Was soll man Kindern lernen?

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Mal ganz praktsch und am Beispiel Erdbeere, das du ja gebracht hast ( auch wenn klar ist, dass du das mitd er Erdbeere exemplarisch gemeint hast):

Wie würdest du deinen zukünftigen Kindergartenkindern denn das mit der Erdbeere als Sammelnussfrucht beibringen?
Was wäre dein Lernziel (Was sollen die Kinder am Ende über die Erdbeere wisen?) ?
Wie würdest du den Kindern den Begriff "Sammelnussfrucht" erklären? (was würdest du sagen?)
Welche Materialien würdest du nutzen?
Was würden die Kinder zum Thema Erdbeere machen?

Die gute Planung von kleinen Reihen zu verschiedenen Themen ist ja das A&O in Kindergarten und Schule .:smile:
Wenn mans ich solche Beispiele sucht und ganz praktisch und kleinschrittig und im besten Fall bezogen auf seine Gruppe/ Klasse durchdenkt, wird einem meist am ehesten bewusst, wie man an ein Thema rangehen könnte/sollte und wo es eventuell schwierig (zum beispiel noch überfordernd) werden könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer123064  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Mal ganz praktsch und am Beispiel Erdbeere, das du ja gebracht hast:

Wie würdest du deinen zukünftigen Kindergartenkindern denn das mit der Erdbeere als Sammelnussfrucht beibringen?
Was wäre dein Lernziel (Was sollen die Kinder am Ende über die Erdbeere wisen?) ?
Wie würdest du den Kindern den Begriff "Sammelnussfrucht" erklären? (was würdest du sagen?)
Welche Materialien würdest du nutzen?
Was würden die Kinder zum Thema Erdbeere machen?

Die gute Planung von kleinen Reihen zu verschiedenen Themen ist ja das A&O in Kindergarten und Schule . :smile:

Zuerst einmal: Ich weiß, wie wichtig die Planung eines jeden Angebotes im Kindergarten ist.

Ich denke, ich würde die Erdbeere, wenn ich sie als einzelnes Thema mit den Kindern behandle einfach nicht als Beere erwähnen, sondern als Frucht. In dem Sachgespräch würden wir über die Farbe, die Form, die Oberfläche, den Geschmack, den Geruch sprechen. Natürlcih hätte ich auch Erdbeeren mit, die am Ende oder zwischendrin (über den genauen Aufbau des Bildungsangebotes mache ich mir jetzt keine Gedanken) vernascht werden. Wir würden bestimmt auch über die Pflanze sprechen. Ich hätte die Planze in Echt mit, oder sie zu mindest auf einem Bild dabei. Wir würden besprechen, wann es Erdbeeren im Garten gibt, wann Erdbeerzeit ist.
Wir werden bestimmt auch über Walderdbeeren reden.
Vielleicht hat der Kindergarten im Garten auch Erdbeeren oder Walderdbeeren. Dann ist das natürlich noch praktischer. Vielleicht pflanzen wir auch eine Erdbeerpflanze ein.

Den Begriff Sammelnussfrucht werde ich vermutlich nicht gebrauchen. Wenn ein Kind aber die Erdbeere mit der Familie der Beeren zusammenbringt, dann werde ich das Kind durchausdarauf hinweisen, dass die Erdbeere eigentlcih gar keine Beere ist. Dass sie eine Sammelnussfrucht ist, was bedeutet, dass die Erdbeere ganz viele kleine Nüsse hat (wir schauen uns die Nüsse auch an) und wir eigentlich nur das gerne essen, was die Nüsse zusammenhält, nämlich das Fruchtfleisch.

Meine Intentionen aus dem Sachgespräch wären vor allem, dass das Kind eben eine Erdbeere erkennt, wenn es sie sieht. Das Kind soll wissen, wie Erdbeeren schmecken, wann sie geerntet werden, alles das was halt in meinem Gespräch vorkommt.


Meine Medien wären auf jeden Fall Erdbeeren, vielleicht auch andere Früchte, um den Unterschied zwischen einer Erdbeere und einer Banane zu erkennen.
Ein Messer und ein Schneidebrett werden auch wichtig sein, weil wir ja in die Erdbeere schauen wollen.
Wie gesagt die Bilder von einer Pflanze oder im Idealfall die Pflanze selbst.
Samen einer Erdbeere, falls ich sie anbauen würde (hab ich noch nie gemacht, ich hab keinen Plan davon, ob und wie das geht.. tut mir leid, ich bin halt noch nicht so erfahren im Garten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Gehört für mich ehrlich gesagt in die Schublade "Unnützes Wissen". Es sei denn man baut Erdbeeren an und ich glaube selbst dann interessiert es keinen...
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Es ist ein Fakt, dass Erdbeeren keine Beeren, sondern Sammelnussfrüchte sind.
Im Kindergarten und in der Schule wird den Kindern aber beigebracht, dass Erdbeeren Beeren sind. Sollte man als angehende Pädagogin den Kindern die Wahrheit lehren und somit dieses System umwerfen? Die Kritik der Eltern einstecken? Oder sollte man den Kindern lehren, dass die Erdbeere zu den Beeren gehört?
Ich bezweifle das Fakt, dass Erdbeeren keine Beeren sind. Und zwar ganz grundsätzlich: Neben der Botanik gibt es noch den Alltag, und die Sprache der Botanik ist nicht die Alltagssprache. Dass Erdbeeren Beeren sind, ist genau so wahr wie dass sie es nicht sind. "Sammelnussfrüchte" sind nun mal kein Leckerbissen!
Das zum Thema "Wahrheit".

Würde die Kindergärtnerin erzählen, die Sonne kreise um die Erde, oder der Storch bringe die kleinen Kinder: dann würde ich mein Kind eines Besseren belehren. Denn hier geht es um unwahre Weltbilder; hier wird gelogen oder der Wahrheit ausgewichen.
 

Benutzer32430  (35)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Darf ich fragen, wieso es dir die Erdbeere so sehr angetan hat? Und du dich so daran hochziehst? Und hier die didaktische Reduktion der Erdbeere zelebrierst?
 

Benutzer123064  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Darf ich fragen, wieso es dir die Erdbeere so sehr angetan hat? Und du dich so daran hochziehst? Und hier die didaktische Reduktion der Erdbeere zelebrierst?

Off-Topic:
Frag mcih was leichteres... Tut mir Leid, langsam schäm ich mich für die Frage...
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, lassen wir diese komische Diskussion außen vor und kümmern uns um den Threadtitel:

- Müll gehört in den Mülleimer
- Umgang mit Schere und Leim
- Umgang mit anderen Menschen/Respekt
- Ehrgeiz
- ...

Sachen halt, die heute wohl kein Kindergarten mehr macht.
 

Benutzer123064  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Was wird den Kindern beigebracht?

Die Kinder wissen in dem Alter doch längst, was Erdbeeren sind! :grin:

Off-Topic:
Es wird ihnen nicht wieder beigebracht, sondern wenn die Kinder zum Beispiel zuordnen müssen, welche Frucht wohin gehört, dann hat die Erdbeere einen fixen Platz bei den Beeren. Natürlcih wissen die Kinder, was eine Erdbeere ist... Aber das "Wissen", dass eine Erdbeere eine Beere ist wird halt untermauert, verstärkt.
[DOUBLEPOST=1368562115,1368561898][/DOUBLEPOST]
Naja, lassen wir diese komische Diskussion außen vor und kümmern uns um den Threadtitel:

- Müll gehört in den Mülleimer
- Umgang mit Schere und Leim
- Umgang mit anderen Menschen/Respekt
- Ehrgeiz
- ...

Sachen halt, die heute wohl kein Kindergarten mehr macht.

Wieso soll das kein Kindergarten machen?
Natürlich kommt das vor^^
Es gibt Mülltrennung in den meisten Kindergärten.
Die Kinder dürfen Basteln (mit Schere und Klebstoff, ich hab auch schon mit den Kindern genagelt und gebohrt)
Die Kinder sind täglich mit anderen Kindern zusammen, lernen so den Umgang mit anderen Menschen, sie haben sich zu respektieren, da sie sonst nicht zusammen leben können.
Es gibt spiele, bei denen die Kinder auch Ehrgeiz zeigen können und vielleicht auch sollen. Auch beim Basteln entwickelt sich ein Ehrgeiz bei den Kindern. Sie stehen zum Beispiel in Konkurrenz mit einem anderen Kind.
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
So kommt es einem aber vor, wenn man sich die Schulkinder so anschaut. :zwinker:
 

Benutzer8865  (34)

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Doch, in Österreich gibt es Erdbeermarmelade :zwinker:
Was sollte es sonst sein?

Falsch, es gibt nirgendwo Erdbeermarmelade. Wenn Du schon so übergenau sein möchtest, dann kannst Du Dich gerne informieren, was eine Marmelade wirklich ist. :zwinker:


Und ja, es mag nicht die wirklich richtige Bezeichnung für die Erdbeere sein, aber es hat sich nunmal so eingebürgert und ist im allgemeinen Sprachgebrauch verankert. Wie so vieles andere auch, siehe die Marmelade. Ich finde das zum einen nicht verwerflich und zum anderen muss man, wie ich bereits geschrieben habe, auch wirklich abwägen, was die Kinder schlicht überfordert oder was auch einfach absolut irrelevant ist.

Btw.. warst Du schon im Feld tätig?
 

Benutzer123064  (25)

Verbringt hier viel Zeit
Feld = Feld oder Feld = Blumenbeet?

Ich wohne auf einem Bauernhof, wir haben Felder, die bewirtschaftet werden mit Mais, Gerste, Raps, ... Wir haben Nutztiere zu Hause (Kühe, Schweine, Hühner).

Und wir haben auch einen Garten, in dem wir Gemüse anbauen (Kürbisse, Zucchini, Paprika,...) und auch Erdbeeren^^
Wir haben auch Obstbäume (Kirschen, Binen, Äpfel, ...)[DOUBLEPOST=1368563006,1368562894][/DOUBLEPOST]
Off-Topic:


Falsch, es gibt nirgendwo Erdbeermarmelade. Wenn Du schon so übergenau sein möchtest, dann kannst Du Dich gerne informieren, was eine Marmelade wirklich ist. :zwinker:

Off-Topic:
Ich glaube, mich daran zu erinnern, dass Österreich als Ausnahme zur Erdbeermarmelade Erdbeermarmelade sagen darf und nicht Konfitüre sagen muss. (Heißt es Konfitüre?)
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Es wird ihnen nicht wieder beigebracht, sondern wenn die Kinder zum Beispiel zuordnen müssen, welche Frucht wohin gehört, dann hat die Erdbeere einen fixen Platz bei den Beeren. Natürlcih wissen die Kinder, was eine Erdbeere ist... Aber das "Wissen", dass eine Erdbeere eine Beere ist wird halt untermauert, verstärkt.
Es bringt aber auch gar nichts, den Kindern botanische Systematik auf diesem Level anzudressieren.
Kinder sollen neugierig sein, beobachten, experimentieren!

Auch beim Basteln entwickelt sich ein Ehrgeiz bei den Kindern. Sie stehen zum Beispiel in Konkurrenz mit einem anderen Kind.
Off-Topic:
Nach meiner Beobachtung konzentrieren sich die Kinder beim Basteln eher auf ihr Produkt und kämpfen mit der Tücke des Materials :zwinker:
 

Benutzer8865  (34)

Meistens hier zu finden
Feld = Feld oder Feld = Blumenbeet?
Off-Topic:
Ich glaube, mich daran zu erinnern, dass Österreich als Ausnahme zur Erdbeermarmelade Erdbeermarmelade sagen darf und nicht Konfitüre sagen muss. (Heißt es Konfitüre?)

Im (Arbeits-)Feld, Kindergarten.

Off-Topic:
Und zum Rest.. da hast Du schön bei Wikipedia geschaut. :zwinker:
Aber wenn mans eben nach dem Prinzip macht, wie es ursprünglich eigentlich richtig wäre, dann wäre es keine Marmelade, bla blubb. Man sieht wo das hinführt. Es ist einfach unnötig.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Wenn ich etwas weiß, das der Großteil der Menschen nicht bzw. falsch "weiß"... Soll ich das einem Kind dann richtig oder im Sinne des Großteils der Menschen LEHREN, (zufrieden, Robyn? :zwinker: )
Ich bin zwar kein Pädagoge, aber habe bei meinem ehrenamtlichen Engagement häufig mit Kindern im Grundschulalter zu tun und bin, wie bereits geschildert, für diese Kinder (neben meiner eigentlichen Tätigkeit als Trainer und Betreuer) oft der "Erklärbär", der mit Fragen gelöchert wird und beantworte diese Fragen auch sehr gerne.

Von daher gehe ich auch nicht nach irgendwelchen pädagogischen Prinzipien, o.Ä. vor, sondern halte mich einfach an das, was mir mein gesunder Menschenverstand sagt.

Aber deshalb kann ich deine Frage auch nicht so pauschal beantworten, sondern die Sache immer vom Einzelfall abhängig machen.
Beim Erdbeeren-Beispiel würde ich, wie bereits gesagt, auf die botanische Spitzfindigkeit mit der Sammelnuss verzichten und mich an die alltägliche, umgangssprachliche Klassifizierung der Erdbeere als Beere halten.

Aber generell versuche ich grundsätzlich, die Dinge möglichst korrekt zu erklären, ohne die Kinder durch eine zu detaillierte und nur auf absolute Korrektheit bedachte Erklärung zu überfordern oder zu verwirren.
So habe ich durchaus schon Kindern im Grundschulalter etwas von Atomen und deren Aufbau mit dem nicht wirklich korrekten, aber dafür halbwegs anschaulichen, Bohrschen Atommodell erzählt, als sie mich gefragt haben, was ich gerade in meiner Fachzeitschrift lese. Da mache ich mir auch keine Vorwürfe, ihnen das falsche Bohrsche Atommodell näher gebracht zu haben, da eine halbwegs korrekte Beschreibung des Atomaufbaus einfach nicht mehr anschaulich ist und eine Menge Wissen voraussetzt, das die Kinder noch nicht haben. Aber dafür hatte ich durchaus das Gefühl, dass die Kinder meiner Erklärung folgen konnten, dass ihr Wissensdurst befriedigt wurde und dass ich ihnen definitiv keinen Schwachsinn erzählt habe.

Off-Topic:
Es wird ihnen nicht wieder beigebracht, sondern wenn die Kinder zum Beispiel zuordnen müssen, welche Frucht wohin gehört, dann hat die Erdbeere einen fixen Platz bei den Beeren. Natürlcih wissen die Kinder, was eine Erdbeere ist... Aber das "Wissen", dass eine Erdbeere eine Beere ist wird halt untermauert, verstärkt.
Naja... im Falle der Erdbeere frage ich mich auch, ob man die Klassifizierung der Erdbeere als Beere wirklich als völlig falsch ansehen kann.
Rein biologisch betrachtet ist das sicherlich falsch.
Aber was ist im Alltag, wo man alle süßen, kleinen, halbwegs runden Früchte nun mal als Beeren bezeichnet? - Muss man sich da wirklich an die seltsame, biologische Gruppierung halten, die mit der praktischen Verwendung und den für den Laien interessanten und zugänglichen Eigenschaften der Erdbeere nichts zu tun hat?

Die Bezeichnung der Erdbeere als Sammelnuss ist für den alltäglichen Gebrauch einfach genau so ungeschickt wie die Einordnung der Melone als Unterart der Kürbisse - auch wenn beides biologisch korrekt ist.
Und damit stellt sich einfach die Frage, was den Kindern beigebracht werden soll: Ein alltagstaugliches, praktisch anwendbares Grundwissen oder biologisches Fachwissen? - Und da bin ich im Kindergarten definitiv für Ersteres, während im Bio-Leistungskurs in der gymnasialen Oberstufe natürlich Zweiteres im Vordergrund steht.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich glaube nicht, dass man den Kindern so etwas beibringen muss, bringt ja nichts sie zu verwirren. Das kann man vielleicht später mal im Biologieunterricht machen, wenn es da um Botanik geht.

Wenn ich mir das auf Wikipedia so anschaue, dann ist eh alles anders als man denkt. Bananen, Melonen und Paprika sind Beeren, während Erdbeere, Himbeere, Brombeere und Holunderbeere keine Beeren sind. Wenn ich aber im Supermarkt nach den Beeren fragen werde, dann wird mich da keiner zu den Bananen schicken. Da muss man dann einfach zwischen Botanik und Sprachgebrauch unterscheiden.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Ich bin ehrlich gesagt überrascht, womit ihr Kleinkinder noch verblüffen wollt?:grin: Süß.

Wenn du in einen Kindergarten gehst und sagen würdest "Die Erdbeere ist ein leckere Beere" würden gleich 5 von 10 Kindern, wie aus der Pistole geschossen sagen "Ähhhhh du bist aber Dooooooooofi, Erdbeeren sind aber keine Beeren, das sind Sammelnussfrüchte, das hab ich schon 10 mal bei Sendung mit der Maus und 100 mal bei Gallileo gesehen.":grin:

Also Erwachsene unseres Alters wissen das vielleicht nicht (also ich schon weil ich Kinder habe und grundsätzlich viel über Pflanzen und Nahrungsmittel weiß und wissen muss) und interessiert das auch nicht, aber Kinder wissen das auf jeden Fall, die wissen auch das Erdnüsse keine Nüsse, Kaffeebohnen keine Bohnen sind und das Pluto kein Planet ( und der Merksatz von Opa fürn Arsch ist) mehr ist.

Allerspätestens im Sachkundunterricht in der Grundschule ist das eh Thema. Ändert übrigens nicht an dem umgangssprachlichen Gebrauch, auch das können Kinder locker unterscheiden, das man zu etwas was anderes sagt, als es ist.

Wobei das Erdbeerbeispiel übrigens gar nicht soooooooo unsinnig ist, für Allergiker ist das eine nicht zu unterschätzende Information. Nussallergien und Erdbeerallergien gehen meist einher.

Bildung im Kleinkinderalter geht völlig anders und hat auch einn anderen Sinn (Lernen zu lernen, soziale Kompetenzen zu entwickeln usw...) und ist tatsächlich weitestgehend mit 7-8 Jahren abgschlossen, danach kommt fast nur noch reiner Wissenserwerb (was was anderes ist), wie sie mit Wissen/Inhalte umzugehen haben, lernen Kinder tatsächlich im Kleinkindalter, aber da muss man sie nicht mit Infos zu thoretisieren, das tut dann tatsächlich die Schule, Bezugspersonen, Bücher, Fernsehn.:zwinker:
Wer zu lernen gelernt hat, weiß Wissen zu nutzen und einzuordnen und manchmal auch wider besseren Wissens einfach so stehen zu lassen.:zwinker:
Und soweit sind schon viele Kleinkinder.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren