wer es macht. Gerade bei den üblichen Ketten sind oft miserabel ausgebildetes Personal zu finden.

Ich mache es inzwischen selber, aber auch nicht besonders gut.
Finde aber im Moment keine, die das so gut, wie meine letzte Epiladora machen konnte.
 

Benutzer187273  (50)

Ist noch neu hier
Hey bin Alexander und ich lasse mich schon seit 3 Jahre in intim Bereich waxen Po und Pofalte . Die ersten Male tat es weh da muss man durch. Nur es machen nicht alle Studios Männer intim da sich viele Männer sich daneben Benehmen bei den Damen die den Beruf ausüben.
 
1 Woche(n) später

Benutzer179492  (50)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo !
Also ich hab vor ein paar Jahren mal Sugaring ausprobiert. Das Ergebnis war super . Schön glatt . Nur dann müssen die Haare wieder nachwachsen bis sie wieder lang genug sind fürs Sugaring . Und das hat mich gestört. Deswegen bin ich nicht dabei geblieben.
 

Benutzer184974

Ist noch neu hier
bis sie wieder lang genug sind fürs Sugaring
Das stört mich auch ein klein wenig. In meiner Zeit in den USA war es üblich, dass ich etwa alle 2 Wochen "nach-waxen" lassen konnte (die Behandlung hatte sogar einen speziellen Namen, der mir grad entfallen ist). Die Studios hier haben bisher immer gesagt das würde nicht gehen wegen der Haarlänge und ich soll in 4 Wochen wieder kommen :annoyed:
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich mache das sugaren inzwischen ja selbst und da ich das eh sehr dilettantisch mache, mache ich das häufiger, eben so 2-3 Wochen, was bei einem mal nicht erwischt wird, dann eben beim nächsten Mal..
Nur für Aktshootings mache 7ch das genauer, wegen der Nahaufnahmen, ansonsten sind die ja nahezu unauffällig.


Das gute beim Sugaring ist, wenn man es mal mehr als 6 Monate durchgehalten hat, kommen ja kaum noch Haare nach, selbst nach 4 Wochen sind maximaximal 10% der Haare noch da, nach 1-2 Jahren maximal 2-5% und die die nachwachsen sind so fein und unsichtbar und weich, das es selbst nach 5 Wochen kaum auffällt.
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
ist, wenn man es mal mehr als 6 Monate durchgehalten hat, kommen ja kaum noch Haare nach, selbst nach 4 Wochen sind maximaximal 10% der Haare noch da, nach 1-2 Jahren maximal 2-5% und die die nachwachsen sind so fein und unsichtbar und weich, das es selbst nach 5 Wochen kaum auffällt
Das selbe Ergebnis aber noch langanhaltender und weniger schmerzhaft hab ich mit IPL aber auch :tongue:
 

Benutzer186759  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Das selbe Ergebnis aber noch langanhaltender und weniger schmerzhaft hab ich mit IPL aber auch :tongue:

Apropos IPL. Ich hab mich da mal umgesehen. Die Geräte gibts ja in Preisspannen von 99 bis 700€.
Kannst du dein Gerät empfehlen?
Die Bewertungen sind irgendwie bei fast allen recht gut, ich kann mir irgendwie nur nicht erklären, warum die 99€ Dinger im Grunde so gut sein sollen, wie die 700€ Teile. Die Preisspanne verunsichert mich extrem^^
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren