Was tun bei eingewachsenem Haar?

Benutzer101738 

Meistens hier zu finden
Ich habe seit einiger Zeit ein eingewachsenes Haar an der Innenseite des Oberschenkels. Hat mich bisher nie gestört. Seit letzter Woche ist die Stelle ziemlich geschwollen und schmerzt etwas beim drücken. Habe schon versucht den Eiter auszudrücken. Ändert sich aber nicht viel. Was kann man dagegen tun? Zum Arzt oder gibt es andere Methoden? Dankeeeee :smile:
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Hmm ehrlich gesagt gebe ich keine Gesundheitstipps, denn von aussen ist es immer sehr sehr schwierig die Situation zu beurteilen.

http://www.helpster.de/so-entfernen-sie-ein-eingewachsenes-haar_12705

Wenn du keine Chance hast (d.h du kannst das Haar nicht selbst ohne grossen Aufwand entfernen), dann geh bitte zum Arzt. Ich hab manchmal in meiner Bartregion eingewachsene Haare, da ich jedoch jeden Tag ausschau halte, ist das ganze noch im Anfangsstudium. Nimm dann eine desinfiszierte pinzette und entferne das Haar (danach wird die stelle nochmals desinfisziert!) Die Entzündung geht innerhalb von einem Tag zurück (beobachten).
 

Benutzer123004  (38)

Benutzer gesperrt
Ich würde an deiner Stelle nichts machen, zumindest nichts alleine. Du kannst, sagen wir zum Arzt gehen, um dieses Haar unter entsprechenden Umständen entfernen zu lassen, aber selber nicht. Ich kenne paar Freundinnen von mir, die es versucht haben, die eingewachsenen Haare zu entfernen mit dem drucken und es hatte dann sehr schmerzhafte Folgen mit Eiter, Rötungen und Entzündungen gehabt. Also, Finger davon! Und wie lange ist es schon?? Falls paar Tage oder Wochen, würde ich abwarten und wenn es schon seit Monaten so ist und es ändert sich kaum was an der Stelle, ich meine es wird nicht geheilt und wird nicht besser, dann muss du definitiv zum Arzt gehen. LG und gute Besserung! Val
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ziehsalbe - rezeptfrei in der Apotheke hilft oft, dauert aber eine Zeit - musst du ein paar Tage am Stück benutzen und mit einem Pflaster abdecken. Irgendwann öffnet sich die Beule und Du kannst das Haar rausziehen.

Oder gleich selbst aufschneiden, wenn Du Dir das zutraust, ansonsten macht das ein Hautarzt. Ich hab ein Scalpell und habe das schon paar mal bei meinem Mann gemacht. Mit Desinfektionsmitteln und Heilsalbe geht das ganz gut. Hab mich auch schon selbst "operiert" oberhalb der Schamhaargrenze, dass Haar war gut 4 cm lang. Zu lange gewartet, wurde eine richtige Narbe.

Auf jeden Fall kümmern, denn das Haar wächst innerlich weiter und Du wirst immer wieder Probleme haben, unter Umständen kann das richtig übel eitern und sich entzünden - dann musst Du eh zum Doc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121344 

Meistens hier zu finden
Hab mich auch schon selbst "operiert" oberhalb der Schamhaargrenze, dass Haar war gut 4 cm lang.
Off-Topic:
Wow, Trouserbond, du bist eine echte Indianerin!

Im übrigen finde ich für mich selber es auch interessant, solche Dinge auch selbst zu können. Hab mir im Krankenhaus von den Schwestern das subkutane Spritzen geben zeigen lassen (was allerdings auch wirklich vollkommen harmlos ist.) Was solch kleine Chirurgie angeht: ich würde es nicht jemand raten, den ich nicht kenne, es kommt eben darauf an, ob man ganz klar den Punkt erkennt, wo man nicht mehr klarkommt und Hilfe von Profis braucht.

Also. Ich staune immer wieder, wie sich der Körper selbst heilt, aber du machst mit einem Arztbesuch sicher nichts falsch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren