Was tun bei langen Autofahrten?

Benutzer65190 

Verbringt hier viel Zeit
Bei meinen Freund fahr ich ich 3 Stunden hin. Also ich finde das jetzt nicht so krass. Schön Mucke hören und die Fahrt genießen. Wenn du der Beifahrer bist: Schlafen!!!
Lesen, Sudoku und so nen Kram kann ich beim Autofahren gar nicht, brummt mir gleich der Schädel, leider.
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Öhm 3-4 Stunden = längere Fahrt?:engel: Das fahr ich oft jeden Tag am Stück....:grin: Oft auch mal 7 oder 8 Stunden. Da brauchst doch keinen Zeitvertreib. Anlage aufdrehen, und die "Freude am Fahren" und die Landschaft geniesen....:cool1:
Flirten während der Fahr ist auch ganz nett. Für alle Fälle hatte ich früher immer ein DinA4 Blatt mit der Aufschrift "KAFFE?" drauf, und dann gings wenns geklappt hat beim nächsten Rasthof raus. Ein anständiges Date kam aber nie dabei heraus...:grin: Spaß hats dennoch gemacht.
 

Benutzer9227  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ich und mein mann sind oft um die 5 stunden im auto unterwegs und fahren auch 2 tage später wieder zurück. meist plaudern wir oder der beifahrer guckt aus dem fenster oder döst etwas. die zeit geht schnell vorbei.
 

Benutzer57857 

Verbringt hier viel Zeit
da musste einfach hinten sitzen, sonst gibts gewaltigen ärger, wenn dich die bullen erwischen...

huch, warum denn das?

ich mach das öfters, wenn wir mit kumpels auf Konzerte fahren, dann trink ich schonmal meine 7-10 Bierchen im Auto!

Wurden auch schonmal kontrolliert, da war ich Beifahrer und sichtlich gut angetrunken....

Aber der Polizist hat nichts gesagt....^^
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
da musste einfach hinten sitzen, sonst gibts gewaltigen ärger, wenn dich die bullen erwischen...

wieso???

.....................................

also 4 stunden is ja nix... das is doch keine lange fahrt :eek:

ansonsten kannst noch kreuzworträtseln.. oder hausaufgaben machen.. oder stricken

ich schlaf immer sofort ein, wenn wir auf der autobahn sind

Als Beifahrer zu schlafen, finde ich überhaupt nicht gut. Komme mir dabei immer total fies vor. Der arme Kerl muss sich wachhalten und aufpassen und ich sitze da und penne... Nee, nee :smile:
wachhalten?? bei 4 stunden?:ratlos:
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Ich finde 3 oder 4 Stunden Autofahrt auch nicht lange und kann mich als Beifahrer immer bestens beschäftigen und verspüre auch nie wirklich Langeweile.

Pennen kann ich eher selten, denn ich hatte mal ein unliebsames Erlebnis mit einem Fahrer, der in einen Sekundenschlaf fiel...seitdem bleibe ich lieber wach. Lesen oder schreiben geht auch nicht, weil mir schlecht davon wird, aber wenn man sich nicht gerade unterhält, Musik hört oder die Landschaft betrachtet, was ich persönlich am liebsten tu, gehe ich ganz einfach meinen Gedanken nach...oftmals schaue ich mir auch die Autos und deren Insassen an und dann wird schon mal über die Sitzhaltung, Fahrstil etc. "gelästert".

Aber du kannst ja deinem Schatzi auch mal was Gutes tun und ihn während der Fahrt im Nacken kraulen, (von anderen Körperteile schreibe ich mal besser nix *g*) durch die Haare fahren oder die Hand streicheln...das kommt bei den Herren meistens gut an.
Oder du nimmst dir ein Tuch mit und putzt die verstaubte Armatur. :grin:
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
wieso???

.....................................

also 4 stunden is ja nix... das is doch keine lange fahrt :eek:

....

Wenn man sonst nur im Dorf oder in der Stadt rumfährt vielleicht schon. Das scheint ja einigen hier so zu gehen, wenn schon bei 4h von "wach halten" gesprochen wird!:grin:
Ich habe da auch ein ganz anderes Entfernungsgefühl. Für mich ist das kein Aufwand mal eben 800km nach Hamburg zu fahren, das ist ganz normal- da mache ich mir absolut keine Gedanken was ich unterwegs anstellen könnte. Daher sind 3-4 Stunden ein Klacks...:smile:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Das mit dem betrunkenen Beifahrer stimmt, zumindest in der CH. Jetzt lässt sich darüber streiten, wie oft das kontrolliert wird und ab wann betrunken eben betrunken ist, aber grundsätzlich ist es nicht erlaubt. Grund: Gefahr, dass er Eingriff nimmt, ins Lenkrad pfuscht, was auch immer.
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Also wenn ich so lange fahren müsste, würde ich mich mal aufs Autofahren konzentrierem!

Als Beifahrer vielleicht einen Film mit Laptop angucken oder DS/PSP spielen oder sowas in der Richtung.
 

Benutzer38203 

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn wir im Sommer immer nach Rumänien fahren und somit eine Fahrzeit von 12 Stunden haben, höre ich Musik oder wir unterhalten uns oder ich schlafe. Bücher lesen oder DVD gucken kommt für mich nicht in Frage, da mir sonst schlecht wird. Außerdem fände ich es fies wenn ich DVD gucken würde und mein Freund muss fahren.
Und wenn wir einmal im Monat zu meinen Eltern fahren, das sind 2,5 Stunden hin und 2,5 Stunden zurück, reden wir meist über irgendwas oder hören einfach nur Musik.
Irgendwie kann man da nix anderes groß machen.
Im Zug ist das wieder anders, da verschlinge ich regelrecht meine Bücher (aber da wird mir auch nicht schlecht).
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
huch, warum denn das?

ich mach das öfters, wenn wir mit kumpels auf Konzerte fahren, dann trink ich schonmal meine 7-10 Bierchen im Auto!

Wurden auch schonmal kontrolliert, da war ich Beifahrer und sichtlich gut angetrunken....

Aber der Polizist hat nichts gesagt....^^


wieso???

.....................................



ich weiss das es bei und verboten ist und man ne gute busse bekommt.

WEIL wenn ein betrunkener (oder angetrunkener) beifahrer neben dem fahrer sizt, kann der einem in steuer greifen, was ja alles andere als ungefährlich ist.

find ich auch vollkommen richtig, dass dies so ist.

Off-Topic:
Das mit dem betrunkenen Beifahrer stimmt, zumindest in der CH. Jetzt lässt sich darüber streiten, wie oft das kontrolliert wird und ab wann betrunken eben betrunken ist, aber grundsätzlich ist es nicht erlaubt. Grund: Gefahr, dass er Eingriff nimmt, ins Lenkrad pfuscht, was auch immer.



na eben. sag ich doch. :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Aber du kannst ja deinem Schatzi auch mal was Gutes tun und ihn während der Fahrt im Nacken kraulen, (von anderen Körperteile schreibe ich mal besser nix *g*) durch die Haare fahren oder die Hand streicheln...das kommt bei den Herren meistens gut an.
Das steht ganz sicher auf dem Programm. :zwinker:

Oder du nimmst dir ein Tuch mit und putzt die verstaubte Armatur. :grin:
Wenn ich anfange, sein AUto sauberzumachen, da reichen 4 Stunden nicht aus!
 

Benutzer63135  (31)

Verbringt hier viel Zeit
ich schlaf bei jeder fahrt die länger als 30 min dauert :zwinker:
 

Benutzer77511  (32)

Benutzer gesperrt
Sorry das ich mich jetzt so in den Thread einmische, aber ich habe das Problem in einigen Tagen in ähnlicher Form. Ich muß für meinen Vater einen seiner Oldies nach Österreich fahren, es läßt sich leider nur so einrichten. Er erwartet mich dann dort und fährt mit mir zurück. Das Auto ist so ein uralter Simca 1000 von 1967, vielleicht kennt das ja jemand. :grin:
Ich weiß noch gar nicht, wie ich das schaffen soll, denn das Auto hat nur 35 PS oder so, mehr als 120 km/h sind kaum drin. Noch dazu ist es ja schon recht alt, so dass ich lieber gar nicht erst schneller als 100 fahren sollte. Die reine Fahrzeit dürfte also schon bei 7 oder 8 Stunden liegen, wenn nichts dazwischen kommt. Das Auto selbst bietet natürlich keinerlei Komfort, die Sitze sind total platt und unbequem, der Motor ist zwar hinten aber trotzdem sehr laut, und natürlich hat das Auto auch kein radio im heute üblichen Sinne. Es ist noch das originale, also kein Kassettenteil, und ab etwa 80 km/h hört man kaum noch was. Mir graust schon jetzt vor diesem Trip. Ich werde natürlich ausreichend Pausen machen, aber ich bin noch nie so eine lange Strecke alleine gefahren. Was habt ihr noch so für Tips, wie man sich die Zeit vertreiben kann?
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sorry das ich mich jetzt so in den Thread einmische, aber ich habe das Problem in einigen Tagen in ähnlicher Form. Ich muß für meinen Vater einen seiner Oldies nach Österreich fahren, es läßt sich leider nur so einrichten. Er erwartet mich dann dort und fährt mit mir zurück. Das Auto ist so ein uralter Simca 1000 von 1967, vielleicht kennt das ja jemand. :grin:
Ich weiß noch gar nicht, wie ich das schaffen soll, denn das Auto hat nur 35 PS oder so, mehr als 120 km/h sind kaum drin. Noch dazu ist es ja schon recht alt, so dass ich lieber gar nicht erst schneller als 100 fahren sollte. Die reine Fahrzeit dürfte also schon bei 7 oder 8 Stunden liegen, wenn nichts dazwischen kommt. Das Auto selbst bietet natürlich keinerlei Komfort, die Sitze sind total platt und unbequem, der Motor ist zwar hinten aber trotzdem sehr laut, und natürlich hat das Auto auch kein radio im heute üblichen Sinne. Es ist noch das originale, also kein Kassettenteil, und ab etwa 80 km/h hört man kaum noch was. Mir graust schon jetzt vor diesem Trip. Ich werde natürlich ausreichend Pausen machen, aber ich bin noch nie so eine lange Strecke alleine gefahren. Was habt ihr noch so für Tips, wie man sich die Zeit vertreiben kann?
Ich würde mich ehrlich gesagt freuen, wenn ich die Gelegenheit hätte, mit so einem Auto zu fahren.
Mir macht es wirklich Spaß, Auto zu fahren... Besonders lange Strecken finde ich wirklich toll.

So ein Oldtimer ist doch etwas tolles! - Ich würde die Fahrt mit so einem ungewöhnlichen Fahrzeug genießen.

Mein allgemeiner Tipp für lange Autofahrten ist sowieso: Zumindest teilweise selbst fahren!
Schon vergeht die Langeweile :grin:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also wenn ich alleine fahre, dann sing ich immer! :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren