Was macht ihr Männer eigentlich wenn ihr eine Frau erobern wollt?

Benutzer150232  (27)

Ist noch neu hier
So liebe Männer,
mich würde einfach mal interessieren was Ihr alles anstellt um eure Herzens Dame zu erobern?

Oder an diejenigen die gerade in einer Beziehung sind :smile: was ist denn das schönste das ihr für eure Freundin / Frau gemacht habt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122263  (30)

Meistens hier zu finden
Ich mache ihr Komplimente , zeige Interesse, lächel sie an , versuche Körperkontakt aufzubauen. ! Ich necke sie
 

Benutzer131834 

Meistens hier zu finden
Ich bin super freundlich, hilfsbereit, zeige Interesse an ihr und versuche, mich in ihrer Gegenwart nicht wie ein Idiot zu verhalten. Nur komme ich so meist bloß in die Friendzone, zu einer Beziehung kommt es selten :frown:
 

Benutzer99946 

Meistens hier zu finden
Gemeinsam etwas unternehmen und sich dabei so zeigen, wie man wirklich ist.
 

Benutzer150075  (22)

Benutzer gesperrt
Ich antworte mal, wie mein Freund sich verhalten hat, bevor wir zusammen kamen:

Er hat immer gelächelt wenn wir uns sahen, er hat mir Komplimente gemacht, war super freundlich und hilfsbereit, wir haben uns geneckt also bisschen rumgealbert und viel gelacht, er hat mir das Gefühl gegeben immer für mich da zu sein, vertrauen aufgebaut und mich zum lachen gebracht. Wir haben uns sofort richtig gut verstanden und oft an verschiedenen orten getroffen und dann meist den ganzen Tag zusammen verbracht. Er hat auch langsam Körperkontakt aufgebaut, also mich in den arm genommen und gestreichelt, das war auch schön und ein wichtiger Schritt.

Man sollte sich nicht verstellen und einfach man selbst sein :smile:
 
G

Benutzer

Gast
Ich hab nie versucht irgendwen zu erobern. Ich bin so wie ich bin. Ich zeig meine Art vielleicht am Anfang noch nicht so stark, aber irgendwann lernt sie dann auch den Rest vo mir kennen.
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich kann mit dem "erobern" ehrlich gesagt auch nicht wirklich viel anfangen. Wenn da nix zurückkommt spiele ich nicht "Belagerung" bis sie irgendwann einknickt.

Klar, wenn ich Interesse daran verspüre, jemanden näher kennen zu lernen, dann signalisiere ich das, suche Kontakt und schaue, wie sich das entwickelt und was zurückkommt. Und wenn das Interesse "eindeutiger" ist wird eben auch das signalisiert, der Umgang wird mehr flirty, ich suche mehr Körperkontakt, etc. Step by step. Aber was da dann zwischen uns beiden entsteht ist eben ein klarer Fall von "Ping-Pong", kein "ihre Mauern einreissen, mit schwerem Belagerungsgerät". Und: Auch übermäßiges Bewerben oder Verbiegen meiner selbst halte ich für eher schwierig - Madame soll mich ja wollen und lieben wie ich bin.

"So richtig" erobert hab ich in jüngeren Jahren zwar auch schon mal jemanden - volles Aufmerksamkeits-, Eroberungs- nur-von-der-absoluten-ich glaube-das-will-sie-Schokoladenseite-zeig und Nicht-Locker-Lass-Durchhalte-Programm mit allem was dazugehört - die folgende Beziehung ging aber gründlich in die Hose, weil Madame mehr oder weniger erwartete, dass es ewig so weitergeht und die wirklichen Gefühle und das Machtgefälle in dieser Beziehung dann doch eher in Schieflage waren.

Kurz: Ich bin nicht überzeugt davon, dass eine Beziehung zu jemandem Sinn macht, den man derart erobern, überreden und einwickeln muss. Eher nicht. :zwinker: Wenn überhaupt "erobern", dann spielerisch, gegenseitig, im Wechsel, mit Leichtigkeit, ohne Druck, schweres Gerät und übergroße Gesten. Mehr Angebot, weniger aufdrängen. Das taugt deutlich mehr. Wäre zumindest meine Erfahrung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Da ich irgendwie immer der Letzte bin der davon Notiz nimmt, dass ich mich verliebe passiert ab der Wahrnehmung von mir in sehr kurzem Zeitraum relativ viel. Von Zaghafter körperlicher Annäherung (Umarmen ist für mich als Autist schon zu Intim, mittlerweile geht es zwar einigermaßen um andere Leute nicht zu vergrätzen)

Gefolgt von Komplimenten die es vorher schon gab. Freche Anspielungen usw.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren