Was soll ich jetzt tun?

SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Hey ihr Lieben,

ich habe gerade ein riesengroßes Problem und brauche da mal eure Einschätzung, weil ich momentan schon anfange, an meinem gesunden Menschenverstand zu zweifeln:

Kurz zu mir, ich bin 40, mein Partner 47, wir wollen im Oktober heiraten, ich wohne schon in seinem Haus, bin aber gerade dabei , meine Wohnung aufzulösen und zu räumen, die bereits verkauft ist,

Ich schildere mal , was letzte Woche passiert ist und hoffe dann , ihr könnt mir gute Tipps oder Ratschläge geben, wie ich mich jetzt verhalten soll.

Also, mein Partner ist letzte Woche krank geworden, gerade dann, leider, als wir anfangen wollten meine Wohnung zu räumen. Bin dann also alleine hin und hab jeden Tag ein paar Stunden geräumt, da es echt viel Arbeit ist, habe ich ihn gefragt, ob er mir helfen kann, sobald es ihm besser geht.

Er war auch nicht arbeiten und hat sich die restliche Woche (Mittwoch,Donnerstag ) und ist auch Freitag nicht arbeiten gegangen (da hätte er 3 Stunden arbeiten müssen).

Freitagnachmittag geht er mit dem Hund, ich hab einen Film geschaut und warte die ganze Zeit und denke noch, hm, er kommt gar nicht heim- sitzt er in der Gartenhütte, mit ner Büchse Bier.

Sag ich so: Hm, meinst du, das ist so gut, bist doch krank und nimmst Medikamente?

Er meinte so, ja er würde nur was am Pc machen und ein Bier dabei trinken .

Ich geh wieder hoch, schau meinen Film weiter, schlafe ein und werde wach, nachts um zwei.

Wundere mich, weil mein Partner mich normal weckt wenn ich auf der Couch liege, gehe rüber ins Bett; Er nicht da. Geh ich runter, sitzt er immer noch in der Hütte, total voll und da ist mir echt der Hals geplatzt und ich habe gesagt: Ja super, du bist so krank, dass du mir nichts helfen kannst oder 3 Stunden zur Arbeit gehen kannst, aber dich stundenlang in der Hütte zuschütten geht.

Er mosert rum, ich gehe hoch, leg mich ins Bett.

(Übrigens, ich bin nicht stolz darauf, dass ich das gesagt habe, ich war einfach so enttäuscht)

Bin dann eingeschlafen , irgendwann geht das Licht an (3/4Std. später) und er brüllt mich an,was das eben sollte, er dürfe ja wohl mal ein Bier trinken.

Ich dachte, ich höre nicht richtig, das war kein Bier, er war sternhagelvoll und hat gerochen, als wäre er aus ner Kneipe gekrabbelt-und das habe ich auch gesagt.

Da brüllt er : Halt dein dummes Maul, halt einfach dein dummes Maul!!! Und morgen packst du deinen Scheiss hier zusammen und dann verpisst du dich hier!

Ich war so geschockt,zum Einen wegen der Gossensprache, zum Anderen, weil ich nicht mehr zurück kann, ich habe gekündigt und die Wohnung ist jetzt verkauft .

Seitdem (Freitag auf Samstagnacht, heute ist Dienstag) ignoriert er mich fast komplett, redet kaum mit mir, sagt nicht Tschüss wenn er fährt, kein Hallo, nichts.

Ich halte diesen Zustand,diese Kälte kaum aus, für mich ist das unfassbar, was er da gesagt hat und kaum auszuhalten, da er dieses tagelange Ignorieren schon öfter gemacht hat und ich ihm gesagt habe, wie mich das verletzt und mitnimmt.

Bin einfach nur verzweifelt und es geht mir richtig schlecht, ich laufe hier rum wie auf rohen Eiern.

Gestern Abend konnte ich nicht mehr, ich hab so geheult und ihm das erklärt, was das mit mir gemacht hat und habe ihn gefragt, ob ihm das nicht leid tut und er sich dafür vielleicht mal entschuldigen will-da hat er zynisch „Ich höre wohl nicht richtig" gesagt, sich umgedreht und gepennt, während ich mir die Augen aus m Kopf geheult habe.

Er möchte, dass ich mich bei ihm entschuldige, ich wäre schließlich selbst Schuld, dass ich das aus ihm rausgeholt habe.

Ist das so? Was soll ich jetzt machen ? Es ist nicht auszuhalten. Ich bin heute in die Wohnung zum weiter räumen und seitdem ich hier bin, locker 5 Stunden , behandelt er mich wie Luft. Kommt kurz Besuch, ist er total lieb zu allen und bei mir die totale Eiszeit.

Ich zweifle wirklich an meinem Verstand grade und kann das alles irgendwie nicht fassen.

du ...
auch wenns hart ist, aber - "lieber ein ende mit schrecken,
als ein schrecken ohne ende" ...

abhauen,
konsequenten cut machen.
wunden lecken.
weitergehen,
in ein neues besseres leben!
 
zuletzt vergeben von
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
Du hattest schon in deinem letzen Thread viele Red Flags angeführt,

da frage ich mich wie ist eure Beziehung in der Zeit dazwischen verlaufen? Hatte sich sein Verhalten vorübergehend gebessert?
Wenn nicht, dann muss ich dich leider ganz ehrlich fragen, wieso du weiter in Richtung zusammen ziehen gegangen bist und wieso du eine Zukunft inkl. heiraten mit diesem Mann planst?

Ein liebevoller Umgang sieht für mich anders aus und er scheint ein massives Problem bzw. Aggressionspotenzial in sich zu haben, das nur so vor sich hin brodelt. Da kann man für dich nur hoffen, dass es nicht irgendwann überkocht und noch schlimmeres geschieht.

Aber noch ist es ja nicht zu spät. Gut, deine Wohnung ist gekündigt, aber deswegen ist es noch lange kein Muss, dass du tatsächlich bei ihm wohnen bleibst.

Ich denke du bist schon auf dem richtigen Weg, da du dir jetzt ernst Gedanken und Zweifel über eure Beziehung und sein Verhalten machst. Die sind mMn berechtigt und du solltest wirklich nochmal in dich gehen und dich fragen ob dein Leben so aussehen soll. Möchtest du wirklich so einen Mann an deiner Seite? Oder ist es nicht doch besser jetzt in letzter Minute noch den Absprung zu wagen?!
Für dich und deine Gesundheit/Sicherheit würde ich es dir dringend ans Herz legen zumindest mal auf Abstand zu gehen und deine Gedanken zu sortieren, um dann die richtige Entscheidung zu fällen.

Off-Topic:
im übrigen
bin ich sehr gegen die unart,
mehrere threads zum selben thema aufzumachen.
 
zuletzt vergeben von
froschteich

Benutzer164451  (35)

Beiträge füllen Bücher
Ich finde es sehr, sehr bezeichnend, dass das passiert ist, als du ausgezogen bist und nun bei ihm sein 'musst'. Das ist so ein ganz typisches Muster von Missbrauch in Beziehungen - je mehr er dich unter Kontrolle hat desto schlechter wird er mit dir umgehen. Und wenn das jetzt nach dem Zusammenzug so anfängt, dann könnte es nach der Hochzeit durchaus noch um Einiges schlechter werden, da du ihm dann noch mehr 'gehörst'.
Das Allerwichtigste ist hier für dich einzustehen, ihn von dieser Machtposition, in der er sich sieht, runterzuschubsen und vor allem auch Freunden und Familien davon erzählen. Das soll gar nicht erst euer kleines Geheimnis werden.

Oder noch besser: Sachen packen und ihn in die Wüste schicken.
 
zuletzt vergeben von
citruskern

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
Mit den Antworten auf Deinen ersten Beitrag vom 2. November 2021 hast Du Dich auseinandergesetzt ?
Und nach ca. 9 Monaten hat sich nichts geändert ..... Wo ist die Konsequenz ?
Ich kann den Verkauf der Wohnung überhaupt nicht nachvollziehen......
Hochzeit auch noch geplant ? ist das dann schon die Bankrotterklärung zur eigenen Persönlichkeit ... Fragen über Fragen..........
 
zuletzt vergeben von
Zauberschnitte

Benutzer189381 

Verbringt hier viel Zeit
Zwei Mal einen Strang eröffnet....

Und sonst nicht geantwortet.

Da kommt mir doch der Verdacht auf, das die TS sich eigentlich gar nicht der Sache stellen will.

Beim ersten Strang waren die Red Flags sehr offensichtlich. Aber nun beim zweiten gibt es für mich keinerlei Zweifel mehr.

Einfach in regelmäßigen Abständen sich hier auskotzen und weiter geht es ...
 
zuletzt vergeben von
fraukraehe

Benutzer173507  (38)

Öfter im Forum
L lia-1981 , würdest du bitte mal auf all die Fragen der User eingehen, die dir helfen wollen? 🍀
 
zuletzt vergeben von
citruskern

Benutzer158678 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
im übrigen
bin ich sehr gegen die unart,
mehrere threads zum selben thema aufzumachen.
na der erste Thread hatte ja vielleicht schon Moos angesetzt ..

L lia-1981 vielleicht noch einen Gedankengang zu Papier gebracht....
Alle Beiträge geben hier ja nur die Meinung des Verfassers oder der Verfasserin wieder. Aber ein roter Faden zieht sich doch generell hier durch, nämlich, dass niemand in einer Beziehung unter seiner Würde behandelt werden will und sollte. Ob sich ein Partner unterwerfen will, steht auf einem anderen Blatt.
Ich gehe aber davon aus, dass Du wie eine Persönlichkeit behandelt werden willst und wirst Du das nicht, muss man sich halt von so einem Menschen fern halten.
 
Zuletzt bearbeitet:
zuletzt vergeben von
SAMSARA

Benutzer174652 

Meistens hier zu finden
zuletzt vergeben von
Carmen72

Benutzer176107  (49)

Öfter im Forum
Mir hatte sie zu Beginn per PN geschrieben, statt in ihrem eigenen Faden :eek:
Naja , muss man auch nicht verstehen.
 
zuletzt vergeben von

Ähnliche Themen

Alex der verzweifelte
  • Solved
Antworten
15
Aufrufe
1K
Alex der verzweifelte
Alex der verzweifelte
wuschelkopf
Antworten
41
Aufrufe
2K
krava
L
Antworten
16
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 189708
G
X
Antworten
54
Aufrufe
2K
David993
D
S
Antworten
29
Aufrufe
2K
J
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren