Was ratet ihr mir?

Benutzer144258 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo ihr Lieben,
ich habe vor ein paar Monaten einen Typen kennengelernt (26). Allerdings hat er Anfangs einen Fehler gemacht den ich alles andere als cool fand... Deshalb ging ich auf Abstand.
Da wir beide die selben Lieblings-Clubs haben sind wir uns daraufhin noch einige Male über den Weg gelaufen.
Er hat sich bei mir mehrmals entschuldigt und gefragt ob ich ihm denn nicht verzeihen könne...
Ich habe mich ziemlich abweisend verhalten, mich von ihm weggedreht und nur kurz und knapp geantwortet.
Eigentlich bin ich nicht so nachtragend, aber ich habe eine Beziehung hinter mir, die mir sehr viele Nerven kostete und deshalb bin ich jetzt eher vorsichtig. Jedenfalls hat er mich trotz meines kühlen Verhaltens immer wieder angerufen. Er hat gefragt ob wir was unternehmen wollen... auch da habe ich ihm wieder die kalte Schulter gezeigt. Vor Kurzem hab ich ihn dann erneut zufällig wieder getroffen und er hat mir im betrunken Zustand seine Liebe gestanden. Ich war etwas perplex, ich finde, das sind Worte die sagt man nicht einfach mal so... jedenfalls zweifelte ich an der Ernsthaftigkeit dieser Aussage und habe mit: "du bist betrunken!" geantwortet und bin gegangen. Ja ich weiß, sollte er es wirklich ernst gemeint haben, dann war meine Reaktion wirklich blöd. Aber ich finde wir kennen uns einfach viel zu wenig um sowas zu behaupten...

Lange Rede kurzer Sinn... ich habe erfahren, dass er eine Andere kennengelernt hat. Zusammen sind sie nicht (noch nicht?). Seitdem ist mein Interesse ehrlichgesagt etwas gewachsen (total bescheuert... ich weiß)

Würdet ihr euch bei ihm melden? Oder es gut sein lassen?

Danke schonmal!
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Benutzer

Gast
Puh, ganz ehrlich. Wenn du unbedingt muss, melde dich. Aber wäre ich der Typ, hätte ich wirklich keine Lust zu reagieren.

Was willst du von ihm ? Vögeln ? Beziehung ? Affäre ?
 

Benutzer150682 

Sorgt für Gesprächsstoff
Was genau blödes hat er denn am anfang dir gegenüber gemacht?
 

Benutzer117064 

Meistens hier zu finden
ja es wäre schon gut zu wissen was er angestellt hat... und wenn du ihn anrufst oder ihr euch trefft solltest du wissen was du von ihm willst... udn es ihm sagen... er bemüht sich, das muss man sagen. aber irgendwann -verständlicher weise- gibt jeder mann auf...
 

Benutzer144258 

Verbringt hier viel Zeit
Er hat damals das Date kurzfristig abgesagt, weil er Lernen muss.
Zu später Stunde habe ich ihn dann allerdings beim Weggehen getroffen... er meinte ja er hat bis eben noch gelernt.
Hätte man meiner Meinung nach auch anders rum machen können...
Ich bin eigentlich schon auf der Suche nach was Festem, will allerdings auch niemandem hinterlaufen :/.
Hab ihm auch kürzlich sogar geschrieben, dass ich die Tage Zeit hätte. Daraufhin hat er geschrieben: bin jetzt leider für ein paar Wochen in xy :frown:.
Darauf habe ich nichts mehr geantwortet... soo weit ist diese Stadt nämlich nicht weg und er könnte doch am Wochenende mal herfahren. Gut, vielleicht nimmt man diesen Aufwand auch nicht mehr auf sich, nachdem ich so abweisend war....
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich würde auch mal vermuten, dass der Zug abgefahren ist. Sein "Fehler" war jetzt eigentlich nicht sooo gravierend - die Story dass er lernen musste kann durchaus stimmen - und Du hast dich ihm gegenüber schon mehrfach abweisend verhalten. Irgendwann denkt Männe sich dann halt auch "wer nicht will" - und Deine Reaktion auf seine zugegebenermaßen wenig romantisch klingende Liebeserklärung war dann der letzte Sargnagel.

An Deiner Stelle würde ich mich - jetzt in der nachträglichen Analyse - auch fragen, ob Du ihn auf einmal wirklich so interessant findest, oder ob's nur der berühmte "kann ich nicht mehr haben, wird dadurch interessant"-Effekt ist. Und warum Du Dich ihm gegenüber derart abweisend verhalten hast. Nur aus verletztem Stolz wegen seines "Fehlers" heraus? Oder weil Du erobert werden willst? Mir kommt das auch ein bisserl so vor wie letzteres. Abweisen, damit er sich noch mehr Mühe gibt, erobert werden wollen, ohne ihm hoffnungen zu machen. Machtspielchen.

Wenn man das übertreibt, dann geht's eben öfter mal schief. weil Männe eben irgendwann auch genug von derlei Spielchen hat. Und eben doch ein wenig Entgegenkommen und ein paar positive Signale braucht. :hmm:
 

Benutzer150995  (21)

Ist noch neu hier
Ich würde ihn direkt darauf ansprechen und sagen was Sache ist. :smile:
 

Benutzer150996 

Ist noch neu hier
Ich finde, was brainie schreibt ziemlich plausibel, also dass es so klingt, als ob Du ihn, nach dem Du für ihn nicht mehr sooo interessant bist bzw. jemand anderes interessanter geworden ist, nun ins grübeln gerätst. Was ja nicht unverständlich ist, ich kenne das :zwinker: Aber irgendwann musste ich mir dann auch zugestehen, dass es mir einfach nur geschmeichelt hat, umworben zu werden und dass der Verlust, den ich empfunden habe, daher rührt. Ich glaube (je nach dem, ob diese Interpretation zu Deiner Situation passt - ich weiß es nicht genau...), dass man da die Gefühle nicht durcheinander bringen darf. Dass Interesse an ihm ist vielleicht gar kein Zeichen dafür, dass Du doch mehr für ihn empfinden könntest, sondern vielmehr das Verlangen, begehrt zu werden und die Enttäuschung darüber, das nun verloren zu haben.

Außerdem denke ich, dass, sofern Du wirklich mehr empfinden würdest, Du es schon früher gemerkt hättest!

Ich würde in Deiner Situation einfach machen, wonach Dir der Sinn steht - wenn Du ihm schreiben möchtest, dann schreib ihm und schau einfach, was passiert! Die Welt wird auf keinen Fall untergehen. Die Hauptsache ist aus meiner Sicht nur, dass Du ehrlich bist, ihm gegenüber und vorallem gegen Dich!
 

Benutzer144258 

Verbringt hier viel Zeit
danke für eure Ratschläge!
Vorausgesetzt ich würde mich bei ihm melden... findet ihr ich sollte dann nur kurz und knapp schreiben, dass ich am Tag xy in seiner Stadt wäre? (Bin da tatsächlich öfters)
Oder würdet ihr eher eine längere Nachricht schreiben + ausführliche Erklärung für mein abweisendes Verhalten?
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren