Was war das Dreisteste, was ihr einem (potentiellen) Partner/Flirt angetan habt?

Benutzer98191 

Öfter im Forum
Das Wort "angetan" in der überschrift ist jetzt etwas unpassend, mir viel kein besseres ein. Ich meine damit keine Straftaten sondern eher mittelschwere Unverschämtheiten, die ihr in dem Moment unvorsichtig begangen habt und die euch im Nachhinein vielleicht leid tun.

Sinn und Zweck des ganzen ist, dass man sich selbst im Vergleich zu den anderen einschätzen kann und sich in den meisten Fällen hinterher besser fühlt.

Daher schlage ich vor, dass man die Geschichten der anderen auf einer Skala von 1 (harmlos) bis 10 (nicht mehr lustig) einordnet.
Wer will kann sich auch selbst einschätzen um zu prüfen ob seine Selbstwahrnehmung hinkommt oder nicht.

Ich mach dann auch gleich mal den Anfang:

Ich stand auf einer Studentenparty hinter der Theke und war selber nicht mehr nüchtern. Ich musste noch eine halbe Stunde da stehen und danach auch aufräumen. Das sagte ich auch der jungen Frau die mich abschleppen wollte. Allerdings blieb sie die halbe Stunde da stehen, sagte ständig Sätze wie "Komm mit mir, wir amüsieren uns"... Ich hab sie währenddessen bei Laune gehalten, war mir aber nicht sicher ob ich wollte oder nicht. Das muss sie schon gespürt haben, aber ich hab ihr genug Hoffnung gemacht.
Als die Party zuende war musste ich mich entscheiden, weil Sicherheitsleute vorbei kommen und alle ausser die Aufräumer rausbefördern.
Die haben mich dann zwei oder drei mal gefragt ob sie zu uns gehort oder nicht. Sie wussten, dass dem nicht so war, aber sie hätten das problemlos durchgehen lassen.
Ich hab sie schluss endlich rausschmeissen lassen ::hmm:
 
R

Benutzer

Gast
Hm, außer mir ein Getränk ausgeben zu lassen, ohne jegliches Interesse an dem betreffenden Mann zu haben, habe ich noch nix verwerfliches getan. :zwinker:
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
Nachdem ich mit der sehr umtriebigen Ex-Freundin eines sehr guten Freundes im Bett gelandet bin, habe ich ihr 10 Euro auf die Brust gelegt mit den Worten: Mehr bist du nicht wert :tongue:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Nachdem ich mit der sehr umtriebigen Ex-Freundin eines sehr guten Freundes im Bett gelandet bin, habe ich ihr 10 Euro auf die Brust gelegt mit den Worten: Mehr bist du nicht wert :tongue:
Wie schlecht ist das denn :ratlos:

Ich glaub, das Schlimmste war, dass ich vor meiner Affäre (für ihn wars leider mehr) mit meinem neuen Freund aufmarschiert bin, in den ich wirklich verliebt war, im Gegensatz zu dem anderen. Aber mir tat das sehr leid und ich kann irgendwie nie wirklich dreist oder scheiße zu nem Menschen sein, egal wie wenig er mir bedeutet. Die haben halt vielleicht echte Gefühle und da finde ich, sollte man drauf Rücksicht nehmen...auch wenn die meisten auf einen selbst keine nehmen.
 

Benutzer76250 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, dass ich meiner Freundin Geld "für Liebesdienste" hingelegt habe, das eigentlich das Essensgeld war, den Witz hab ich schon mal gebracht, und das war auch als solcher erkennbar.

Das gemeinste war, dass ich das erste Treffen einen Tag vorher abgesagt hab, weil ich angeblich krank wäre. War ich nicht, war nur nicht zum Aufräumen gekommen. Hab aber in den Emails weiter vorgetäuscht, krank zu sein, inklusive Besserungsverlauf. Eine Woche später war ich besser vorbereitet, und das Treffen wurde ein voller Erfolg. Ich hab' ihr meine Lüge übrigens später gebeichtet. Sie war mir nicht wirklich böse. Und ich bezweifle, dass sie sich heute noch daran erinnert.
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
Wie schlecht ist das denn :ratlos
Diese Aktion hatte durchaus ihre Berechtigung. Erst ging sie ihrem Ex-Freund fremd, der ja immerhin ein sehr guter Freund von mir ist. Und kaum war es aus, hat sie sich an mich rangeschmissen. Das hat sie auch ganz gut hingekriegt, aber das Ende hat sie sich sicher anders vorgestellt. Letztendlich kriegt halt jeder das was er verdient. Auch wenn es hart klingt: in meinen Augen war sie eine billige Schlampe und genau das wurde ihr durch den 10-Euro Schein deutlich gemacht.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Diese Aktion hatte durchaus ihre Berechtigung. Erst ging sie ihrem Ex-Freund fremd, der ja immerhin ein sehr guter Freund von mir ist. Und kaum war es aus, hat sie sich an mich rangeschmissen. Das hat sie auch ganz gut hingekriegt, aber das Ende hat sie sich sicher anders vorgestellt. Letztendlich kriegt halt jeder das was er verdient. Auch wenn es hart klingt: in meinen Augen war sie eine billige Schlampe und genau das wurde ihr durch den 10-Euro Schein deutlich gemacht.
Und dein guter Freund fand es toll, dass du mit seiner Ex gepoppt hast? :hmm:
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
das was er verdient. Auch wenn es hart klingt: in meinen Augen war sie eine billige Schlampe und genau das wurde ihr durch den 10-Euro Schein deutlich gemacht.

Naja, trotzdem ist so ne Aktion etwas arm ...
Ich wäre mir aber auch zu schade ne billige Schlampe zu ficken.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Naja, anhand der Skala von 1 - 10 die der TS da angegeben hat wäre das schon ne 11.
Dreist ist eine Sache, völlig daneben ne andere.
 

Benutzer28114 

Verbringt hier viel Zeit
Anscheinend definieren wir Dreistheit unterschiedlich. Egal ob man diese Aktion gut, schlecht, niveauvoll oder tief findet - Dreistheit, Frechheit und Unverschämtheit sind so ziemlich dasselbe und besagte Aktion fällt nun mal da hinein.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, trotzdem ist so ne Aktion etwas arm ...
Ich wäre mir aber auch zu schade ne billige Schlampe zu ficken.
Hier geht es um eine Frau, die jediglich 1x fremdgegangen ist und nicht um eine "billige Schlampe".

Zum Fremdgehen gehören immer zwei und zwar der Fremdgeher und sein Beziehungspartner. Man kennt die Gründe nicht....

Also total daneben die Aktion.
 

Benutzer98191 

Öfter im Forum
@ Riot Girl : Solange du es nicht ständig und absichtlich so machst sei es dir vergeben, höchstens ne 1 würde ich mal sagen

@ Hilfiger : Danke ich fühle mich schon wieder deutlich braver
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Sinn und Zweck des ganzen ist, dass man sich selbst im Vergleich zu den anderen einschätzen kann und sich in den meisten Fällen hinterher besser fühlt.
Was ist das denn für ein Motiv? Wenn es dir leid tut, was du jemandem angetan hast, dann solltest du das überdenken und dich am besten bei dieser Person entschuldigen, und vor allem in Zukunft anders handeln und dir selbst damit beweisen dass du nicht so ein Mensch bist, wie du in diesem Moment gehandelt hast.
Dein Gewissen beruhigen indem du dich hier an anderer Leute Fehltritten hochziehst, wird m.E. nicht funktionieren.

---------- Beitrag hinzugefügt um 11:06 -----------

Diese Aktion hatte durchaus ihre Berechtigung. Erst ging sie ihrem Ex-Freund fremd, der ja immerhin ein sehr guter Freund von mir ist. Und kaum war es aus, hat sie sich an mich rangeschmissen. Das hat sie auch ganz gut hingekriegt, aber das Ende hat sie sich sicher anders vorgestellt. Letztendlich kriegt halt jeder das was er verdient. Auch wenn es hart klingt: in meinen Augen war sie eine billige Schlampe und genau das wurde ihr durch den 10-Euro Schein deutlich gemacht.
Das Knackpunkt daran ist, dass du dich selber herabsetzt. Sie ist die 10-Euro-Schlampe. Du bist der, der auf der 10-Euro-Schlampe rumrutscht.
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Ich hab natürlich aus Unwissenheit Fehler begangen. Absichtlich so eine Nummer zu schieben, fände ich bescheuert. Die Menschen, mit denen ich flirte oder im Bett lande, sind mir grundsätzlich zu sympathisch, als dass ich sie schlecht behandle. Die anderen verdienen zumindest den Respekt, dass man mit ihnen höflich umspringt.

Das dreistete, was ich meinem Partner angetan hab, war 2x ne halbe Stunde zu spät gewesen zu sein ohne mich gemeldet zu haben. War in gewisser Weise jedoch ein Missverständnis...
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Nachdem ich weiter oben kritisiert habe, möchte ich mir hier dann doch auch mal an die eigene Nase fassen :zwinker:.

Meiner aktuellen Freundin habe ich mal etwas unschönes gesagt, was ich hinterher ziemlich bereut habe und was mir bis heute leid tut, auch wenn sie es längst verziehen hat und (jedenfalls angeblich) gar nicht mehr weiß, worüber wir damals gestritten hatten. Das war eine Mischung aus Unerfahrenheit und dass ich wohl einfach nicht meinen besten Tag hatte. War jedenfalls nicht nett von mir, aber Details gehören nicht an diese Stelle.

Ansonsten war das schlimmste, was ich gemacht habe, mich nach dem Nummern austauschen nicht mehr zu melden oder schlicht nicht zu merken, dass ich angeflirtet werde, so dass die Frau sich ignoriert und abgewiesen fühlt :confused:.
 

Benutzer62819 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Freund hat seine erste Freundin (er war 17, und sie 16 oder so, und sie wollte Kinder, Heirat, Haus, am besten so schnell wie möglich) mit den Worten:

Ich kann doch nicht sagen, dass Vanilleeis mein Lieblingseis ist, wenn ich Schokolade und Erdbeer noch nicht mal gekostet habe.

abserviert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren