Was wäre wenn...

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
...ihr jemanden kennen lernt und euch in diese Person unsterblich verliebt.
Bis dato ist es maximal zu Küssen gekommen.

Die Liebe geht von beiden Seiten aus, es ist eine romantische Liebe, ihr habt aber noch nicht miteinander geschlafen.

Plötzlich die Wahrheit: Der Partner, in welchen ihr verliebt seid, hat das HIV, er teilt es euch mit. Ihr habt euch nicht angesteckt, ihr habt euch ja nur geküsst.

Was würdet ihr in dieser Situation machen?
Die Liebe weiterführen? Wenn ja, was wäre mit Sex?

Das ist mir gestern am Abend so eingefallen, und ich bin wirklich neugierig, was dabei rauskommt.

Grüße :smile:
 
R

Benutzer

Gast
Das kann wohl keiner wirklich beantworten.

Natürlich würde man gerne schreiben, dass man aus Liebe beim Partner bleibt, ob das dann aber auch der Realität entspräche, weiß man halt nicht.

Ich persönlich hätte damit ein großes Problem, das Sexleben wäre definitiv eingeschränkt und auch in Bezug auf Kinder- und Zukunftsplanung müsste man wohl Abstriche machen. Ich denke nicht, dass ich das dauerhaft könnte.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
"HIV-Virus" ist doppelt gemoppelt. Außerdem gibt es Kondome und, wenn ich mich richtig erinner, war mal eine Frau bei sternTV, welche HIV positiv war und durch die Medilkamente trotzdem ohne Kondom mit ihrem Mann schlafen konnte, ohne dass dieser einem Risiko ausgesetzt war.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Kondome sind für mich normal, also in dem Punkt müsste ich mich nicht groß umstellen.
Die größten Bedenken hätte ich auch nicht in dem Punkt, dass ich mich selbst infiziere, sondern in dem Punkt wie die Gesellschaft, mein Umfeld und einfach alle Leute, mit denen ich bzw. wir zu tun haben, wie die meinen Partner sehen und akzeptieren oder eben nicht. Nicht, dass mich das allein von meiner Liebe abhalten würde, aber das wäre für mich wohl die allergrößte Belastung.
 

Benutzer92501  (40)

Meistens hier zu finden
Hmmh, ich hab absolut keinen Plan, wie ich reagieren würde...

allerdings kommen mir gerade die Threads in den Kopf, wo es um dieses Thema ging...

wie es bei den Threadstartern wohl weiter gegangen ist???

Lg
Heike
 
M

Benutzer

Gast
Mal abgesehen davon, dass ich mich nicht unsterblich verliebe, ohne mit jemandem geschlafen zu haben, wäre das für eine Beziehung ein Ausschlusskriterium und auch für sonstige sexuelle Abenteuer.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
So eine Liebe habe ich noch nie erlebt, ich würde dann wohl einfach mit Kondom verhüten, so wie ich es immer tue.
 

Benutzer106549  (23)

Verbringt hier viel Zeit
Wenn man denjenigen wirklich liebt bei ihm blein´ben ihm durch die zeit durchhelfen. wozu gibt es kondome?
 
M

Benutzer

Gast
Seht euch die folgende Dokumentation an und dann Entscheidet. House of Numbers, die Wahrheit über Aids.
Ich war teilweise echt schockiert als ich das gesehen habe. Würde mich interessieren wie ihr das seht?
90min





[ame=http://www.youtube.com/watch?v=iYxWQtYjl8o]‪Endlich Wahrheit über HIV & Aids 2011 Teil 1/6‬‏ - YouTube[/ame]
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
ich würde mir ihr zusammen bleiben... ich mein mal HIV ist auch nur so ne sache, aber doch kein trennungsgrund
 

Benutzer105719  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Für mich würde das leider nicht gehen. Ich möchte viele Kinder und diese keinem Risiko aussetzen. MIr ist klar, dass man durch Medikamente sowohl befruchtet werden kann ohne sich zu infizieren als auch das Kind gebären kann (falls man sich selbst infiziert hat), ohne es zu infizieren. Dies aber nur durch Kaiserschnitt und starke Medikamente.
Das sind mir zu viele Unsicherheiten. Abgesehen davon haben HIV-Inifzierte eine kürzere Lebenserwartung als gesunde Menschen, und sobald Aids sich entwickelt, ist es mit der Normalität vorbei.
Ich will langweilig mit meinem Mann alt werden und Enkelchen auf dem Stoß halten.

Ich bin ein sehr toleranter Mensch mit ausgeprägtem Helferkomplex, aber in diesem einen Punkt, wenns nämlich um meine potentiellen Kinder geht, greift der absolute darwinistische Egoismus.
Was die Gesellschaft dazu sagt istmir übrigens total hupe, auch Sex mit Gummis wäre nicht schlimm.

Schimpft mich ruhig unromantisch, aber manche Dinge muss man halt mit dem Verstand, nicht mit dem Herzen sehen.
 

Benutzer91202 

Verbringt hier viel Zeit
Was würdet ihr in dieser Situation machen?
Es würde mich sehr abschrecken und ich wüsste nicht, ob ich eine Beziehung mit dieser Person eingehen könnte :frown: Zumal ich ja später auch Kinder haben möchte und wenn mein Partner HIV hat würde das ja nid gehen.

Freundschaftlich wäre mit dieser Person gar kein Thema aber Liebestechnisch -wie oben geschrieben- ginge leider nicht

Und Sex würde ich mit dieser Person auch nicht haben! selbst mit Kondom nicht. da hätte ich zuviel Angst!
 
S

Benutzer

Gast
darüber nachgedacht

ich hätte angst mich anzustecken und würde nicht mit ihm zusammen sein wollen

aber ka wie das im echtfall wäre
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich denke mein Kopf würde da nicht mitspielen, selbst bei geschütztem GV hätte ich immer irgendwie Bedenken. Da damit dann die sexuelle Ebene ziemlich wegfällt, würde es wohl keine glückliche Beziehung werden.
 

Benutzer98402 

Verbringt hier viel Zeit
Danke für die vielen Antworten.

Ich selbst war ja noch nie in dieser Situation, aber ich könnte mir vorstellen, dass es bei mir nicht möglich wäre. Zu sehr hätte ich vor der Krankheit Angst. Gut, anstecken kann man sich überall. Aber, da ich von Natur aus etwas Ängstlich im Bezug auf Krankheiten bin, würde es somit immer in meinem Hinterkopf herumschwirren.

Auch wenn man sagen kann Kondom hin oder her. Es mag ja sein, dass man das Kondom richtig verwendet. Was aber, wenn ein Produktionsfehler vorliegt? Ist zwar selten, aber auszuschließen ist es eben doch nicht.

Natürlich ist jetzt leicht reden, ob ich dann aber wirklich so verfahren würde, das kann ich nicht versichern.

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:29 -----------

Es würde mich sehr abschrecken und ich wüsste nicht, ob ich eine Beziehung mit dieser Person eingehen könnte :frown: Zumal ich ja später auch Kinder haben möchte und wenn mein Partner HIV hat würde das ja nid gehen.

Auch wenn ich ein Mann bin, somit das Kind nicht austragen müsste. Der nächste Schritt wäre doch, das Kind ist geboren und plötzlich, oder auch nach ein paar Jahren, bricht Aids aus. Dann steht auch das Kind ohne Mutter da, da denke ich auch ans Kind. Das wäre sehr schlimm.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Das wäre auf jeden Fall schrecklich für mich. Zum einen die Angst, sich durch ein Malheur doch mal anzustecken und zum anderen mindestens ebensosehr die Angst, dass die Krankheit beim Partner früh ausbricht. Mein Exfreund ist mir an ner anderen Krankheit weggestorben, ich bin da sehr empfindlich und will möglichst vermeiden, nochmal jemanden mit einer schweren Krankheit zu haben ... auch wenn die Medizin inzwischen ja schon weit vorangekommen ist, was das betrifft. Da ich aber nicht so der Vernunftmensch bin und nicht auf den Menschen, den ich liebem, verzichten will, würde ich es sicher probieren. Und dann müsste man schauen,wie es im Alltag läuft, ob man trotzdem eine schöne Beziehung mit viel Lachen und Spaß führen kann, oder ob die Angst und das ständige Sorgen bei mir überwiegt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren