was tun gegen angefrorene Autoscheiben/-türgummis ?

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
ja, also inzwischen isses ja wieder so kalt, dass ich die tür kaum noch aufkriege, das fenster geht auch kaum noch auf.

kann man da was gegen tun?

hab mal gehört, dass man die türgummis mit irgendwas einschmieren soll, was war das, silikon oderso?

danke.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Die Türdichungen kannst du mit Silikonöl einfetten. Nimm kein normales Fett oder Öl, denn das kann das Gumi angreifen.

Du kannst auch so spezielle Talg-Stifte für 2,50 kaufen, die sehen aus wie ein Klebestift. Allerdings dürften die bei dem Wetter schon steinhart sein.
Ich werde geich wieder das Silikonöl rausholen.
 

Benutzer13139  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hirschtalg!!!!!!!
das zeugs hilft!
hab ich gestern geholt und bei kalten temperaturen drauf geschmiert und heut früh war nix mehr gefroren :grin:
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
stinkt hirschtalg auch nicht? :schuechte

hmmm, wo bekomm ich silikonöl oder hirschtalg her?
(vielleicht hat mein papa noch welches, frage gleichmal.

aber mit der fensterscheibe macht sich das nicht so gut, oder macht ihr das da auch?
 

Benutzer17637  (49)

Verbringt hier viel Zeit
Es hilft nur eines gegen zusammenfrierende Gummis und das war und bleibt Hirschtalg.
Dieses Zeug ist seit dem Beginn der Autofahrerei im Einsatz und hat sich immer wieder bewährt.
Alles andere ist Murks.

Außerdem ist es hilfreich,zwecks der Haltbarkeit dieser Türgummis 1x im Jahr Talkum zu verwenden.

Kleiner Tip, fahre Du in eine Tiefgarage und schmiere dort die Türgummis ein,weil es dort meist wärmer ist als draußen und wenn Dein Auto dort 2-3 Stunden gestanden hat meist auch alles an wasser weggetrocknet ist.
Hirschtalg bekommt man im gut sortierten Zubehörhandel.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Genau, Hirschtalg war es. Das ist in den Pflegestiften drin.

Stinken tut es gar nicht, du solltest es nur nicht im Sommer im Auto lassen, weil es sich dann doch mal verflüssigt.
 

Benutzer15560 

Verbringt hier viel Zeit
Du kannst auch zur Tankstelle gehen und Dir etwas Kühlerfrostschutz aus einer leeren Flasche geben lassen und die Gummis damit einschmieren.

So leere Flaschen haben die meist noch irgendwo rumstehen.
Ist dann die Low-Budget Methode...
 

Benutzer10438  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Die Türgummis kann man auch mit Glycerin einschmieren, gibt es in der Apotheke.....
 

Benutzer8944 

Verbringt hier viel Zeit
Manchmal weiß ich meine Standheizung wirklich zu schätzen :schuechte

Hilft dieser Hirschtalg auch dabei, wenn man das Gummi an den Türen oben abdichten möchte, damit keine Wassertropfen mehr am Hardtop eindringen? Kriege da eine Stelle einfach nicht trocken ... :schuechte
 

Benutzer15560 

Verbringt hier viel Zeit
Glycerin ist quasi Kühlerfrostschutz. :link:
Bei mir hält das den ganzen Winter über.
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
wie teuer is denn so ne flasche (?) glycerin ?

weil in die apo is bequemer als zu irgendnem autozubehörhandel...
 
2 Monat(e) später

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ich schwöre nach wie vor auf warmes wasser...
mach ich jeden morgen -- d.h. mach ich nichtmehr seitdem
meine webasto wieder läuft.. aber davor.. hat mir viele jahre
über den winter geholfen ;-)

ciao Doc
 

Benutzer12012 

Sehr bekannt hier
? über den türrahmen kippen, oder was machst du mit dem warmen wasser?
 

Benutzer13108  (38)

Verbringt hier viel Zeit
ja klar.. hab meine grüne gießkanne am start.. 5l dampfenden wassers und dann kipp ich mein auto ab.. meine nachbarn schlagen immer die hände überm kopf zusammen weil sie glauben die scheiben platzen..
ne also bei mir klappt das prima.. einfach die gummis übergießen, türschloss, scheiben.. sauber ist mein wagen..


"...und während villariba noch kratzt wird in villabacho schon gefahren"

lg Doc
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren