Was würde passieren (bzgl. Geschenk)...

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
...wenn ihr vom Partner zum Geburtstag kein Geschenk bekommt (obwohl Geld kein Thema ist)?

Schon mal passiert? Oder vielleicht sogar normal?

Würde die Welt zusammenbrechen, wäre es ok, fändet ihr das sogar gut?


Erst kürzlich passiert im Freundeskreis, nun interessiert mich die Meinung von euch!
 

Benutzer96994 

Öfter im Forum
Wenns so ausgemacht ist find ichs ok, aber ich wäre schon enttäuscht ich finde zumindest ne Kleinigkeit ist immer drin.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Das kommt ganz darauf an. Gibt einfach auch Leute, denen materielle Sachen unwichtig sind.
Für mich würde keine Welt zusammenbrechen. Solang wir nen schönen Tag zusammen haben, sind mir Geschenke wurst.
Ist mir aber noch nicht passiert.
 

Benutzer85918 

Meistens hier zu finden
Bisher habe ich einmal kein Geschenk bekommen, weil er es vergessen hat :eek: und das obwohl wir uns schon 4 Jahre kannten! Nunja, ich war enttäuscht.. - das hat sich aber nach einiger Zeit aber wieder gelegt.


Dieses Jahr habe ich das Geschenk meines Freundes wieder umgetauscht, da er tatsächlich 3 Tage zuvor einen Streit angezettelt hat (weil ich ne Freundin zu Besuch hatte, die er nicht mag; was für ein schwachsinn!), daraufhin habe ich mir kurzerhand mein Geld zurück geholt und habe ihm weder etwas geschenkt, noch zum Geburtstag gratuliert!
 
L

Benutzer

Gast
Ich wäre echt enttäuscht und könnte die Enttäuschung einen längeren Zeitraum nicht ablegen.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Grundsätzlich wär ich enttäuscht, wenn gar nix käme. Es sei denn, ich hab kurz vorher ne Aufmerksamkeit bekommen oder bekomm eine nachträglich (und ich will wirklich nichts Teures). Oder wenn der Partner halt generell jemand ist, der niemandem was (zum Geburtstag) schenkt. Bei meinem Freund wärs halt seltsam, da er in der Familie schon normalerweise Geschenke macht und ich es nicht schön fände, dann übergangen zu werden. Zudem freut er sich immer riesig über meine Geschenke, wäre also komisch, wenn er andersrum nichts schenken mag. Zudem ist es irre leicht, mir eine Freude zu machen, es gibt so viele auch günstige Sachen, die ich immer gebrauchen kann und auch über Klassiker wie was Süßes oder Blumen freue ich mich sehr, sodass es wirklich kein Stress für den Schenkenden ist.
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Ich wäre enttäuscht und würds blöd finden. Es muss absolut nichts großes sein, aber ne Kleinigkeit ist immer drin. Irgendwas was sagt "Du bist mir wichtig und ich hab an dich gedacht".
 

Benutzer68737  (38)

Sehr bekannt hier
Eigentlich mag ich keine Geschenke. Geschenke verpflichten Stillschweigend dazu, dem Schenkenden bei passender (Gegen-) Gelegenheit ebenfalls etwas zu schenken. Und damit geht für mich Stress einher, denn ich muss mir Gedanken über ein passendes Geschenk machen und es auch noch einkaufen. Da es aber in unserer Gesellschaft dazu gehört, kommt man meist nicht drum herum. Erst recht nicht beim Partner.

Ich bin noch nie in der Situation gewesen, dass mir von einer Partnerin nichts zum Geburtstag geschenkt wurde, aber ein Drama wäre es für mich nicht. Erspart einem die eventuell geheuchelte Freude, den unnötigen Umtauschaufwand und den vermehrten nicht benötigen Ramsch in den eigenen vier Wänden.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Wir beschenken einander gern, allerdings nicht zwangsläufig anlassbezogen, gerade aus Geburtstagen machen wir uns nicht so enorm viel bzw. keiner von uns hegt da große Erwartungen. Es kann also durchaus vorkommen, dass es kein wirklich klassisches "Auspackgeschenk" am Geburtstag gibt, der Tag aber trotzdem sehr schön und rund wird...

Hätte ich das Gefühl, ihm sei der Tag egal bzw. es mangele ihm an Aufmerksamkeit für mich, wär das schon kränkend und traurig.

Mein voriger Freund hat im ersten Jahr meinen Geburtstag gewusst, aber nichts "unternommen" - das war bei ihm in der Familie nicht üblich, kulturell und religiös bedingt. Das war schon ein Stich, weil ich das vorher nicht wusste. Er kam zu mir, als er Bekannte von mir beobachtete, wie sie mir gratulierten und mich umarmten, und sagte, dass er gar nicht daran gedacht habe, dass mir der Geburtstag vermutlich wichtiger ist, als er es gewöhnt ist.
Im Lauf der Zeit kam er übrigens auf den Geschmack, freute sich durchaus, wenn Leute an seinen Geburtstag dachten und wurde uch ein ganz guter Schenker ;-).

-
Geheuchelte Freude? Umtauschaufwand? Ramsch? Kam bei mir in den letzten Jahren nicht vor, vielleicht habe ich mit meinen "Schenkern" Glück und sie sind sehr begabt... Nicht materielle Geschenke lassen sich eh schwer umtauschen, das kommt noch dazu. Aber wenn es sich um "Kaufbares" handelte, haben meine Männer gut getroffen (und ich rede jetzt nicht von Diamantenkrempel, sondern z.B. von einem oft getragenen Wanderrucksack, den ich mir selbst nicht gekauft hätte... :tongue:).
 

Benutzer97974 

Sorgt für Gesprächsstoff
wenn man sich sonst immer etwas zum Geburstag, fände ich das höhst seltsam bis unverständlich

kommt auf den Grund drauf an... und eigentlich fällt mir dafür keine wirkliche Begründung ein ^^
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Es kommt drauf an....ich habe meinem Freund dieses jahr bisher noch nichts geschenkt, obwohl er im August Geburtstag hatte.
Wir waren zu dieser Zeit in Urlaub und ich hatte keine Lust vorher schon etwas mitzunehmen.
Er bekommt jetzt nachträglich ein Geschenk, ich weiß nicht, ob er enttäuscht ist aber es war schon etwas blöd, dass ich mir damit soviel Zeit lasse.
 

Benutzer84947 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich würde keine Welt zusammenbrechen. Solang wir nen schönen Tag zusammen haben, sind mir Geschenke wurst.
Für einen schönen Tag sollte der Partner aber was nettes geplant haben, und was ist, wenn der "Nichtschenker" einfach so zum Partner geht und keine Ideen hat, was man tun könnte?

Dieses Jahr habe ich das Geschenk meines Freundes wieder umgetauscht, da er tatsächlich 3 Tage zuvor einen Streit angezettelt hat (weil ich ne Freundin zu Besuch hatte, die er nicht mag; was für ein schwachsinn!), daraufhin habe ich mir kurzerhand mein Geld zurück geholt und habe ihm weder etwas geschenkt, noch zum Geburtstag gratuliert!
Ok Streitsituationen fallen da irgendwie unter einer Sonderregel, aber schön ist das auch nicht, stimmt.

Und damit geht für mich Stress einher, denn ich muss mir Gedanken über ein passendes Geschenk machen und es auch noch einkaufen.
Gedanken machen über die Person, die man liebt, ist natürlich auch zu viel verlangt :grin:

kommt auf den Grund drauf an... und eigentlich fällt mir dafür keine wirkliche Begründung ein ^^
Begründung war: es wurde nichts gefunden :grin:

Er bekommt jetzt nachträglich ein Geschenk, ich weiß nicht, ob er enttäuscht ist aber es war schon etwas blöd, dass ich mir damit soviel Zeit lasse.
Allerdings! Beeilung! :grin:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Achja, es wurde nichts gefunden. War bei meinem letzten Geburtstag auch so. Mein Freund wusste einfach nicht, was er mir schenken sollte und er war zu feige, mich zu fragen. Letztendlich hat er mich zum Essen ausgeführt und mir haarklein dargelegt, warum knappe 50 Geschenke, die er im Sinn hatte, alle doch nicht passend für mich gewesen sind. Ich fand's amüsant und er hatte Recht damit, mir die Sachen nicht zu besorgen :smile: Also, war schon ok so.
 

Benutzer83875 

Öfter im Forum
Noch nicht passiert - aber ich wäre sehr enttäuscht und würde mich echt fragen, ob ich so ne Beziehung will. Das klingt jetzt überzogen, aber wenn das GAR NICHTS kommt und das nicht abgesprochen ist, würde ich mich sehr vernachlässigt fühlen,

Sollte das Geschenk sehr einfallslos sein, wäre ich auch nicht so über die Maßen glücklich, aber das wäre alles kein Problem. Also selbst wenn er mir nur ne Tafel Schokolade schenkt (was bei mir wirklich nicht sehe einfallsreich ist...). - Immerhin.

Aber mein Freund weiß (bzw. sollte wissen), dass es mir wichtig ist und auch danach handeln. Wenn ihm das alles so egal ist bin ich ihm eben auch egal... (Anders natürlich, wenns einen guten Grund gibt, z. B. Zeitmangel, aber das soll er bitte vorher ankündigen).
 

Benutzer95863  (34)

Öfter im Forum
geschenke sind nicht wichtig, es geht nur darum, warum es kein geschenk gab.

ich wäre enttäuscht, wenn meine freundin meinen geburtstag einfach vergessen haette.

aber wenn wir uns einfach nur einen schönen abend machen, dann reicht das auch vollkommen aus.
 
G

Benutzer

Gast
Ich find's richtig blöd. Ich erwarte schon, dass ich eine Kleinigkeit zum Geburtstag geschenkt bekomme.
Und selbst wenn man grade echt knapp bei Kasse ist, würde ich mich trotzdem über einen Kuchen und eine schöne Blume freuen. Ich möchte einfach gezeigt bekommen, dass er an mich gedacht hat. Alles andere hat für mich etwas von Gleichgültigkeit.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
wenn es abgesprochen weil man zum beispeil zusammen verreisen will und gel spart ist es ok. aber selbst dann sollte ein kleiner kuchen oder ein blümchen drin sein.
ich wäre enttäuscht wenn ich gar nichts bekommen würde.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Ich würde erstmal hinterfragen wieso ich nix bekommen habe. Sonst wäre ich vielleicht etwas enttäuscht, aber es ist nur n Geschenk. Und es gibt noch 364 weitere Tage an denen man sich was schenken darf ohne ein Muss
 
R

Benutzer

Gast
Wenn man es vorher ausgemacht hat, ist es natürlich kein Problem. Wenn nicht, wäre ich sehr enttäuscht, aber nicht, weil ich kein Geschenk kriege, sondern weil ich denken würde, er hätte meinen Geburtstag vergessen.

Wenn man nichts findet (was ich selber gut kenne), dann kann man immernoch ein schönes Dinner veranstalten oder schick Essen gehen, Blumen schenken und eine schöne Karte schreiben - so hat es mein Freund an meinem letzten Geburtstag gemacht und ich fand es sehr schön!

Aber irgendeine Aufmerksamkeit sollte es mMn schon geben, da reicht auch ein selbstgemachter Kuchen o.ä.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren