Was macht ihr mit Insekten?

Benutzer109769 

Sorgt für Gesprächsstoff
Halloooooo allerseits :smile:

aaalso, ich hab eine recht aktuelle Frage an euch:

Jetzt in Sommer kommen ja leider viele Käfer, Spinnen und andere eklige Krabbeltiere in die Wohnung (das ist wohl auch der einzige Nachteil dieser wunderschönen Jahreszeit). Wie handhabt ihr das?

Bei uns (mein Freund und ich wohnen seit Februar zusammen *freu*) muß ich mich immer drum kümmern. Mein Freund ist da echt überfordert. Ich meinerseits finde Insekten aller Art zwar eklig, aber hab jetzt keine Angst in dem Sinne. Ich geh da meistens ganz cool hin, hol mir nen Schlappen oder sowas und hau drauf ;-) tataaa - Problem gelöst.

Letzte Woche, ich komm grad nach Hause und hör sofort: "Schaaaaatz - da, da is n gaaanz großer hässlicher Käfer in der Badewanne" Ich sag euch, das war wirklich ein Riesending mit grausigen Fühlern, und denk mir so "Hm, wie lös ich das jetzt? Hab dann einfach Wasser aufgedreht bis es ganz heiß war und dann auf das Vieh draufgehalten. Nach ein, zwei Minuten wars dann weg.

Wenn mal ne Ameise oder so vorbeirennt, kann ich die auch einfach mit´m Finger zerquetschen, hab da nicht so nen Problem mit. Ich find Insekten gehören einfach nicht ins Haus! Außer Marienkäfer, die lass ich immer leben :herz:

Also unsere Hausordnung ist in etwa:

Schmetterling - helf ich rausfliegen
Marienkäfer - kann drinnenbleiben
alle anderen (Spinnen, Fliegen, Ameisen, Mosquitos etc) - müssen sterben *g*

Wie is das bei euch? Wie is eure "Hausordnung"? Könnt ihr so kleine auch einfach mit dem Finger zerdrücken oder ekelt ihr euch davor? Wie macht ihr die Viecher weg?

Vielleicht habt ihr auch ein paar unterhaltsame "Insektenstories"?

Freue mich auf eine anregende Diskussion,

Natascha :smile:
 

Benutzer100557 

Meistens hier zu finden
Kurz & Knapp alles was an Krabbeltieren bei mir in der Bude rumläuft wird entweder vernichtet oder nach draußen befördert. Letzteres gilt eigentlich nur für Spinnen (da ich Spinnenliebhaber bin & selbst mehrere Vogelspinnen habe)
 

Benutzer70527  (31)

Sehr bekannt hier
Das ist ja mal wieder typisch! Die süßen Marienkäfer dürfen bleiben, die ekligen Ameisen werden zerdrückt. :grin:
Egal was für ein Tier es ist: Ich helfe ihm raus. Ich find's einfach sinnlos, irgendein Tier zu töten, wenn man es nicht essen kann oder möchte. Soviel Zeit hab' ich dann doch noch, um einen Grashüpfer einzufangen und nach draußen zu befördern.
Lediglich wenn sie bei mir ans Eingemachte wollen, gibt's Saures. Schnaken und ähnliches Sauggekröse wird bitter bekämpft. Hat aber nichts damit zu tun, dass ich die "ekliger" oder "weniger schön" als beispielsweise einen Marienkäfer finde, sondern damit, dass sie mir direkten Schaden (sei er noch so klein) zufügen können.
 
M

Benutzer

Gast
Ich handhabe es ganz einfach. Ich rufe einmal nach meinen Katzen, zeige auf das Tier und erfreue mich am darauf folgenden Schauspiel.
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
TOT allen Krabbelviechern... Mir ist das ehrlich gesagt egal, ob Spinnen die Mücken, Fliegen und sonstigen Kram fangen und killen. Die sterben auch mit...
Bei mir bleibt eigentlich kein Insekt am Leben... Die gehen mir alle aufn Nerv
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Harmlose Tiere, die nicht stechen, werden von mir ignoriert oder manchmal rausgebracht. Bienen und Wespen versuche ich einzufangen, mit Glas und Pappe, wenn sie gerade am Fenster sind. wenn sie aber nur wild rumschwirren trau ich mich nicht ran und warte, bis sie aus dem weit geöffneten Fenster geflogen sind.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mal töte ich die Viecher, mal lasse ich sie am Leben in meiner Wohnung. Zurück nach draußen bringe ich eigenltich keins. Nur Bienen und Wespen versuche ich erstmal raus zu scheuchen, bevor sie drann glauben müssen.
 

Benutzer94422 

Meistens hier zu finden
Entweder:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=ggZggjbTxf0]Feuer mit Spraydose - YouTube[/ame]

oder:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=obf3jCjMEtA&feature=related]Flame Thrower Demonstration - YouTube[/ame]

(Kinder, macht das nicht zuhause nach! :grin:)
 

Benutzer109769 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hey, so schnell so viele Antworten :smile:

und wie tötet ihr die dann, wenn ihr das tut? Schuh, Staubsauger, Hand, vielleicht Wasser?

habt ihr irgendwelche Anekdoten dazu?

Natascha :smile:

---------- Beitrag hinzugefügt um 13:14 -----------

Mal töte ich die Viecher, mal lasse ich sie am Leben in meiner Wohnung. Zurück nach draußen bringe ich eigenltich keins. Nur Bienen und Wespen versuche ich erstmal raus zu scheuchen, bevor sie drann glauben müssen.

nach welchem Kriterium entscheidest du das, ob sie gekillt werden oder nicht?

und wie gehst du mit Bienen und Wespen um? also das wär mir schon etwas zu gefährlich...was machste mit denen, wenn sie nicht rauswollen?
 

Benutzer70527  (31)

Sehr bekannt hier

Da fällt mir spontan das hier ein:

SA_0007_small.jpg

SA_0008_small.jpg

SA_0009_small.jpg

SA_0010_small.jpg


(Falls die Bilder zu groß sind oder stören, bitte Bescheid sagen, dann werde ich nur die Links reinsetzen.)
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Was ich mit denen mache? In Olovenöl anbraten und mit Honigdressing servieren :cool:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Kommt auf die Art des Insekts an. :link:

Wespen schicke ich nach draußen, indem ich die Balkontür öffne und sie dorthin scheuche.

Fliegen/Brummer behandel' ich genauso, aber inzwischen kann mein Hund die schon ganz gut fangen und meistens schiebe ich ihr die dann Richtung Fußboden, sodass sie sie fressen kann. :tongue:

Mücken habe ich hier kaum und wenn, dann werden sie erschlagen.

Käfer, die ich nicht furchtbar eklig finde, gehen an den Hund. Die anderen werden eingesaugt.

Selbiges gilt für Spinnen. Ich schreie, hole den Staubsauger und weg sind sie.

Süße Marienkäfer hatte ich in dieser Wohnung leider noch nicht. :grin:
 

Benutzer109769 

Sorgt für Gesprächsstoff
Fliegen/Brummer behandel' ich genauso, aber inzwischen kann mein Hund die schon ganz gut fangen und meistens schiebe ich ihr die dann Richtung Fußboden, sodass sie sie fressen kann. :tongue:

aber wie "schiebst" du diese Fliegen auf den Boden? die fliegen doch in der Luft rum ?
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Also ICH lasse alles leben, was rein kommt. Meine Katzen sehen das anders, alles was krabbelt wird gefressen und ich hab keinen Ärger mit:link:
Bei Ameisen ist nur das Problem. dass die eine von kotzen muss. Sie frisst aber trotzdem alle die sie findet hintereinander.. Und kotzt nach jeder. Irgendwie lernt sie es nicht:rolleyes:

Große Spinnen und Wespen/Bienen versuch ich so schnell wie möglich nach draußen zu befördern. Spinnen weil ich sie toll finde:herz: und Wespen, weil ich mir sicher bin, dass die eine allergisch drauf reagiert und ich keine Lust habe mit ner angeschwollenen Mietze zum Tierarzt zu fahren:schuettel:
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
nach welchem Kriterium entscheidest du das, ob sie gekillt werden oder nicht?
Nach Lust und Laune. Ist mir manchmal zu aufwendig und stressig.

und wie gehst du mit Bienen und Wespen um? also das wär mir schon etwas zu gefährlich...was machste mit denen, wenn sie nicht rauswollen?
Ich mache all Türen und Fenster die nach draußen führen weit auf und warte ab. Wenn meine Geduld am Ende ist und sie die Freiheit nicht finden, töte ich sie.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Bei mir bleibt alles am Leben, und sogar meinem Vater konnte ich davon überzeugen, Lebendfallen für Mäuse zu kaufen und Insekten mit Bechern nach draußen zu verfrachten.
Ich versteh nicht, wieso meine Ruhe mehr wert sein sollte, als das Leben des (beflügelten?) Vielbeiners. Diejenigen Tiere, vor denen ich mich grusel, wandern im Sommer samt Becher nach draußen. Im Winter quartiere ich Spinnen etc. in unauffälligen Ecken ein, damit sie draußen nicht erfrieren. Meiner WG konnte ich das auch eintrichtern, nur bei Mücken sind sie immer noch unbarmherzig. Ich hätte ein echtes Problem an einer gemeinsamen Wohnung mit Menschen, die Insekten töten. Vor drei Jahren haben wir das mal so geregelt, dass ich bei jedem Kleintierchen gerufen wurde, und dann brav mit der Ameise in die Natur gewatschelt bin :tongue:. Einzig und allein bei Zecken kostet es mich überwindung, sie am Leben zu lassen.
 

Benutzer108400 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich kreische; " ahhhhh, iiihh, weg damiit!" Renne durch mein Zimmer, flüchte aus meinem Zimmer.
Wenn es kleine Viecher sind, dann schlag ich drauf, etwa 5 Minuten, damit ich auch sicher sein kann, das es tot ist...
Bei übergrossen Käfern, so wie es erst gestern der Fall war; 1. Gekreische, 2. Flucht ins Bad ergreifen. 3. nach einer Stunde zurückkehren und dann wieder panisch kreischen, weil der Käfer immer noch da ist, und Schritt 4. ein fettes Buch holen und den fiiesesten Käfer, den ich jeeh gesehen hab ermorden!
lg
annki
 

Benutzer109769 

Sorgt für Gesprächsstoff
Nach Lust und Laune. Ist mir manchmal zu aufwendig und stressig.


Ich mache all Türen und Fenster die nach draußen führen weit auf und warte ab. Wenn meine Geduld am Ende ist und sie die Freiheit nicht finden, töte ich sie.


aber wie tötest du Bienen/Wespen? mir wär das zu riskant, gestochen zu werden... :cry:
 

Benutzer109769 

Sorgt für Gesprächsstoff
Bei mir bleibt alles am Leben, und sogar meinem Vater konnte ich davon überzeugen, Lebendfallen für Mäuse zu kaufen und Insekten mit Bechern nach draußen zu verfrachten.
Ich versteh nicht, wieso meine Ruhe mehr wert sein sollte, als das Leben des (beflügelten?) Vielbeiners. Diejenigen Tiere, vor denen ich mich grusel, wandern im Sommer samt Becher nach draußen. Im Winter quartiere ich Spinnen etc. in unauffälligen Ecken ein, damit sie draußen nicht erfrieren. Meiner WG konnte ich das auch eintrichtern, nur bei Mücken sind sie immer noch unbarmherzig. Ich hätte ein echtes Problem an einer gemeinsamen Wohnung mit Menschen, die Insekten töten. Vor drei Jahren haben wir das mal so geregelt, dass ich bei jedem Kleintierchen gerufen wurde, und dann brav mit der Ameise in die Natur gewatschelt bin :tongue:. Einzig und allein bei Zecken kostet es mich überwindung, sie am Leben zu lassen.

hehe, dann bist du die Mutter Theresa der Krabbelviecher :grin:

---------- Beitrag hinzugefügt um 15:21 -----------

Von oben mit einem großen Buch und dann direkt an der Wand oder Tür lang. Da sind die zu doof, um am Buch vorbei zu fliegen und fliegen direkt zum Hund. :tongue:

erschlagste sie nicht auch gleich mit dem Buch...? :cool:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren