Was soll ich denn nur tun???

Benutzer47269 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo alle zusammen

bitte helft mir.... ich weiß nicht mehr weiter...

Mein Freund und ich sind seit knappen zwei Monaten zusammengezogen in ne eigene Wohnung. Am Anfang war alles noch ok... ist ja immer so, wenn man zusammenzieht - da ist die Welt noch in Ordnung. Aber jetzt ist sie es nicht mehr so wirklich.

Wir beide sind Studenten und mehr oder weniger oft an der Uni. Und da liegt schon das Problem. Ich bin des öfteren oder die meiste Zeit allein daheim. Und wenn er mal heimkommt, sitzt er sich vorn Computer dran und macht halt sein Zeugs - ob sinnvolles oder nicht, ist ne Sache für sich. Das kann dann schon mal etwas später werden, wenn ich ihn nicht davon weghole.

Eigentlich kann es mir ja egal sein, zumindest sagt das mein Kopf, aber der Bauch sagt grad das Gegenteil. Das Gewissen lässt sich nun mal nicht so einfach ausschalten. Und die Gedanken erst recht nicht. Ist nicht immer so toll für mich…
Ich möchte abends noch ein wenig kuscheln, seine Nähe, die Geborgenheit spüren. Aber das kann manchmal schon recht spät werden. Und dann hab ich auch keine Lust mehr. Wie kann ich das ändern?

Ich weiß, dass er viel zu tun hat und so, er hat auch ab und zu mal Zeit für mich. So ist es auch wieder nicht, aber für mich ist es irgendwie doch zu wenig. Vielleicht weil ich zu viel Zeit zum Nachdenken hab…

Kann mir jemand helfen, nen Rat geben, wie ich von diesen Gedanken loskomme? Dass ich die „Ist-mir-doch-egal“-Haltung durchsetze, ohne dass ich an meinem Gewissen verzweifle?
Oder dass nicht ich den kürzeren ziehe und er dafür mal mehr Zeit abends hat?

Ich weiß echt nicht mehr weiter. Zum Heulen manchmal…

Vielen Dank schon mal im Voraus.

Grüßle, Sunshine82
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Wäre bei mir genau so. Mein Studium ist auch sehr zeitintensiv. Vor allem weil ich auch noch abends und nachts lerne. Da hätte meine Freundin die gleichen Konsequenzen wie du.

Wenn er wirklich konstruktiv arbeitet, wirst du nichts machen können. Ich hätte da eher ein schlechtes Gewissen, ihn/sie von der Arbeit abzuhalten. Wenn er aber nur sinnlos rumsurft, dann kannst du ja mal ein Wörtchen mit ihm reden.

Und schließlich gibt es ja noch die Wochenenden...
 
K

Benutzer

Gast
schon mal mit ihm darüber geredet?
wenn ja was war denn seine reaktion?
sag ihm doch einfach das es dich stört und das du gerne abends deine zeit mit ihm verbringen würdest..
oder such dir doch auch ne beschäftigung, damit du nicht alleine rumsitzt während er seinen kram macht..
 

Benutzer4223 

Verbringt hier viel Zeit
Ich glaub das ist generell so ein Problem von vielen Pärchen, die zusammenziehen....

Denk doch mal drüber nach: "Früher" war es wahrscheinlich bei euch so, dass ihr euch x-mal die Woche getroffen habt und da ausschließlich Zeit füreinander hattet und euch nur miteinander beschäftigt habt. Jetzt ist es anders, denn ihr lebt quasi nebeneinander her und dein Freund scheint der Meinung zu sein, dass einfach seine Anwesenheit im Nebenzimmer reicht.

Ich kann dich vollkommen verstehen, ich würd genauso denken wie du und mich allein gelassen fühlen. Hast du ihms denn schonmal gesagt?

Sag ihm doch einfach, dass du dir wünscht, dass ihr x-mal die Woche abends Zeit für euch - und nur für euch nehmt, so wie es bevor ihr zusammengezogen seid auch war.
 

Benutzer47269 

Verbringt hier viel Zeit
danke für eure Vorschläge.
ja, ich hab ihn schon öfters darauf angesprochen. Er meinte aber nicht wirklich viel dazu. Ich solle halt damit zurechtkommen und so.

Wenn er wirklich konstruktiv arbeitet, wirst du nichts machen können. Ich hätte da eher ein schlechtes Gewissen, ihn/sie von der Arbeit abzuhalten. Wenn er aber nur sinnlos rumsurft, dann kannst du ja mal ein Wörtchen mit ihm reden.
Ja, das stimmt. Wenn er was lernt und so, sag ich auch nichts. Aber ansonsten wird schon mal ein Wörtchen drüber gesprochen.

Denk doch mal drüber nach: "Früher" war es wahrscheinlich bei euch so, dass ihr euch x-mal die Woche getroffen habt und da ausschließlich Zeit füreinander hattet und euch nur miteinander beschäftigt habt. Jetzt ist es anders, denn ihr lebt quasi nebeneinander her und dein Freund scheint der Meinung zu sein, dass einfach seine Anwesenheit im Nebenzimmer reicht.

Sag ihm doch einfach, dass du dir wünscht, dass ihr x-mal die Woche abends Zeit für euch
genau so war und ist es
der tipp ist gut, mal sehen, ob sich da was machen lässt

mir würde ja schon genügen, wenn er abends nicht so lange in seinem Zimmer ist und somit früher zu mir rüberkommt... es muss ja nicht gleich der ganze Abend sein, aber das kann man noch einführen
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Nehmt euch (vor allem am anfang) einen bestimmten Tag in der Woche (z.B. Mittwoch) wo ihr abends was zusammen macht.
Immer etwas anderes ob es nun zusammen kochen ist, Billiard spielen gehen, was mit Freunden unternehmen etc pp.
Als ein Abend an dem der rechner ausbleibt, ein abend an dem nicht gelernt wird sondern der euch gehört.
Das sollte das Problem eigentlich lösen denke ich.
Wenn sich das dann eingependelt hat könnt ihr den abend vom wochentag her ja variieren aber aufpassen das er jede woche stattfindet sonst verfällt man zu leicht in das alte Muster
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren