Wasser mit aufgelöster Pille getrunken

Benutzer119111  (28)

Sorgt für Gesprächsstoff
Manmanman, mir ist was ganz dummes passiert was meine Gedanken jetzt verrückt spielen lässt. Mir ist letzte Woche eine Pille in meine Wasserflasche gefallen die ich immer neben meinem Bett stehen habe. Ich habe nicht versucht sie rauszufischen, sondern habe einfach eine aus einem Ersatzblister genommen und das Wasser weggeschüttet - dachte ich zumindest. Ich habe leider die Flaschen verwechselt und somit hat sich die Pille komplett im Wasser aufgelöst. Das wäre kein Problem, wenn nicht nicht die letzten 5 Tage ohne es zu bemerken immer Abends vor dem Schlafengehen routinemäßig ein paar Schlucke aus eben dieser Flasche genommen habe (schütte Mineralwasser ungerne weg wenn es 'erst' 5 Tage offen ist und noch nicht leer ist) Meine Frage ist nun ob es durch diese über 5 Tage erhöhte Hormonzufur zu eine Gewöhnung meines Körpers kommen kann sodass er den Eisprung nachdem ich das Wasser nicht mehr trinke nicht mehr unterdrücken kann - man soll ja auch nicht 5 mal hintereinander immer eine Pille doppelt nehmen da sich sonst der Körper an die höhere Dosierung gewöhnt. Oder sind in Wasser aufgelöste Pillen generell unwirksam? Hoffe hier kann mir jemand helfen!
 
R

Benutzer

Gast
Also erstens glaube ich nicht, dass sich die Pille einfach so im Wasser aufgelöst hat (denn ich werfe gelegentlich eine Pille meiner alten Sorte in mein Blumenwasser und die löst sich auch nach 2 Wochen nicht wirklich auf, wenn ich nicht ewig drin rumrühre und sie zerstampfe :grin:) und zweitens hat das keine Auswirkungen auf den Schutz der Pille, denn du hast ja - wenn überhaupt - nur 1 Pille auf 5 Tage verteilt eingenommen, das ist nicht vergleichbar mit 5 Tagen hintereinander 2 Pillen. Und selbst dann wäre der Schutz nicht weg.
 

Benutzer91008  (33)

Sehr bekannt hier
Also erstens glaube ich nicht, dass sich die Pille einfach so im Wasser aufgelöst hat (denn ich werfe gelegentlich eine Pille meiner alten Sorte in mein Blumenwasser und die löst sich auch nach 2 Wochen nicht wirklich auf, wenn ich nicht ewig drin rumrühre und sie zerstampfe :grin:) und zweitens hat das keine Auswirkungen auf den Schutz der Pille, denn du hast ja - wenn überhaupt - nur 1 Pille auf 5 Tage verteilt eingenommen, das ist nicht vergleichbar mit 5 Tagen hintereinander 2 Pillen. Und selbst dann wäre der Schutz nicht weg.

Off-Topic:
Wieso wirfst du die ins Blumenwasser ?
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
dein gedankengang ist lustig: "mein körper könnte sich daran gewöhnen, dass er schwanger ist, und deswegen wieder einen eisprung auslösen, damit ich dann schwanger² werde" :grin:

ganz im ernst: es könnte zu zwischenblutungen oder ähnlichem führen - rein theoretisch - weils deinen hormonhaushalt etwas durcheinanderwerfen könnte. aber mehr wird da nicht passieren, du brauchst dir keine sorgen zu machen.
 

Benutzer46910 

Meistens hier zu finden
Nein, das hat überhaupt keine Auswirkungen auf deinen Körper. Bei der Pille soll ja sowieso eine Art "Gewöhnungseffekt" eintreten, damit der Eisprung verhindert wird.
Aber die Konzentration dieser einen Pille über mehrere Tage verteilt hat keinen Effekt, mach dir also keine Sorgen.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Lustig, gab erst vor ein paar tagen eine Frage von jemandem mit der Befürchtung, dass die Pille durch Gewöhnung unwirksam wird, wenn man versehentlich zusätzliche Hormone durch die Haut aufnimmt ... Also nein, da kann nix passieren in Sachen Wirksamkeit.
 

Benutzer99783  (35)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja, also normalerweise passiert da nichts. Schlimmer ist es stets, wenn die Pille vergessen wird.. eine Überdosierung kann im schimmsten Falle gesundheitsschädliche sein, kann aber meines Wissens die Verhütung nicht beeinträchtigen.
 

Benutzer51843 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

wie cool... genau darüber habe ich mich diese woche mit einer arbeitskollegin unterhalten. ich wusste das vorher auch nicht. sie meinte, dass dann die pflanzen wachsen wie unkraut. allerdings sagte sie nichts vom auflösen in wasser, sondern sie sagte, dass sie ab und zu eine in die blumenerde drückt und dann ganz normal gießen.


ich glaube, dass die konzentration im wasser viel zu gering war, als das du merkliche nebenwirkungen davon bekommen wirst.
 

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Nein, ich denke auch, dass dies total unproblematisch ist. Die Menge, die du da täglich zusätzlich zu dir genommen hast ist so gering, dass es bestimmt keine Auswirkungen auf die Wirkung haben wird, mach dir keine Sorgen!!
Es war im Endeffekt ja nur eine einzige Pille mehr und die verteilt auf 5 oder jedenfalls mehrere Tage, da kann gar nichts passieren. Wenn man eine vergisst, wirds kritisch aber von einer zu viel wird man ganz bestimmt nicht schwanger => Schutz gegeben
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren