Was macht Ihr, sollte DEUTSCHLAND heute verlieren?

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Mir ist völlig egal, ob gewisse "große" Nationen ihr Potential abrufen oder nicht. Fakt ist, dass die deutsche Mannschaft auf dem Punkt topfit ist, der ganze Betreuer/Spielerapparat funktioniert und die Euphorie im Land sie beflügelt.
Und wenn dann auch noch das Quentchen Glück dazukommt, (was man bei so einem Turnier auch braucht) dann soll es mir Recht sein. Nicht umsonst heißt es: "Das Glück des Tüchtigen!"

Ich verstehe diese ganzen Miesmacher/Deutschlandhasser überhaupt nicht...es ist mein Land, in dem ich geboren wurde, in dem ich gerne lebe...da denke ich jetzt nicht an irgendwelche andere Probleme, die es in der Republik sicher gibt...ich freue mich einfach, dass Deutschland ein sehr guter Gastgeber für die WM ist und dass die Nationalmannschaft widererwarten so weit gekommen ist. Ja, ich bin patriotisch, weil ich dieses Land liebe...und ich sehe auch überhaupt nicht ein, warum ich das nicht ausleben oder mich dafür gar schämen soll. Andere Nationalitäten haben damit auch keine Probleme und sehen das als ganz normal an.

Und nun noch ein paar Anmerkungen zum gestrigen Spiel:
Argentinien war die technisch bessere Mannschaft...nur was nützt das, wenn ich 65% im Ballbesitz bin, der daraus resultierte, dass sie sich die meiste Zeit den Ball im Mittelfeld uneffektiv durch Kurzpass-Spiel hin- und her schoben? Ich konnte keine einzige Torchance für Argentinien erkennen, weil die deutsche Mannschaft sehr konzentriert, sehr abwehrstark und mit enormen Willen und Kampfkraft agierte. Es war doch klar, dass sie nicht mit dem Hurrafußball der Vorrunde ans Werk gehen...es war (für mich) ebenfalls klar, dass ein Viertelfinalspiel von der Taktik geprägt ist und man dafür keinen Schönheitspreis erntet. Was solls? Sollte man Weltmeister werden, dann kräht kein Hahn danach.
Wenn man allerdings Fehler bei den Auswechslungen macht, keinen Ersatztorhüter hat, der mindestens genauso gut wie der Stammkeeper ist, nach dem 1:0 nur noch das Ergebnis verwaltete, immer wieder Zeit schindete...der braucht sich nicht zu wundern, wenn das Ganze in die Hose geht.
Leider war Argentinien auch ein ganz schlechter Verlierer und ließ den Frust anschließend an Spieler, Betreuer und den wirklich guten Schiedsrichter aus...heißblütig hin oder her...im Verlieren kann man auch Größe zeigen und das taten sie mit Sicherheit nicht.

So, jetzt hoffe ich, dass die Party noch weitergeht...und wenn nicht, dann freue ich mich dennoch, dass wir soweit gekommen sind. Und ich freue mich auch, wenn es dann einen anderen Weltmeister gibt, der es mit Sicherheit auch verdient hat. Meine Fahne an Haus und Auto (die ich bereits 1 Woche vor der WM angebracht habe) werden mit Sicherheit nicht entfernt, weil ich bis zum nächsten WE ein fairer und netter Gastgeber für all die anderen Fans sein will.

Gruß
Löwin, die nicht "komplett" deutsch ist und Blut des nächsten Gegners in sich hat. *fg*
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
@dubAUT

du hast schon in vielen Punkten recht. Die Ansetzung der Spiele ist zum Teil fragwürdig. Das gesamte Qualifikationssystem genauso. Man muss sich schon die Frage gefallen lassen, wieso es bei einer EM schwieriger ist, die K.O. Spiele zu erreichen als bei einer WM.

Das ist einfach zu beantworten:

Weil in einer EM nur europäische Mannschaften spielen, die in der Regel stärker sind, als Mannschaften aus Asien, Arabien, Afrika etc.
Es ist natürlich leichter, sich in einer Gruppe mit Absurdistan und Klein-Kongolesien für die WM zu qualifizieren, als in einer EM-Gruppe.

Eine "echte Qualifikation" zur WM ist logistisch und organisatorisch gar nicht möglich. Und selbst wenn, würden bei der WM fast ausschließlich Mannschaften aus Europa und Südamerika spielen.
Das kann ja wohl nicht Sinn der Sache sein ...

Und zum Spiel:
Ich frage mich, wer hier eigentlich schon einmal selbst Fußball gepielt hat :ratlos:
Sinn des Spieles ist halt, Tore zu schießen. Und das haben die technisch stärkeren Argentinier eben nicht geschafft. Wie früher Brasilien, das zu oft "in Schönheit gestorben" ist.
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Argentinien war die technisch bessere Mannschaft...nur was nützt das, wenn ich 65% im Ballbesitz bin, der daraus resultierte, dass sie sich die meiste Zeit den Ball im Mittelfeld uneffektiv durch Kurzpass-Spiel hin- und her schoben?

Tja, ich hätts auch nicht geglaubt, aber im Videotext stand gestern, daß das Ballbesitzverhältnis nur 51:49 für Argentinien war.

Ich weiß nicht ob ich stolz bin, aber ich freu mich einfach!!!!!!!!
 

Benutzer24257 

Verbringt hier viel Zeit
@munich-lion
full ack!
thumbsup.gif
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch noch immer auf der Suche nach einer Erklärung, warum die National-Elf der Schweden von Heute auf Morgen im Achtelfinale eine Leistung gezeigt haben, als wären sie eine Mannschaft der Regionalliga Ost in Österreich.

Na mit der FIFA kannst du's nicht erklären...die ist wohl kaum zu den Schweden gegangen und hat denen gesagt sie sollen verlieren, worauf die dann mit "Ok" geantwortet haben.

@hary101:
Ich lach dir ins Gesicht!
Mehr ist zu so einem albernen Gerede eigentlich gar nicht zu sagen.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Na mit der FIFA kannst du's nicht erklären...die ist wohl kaum zu den Schweden gegangen und hat denen gesagt sie sollen verlieren, worauf die dann mit "Ok" geantwortet haben.
Völlig klar und habe ich auch mit keinem Wort erwähnt. Wenn ich dieser Meinung wäre, hätte ich sie auch gepostet. Fakt ist allerdings, dass es den einen oder anderen Punkt bei dieser WM gibt, der mir nicht ganz koscher ist. Man möge nur in fünf oder sechs Wochen - wenn alles vorbei und die Gefühle wieder auf einem normalen Level sind - zum Beispiel das Spiel Portugal gegen die Niederlande unvoreingenommen nochmals auf Video ansehen und sich dann ein Urteil darüber zu bilden.

@munich-lion: Ich bin ganz sicher kein Deutschlandhasser (nicht mehr, als es im Spaß ein Österreicher quasi sein muss ;-) oder missgönne den Deutschen ihren Erfolg. Viel mehr hoffe ich, dass sich dieser (durchaus neu entstandene) Patriotismus nicht nur eine Eintagsfliege ist. Nichts ist wichtiger, als dass die Bevölkerung eines großen Landes wirklich zur eigenen Nation steht.

#Hannes#
 

Benutzer23824 

Verbringt hier viel Zeit
Mir ist völlig egal, ob gewisse "große" Nationen ihr Potential abrufen oder nicht. Fakt ist, dass die deutsche Mannschaft auf dem Punkt topfit ist, der ganze Betreuer/Spielerapparat funktioniert und die Euphorie im Land sie beflügelt.
Und wenn dann auch noch das Quentchen Glück dazukommt, (was man bei so einem Turnier auch braucht) dann soll es mir Recht sein. Nicht umsonst heißt es: "Das Glück des Tüchtigen!"

Ich verstehe diese ganzen Miesmacher/Deutschlandhasser überhaupt nicht...es ist mein Land, in dem ich geboren wurde, in dem ich gerne lebe...da denke ich jetzt nicht an irgendwelche andere Probleme, die es in der Republik sicher gibt...ich freue mich einfach, dass Deutschland ein sehr guter Gastgeber für die WM ist und dass die Nationalmannschaft widererwarten so weit gekommen ist. Ja, ich bin patriotisch, weil ich dieses Land liebe...und ich sehe auch überhaupt nicht ein, warum ich das nicht ausleben oder mich dafür gar schämen soll. Andere Nationalitäten haben damit auch keine Probleme und sehen das als ganz normal an.

Und nun noch ein paar Anmerkungen zum gestrigen Spiel:
Argentinien war die technisch bessere Mannschaft...nur was nützt das, wenn ich 65% im Ballbesitz bin, der daraus resultierte, dass sie sich die meiste Zeit den Ball im Mittelfeld uneffektiv durch Kurzpass-Spiel hin- und her schoben? Ich konnte keine einzige Torchance für Argentinien erkennen, weil die deutsche Mannschaft sehr konzentriert, sehr abwehrstark und mit enormen Willen und Kampfkraft agierte. Es war doch klar, dass sie nicht mit dem Hurrafußball der Vorrunde ans Werk gehen...es war (für mich) ebenfalls klar, dass ein Viertelfinalspiel von der Taktik geprägt ist und man dafür keinen Schönheitspreis erntet. Was solls? Sollte man Weltmeister werden, dann kräht kein Hahn danach.
Wenn man allerdings Fehler bei den Auswechslungen macht, keinen Ersatztorhüter hat, der mindestens genauso gut wie der Stammkeeper ist, nach dem 1:0 nur noch das Ergebnis verwaltete, immer wieder Zeit schindete...der braucht sich nicht zu wundern, wenn das Ganze in die Hose geht.
Leider war Argentinien auch ein ganz schlechter Verlierer und ließ den Frust anschließend an Spieler, Betreuer und den wirklich guten Schiedsrichter aus...heißblütig hin oder her...im Verlieren kann man auch Größe zeigen und das taten sie mit Sicherheit nicht.

So, jetzt hoffe ich, dass die Party noch weitergeht...und wenn nicht, dann freue ich mich dennoch, dass wir soweit gekommen sind. Und ich freue mich auch, wenn es dann einen anderen Weltmeister gibt, der es mit Sicherheit auch verdient hat. Meine Fahne an Haus und Auto (die ich bereits 1 Woche vor der WM angebracht habe) werden mit Sicherheit nicht entfernt, weil ich bis zum nächsten WE ein fairer und netter Gastgeber für all die anderen Fans sein will.

Gruß
Löwin, die nicht "komplett" deutsch ist und Blut des nächsten

Gegners in sich hat. *fg*


Es gibt auch Leute die den Sport in den Vordergrund stellen und nicht irgendwelches Fahnenschwenken. Ich bemängel die Qualtiätt der Spiele, weil ich dieses Fest aus sportlicher Sich sehe und nicht nur aus partyaspekten wie viele andere. Außer Deutschland (was mich sehr freut) hat keine "große" Nation ihr Potential abgerufen. und dies war bei der WM 2002 ähnlich. Wenn unsere Mannschaft gestern gescheitert wäre, wäre ich wesentlich stolzer gewesen als 2002. Denn das war ein Grottenkick, jetzt spielen die Jungs schönen fußball. aber wie gesagt, die WM ist nicht nur Deutschland. auch wenn dies für viele scheinbar so ist :zwinker:
mal schauen was die Teams heute zeigen.
 

Benutzer35703 

Verbringt hier viel Zeit
Vielleicht solltest du dir nochmal im nüchternen Zustand ein Video von dem Spiel ansehen (irgendwer hat das bestimmt aufgenommen...) und dann mal objektiv die Leistung bewerten. Ich hasse es einfach, wenn den Leuten die Euphorie so das Hirn vernebelt, dass sie nichtmal mehr fair anerkennen können, dass der Gegner besser war. Letztlich freue ich mich zwar schon, dass Deutschland weiter dabei ist, aber ein ziemlich fader Beigeschmack bleibt da doch. Und gegen Italien wird eine solche Leistung absolut nicht reichen, da muss wieder an die Spiele davor angeknüpft werden!

Ganz genau wie Leute nerven, die einfach jedes Spiel schlecht machen.
Ich wüsste nicht, warum nach diesem Sieg ein fader Begeschmack bleiben sollte. Ebenso sind sich alle Kommentatoren einig, dass sich beide Seiten neutralisiert haben und keiner nennenswerte Fehler gemacht hat.
Vielleicht sind einige Meinungen (vielleicht auch meine) zu positiv eingestellt, aber deine ist sicherlich auch nicht das non plus ultra.
Zu einer objektiven Bewertung, wie du sie einforderst, scheinst du selber nicht in der Lage zu sein.
Argentinien war nicht besser als Deutschland. Ebenso wenig wie Deutschland gestern besser war als Argentinien.

Und zu Italien:

Sicherlich wird Italien nicht einfach. Aber zeig mir bitte die Leistung der Italiener bei dieser WM, bei der sie überzeugt haben?

Gegen Australien? Gegen die USA? Oder etwa gestern?
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Und zu Italien:

Sicherlich wird Italien nicht einfach. Aber zeig mir bitte die Leistung der Italiener bei dieser WM, bei der sie überzeugt haben?

Gegen Australien? Gegen die USA? Oder etwa gestern?
Abgesehen vom Unentschieden gegen die USA hat Italien ohne viel zu kämpfen seine Spiele gewonnen. Deutschland dagegen hat - außer gegen Schweden - jedes Spiel mit viel Aufwand gespielt. Ausgeruhter sind die Italiener auf alle Fälle.

#Hannes#
 

Benutzer23824 

Verbringt hier viel Zeit
Ganz genau wie Leute nerven, die einfach jedes Spiel schlecht machen.
Ich wüsste nicht, warum nach diesem Sieg ein fader Begeschmack bleiben sollte. Ebenso sind sich alle Kommentatoren einig, dass sich beide Seiten neutralisiert haben und keiner nennenswerte Fehler gemacht hat.
Vielleicht sind einige Meinungen (vielleicht auch meine) zu positiv eingestellt, aber deine ist sicherlich auch nicht das non plus ultra.
Zu einer objektiven Bewertung, wie du sie einforderst, scheinst du selber nicht in der Lage zu sein.
Argentinien war nicht besser als Deutschland. Ebenso wenig wie Deutschland gestern besser war als Argentinien.

Und zu Italien:

Sicherlich wird Italien nicht einfach. Aber zeig mir bitte die Leistung der Italiener bei dieser WM, bei der sie überzeugt haben?

Gegen Australien? Gegen die USA? Oder etwa gestern?

Die Italiener haben gestern durchaus überzeugt. oder gewinnt man einfach so ein WM-Viertelfinale 3:0 :zwinker: Klar hatten die Italiener Glück gegen Australien, aber das gehört dazu, genauso wie wir gestern Glück gehabt haben. Es wird ein geiles Spiel werden am Die. da bin ich mir sicher.
 

Benutzer35703 

Verbringt hier viel Zeit
Die Italiener haben gestern durchaus überzeugt. oder gewinnt man einfach so ein WM-Viertelfinale 3:0 :zwinker: Klar hatten die Italiener Glück gegen Australien, aber das gehört dazu, genauso wie wir gestern Glück gehabt haben. Es wird ein geiles Spiel werden am Die. da bin ich mir sicher.


Dass das ein richtig geiles Spiel wird, habe ich nie bestritten :zwinker:

Allerdings wirklich überzeugt haben mich die Italiener noch in keinem Spiel, auch gestern nicht.
Denn bei aller Wertschätzung für Viertelfinalteilnehmer, es waren "nur" die Ukrainer, und selbst die hätten gestern durchaus den Ausgleich schiessen können, zum 1:1.

Des weiteren hast du deine Meinung ja auch äusserst durchdacht und objektiv abgegeben :zwinker:

P.S: Sicherlich gehört Glück dazu und sicherlich hatte Deutschland auch welches. Nur wird es Deutschland halt oft missbilligend zugeschrieben, während bei anderen Mannschaften immer gesagt wird, das Glück muss man sich erarbeiten :zwinker:
Und wenn hier Aussagen kommen, das Argentinien besser war und das dann noch als objektive Meinung hingestellt wird, tut mir leid das kann ganz einfach nicht so stehen bleiben :zwinker:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
an Sonata Arctica:
wennst schon immer so schlau redest dann müsstest du auch wissen das spare ribs nicht aus italien kommen sonder aus amerika mister schlaumeier!
du kannst michael schumacher doch nicht mit deutschland vergleichen

und wieso nicht ist kein piefke oder? nein italiener oder gar spanier oder? da merkt man schon das du ein typischer deutscher bist und keine kritik für dein land verträgst! bist aber nicht der einzige kenne auch genug andere die gleich sind wie du und ich hoffe das die deutschen jetzt gegen italien ausscheiden weil mein wunsch das es schon in der vorrunde geschied hat sich ja leider nicht erfüllt!

mein appel an jedes andere land außer deutschland

werdet weltmeister

weil sonst sind sie noch eingebildeter wie sie es eh schon sind
spare ribs kommen aus amerika ,ssüdamerika ,um nicht zu sagen argentinien und jetzt rate wovon ICH geredet hab °~° ....des weiteren bin ich weiblich! da is nix mit MISTER schlaumeier....

so michael schumacher wohnt nicht in deutschland,zahlt hier keine steuern und is auch sowieso der arroganteste fatzke den ich kenne,aber wieso vergleichst du das GANZE land mit EINEM einzigen idioten????

typisch deutsch ist jawohl FÜR deutschland zu sein bei einer weltmeistershcaft °~° wahrshcienlich wies in jedem land gang und gäbe ist für sein eigenes land zu sein :zwinker: deshalb lass ich mich hier von dir nicht als "typisch deutsch" beschimpfen .... ja was denn sonst? weil ich nicht für ne andere mannschaft bin??

jedenfalls wurde ich bei dem confed cup spiel gegen brasilien von einem kneipenwitrt dumm angemacht,weil ich für deutschland war,....war ne deutsche kneipe und der hat mich aus spaß und fussballhass erstmal nazischlampe genannt,.....wenn das mal nicht das typische miesmahcerverhalten ist was ud hier auch in weniger straker ,aber dennoch nerviger form an den tag legst!.

dami mein ich nicht die spieler sonder euch deutschen denn wenn ihr egal was auch immer gewinnt seid ihr die besten und die tollsten usw
wie gesagt,das macht jedes land,besonders solche wie amerika!" natürlich freut man sich wenn man was gewinnt,aber ich mag zum beispiel wirklich nciht michael schumacher,DER hat den zenit eindeutig überschritten,was ich bei der nationalelf einfach nicht sehe!

Wobei Spareribs auch so typisch für Italien sind... *lol*
spareribs für argfentinien ,pizza für italien,hats jetzt bitte mal jeder volltrottel kapiert?

alles wietere von dir kommentier ich nihc,wenn du das schlecht fidnest dann bitte,ich fands gut und in jeder sportzeitschirft der welt steht das gleiche,egal aus welchem land sie kommt!

wirklich schlecht hat in dieser wm zum beispiel england gespielt,nur so als vergleich!

Dass die Schweden ihre Finger da mit drin gehabt haben, kann ich mir nicht vorstellen...
Aber das es bei der FIFA gewisse Präferenzen gab, find ich prinzipiell nicht so abwegig.
ich shcon,gegen england und schweden hat man es normalerweise nicht leicht,kann mir kaum vorstellen,dass grade die beiden mannschaften ,vor allem england als erzfeind quasi uns mit absicht leicht machen würde °~°
außerdem wären wir auch noch auf holland getroffen,wenn die nicht ausgeshcieden wären,...auch nicht so toll,...also ich halt die theorie jetzt einfach mal für blödsinn!

tippfehler ignorieren,ich bin in rage :zwinker:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
Meine Tipps für die verbleibenden Spiele:

Portugal schlägt England knapp, 2:1 oder so
Brasilien schickt Frankreich mit 3:1 nach Hause und zeigt zum ersten Mal, warum sie der absolute Titelfavorit sind

Im 1.Halbfinale schmeißt Italien die Deutschen mit 2:0 oder so raus, und im 2.Halbfinale schlägt Brasilien die Portugiesen, ebenfalls mit 2:0 oder höher.

Im Finale dann wird es eine sehr ausgeglichene und interessante Partie, aber Brasilien setzt sich in der Verlängerung dann doch mit einem Tor Vorsprung durch.

und der blödsinn hat sich damit jawohl erledigt!:zwinker:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Hätten wir verloren, hätte ich auf meiner Abifeier stundenlang geheult!!! :cry:

so aber schlagen wir italien 2:1
frankreich schlägt portugal 1:0
und wir gewinnen das finale 2:1 ggf. 1:0

wenn wir nämlich um den 3. platz spielen müssten, dann schwänze ich meinen Abiball!!!
 

Benutzer50678 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auch noch immer auf der Suche nach einer Erklärung, warum die National-Elf der Schweden von Heute auf Morgen im Achtelfinale eine Leistung gezeigt haben, als wären sie eine Mannschaft der Regionalliga Ost in Österreich.

Hast du dir die drei Spiele der Schweden vorher auch angeschaut??

Weiters: Warum wurde Brasilien in Gruppe F gesetzt? Wohl nur deswegen, weil der FIFA ein Finale Brasilien gegen Deutschland am aller liebsten wäre. Denn allen anderen gesetzten Mannschaften (außer Deutschland, da der Gastgeber traditionell in Gruppe A spielt) wurde die Gruppe im Vorfeld zugelost.

Weil es schon immer so war das der Gastgeber erst im Finale auf den Weltmeister treffen kann!!Natürlich nur wenn beide Gruppensieger werden!!

Und als letzes hätte ich noch gerne eine Erklärung seitens Organisations Komitee, wie es zu dem absolut unparteeischen Verhalten der Stadionsprecher bei Deutschland-Spielen steht. Sowas hat meiner Meinung nach bei einer Weltmeisterschaft nicht's zu suchen.

Hast du da auch einige Beispiele dafür??

Ich weiß, jetzt kommen gleich Postings die mir Unterstellen, dass ich als Österreicher ja nur neidig bin weil wir im Fußball nix reißen und auch nicht bei der Weltmeisterschaft dabei sind.

Neidisch??Ihr freut wuch doch immer noch n Ei aus der Hose wenn ihr an Cordoba 78 denkt!!:grin:
 
T

Benutzer

Gast
Auch wenn ich sofort aus dem Board verbannt werde: Ich bin mir nicht sicher, ob die Deutschen ohne eine gewisse (vielleicht auch nur unterschwellige) Unterstützung der FIFA und auch der Schweden im Halbfinale stehen würde. Wenn man die Spiele der Austragenden Nation (beginnend 1998 in Frankreich) genauer betrachtet, kann man einen deutlichen Trend zum "ins Finale pfeifen" der Gastgeber feststellen - deutlichstes Beispiel war wohl das Spiel Italien gegen Südkorea 2002.

*lol* also wenn es sowas gibt, dann aber schon länger.....darf ich mal an das Halbfinale 1958 D-Swe erinnern?....bei den deutschen fliegt einer vom Platz (zu recht, aber wenn, dann bitte auch der Schwede) und dann treten die Schweden noch nen deutschen Spieler um, der verletzt raus muss (Auswechslungen waren damals noch nicht erlaubt) und d verliert nach 1:0 Führung 1:3

...und wenn ich Wembley 66 sage, reicht das auch schon oder???

...die angebliche Unterstützung der Schweden im AF halt ich für kompletten Blödsinn.....


....jeder wird mal beschissen und jeder mal bevorteilt, das gleicht sich aus.....Deutschland hat nach Wembley nie wieder ein WM-Elfmeterschießen verloren, England nie eins gewonnen und Schweden.....nja und Schweden hatt im HF der Euro 92 die Quittung bekommen von Deutschland
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Hast du dir die drei Spiele der Schweden vorher auch angeschaut??
Ja, und da haben sie um Klassen besseren Fußball gezeigt, als beim Spiel gegen Deutschland.

Weil es schon immer so war das der Gastgeber erst im Finale auf den Weltmeister treffen kann!!Natürlich nur wenn beide Gruppensieger werden!!
Muss ich jetzt die Gruppenauslosungen der letzen Jahre irgendwo rauskramen um das Gegenteil zu beweisen?

Hast du da auch einige Beispiele dafür??
Ja, jede Übertragung von einem Deutschlandspiel - unüberhörbar.

Neidisch??Ihr freut wuch doch immer noch n Ei aus der Hose wenn ihr an Cordoba 78 denkt!!:grin:
Mit Blick auf die Wintersportarten - allen voran Ski-Alpin - braucht kein Österreicher den Deutschen auch nur irgend etwas neidig sein :smile:

#Hannes#
 

Benutzer59466  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Zwar auf die gefahr hin das ich gebannt werde muss ich einfach mal fragen was hier eigentlich für vollkommen verblödete arschlöcher rumlaufen,die meinen sie hätten ahnung von fussball weil sie irgendwelche statistiken auswendig lernen ,
wie zum beispiel den ball besitz.
Der ballbesitz hat absolut NICHTS mit dem spiel zu tun,du kannst nämlich auch einfach den ball nehmen und in der eignen abwehr rumspielen,da kommste auch auf 63%.
Und ich kann mich an das spiel errinern das deutschland ca.75% der zweikämpfe gewonnen hat 2 1/2 chancen zugelassen hat,und bis zur lerzten minute gekämoft haben wie es sich für eine gute deutsche mannschaft gehört.Und die Argentinier?
Die haben nur dumm rumgespielt und nach 2 minuten mal nen fehlpass gemacht oder bei nem zweikampf den ball verloren.

Und nochmal zum ballbesitz.Wen interresiert denn bitte die erste hälfte?1.Zählt des ergebnis
und 2. hatte deutschland am Ende MEHR ballbesitz.

Und wie man sich als deutsch freuen kann wenn deutschland rausfliegt ist mir sowas von unverständlich.
Man muss ja nicht mitfiebern,aber WENIGSTENS nich den andern die stimmung versauen.

Ich will keine namen nennen aber diejenigen wissen schon selbst wer gemeint ist.

sry das es so lang geworden ist und tut mir leid das es bissl härter war aber musste mal sein



WEr rechtschreibfehler findet darf sie behalten und weiterverwenden

Und nochwas LEHMANN 4 PRESIDENT.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren