was spricht für unbeschnittene Männer

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Was bisher überhaupt noch nicht diskutiert wurde: Es gibt doch eine nicht unerhebliche Anzahl Männer, die eine ständig freiliegende Eichel haben. Meist liegt das daran, dass ihre Vorhaut relativ kurz ist und von allein hinter den Eichelrand rutscht und dann dort bleibt. Die meisten nehmen dann an: der ist beschnitten. So geht es mir und bestimmt anderen auch.
@ w: Also, wer sich eindeutig pro/contra beschnitten entschieden hat: wie findet ihr das im Vergleich zu beschnitten und zu unbeschnitten?
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Für unbeschnittene Männer spricht, daß im weggeschnittenen Teil jede Menge lustempfindsame Nerven versammelt sind und eine Beschneidung für den Mann eine schwerwiegende Verstümmelung darstellt.

Interessant ist, daß das gerade von Frauen vehement bestritten wird, obwohl die nun wirklich überhaupt keine Ahnung haben, wie sich das anfühlt.

Naja... naja... also eine "schwerwiegende Verstümmelung" ist was anderes. Klar ist die Vorhaut empfindlich und relativ wichtig für das Lustempfinden beim Mann. Aber das klingt ja so, als ob man als Beschnittener nur noch zu bedauern ist :ratlos:

Eine Beschneidung ist nun einmal bei manchen Männern nötig. Und Spaß macht es nicht... aber im Endeffekt gewöhnt man sich dran und da dies meistens vor dem ersten Mal geschieht, lernt mans auch nicht anders kennen...

Und was hier Frauen angeblich bestreiten wollen, ist mir schleierhaft :engel:
 

Benutzer84816 

Verbringt hier viel Zeit
hallö,
also mir ists im Grunde egal, obwohl ich find, dass es deutlich leichter is einem unbeschnittenen Mann einen runerzuholen :smile:.
Hyginischer is allerdings ein beschnittener.
:tongue:
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Hyginischer is allerdings ein beschnittener.
:tongue:

Unsinn. Wenn sich ein beschnittener nicht wäscht, ist das genauso unhygienisch, wie wenn sich ien unbeschnittener nicht wäscht.

Gleichzeitig ist ein unbeschnittener, der sich wäscht genauso sauber, wie ein beschnittener, der sich wäscht.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

ich finde, da sollte alles so bleiben, wie es ist - bei mir kommt auch nix abgeschnitten :wuerg:

Wenn es aus medizinischen Gründen notwendig ist oder die Religion es gebietet - meinetwegen.

Aber ich habe an unbeschnittenen Penissen gelernt und komme gut damit zurecht - wüsste nicht, was ich anders bräuchte :zwinker:

Viele Grüße
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
ich hatte sowohl beschnitten als auch unbeschnitten.
Das "länger können" kann eben sowohl ein Vor-als auch ein Nachteil sein :zwinker: je nach Situation :tongue:
Meiner Erfahrung nach ist bei beschnittenen Männern kein Quickie (wenn man ihn mal will) wie bei unbeschnittenen, drin.

Ab und zu "überreize" ich beim Sex, das heißt, es "geht" einfach nicht mehr :zwinker: , aber was soll ich machen? Abbrechen? Nee, da hab ich dann auch ein dummes Gefühl, weil er doch nichts dafür kann, dass er so lange braucht...

Naja, aber schöner anzusehen finde ich definitiv die beschnittenen Penisse :zwinker: *hrhr*
 

Benutzer75827 

Verbringt hier viel Zeit
Hi,
also pro beschnitten kann ich nur sagen, dass es viel erotischer aussieht, wenn die Eichel nackt ist und der Junge immer alles zeigen muss. Also z.B. in der Sauna hat man da als Mädel einfach mehr davon.
pro unbeschnitten ist vielleicht, dass es soweit ich mitbekommen habe doch eine ziemliche Umstellung ist, wenn die Vorhaut wegkommt, vor allem, wenn man(n) schon etwas älter ist.
 

Benutzer5066  (43)

Toto-Champ 2006
Mal kurz etwas zu der These: "Beschnittene Männer können länger"

Das ist ein äusserst subjektives Empfinden und kann keinesfalls verallgemeinert werden. Soll heissen nicht jeder beschnittene Mann kann länger durchhalten bis zum Orgasmus als ein unbeschnittener.

Beim Geschlechtsverkehr fehlt das natürliche Gleiten des Penis in seiner Schafthaut, was das Eindringen erschweren, andererseits den Verkehr für beide Partner lustvoller gestalten kann, da aufgrund der Desensibilisierung nach einer Beschneidung manchmal eine längere Stimulationsphase beim Mann bis zum Erreichen des Höhepunktes benötigt wird.
 

Benutzer30221 

Verbringt hier viel Zeit
mein freund und einziger sexualpartner ist nicht beschnitten aber hat trotzdem keine vorhaut :tongue: zumindets nicht viel davon :zwinker: hat sich iwie nicht so entwickelt... brauch er ja auch nicht... oder ist die wichtig für iwas? also mich störts ganz und gar nicht
 
K

Benutzer

Gast
Bis auf einige Kleinigkeiten:

Beschnitten Männer brauchen/können durchschnittlich länger und sind an der Eichel weniger empfindlich
(durchschnittlich / Ausnahmen gibt es immer)

Beschnitten ist hygienischer.
Weil auf der Toilette kein Urin zwischen Eichel und Vorhaut hängen bleibt und beim Waschen, auch bei weniger Gründlichkeit, alles Sauber wird. Ich hab jedenfalls im Schwimmbad noch keinen gesehen, der beim Duschen die Vorhaut zurückzieht und gründlich reinigt.
ist es wohl einfach Geschmacksache.

Außerdem muss man (bzw. Frau) doch das nehmen was kommt, weil wohl kaum jemand vorher fragt ob man(n) beschnitten ist.
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Bis auf einige Kleinigkeiten:

Beschnitten Männer brauchen/können durchschnittlich länger und sind an der Eichel weniger empfindlich
(durchschnittlich / Ausnahmen gibt es immer)

Beschnitten ist hygienischer.
Weil auf der Toilette kein Urin zwischen Eichel und Vorhaut hängen bleibt und beim Waschen, auch bei weniger Gründlichkeit, alles Sauber wird. Ich hab jedenfalls im Schwimmbad noch keinen gesehen, der beim Duschen die Vorhaut zurückzieht und gründlich reinigt.

In der Schwimmbaddusche wscht man sich auch anders als zu hause. Ist zumindest bei mir so. Und beim Pinkeln wird die Vorhaut doch zurückgezogen, sonst sprühts ja wie aus dem Güllelaster auf dem Feld.

Das Hygieneargument stimmt einfach nicht.
 

Benutzer63483  (41)

Sehr bekannt hier
"für" einen unbeschittenen Penis spricht m.E. die Natürlichkeit.
Ansonsten sind konkrete Vor- oder Nachteile eben auch nur Geschmackssache :zwinker:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
"für" einen unbeschittenen Penis spricht m.E. die Natürlichkeit.
Ansonsten sind konkrete Vor- oder Nachteile eben auch nur Geschmackssache :zwinker:

völlig richtig. dieses hygieneargument ist schwer übertrieben. das klingt so, als würden unbeschnittene männer mit einem permanenten hygienerisiko herumlaufen... in wirklichkeit es ist doch keine schwierigkeit, sich unter der vorhaut ausreichend sauber zu halten. was für eine panikmache..

wer sich beschneiden will, soll sich beschneiden. aber hygiene als grund ist an den haaren herbeigezogen.

Off-Topic:
überhaupt nervt mich diese lust am sterilen. die menschen, ganz besonders die frauen, die kein problem mit verschmutzung, vorübergehender unreinheit, etc haben, sind am weniger werden. :kopfschue
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
mein Freund hat seinen Penis unbeschnitten

aber eigendlich ist mir das auch egal
 

Benutzer84542 

Benutzer gesperrt
also ich mag unbeschnitte lieber, das mit der Vorhaut vor und runter ist schon sehr geil :tongue:
 

Benutzer17565 

Benutzer gesperrt
Welche Gründe habt Ihr dafür?
  • unbeschnitten gefällt mir einfach
  • spiele einfach gerne mit seiner Vorhaut (Mütze-Glatze-Spiel, usw.)
  • seine bestes Stück ist trotz Vorhaut ausdauernd (Bei der Empfindlichkeit der Eichel ist das je nach Mann total unterschiedlich, mein Freund z. B. hat zwar eine Vorhaut, aber seine Eichel ist sehr "belastbar".)
  • viele rein subjektive Gründe
Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht?
:engel:

Was spricht für unbeschnittene Männer und was für beschnittene?
Die Geschmäcker sind einfach unterschiedlich und es gibt keinen echten Grund für beschnitten oder unbeschnitten. Beides kann einfach geil sein, wenn der richtige Typ am Sch...z hängt. :link:
 

Benutzer84670  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin für beschnitten

- Sieht besser aus
- Ist viel angenehmer beim Blasen
- Sauberer
- kann länger


Der einzige Nachteil ist, dass der Hand-Job schwerer geht.. Aber geht ja trotzdem :zwinker:
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Zu dem Hygiene-Punkt: Ich als "Spät-beschnittener" kann da ganz gut mitreden. Fakt ist ja nunmal, dass die Hygiene ohne Vorhaut einfacher ist.
Und man(n) mit Vorhaut auch darunter stinken kann. ABER - wenn man(s) sich täglich wäscht, ist dieser Punkt absolut vernachlässigbar. Das ist aber auch subjektiv, bei mir war es früher so, dass ich mich - wie jetzt auch - morgens geduscht habe. Allerdings musste ich mich abends immer unter der Vorhaut waschen, da diese gerochen hat - nicht gestunken. Inzwischen ist das natürlich kein Problem mehr, aber 100% sauber ist der abends trotz Beschneidung nicht - da schwitzt man halt auch, wie am ganzen Körper.

Zum Thema Durchhaltevermögen: Das ist zum einen von der Person abhängig (gibt sowohl bei beschnittenen als auch bei unbeschnittenen "Lange-Könner" und "Schnellspritzer") als auch vom Beschneidungsstil (u.a. wieviel innere Vorhaut entfernt wurde, etc.).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren