Was sind eure Hasswörter?

  • Themenstarter Gelöschtes Mitglied 163333
  • Erstellt am

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer172046 

Sehr bekannt hier
Auch bei Stellenanzeigen immer wieder dieses Halbenglische... Wäre ich nicht Bittsteller und könnte Ansprüche stellen, wären Unternehmen, die meinen, deutsche Wörter mit englischen zu ersetzen sei modern und professionell, sofort für mich gestorben.
Solange es ein äquivalentes deutsches Wort dafür gibt, muss man nicht plötzlich Englisch sprechen. Das ist für mich absolut unprofessionell und zeigt mir, dass da jemand nicht verstanden hat, warum englische Wörter für gewöhnlich ins Deutsche aufgenommen werden und wie Sprache eigentlich funktioniert. Das sind Wörter, um anzugeben, wie international und gebildet man doch ist, und Angeberei finde ich leider unsympathisch, auch bei Arbeitgebern.

(Ich rede hier nicht von Termini, die in der Business-Welt (das Wort schon wieder, haha) ja quasi zur Fachterminologie gehören und nunmal einfach englisch sind)
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Gerade im - haha! - Deutschlandfunk gehört: dooring.... :kopfwand: Gemeint sind Vollpfosten, die die Autotür aufreißen, ohne nach dem Verkehr zu schauen...
Wenn man's einfach übersetzt, merkt man, wie blöd das ist: Türing? Türen?

Ich fordere jetzt den Straftatbestand des language disgracing...
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Die Filmbranche bemüht sich gerade um "Green Shooting"... :kotz:

Grün/umweltfreundlich drehen kann ja jeder. :kopfwand:
 

Benutzer165991 

Öfters im Forum
Wort für Wort und daher inkorrekt aus dem Englischen übersetzte Phrasen, die dann im Deutschen grammatisch oder inhaltlich falsch sind:
It makes sense - es macht Sinn (wie wär's mit "das ergibt Sinn"?)
I wonder - Ich wundere mich, ob... ("Ich frage mich, ob..."
"Ob" leitet eine indirekte FRAGE ein, Himmelherrgottnocheins!)

Und dieses Geeiere: Ich hab da was downgeloaded... nee, gedownloaded? GedownloadeT?
HERUNTERGELADEN! Problem gelöst!
 

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
Wort für Wort und daher inkorrekt aus dem Englischen übersetzte Phrasen, die dann im Deutschen grammatisch oder inhaltlich falsch sind:
It makes sense - es macht Sinn (wie wär's mit "das ergibt Sinn"?)
I wonder - Ich wundere mich, ob... ("Ich frage mich, ob..."
"Ob" leitet eine indirekte FRAGE ein, Himmelherrgottnocheins!)

Hast du das vom Bastian Sick? Wenn ja dann kannst das gleich wieder vergessen :grin: ist alles total korrektes Deutsch und 'ob' muss keine Frage einleiten.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
ist alles total korrektes Deutsch
"Sinn machen" ist mindestens unschön und sich "wundern" statt "fragen" ist definitiv Quatsch. Im Falle von "wonder" haben die Worte natürlich denselben Ursprung - bedeuten dann aber eben doch was anderes. Hättest Du gern ein Paar sensible Schuhe? Oder möchtest Du ein Steak bekommen? Oder lieber ein Kleidchen? Und zu Deinen Mitmenschen bist Du human - oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer164451 

Meistens hier zu finden
"Sinn machen" ist mindestens unschön und sich "wundern" statt "fragen" ist definitiv Quatsch. Im Falle von "wonder" haben die Worte natürlich denselben Ursprung - bedeuten dann aber eben doch was anderes.

Du darfst das natürlich unschön finden, korrekt ist es trotzdem. "wundern" hat sich halt im Sprachwandel (zurück?)verändert,das ist der Lauf der Dinge.
 

Benutzer112541 

Verbringt hier viel Zeit
Vote und Voting

"Das Voting der Landtagswahl in Hamburg...." NEIN! Solange ich zu einer Wahl gehe, wähle ich und will wissen wie die Wahl ausgegangen ist und wie abgestimmt wurde.

Generell habe ich nichts gegen Anglizismen, wenn sie genauer sind als ich es im deutschen ausdrücken könnte. Aber Vote :schuettel:

Demonstranten ist auch so ein Wort.
Aus Lehrerinnen und Lehrern werden Lehrende
Aus Studentinnen und Studenten werden Studierende.
Aus Demonstrantinnen und Demonstranten werden, richtig!, Demonstranten.
Ich unterstelle hier sprachliche Absicht, weil Demonstrierende sich einfach freundlicher und entspannter anhört als DEMONSTRANTEN.
 

Benutzer79116 

Meistens hier zu finden
"Schnittig", "imposant" und "solide" sind ja im allgemeinen keine Wörter, die irgendwelche Abwehrreaktionen in mir hervorrufen würden, als Beschreibungen von zur Miete angebotenen Wohnungen fand ich sie jetzt aber doch zumindest schräg.
Wenn eine Wohnung z.B. als "solide" angepriesen wird, fragt man sich ja, weshalb das extra betont werden muß. Ist sie das einzig solide am ganzen Haus? Und eine Plattenbauwohnung als "imposant" zu bezeichnen, zeugt zumindest mal von einem gerüttelten Maß an Chuzpe...
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Welches Wort würdest du denn stattdessen verwenden?
Da das Wort meist in künstlerischem Zusammenhang verwendet wird, kann man doch einfach sagen, was gemacht wird, also gesungen, getanzt etc. Das dämliche 'performen' heißt nur: etwas aufführen/darbieten. Ob das ein Zaubertrick, ein Theaterstück oder ein Bauchtanz ist, bleibt völlig im dunkeln.

Klingt halt wichtigwedlerisch...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren