Was versteht ihr unter dem Begriff "rassige Frau" ?

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
An die weiblichen User:
Wenn euch ein Mann als eine "rassige Frau" bezeichnet, was will er euch damit sagen ?
Seht ihr es negativ oder als Kompliment an ?

An die männlichen User:
Wenn ihr eine Sie "rassige Frau" nennt, was meint ihr damit ?

An alle:
Ist dieser Begriff nicht für Südländerinnen „reserviert“ ?
 

Benutzer16687 

Verbringt hier viel Zeit
Eine rassige Frau ist für mich eher eine Südländerin.

So eine wie Monica Bellucci mit richtig Feuer :zwinker:
 

Benutzer67771 

Sehr bekannt hier
Ich benutze diesen Begriff zwar nie, aber hätte ihn jetzt spontan auch mit Frauen südländischen Typs assoziiert.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
hmm ich verbinde den Begriff mit einer temperamentvollen, äußerst selbstbewussten Frau die weiß was sie will und gerne auch mal die Initiative übernimmt ohne immer auf alles Rücksicht zu nehmen.
 

Benutzer35100  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ich benutze diesen Begriff zwar nie, aber hätte ihn jetzt spontan auch mit Frauen südländischen Typs assoziiert.

Genau so geht es mir auch wenn ich das höre. Vielleicht nicht unbedingt Südländisch aber auf jeden Fall dunklerer Hauttyp und dunkle Haare. :drool: :schuechte
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Rassig heißt für mich zum einen äußerlich eher dunkler Typ, vielleicht noch mit naturroten Haaren (also eher rotbraun), und charakterlich temperamentvoll und selbstbewusst.
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Rassig ist für mich eine Frau, die sowohl optisch als auch vom Temperament her anders ist, als die meisten deutschen Frauen :smile:
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Komisches Wort. Kommt bei mir irgendwie altmodisch rüber...

Flatternde schwarze Haare, die Sonnenbrille über die Stirn geschoben, am Lenkrad des rechts gesteuerten Sportwagens sitzend: so etwa stelle ich mir eine rassige Frau vor :grin:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
eine tempramentvolle evt noch attracktive frau.

wohl ein kompliment... :zwinker:


bei uns wird der begriff "rassig" auch für "scharf" eingesezt...

im kulinarischen bereich aber! :zwinker:

eine rassige pizza, ist eine würzige/scharfe pizza...

oooder rassig = schnell/sofort

"komm rassig hier her!"
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch irgendwie der Meinung, dass "rassig" eher für Latinas reserviert ist.

Rassig ist in meinem Kopf eine Frau mit langen, wallenden, schwarzen Locken, einem vollen Mund und einem Hintern wie J-Lo. :smile:

Der Typ, dem auch ein Minikleid in Leopardenoptik stehen würde. :-p
 
S

Benutzer

Gast
Ich verbinde damit Frauen, die äußerlich das genaue Gegenteil von mir (blond, hellhäutig) sind.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Ehrlich gesagt:
[X] Nichts.

Entweder ich finde eine Frau attraktiv (da kann sie blond, braun grün oder von einem anderen Stern sein :grin: ) oder nicht.

Ich weiß zwar schon, was in der Regel damit gemeint ist, aber ich kann für mich persönlich nichts damit verbinden.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Als rassige Frau würde ich so eine Frau wie Carmen aus der gleichnamigen Oper sehen.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich werde öfters mal als "rassig" bezeichnet und bewerte das überhaupt nicht als negativ.

Da ich halbe Südländerin bin, besitze ich durchaus Wesenszüge, die man ihnen so im allgemeinen nachsagt...auch die Optik passt dahingehend, (dunklerer Hauttyp, ehemals dunkle Haare, die jetzt momentan aber kupferfarben sind) auch wenn ich keine dunklen Augen habe.

Temperamentvoll, quirlig, selbstbewusst, begeisterungsfähig, leidenschaftlich, "männermordend" und doch auch wieder anschmiegsam, lange lockige (aber auf keinen Fall blonde) Haare,"geheimnisvolle" oder Glutaugen, fraulicher Körper mit Kurven, figurbetonte und manchmal recht auffällige Kleidung, vielleicht noch zusätzlich der passende Vor/Nachname, der Verheißung/Verlockung verspricht...das alles verkörpert für mich eine rassige Frau, obwohl ich diesen Begriff eigentlich nie verwende.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
An die männlichen User:
Wenn ihr eine Sie "rassige Frau" nennt, was meint ihr damit ?

eigentlich, das es eine frau zum angucken ist. :engel:
also eine, die einen optisch anmacht.

An alle:
Ist dieser Begriff nicht für Südländerinnen „reserviert“ ?
also wenn du mich so fragst ... wenn ich ehrlich sein soll, sehe ich bei dem begriff "rassige frau" eine langhaarige, schwarzhaarige mit super figur vor mir. :jaa:

Off-Topic:
du kannst ja mal fragen, was ein "rasseweib" ist und du wirst sicherlich (zumindest von mir) eine andere erklärung bekommen. :smile:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich verwende die Wörter "rassig" oder "Rasseweib" mal absolut nicht, never ever, nicht mal in Gedanken. Hört sich einfach voll bescheuert an.
 

Benutzer82824  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch irgendwie der Meinung, dass "rassig" eher für Latinas reserviert ist.

Rassig ist in meinem Kopf eine Frau mit langen, wallenden, schwarzen Locken, einem vollen Mund und einem Hintern wie J-Lo. :smile:

Genau das.
 

Benutzer61519 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würd es als Kompliment auffassen.

Ich selbst stell mir darunter eine selbstbewusste, attraktive Frau vor mit Kurven an den richtigen Stellen , leicht braungebrannt , eher dunkelhaarig (also südländisch) ,kann aber auch blond sein.

Einfach jemand Ausdruckstarkes ,der auffällt und Blicke anzieht.

(Prominente Beispiele: Salma Hayek, Beyonce, Shakira , die von King of Queens , Jessica Alba usw...)
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren