Wascht ihr euch die Ohren?

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
Hallo.

Habe eben in einem Hausfrauenbuch folgenden Satz gelesen:

"Wer sauber sein möchte, wäscht sich natürlich auch die Ohren."

Wascht ihr sie denn? :ratlos:
 
R

Benutzer

Gast
Wieso liest du ein Hausfrauenbuch? :grin: Und was ist das überhaupt?
 
V

Benutzer

Gast
Ja, beim Duschen/Haarewaschen. Allerdings eher beiläufig, also nicht speziell geplant à la "Jetzt muss ich mir noch die Ohren waschen". Hinterher trocke ich die Ohren innen mit einem Wattestäbchen - das war's, mehr Pflege bekommen sie nicht.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nö. :grin:

Aber ich kenne einige, die das machen. Mit Wasser und so.

Ich hatte noch die das Bedürfnis sie zu putzen, so ein bisschen Shampoo kommt beim Duschen eh rein und wenn man immer mal wieder zum Ohrenarzt geht, dann ist man auch so sauber. :smile:

(Wattestäbchen sollen ja mehr schaden, als nutzen, weil viele sie falsch benutzen.)
 

Benutzer78196 

Meistens hier zu finden
Ich putze sie nur noch dem Duschen mit einem Wattestäbchen. Das mache ich nicht nur damit sie sauber werden, sondern auch weil ich dieses feuchte Gefühl in den Ohren nicht mag.
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Ich wasch die immer mit und nachm duschen dann nomma mit Wattestäbchen. :zwinker:
 

Benutzer90320 

Benutzer gesperrt
Da habt ihr Recht. Man soll keine Wattestäbchen benutzen.

Ohrschmalz gilt als unappetitlich und wird entfernt, vor allem von fürsorglichen Eltern. Ohrschmalz ist jedoch kein "Schmutz" im Gehörgang, welcher regelmäßig entfernt werden müsste. Ohrschmalz wird durch besondere Gehörgangsdrüsen produziert, um die Gehörgangshaut geschmeidig zu machen und ihren Säureschutzmantel, der das Einnisten von Bakterien verhindert, aufrecht zu erhalten. Bei der Selbstreinigung des Ohres transportieren winzige Flimmerhärchen mit ständigen Bewegungen das Ohrschmalz gemeinsam mit abgestoßenen Hautschuppen zur Gehörgangsöffnung. Dort kann es mit einem feuchten Waschlappen entfernt werden.

Durch den Gebrauch von Wattestäbchen im Gehörgang wird das Ohrschmalz jedoch oftmals in die Tiefe des Gehörganges bis vor das Trommelfell geschoben. Dort kann es eintrocknen und bleibt als harter Ohrschmalzpfropfen zum Teil sogar mit Druck auf das Trommelfell kleben. Außerdem kann der harte Innenteil des Wattestäbchens zu Verletzungen der Gehörgangshaut mit nachfolgenden schmerzhaften Gehörgangsentzündungen und hartnäckigen Ekzemen führen. Daher ist die Reinigung des Ohres mit Wattestäbchen unbedingt zu vermeiden. Besser ist es, beim Haarewaschen oder Duschen auch etwas Wasser in das Ohr laufen zu lassen, sodass das Ohrschmalz nie verhärtet. Dabei darf jedoch keine Seife in den Gehörgang gelangen.



Quelle: Wattestäbchen zur Ohrreinigung?
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
Also ich verwende immer Ohrenstäbchen und hatte noch nie irgendwelche Probleme :ratlos:. Man sollte sie sich zwar nicht bis zum Anschlag in den Gehörgang rammen, aber zu warten, bis mir der Schmalz aus den Ohren kommt, finde ich dann doch recht eklig :hmm:.

Zum Thema: Die Ohren werden beim Haarewaschen immer mitgewaschen :smile:.
 
V

Benutzer

Gast
Na mit dem Wattestäbchen tief im Ohr rumpulen macht man ja auch nicht. Wenn man die Stäbchen lediglich zum Trocknen benutzt, weiß ich nicht, was daran schlimm sein soll.
 
R

Benutzer

Gast
Also ich verwende immer Ohrenstäbchen und hatte noch nie irgendwelche Probleme :ratlos:. Man sollte sie sich zwar nicht bis zum Anschlag in den Gehörgang rammen, aber zu warten, bis mir der Schmalz aus den Ohren kommt, finde ich dann doch recht eklig :hmm:.

Zum Thema: Die Ohren werden beim Haarewaschen immer mitgewaschen :smile:.

Jup.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Unter der Dusche mit dem kleinen Finger. Tiefer rein sollte man wohl eh nicht und ich hab wohl auch meistens saubere Ohren.
 

Benutzer97853 

Planet-Liebe Berühmtheit
Aber was für Schmalz denn? Ich habe keine großen Schmalzpopel im Ohr. :grin:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Also wenn man sich so umblickt, könnte man glatt zur Annahme kommen, dass die meisten Ohren eh nicht zu Hause gereinigt werden, sondern eher wenn Autofahrer im Stau oder an der roten Ampel stehen oder sich Menschen unbemerkt fühlen... :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Also ich verwende immer Ohrenstäbchen und hatte noch nie irgendwelche Probleme :ratlos:. Man sollte sie sich zwar nicht bis zum Anschlag in den Gehörgang rammen, aber zu warten, bis mir der Schmalz aus den Ohren kommt, finde ich dann doch recht eklig :hmm:.

Das passiert ja nicht, wenn man sie beim Duschen mit Wasser durchspühlt. Ich benutze seit ein paar Monaten auch keine Wattestäbchen mehr und mach das eben nur noch mit Wasser. Hab es letztens noch einmal mit einem Stäbchen versucht und die waren dennoch sauber. Geht also auch so. Werd die Stäbchen evt. noch einmal im Monat oder so vorsichtig nutzen.
 
D

Benutzer

Gast
Klar wasche ich meine Ohren. Auch bewusst aber Wattestäbchen benutze ich nie. Wir haben so weiche (Abschmink)Tücher, die nehme ich nach m Duschen um sie Trocken zu machen, bzw zu Säubern...

Schöner NEbeneffekt....wenn ich mir beim Duschen das Ohrläppchen einseife.......hab ich sofort einen Blutstau in einer anderen Region des Körpers.....(Das ist dann der Ruf: Will auch! Seif mich ein!) .....:drool:

(Zum Glück wachsen mir noch keine Haare in / aus den Ohren. Das finde ich ekelig.....Geht man da mit so nem Nasenschneider dran? :ratlos:)

Meine Oma oder Mutter...weiss ich nicht mehr.....haben früher eine "Ecke" vom Waschlappen oder dem Handtuch genommen und sind da mit durch die Ohren gefahren......:flennen:
 

Benutzer45547 

Verbringt hier viel Zeit
Ich spühl meine Ohren während dem Duschen aus. Also ich halte sie unter den Wasserstrahl, der nicht zu hart sein soll.
Das war ein Tipp von meinem Arzt. Nach dem ich von meinem Ohrenstäbchentick mehrmals Gehörgangentzündung gekriegt habe, meinte er ich solle es doch so mache.
Brauch zwar immer noch Wattestäbchen, bin aber nicht mehr "süchtig" danach. :grin:

Schlimm finde ich es ja, wenn ich z.B. an einem Openair 3 Tage meine Ohren nicht putzen konnte. Da krieg ich fast die Krise von. Zu Hause ist das immer das erste was ich mach :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Nein nie.
Shampoo kommt da beim Haarewaschen sicherlich automatisch dran, aber sonst wird da nichts geschrubbt.
Mein Freund macht das immer ganz gründlich. :grin:
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:

Spülen geht bei mir nicht - das Wasser krieg ich anschließend nämlich nicht mehr raus und es gluckert dann tagelang in meinen Ohren :confused:.

Off-Topic:
Ist bei meiner besseren Hälfte auch so. Hab die Logik dahinter allerdings nie verstanden. Ist da ein Ventil im Ohr, dass das Wasser nur in eine Richtung durchlässt? :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren