Was passiert mit dem Salz auf der Straße

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ist ne komische Frage, aber de beschäftigt mich irgendwie.

Was passiert mit dem Salz vom streuen jetzt?
Wird es weggekehrt oder bleibt es, in der hoffnung das der regen es wegspült?

hat jemand ne ahnung? :smile:
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Also das Salz löst sich beim nachsten Regen auf und wird mit dem regen weggespült. Split wird mit der nächsten Straßenreinigung aufgekehrt und wieder verwendet.
Ist alles was ich adzu sagen kann ;-)
Gruß Koyote
 

Benutzer12780  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Nun normalerweise sollte es sich mit dem Schnee und Eis verflüssigen.. deswegen nimmt man ja Salz und kein Sand oder Sägespäne für die Starßen.. es geht also in Kanalisation.. genauer gesagt in die Regenwasserkanäle.. :zwinker:
 

Benutzer14614  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ein kleiner doch beträchtlicher Teil konserviert noch mein Auto, da ich es aber bald waschen werde und dieses Wasser der Kanalisation zugeleitet wird, wird es wohl dahin verschwinden.

LG Sara
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
Koyote schrieb:
Split wird mit der nächsten Straßenreinigung aufgekehrt und wieder verwendet.

Dies Stimmt nur zum Teil: ...ein Teil des Splits wird wieder aufgekehrt. Ein großer Teil des Splits landet in der Kanalisation und beschädigt dort durch die Reibung in nicht unerheblichem Maße die Rohrleitungen.

Bei uns im Ort herrscht da z.Zt. eine größere Diskussion.... zudem sorgt der Splitt jetzt - wo der Schnee verschwunden ist - für ein extrem erhöhtes Unfallrisiko - besonders für Zweiradfahrer...

..ich bin daher 100%ig für Salz. Auch wenn die Natur darunter etwas leiden könnte. Wenn es um Menschenleben geht muss man das einfach in Kauf nehmen...
 

Benutzer6276  (37)

Verbringt hier viel Zeit
also uns liegt noch wahnsinnig viel, also nix mit regen und schnee weg..

aber ich meine auch speziell so die fußwege wo keine autos fahren, wird das da noch weggekehrt?
 

Benutzer26355  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe vor ein paar wochen eine Doku gesehen auf Kabel1 über Räumdienste .. und da wurde die Frage auch gestellt ...

Und die Antwort war:

Das ein Teil des Salzes mit Kehrmaschinen wieder aufgesammelt wird und im nächsten winter wieder verwendet wird !
 

Benutzer30409 

Verbringt hier viel Zeit
also bei uns wird das eigentlich dann bei Gelegenheit weggekehrt durch die Anwohner, weil das alle irgendwie stört wenn man jedesmal ne Ladung Split im Flur liegen hat...aber mal ne andere Frage:
Ist in diesem "Rollsplit" eigentlich Salz oder Irgendwas salzähnliches reinkristallisiert, damit man somit auch dem Schnee entgegentreten kann oder ist das blos Stinknormaler Billig-Split für den besseren Grip vom Ausschuß der Steinbrüche...???
 

Benutzer12780  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Tja, für die Fußwege sind normalerweise die Anlieger zuständig.. sie mussen aber nur dafür sorgen das dort eben keiner hinfliegt.. es hängt aber auch noch mit vielen anderen Faktoren zusammen.. (wo ist die Straße?? Wie siehts aus mit dem Fahrradweg?? Befinden sich Parkplätze in unmittelbarer nähe?? usw..) und sie müssen auch für die sauberkeit sorgen.. in den meisten innenstädten erledigt das der städtische Bauhof..
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Rollsplit ist eigentlich das, womit STraßen geflickt werden. Flüssigen Teer drauf, und danach Steinchen - Die Autos werden den Rollsplit schon in den Teer drücken.

Der Streusplit für den Winter ist kein Abfallprodukt aus dem Steinbruch, das wird extra hergestellt. Besonders wichtig ist, daß er scharfkantig ist. Die scharfen Kanten schleifen sich aber auf der Straße recht schnell ab und sind danach nicht mehr so griffig. Deshalb werden die hinterher z.B. dem Teer oder Betong auf dem Bau zugesetzt, nochmal gesttsreut wird das seltenst.


Nunja, und das Salz verschwindet in der Kanalisation. Wie soll es denn aufgesaugt werden? Wenn es feucht wird, löst es sich, und wenn es trocken ist, klebt es regelrecht auf der Straße. Aufsaugen is da nicht.
 

Benutzer25032  (40)

Verbringt hier viel Zeit
TimeToLive schrieb:
..ich bin daher 100%ig für Salz. Auch wenn die Natur darunter etwas leiden könnte. Wenn es um Menschenleben geht muss man das einfach in Kauf nehmen...

Die Natur leidet unter dem Einsatz von Salz nicht. Das ist durch eine spezielle Zusammensetzung gewährleistet. Außerdem wird ein viel größerer Anteil an Sole eingestzt, die mit dem Salz gemischt wird.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Es wird ganz normales Natriumchlorid eingesetzt, das selbstverständlich "der Natur schadet". Nur ist das gegenwärtig kein Thema. Eine normale begehbare Schneedecke hin zu kriegen mit Splitt oder Sand drauf, ist vom Personal her zu teuer. habe ich mir sagen lassen.
Dass die Gesundheit der menschen wichtiger ist als die der Alleebäume, finde ich auch -- nur, in anderen Fällen (z.B. bei Höchstgeschwindigkeiten) ist sie dann plötzlich wieder weniger wichtig.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Recon schrieb:
Die Natur leidet unter dem Einsatz von Salz nicht. Das ist durch eine spezielle Zusammensetzung gewährleistet. Außerdem wird ein viel größerer Anteil an Sole eingestzt, die mit dem Salz gemischt wird.

Was meist du mit Sole?

Unter Sole versteht man eigentlich die Salzschicht in Salzbergwerken, weiterhin auch konzentriertes Salzwasser (Wasser in Salzschicht pumpen, Salzwasser <- "Sole" rauspumpen).
Tatsächlich wird das Salz angefeuchtet, und zwar am besten direkt mit konzentriertem Salzwasser, damit es auf der Straße haften kann und schneller wirkt. Aber was hat das mit dem Thema zu tun?
 
N

Benutzer

Gast
Das Salz ist umweltfreundlich und wird daher vom Regen entfernt... die Natur kümmert sich darum...

Das Streugut wird aufgekehrt, gereinigt und wieder verwendet...

PS: Salz ist wirtschaftlich und sicherheitstechnisch gesehen sicherlich besser als Streugut, aber für den Lack des Autos ist Salz einfach nur BÖSE!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren