Was macht ihr mit Spinnen...

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer14737  (62)

Verbringt hier viel Zeit
Artenschutz wird nur praktiziert, wenn die Gefahr besteht, dass man bei Widerhandlungen bestraft werden kann? Ich hoffe das war nicht ganz ernst gemeint ... ;-)

#Hannes#
Artenschutz ist ganz sicher eine wichtige Sache, und ich hab auch schon sehr oft Vereine unterstützt, die sich für die Erhaltung von gefährdeten Tieren einsetzten, aber Spinnen in meinem Haus werden getötet, egal welche Art es ist. Und sollte irgendwann mal eine geschütze Spinne die nicht zu unserem normalen Umfeld gehört irgendwo aus ihrem Terrarium ausbüchsen, und in meinem Haus wieder auftauchen, dann war das ihre letzter Ausflug.

Sorry, aber ich hasse Spinnen und krieg Panik wenn ich die sehe.

kleines Beispiel....ich habe früher, immer Mittwochs, die Schulbücherei in der Grundschule geleitet, ehrenamtlich. An einem dieser Tage kam jemand der den Schülern etwas über Spinnen erzählen sollte und brachte auch ein paar Exemplare mit zum angucken, darunter auch Christel, die Vogelspinne.
An diesem Tag blieb die Bücherei geschloßen :-D
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Seit ihr brutal!
Auch wenn man nicht an die Seelenwanderung glaubt.... Ich töte Tiere nur aus echter Notwehr.


Es gibt übrigens Kurse, in denen man lernt, Arachnophobie abzubauen. So ähnlich wie Flugangst Seminare, aber erfolgreicher.
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Wegsaugen tu ich die nich, da hab ich Angst, dass die wieder rauskrabbeln :geknickt:

Kommt immer drauf an. Wenn gerade irgendwer da ist, dann ruf ich um Hilfe :grin: und lass die wegmachen und nach draußen bringen.
Wenn ich allerdings alleine bin, dann muss ich mich schon immer überwinden die überhaupt wegzumachen. Ich nehm mir dann was großes oder schweres und hau die ganze Zeit rauf und nächsten Tag muss meine Mutter oder mein Freund das wegmachen, ich hab da so nen Ekel vor, ich kann das nich :flennen: :tongue:
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
[..]
Es gibt übrigens Kurse, in denen man lernt, Arachnophobie abzubauen. So ähnlich wie Flugangst Seminare, aber erfolgreicher.
Diese Kurse werden teilweise sogar kostenlos angeboten. Eine gute Freudin von mir ist führer schon umgekippt, wenn sie eine Mini-Spinne gesehen hat. Nach einer Stunde dieses Kurses konnte sie großartig gesteigerten Puls eine Vogelspinne über ihren nackten Arm laufen lassen - was im Übrigen ein wahnsinnig interessantes Gefühl ist, da man vor dem (wirklich wunder schönen) Tier noch immer großen Respekt hat. Diese Kombination weiches Fell und Spinne passen so wenig zusammen, dass es einfach schön für mich war :smile:

#Hannes#
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Füttern und zurückbringen ins Terrarium, was sonst ? :grin:

Der Weberknecht ist wie die meisten Spinnen ein Einzelgänger. Das Weibchen legt die befruchteten Eier in feuchtwarmen Nischen ab und kümmert sich danach nicht mehr weiter darum. Deshalb würd ich Dir gründlichen Hausputz empfehlen, überall dort wo die Kombination aus Wärme und Feuchtigkeit denkbar wäre (Decken, Zimmer-Ecken, Heizung, Nähe von Topf-Pflanzen, Möbel-Wand-Nischen, usw.).

Und sollte irgendwann mal eine geschütze Spinne die nicht zu unserem normalen Umfeld gehört irgendwo aus ihrem Terrarium ausbüchsen, und in meinem Haus wieder auftauchen, dann war das ihre letzter Ausflug.

Sorry, aber ich hasse Spinnen und krieg Panik wenn ich die sehe.


Tsss... :zwinker:

Du bist so viel größer als eine Spinne, und Spinnen können Menschen gar nicht wirklich ernsthaft gefährlich werden (abgesehen von einer einzigen Art, und die lebt im tiefsten Afrika und ist kleiner als ein Weberknecht).
Ohne Spinnen wären ruckzuck die Insekten die wahren Herrscher der Erde. Du solltest lieber Respekt vor der Genialität der Schöpfung haben, dass ein Wesen sich auf acht Beinen und ohne eigenes Verdauungs-System (Magen, Darm, Niere, Milz fehlen !) bestens fortbewegen kann. Ich find Spinnen total interessant. :smile:
 

Benutzer18555 

Verbringt hier viel Zeit
normalerweise mache ich ein riesen theater wenn in meiner wohnung ne spinne ist, ich hasse spinnen und meistens muss die jemand anderes weg machen :engel:
 

Benutzer41942 

Meistens hier zu finden
also erstmal schreien, dann jmd suchen der sie in den garten bringt und wenn niemand da ist, dann verlass ich das Zimmer (oder geh zumindest in die andere Ecke) ICH HASSE DIESE VIECHER!!!

Aber killen??? Niemals!
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:

Ich nehm einmal an, deinen Augen kann eh niemand widerstehen *smile*

#Hannes#
Off-Topic:
Schon, aber dann sieht er die Spinne nicht mehr, weil er so geblendet ist


Spinnen können Menschen gar nicht wirklich ernsthaft gefährlich werden
Die Frage ist, was bei dir "ernsthaft gefährlich" ist. Der Biss der in den USA sehr verbreiteten braunen Einsiedlerspinne führt oft zu hässlichen Entzündungen.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
also was meine frau macht, kann ich dir sagen.

sie fängt laut an zu kreischen, bekommt einen hysterischen anfall, deutet mit einem finger in die richtung des mutierten monsters und verlangt von mir das tödliche duell ... was bislang noch immer zu meinen gunsten ausging.

also:
nennt mich killer!!!!!!
o015.gif
 

Benutzer59466  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Also wenn bei mir im zimmer spinnen drin sin dann bleiben die da auch solang bis meine mutter sie wegsaugt...
Die is da e bissel hysterisch.Ich fin die tiere cool Würd mir auch n terrarium kaufe aba meine mudda...Auf jeden fall fressen die bei mir die mücken :smile:
 

Benutzer50282 

Verbringt hier viel Zeit
Als ich gestern meinen Freund auf eine Spinne an der Wand aufmerksam machte, meinte er blos: "Gib mal deinen Schuh" und hat sie dann zerdrückt :rolleyes:
Bei mir kommts auf die Spinne an, die Weberknechte befördere ich nach draußen und wenn ich eine größere, schwarze Spinne sehe dann gehe ich nicht mehr in ihre Nähe da ich Angst vor Spinnen hab :smile:
Irgendwann sind sie dann verschwunden und ich hoff blos dass sie nimmer auftauchen
 

Benutzer14737  (62)

Verbringt hier viel Zeit
Tsss... :zwinker:

Du bist so viel größer als eine Spinne, und Spinnen können Menschen gar nicht wirklich ernsthaft gefährlich werden (abgesehen von einer einzigen Art, und die lebt im tiefsten Afrika und ist kleiner als ein Weberknecht).
Ohne Spinnen wären ruckzuck die Insekten die wahren Herrscher der Erde. Du solltest lieber Respekt vor der Genialität der Schöpfung haben, dass ein Wesen sich auf acht Beinen und ohne eigenes Verdauungs-System (Magen, Darm, Niere, Milz fehlen !) bestens fortbewegen kann. Ich find Spinnen total interessant. :smile:
ich bin auch größer wie ein Piranha und trotzdem halte ich gebührenden Abstand :-D

mag ja alles richtig sein was du und die anderen hier für Argumente für die Spinnen schreibt...ich hasse sie trotzdem und bleib dabei.....jede Spinne in meinem Haus muss dran glauben.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
ich bin auch größer wie ein Piranha und trotzdem halte ich gebührenden Abstand :-D
[..]
Das ist ein schlechter Vergleich ;-) Piranhas können Menschen trotz der subjektiven körperlichen Unterlegenheit sehr gefährtlich werden - ganz im Gegenteil zu Spinnen (oder gar Weberknechten) ;-)

#Hannes#
 

Benutzer59466  (29)

Verbringt hier viel Zeit
ich will sehn wie mich n einzelner piranha tötet^^
Piranas treten (fast )nru in rudeln auf und einer kann nem menschen fast nix machen.
So is es auch bei spinnen wenn dir genug spinnen ihr gift reindrücken kann des auch sehr gefährlich werden.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
ich will sehn wie mich n einzelner piranha tötet^^
Piranas treten (fast )nru in rudeln auf und einer kann nem menschen fast nix machen.
So is es auch bei spinnen wenn dir genug spinnen ihr gift reindrücken kann des auch sehr gefährlich werden.

Nur rein theoretisch, da Spinnen Einzelgänger sind und die aggressivsten Exemplare ein deutliches Revierverhalten zeigen (sprich : die gehen eher untereinander auf sich los als gemeinsam auf einen Menschen). Zu den aggressivsten Exemplaren gehören Wüsten-Vogelspinnen - alles Arten, die sehr, sehr weit weg beheimatet sind. Unsere heimischen Acht-Beiner sind friedlich und lieb wie ein toter Hamster *g*
(lebendige Hamster sind dagegen richtig gefährlich)

Spinnen kann man entfernen indem man ein Glas über sie stülpt und einen Bierdeckel dann vorsichtig von unten über die Glasöffnung schiebt. Funktioniert auch wunderbar mit Wespen, Hornissen, Bienen, Hummeln, ...
Oder man greift vorsichtig eines der Beine bei einem Weberknecht. Man kann zwar durch das Beinchen hindurch spüren, wie die Spinne das findet (Pulsieren, Rucken am Bein, usw.) aber wenn man nicht daran reißt und sich langsam bewegt, kann man auf diese Art gefahrlos die Spinne nach draußen tragen (sie ist nicht in der Lage, das gefasste Bein so einzuknicken, dass sie es mit den Beißwerkzeugen erreichen könnte - und Gift spritzen geht sowieso nicht :zwinker: ).

Die einzigen Insekten, die von mir ohne Zögern getötet werden, sind Stechmücken (allerdings auch nur die Weibchen - denn die sind auch die, die stechen, weil sie Säugetierblut für die Ei-Ablage brauchen). Tja, die Frauen mal wieder ... :zwinker:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren