Was mache ich bei Frauen falsch? (etwas lang)

Benutzer75854 

Verbringt hier viel Zeit
hab nur den anfang gelesen, aber bei der stelle mit "in den mund übergeben" :grin: muss ich dem PU-typen rechtegeben...
schrecklich... peinlich... so unglaublich bemüht... am schlimmsten diese backrezepte.. das war ja echt mal ein sehr höfliches mädl, dass sie da nicht gleich das weite gesucht hat!
und diese 20mio fragen.. wah ich find das echt schlimm zu lesen..

also was du falsch machst... kA sei nicht so unglaiblich gekünstelt, mach nicht so einen auf ... kA was du machst aber das ist echt peinlich!
sei kühler, interessanter, geheimnisvoller, stell keine fragen sondern erzähl was.. mach lange pausen in denen du nichts schreibst und lass diesen kuschelwunderbärchen-slang weg..

oder am besten: hör auf zu chatten und geh ins reale leben!
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
oder am besten: hör auf zu chatten und geh ins reale leben!
Genau!

Beziehungsweise: Nutze meinetwegen das WWW um Frauen kennen zu lernen, aber dann bleib nicht an diesem Punkt stehen, sondern organsieren möglichst schnell ein Treffen, bevor du es zuvor schon wieder versaust oder mögliche Gesprächsthemen vorwegnimmst.

Und abgesehen davon, dass deine Unterhaltung Mist war (die Gründe wurden nun mehrmals aufgehört, deshalb erspare ich mir das)... du musst irgendwann von der Smalltalkebene wegführen.

Beispiel:
Mann und Frau kennen sich erst seit Kurzem, treffen sich und es folgt die oblitgatorische Frage "Wie geht's", dir fällt ihr Mantel auf, den du hübsch findest, also sagst du ihr das. "Ja, danke, dazu bin ich extra nah Köln gefahren, dort fand ich den".
Nun kann man das mit einem Nicken hinnehmen und vermutlich würdest du einfach zum nächsten Punkt springen.
Man kann aber solche Momente nutzen, um überhaupt mal vom Smalltalk zum echten Gesprächen zu wechseln. Zum Beispiel "Oh Köln, ja, da war ich schon einige Male, wie gefällt dir die Stadt?" - "Ja, ganz nett, war dort auf dem XXX Konzert" "Ach was, du magst die Band?"...

Auf diese Weise laufen bei mir Gespräche ab.
Bei dir sieht es aus, als arbeitest du einen Fragenkatalog ab, der ganz sicher auf gewisse Themen abzielt.
Und das merkt man schon nach wenigen Sätzen, weshalb ich diesen Chat mit dir sicher noch weit aus frühzeitiger unterbrochen hätte.
Würdest du ein Gespräch dieser Art im realen Leben mit mir führen, würde es mir ähnlich gehen.
 

Benutzer75854 

Verbringt hier viel Zeit
mir scheint es so, als hättest du wegen dem großen druck, endlich eine frau kennenzulernen, vergessen, wie man sich einfach ganz normal unterhält! denn so fangen halt zwischenmenschliche beziehungen an.
das wurde sicher schon gesagt, aber red doch mit den mädels anfang so, als wären es keine beuteobjekte, sondern einfach menschen, die du interessant findest.
dann kommt da auch nicht so ein peinlicher verhör raus, sondern unter umständen ein ganz normales gespräch..
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
mir scheint es so, als hättest du wegen dem großen druck, endlich eine frau kennenzulernen, vergessen, wie man sich einfach ganz normal unterhält! denn so fangen halt zwischenmenschliche beziehungen an.
dito!

einfach mal reden...
man darf frauen nicht als "objekt-der-begierde-sehen".
unglaublich aber war: ich habe festegestellt das frauen auch so nett sind ;-)
man(n) kann mit denen auch einfach reden ohne sich zu überlegen wie der schnellste weg ins bett funktioniert... der rest kommt von ganz alleine :grin:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
ich hab mir jetzt nur den eingangspost durchgelesen, aber wenn mir damals zu meinen aktiven chatzeiten nen typ so gekommen is wie du es bei ihr getan hast landete der auf "nervige 0815-anbagger-typen" und somit auf igg, wenn er keine ruhe gab.

erst interessante unterhaltung, dann evtl auch nen thema in die richtung. aber wenn er ständig neugierig nachbohrt wenn ich nix erzählen mag nervts einfach nur.
 

Benutzer49877  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich wusste bis eben nichts mit den ominösen Buchstaben "PUA" anzufangen und hab mich da grad mal ein bisschen eingelesen... Und jetzt mal bitte ehrlich: Wat is'n dit für'n Scheiß, ey?!

Hab in so 'nem Forum rumstöbert, wo es scheinbar zwei Sorten unterschiedlicher Typen gibt: Pubertierende Jungs, die rumheulen, dass sie keine abbekommen und pubertierende Jungs, die den Heulern vorspielen, sie wären die übelst geilen Checker, die ständig Frauen rumkriegen. Haha! :grin: Und dann diese lustigen Abkürzungen!!! Mein Favorit: "HB" steht für "Hot Babe" und wird unterteilt in HB1 und HB10 (= die perfekte Frau).

Ey, ick raste aus, so lustig find ich das!!! :grin: Andererseits find ich's aber auch unglaublich armselig und peinlich, auf diese Weise an zwischenmenschliche Kontakte heranzugehen. Erstens ist das viel zu schematisch und geht davon aus, dass jede Frau komplett gleich ist. Zweitens ist das massiv unnatürliches Verhalten. Drittens wirkt das so holprig, dass man sich damit nur zum Löffel machen kann (siehe: Chat vom Threadstarter).

Fazit: Flirten macht viel mehr Spaß und ist weitaus erfolgreicher, wenn man locker und natürlich an die Sache herangeht. Und das rate ich auch allen Typen, die hier rumheulen, dass die Welt ja soo ungerecht ist, weil sie keine Frau "abkriegen." FRAGT EUCH MAL, WARUM DAS SO IST!!!
 

Benutzer49877  (40)

Verbringt hier viel Zeit
@ DelS:

Nimms mir nicht übel, aber ich find die Herangehensweise von PU immer noch unbrauchbar. Ich versuche mit 'ner Frau darüber zu sprechen, was mir halt gerade einfällt. Ohne groß drüber nachzudenken, wie jeder Teilsatz auf sie wirken könnte. Außerdem benehme ich mich so wie ich bin und versuche nicht einem vermeintlich allgemeingültigen Vorbild nachzueifern. Wär mir alles einfach zu anstrengend...

Vielleicht kapier ich auch einfach den tieferen Sinn von PU nicht. Für wen ist das denn überhaupt entworfen worden? Und warum???

Aber zumindest sind wir uns ja darüber einig, dass Textkommunikation zum Flirten/zur Anmache ungeeignet ist... :zwinker:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
ich find die Herangehensweise von PU immer noch unbrauchbar. Ich versuche mit 'ner Frau darüber zu sprechen, was mir halt gerade einfällt. Ohne groß drüber nachzudenken, wie jeder Teilsatz auf sie wirken könnte. Außerdem benehme ich mich so wie ich bin und versuche nicht einem vermeintlich allgemeingültigen Vorbild nachzueifern. Wär mir alles einfach zu anstrengend...

Vielleicht kapier ich auch einfach den tieferen Sinn von PU nicht. Für wen ist das denn überhaupt entworfen worden? Und warum???

Aber zumindest sind wir uns ja darüber einig, dass Textkommunikation zum Flirten/zur Anmache ungeeignet ist... :zwinker:

Also spätestens hier muss ich der Argumentation zustimmen. Kenn mich ja nicht mit PU oder PUA oder sonstwas nicht aus, aber nach dem, was ich bisher darüber gehört haben, find ich solche Vorgehensweisen recht fragwürdig.
Wie soll man für etwas Allgemeinregeln schaffen, wenn doch jeder Mensch individuell ist - sowohl Frauen wie auch Männer. Eine Anmache, die bei der einen Frau funktioniert, kann bei der nächsten mit einem Korb enden.

Für wen das entworfen ist? Vielleicht für Leute, die glauben, sie können von heute auf morgen reihenweise Frauen abschleppen....
Warum? Keine Ahnung. Genausogut könnte man sich fragen, warum Singlebörsen für Frauen kostenlos und für Männer zahlungspflichtig sind....

Sorry, wenn ich das so in den Raum werfe, aber mir fällt im Moment dazu nix anderes ein.:schuechte
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Sorry, aber langsam kann ich das PU-Gefasel der "selbsternannten Experten" hier auch nimmer lesen. :kopfschue

Was ich davon grad behalten hab:

Ein PUA macht sich also seinen Stil SELBST
- ein PUA macht es sich selbst :tongue:

Diese Technik zielt zum Beispiel darauf ab, dass sich die Frau verteidigt und sich selbst qualifiziert.Außerdem hat sie so etwas noch nie gehört.-
- Frauen und Technik... das klappt eh nie :drool:

Also was solls :kopfschue :engel:

Ein bestimmter Typ Frau mag vielleicht auf eine bestimmte Art von Anmache reagieren.
Aber unterschiedliche Frauen wollen auch unterschiedlich behandelt werden.

Vor allem eins: eine Frau ist auch nur ein Mensch.

Also behandelt sie entsprechend respektvoll und ganz normal.
Weder übertrieben, noch mit Samtpfötchen.

Hauptsache beide haben Spaß am Flirten, und wenn daraus mehr entsteht, umso besser.
Aber all die "Leitfäden" sind nur Richtlinien, keine hunderprozentig zu befolgende Anweisung, und vor allem keine Garantie, daß es funktioniert.
Das wird nämlich gerne unterschlagen dabei. :engel:

Und... längst nicht jede Frau will auch wirklich "angemacht" oder "angelabert" oder sonstwie "gestört" werden.

Man(n) sollte möglichst rechtzeitig erkennen, wenn man es bleiben lassen sollte ;-)

:engel_alt:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
um Männern zu helfen die kaum Erfolg bei Frauen haben. Und unter kaum Erfolg fallen Männer mit vielleicht 1,2 RICHTIGEN Freundinnen bis zum 25 Lebensjahr.

Ahh :cry: , ich brauche offenbar die Hilfe von PU-Heinis, ich bin ein Versager. War mir zwar bis eben nicht klar, aber jetzt weiß ich wenigstens wie das definiert wird.

: Frau ist arrogant, das heißt man muss sie necken und sie ein bisschen wegen ihrer Kleidung necken.

Es kommt doch immer nur diese eine Antwort von den PUlern. :kopf-wand Als ob es in der Mehrzahl arrogante Frauen gäbe und als ob man eine Persönlichkeit hinreichend damit beschreiben könnte, in dem man sagt sie sei "arrogant". Ein tolles, sehr differenziertes Weltbild.

Man sieht doch am TS das er Probleme hat ein vernünftiges Gespräch zu führen und das ihm PU da auch kein Stück weiterhilft. Um das zu ändern muss er nicht 2.000 unsinnige Abkürzungen aus Foren auswendig lernen, sondern sich einfach mal in die Lage seiner Gesprächspartner versetzen und auch sich selbst überlegen, wann ihm eine Unterhaltung Spaß macht.

Sein Hauptproblem ist doch, dass er mit Frauen redet allein um sie rumzukriegen/sie zur Freundin zu machen. Da genau das auch die Intention von PU ist, weiß ich nicht, wie PU ihm helfen könnte.
 

Benutzer35148 

Beiträge füllen Bücher
Was berechtigt dich hier zu dieser Aussage? Habe ich in einem Satz geschrieben, wie geil toll genial ich sei? Ich habe oben freundlich und hilfsbereit Pick Up (ich hoffe doch verständnisvoll ) erklärt.
Das hast Du, aber es kam mir viel zu sehr als "Lobeshudelei" für PU vor.
Ein Link auf ein einschlägiges Forum und ein paar Worte hätten doch auch gereicht :engel:
Aber nein, hier wird mit englischen kryptischen Begriffen und Abkürzungen nur um sich geschmissen, ach wie toll, wie verständlich, und wie schön praktisch umsetzbar :kopfschue

Wirklich geniale diese Aussage!
Du übertriffst meine kühnsten Erwartungen, was deinen IQ betrifft.
Um mich geht es hier doch gar nicht :kopfschue
Schade daß Du Dich so angegriffen fühlst und mich im gegenzug opersönlich angreifsts :kopfschue
Dein IQ scheint auch nicht sonderlich hoch zu sein, wenn Du nicht mal die Ironie in meinen Antworten erkannt hast. :kopfschue
Peinlich, Du nimmst das alles viel zu ernst und wertest alles als Angriffe gegen Dich persönlich, als ob Du Mr. PU wärst :drool:

Mein Satz soll auch aussagen, dass unterschiedliche Frauen unterschiedlich behandelt werden wollen. Und das muss man eben abschätzen, welcher Frau man welche Behandlung zugibt.
Aha, wieso nicht gleich so? :grin:

Du stellst dir das viel zu technisch vor.
*lach* aber genauso hattest Du das anfangs selber geschrieben :tongue:

Man flirtet mit seinen Kumpels als PUA paar Frauen an, und führt ein ganz normales interessantes Gespräch mit ihnen.
Was das ist Pick Up?`
JA DAS IST PICK UP!
Wieso kann man das nicht deutsch sagen?
"Weiber aufreissen" nenne ich das was "ihr" da so tut! :tongue:

Man behandelt eine Frau, so wie sie es braucht. Wenn eine extrem zickig ist, und einen mit Beschimpfungen bewirft, lässt ein PUA soetwas nicht auf sich sitzen und wehrt sich. Ist doch verständlich?
Ganz und gar nicht. Wieso wehren? Wenn sie nicht will, will sie nicht, da ist nichts dran zu rütteln, und auch nichts bewußt falsch zu interpretieren!

Oder kaufst du einer Frau 1000 Rosen, wenn sie dich ARschloch nennt, und danach noch Entschuldigung will für ein Verhalten, woran SIE eigentlich Schuld ist?
Gute Idee eigentlich, das dürfte sie noch mehr verwirren, vielleicht funktioniert das sogar mal zur Abwechslung :drool:

Genauso denken auch PUA. Nur Anfänger gehen verkrampft flirten, jeden Tag und zwingen sich regelrecht dazu, ohne Spaß zu haben. Das Ergebnis sind deprimierte Leute, die aus der Szene aussteigen weil sie zwecks Misserfolg frustriert sind.
Ich bin kein PUA, uuuääärks :wuerg:
Aber Anfänger müssen nun mal anfangen, und Rückschläge erleiden.
Niemand ist perfekt. Und wenn es zum Hobby, fast zu einer Sucht wird, ständig neue Frauen anzumachen oder kennen lernen zu "müssen", kein Wunder daß die (männlichen) PUA Dauersingles sind und doch schlecht über die Frauen sprechen :kopfschue :engel:

Natürlich. Aber da du keine Argumente anführst hier:
Nicht jede Methode passt zu jedem!
Scherzkeks, das war genau mein Argument daß Du auch noch gegen mich anführst? :engel: :drool:

Manche Menschen beherrschen zum Beispiel die Sprache perfekt, während andere ein markantes Gesicht haben und ihr Blick so in einen richtig eindringt und einen deswegen anmacht. Jeder muss seine Qualitäten optimal einsetzen.
Ja, das stimmt, guter Punkt! :smile:
Trotzdem keine Garantie für Erfolg!
Und das muß sich jeder bewußt sein!
Das, und nicht aufzugeben, trotz einiger Rückschläge und Körbe.
Der eine verdaut das schneller, der andere langsamer.
Jeder ist nunmal anders.

Viele sagen sie hätten einen Freund, und geben in paar Minuten trotzdem ihre Handynummer raus. Oder sie haben in paar Minuten plötzlich doch keinen.
Interessant. Aber eine Frau die so plötzlich Ihre Meinung ändert, und mir dann möglicherweise untreu wäre, nur weil sie der nächstbeste eloquente Schönling anlabert, möchte ich ehrlich nicht als Freundin haben! :schuechte

Willst du lieber nachts im Bett liegen und dich fragen, wieso du die geile Blondine nicht angesprochen hast?
Ich liege nachts im Bett und sage mir "Toll, daß ich wieder eine geile Blondine gesehen habe. Aber ihre Nase war sowas von Krumm, nee, verhunztes Gesicht :ratlos:" :engel:

Lieber ansprechen, und dann die GEWISSHEIT HABEN; dass sie nichts von einem wollte.
Stimmt, aber man(n) muß längst nicht jede Frau ansprechen!
Zum Üben, vielleicht, bis man sich traut, auch so mal zu quasseln,
ohne sich dabei wer weiß was für Gedanken und Hoffnungen zu machen, die doch nur enttäuscht werden.

Wenn jeder einfach so Frauen ansprechen würde, gäbe es in Planet Liebe nur noch die Hälfte der Threads.
Das glaube ich nicht.
Denn es geht längst nicht nur um das Anmachen - sorry, Ansprechen - von Frauen und Männern hier.
Es geht vielmehr um Liebe, um richtige Gefühle.
Das Ansprechen ist die erste Hürde, und damit tun sich vor allem Schüchterne schwer.
Da kann die PU-Lehre helfen, aber bloß nicht übertreiben damit!
PU ist nicht das alleinige Heilmittel!

Und wenn sich der TS dazu entschieden hat, es auf seine Art und Weise zu versuchen, und wenn er seinen für sich richtigen Weg erkannt hat, dann ist es so, wieso ihm noch künstlich etwas aufzwingen wollen? :engel:

:engel_alt:
 

Benutzer85152 

Verbringt hier viel Zeit
Hi du

ich hab mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, weil es doch etwas lang ist:zwinker:

Was einige vor mir sagten, dass du "needy" wirkst, fand ich nicht.
MIr ist das Gespräch extrem negativ aufgefallen. Ich sag dir mal, was ich an der Stelle deiner Chat-Partnerin gedacht hätte:

1. Du zeigst nichts von dir:
wenn man einem Chat Gespräch zustimmt, dann meist, weil man Interesse hat die andere Person kennenzulernen. Du gibst ihr aber gar keine Gelegenheit dich kennenzulernen, weil du dich hinter einer Maske aus (scheinbar) lustigen Bermerkungen versteckst

2. du willst sie nicht kennenlernen
es kommt so rüber, als wärst du an ihr als Person gar nicht interessiert. Du stellst ihr Standard Fragen, die du jeder anderen Person auch hättest stellen können, wenn du auf etwas von ihr eingehst, dann nutzt du das lediglich als Vorlage für eine weitere dumme Bermerkung (sorry:smile:) oder dafür, auf etwas sexuelles weiterzuspringen.
Wenn sie eine ANtwort gibt, die nicht in deinSchema passt, dann wirkst du sogar ein bißchen verärgert (sie mag kein lakritz, so ein mist, jetzt muss ich das rezept umschreiben)
als sie z.B. erwähnt, dass sie Kochen gelernt hat, wäre das doch mal eine Möglichkeit gewesen, etwas über sie zu erfahren.
Hat sie eine Ausbildung gemacht, ist sie Köchin? Was ist ihr Spezialgebiert, welche Erfahrungen hatsie da gemacht?
Stattdessen scheinst du nur eine Sache über sie erfahren zu wollen: was ihre sexuellen Vorlieben sind und wie sie ins Bett zu bekommen ist

3. Du stellst respektlose Fragen
Sachen wie "wie magst dus am liebsten" oder "wieviele Kerle hattest du schon" sind ok, wenn man CS (Cyber Sex) praktizieren will. Um jemanden kennenzulernen, ist soetwas unter aller Sau. Selbst in einer Beziehung find ich die Fragen ziemlich unangebracht, unsensibel, schlecht formuliert.
Es geht niemanden etwas an, wieviel Kerle man schonhatte.
Dann kommentierst du ihre Antwort auch noch mit "eine ganz Ecke??"

Und dan wunderst du dich, warum sie "müde" wurde.
Da ist ein Kerl, der respektlose Fragen stellt, kein richtiges Interesse zeigt, und nichtmal lustig ist--da wäre ich auch müde



weißt du was ich glaube?
Dein Problem ist ein ganz anderes. Du suchst so verzweifelt, dass du die Frauen gar nicht mehr als Menschen betrachtest, wirklich kennenlernen willst, sondern einfach nur noch "haben" willst, eben weil zu so verzweifelt bist. nach dem Motto "hauptsache ne Alte".
Und DAS spricht für SEHR wenig Selbstachtung
Wenn du dich selbst hoch einschätzt, suchst du jemanden besonderen für dich. und dass die Person besonders ist, das zeigst du ihr dann auch



Hoffe ich konnte dir helfen
 

Benutzer49877  (40)

Verbringt hier viel Zeit
@ DelS:

Ich respektier zwar deine Position, aber stimme trotzdem nicht mit ihr überein. Man muss ja nicht immer einer Meinung sein... :zwinker:

Mein Problem, mit dem was du schreibst, ist nur, dass diese PU-Prinzipien nicht funktionieren können, wenn einem Mann die nötige Lockerheit fehlt. Genau wie beim Threadstarter: Der Typ hat da scheinbar irgendwas in 'nem Forum gelesen und versucht nun krampfhaft, das auch anzuwenden, um damit irgendwie (wie auch immer...) erfolgreich zu sein. Meine Meinung: Hat man dieses gewisse Maß an Lockerheit, Leichtigkeit und Selbstvertrauen, dann braucht man so etwas nicht. Man kann es einfach... Und das müssten die (bei Frauen) erfolglosen Typen verstehen. Viele von denen orientieren sich aber an scheinbaren Naturgesetzen des Anbaggerns. (Die es aber natürlich gar nicht gibt!) Und in meinen (!!!) Augen versucht PU vorzuspiegeln, dass es solche Naturgesetze wahrhaftig geben würde. (Ist mein Endruck. Ich weiß, du bist da anderer Meinung!)

Meiner Meinung nach muss jeder Kerl für sich selbst die Eier haben, selbst einen individuellen Flirt-Stil zu entwickeln. Auch ohne solche "Anregungen".
 

Benutzer85347 

Verbringt hier viel Zeit
gibts eigentlich vorzeigbare PU-prominenz, die sich mit hilfe dieser techniken aus dem single-dasein-sumpf herausbefördert haben? oder ist das wie bei den schildbürgern, die alles falsch machen und keinen störts oder fällts auf (außer den lachenden dritten)?
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
:hmm: Mh. Staubsaugervertreter oder Zeugen J. sind ein Sch... dagegen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich scheine gegen die "Reize" von selbsternannten Aufpickkünstlern immun zu sein und halte diese Art von "Techniken" für leicht durchschaubar. So kann ein Mann mich jedenfalls nicht beeindrucken.

Tartessos' Problem halte ich für die Fixiertheit, mit der er überhaupt Gespräche mit Frauen angeht - wenn ich dem folge, was er hier in diesem Forum so schreibt.

Ich finde es angenehmer, von Mensch zu Mensch zu reden und nicht auf Deibel komm raus solche Spielchen und Techniken und Neckereien und Strategien anzuwenden - ob nun so plump wie im ersten zitierten Chat oder angeblich differenzierter. Ein Gespräch, das auch "flirtig" geführt wird bzw. in die Richtung tendiert, ist okay, ich mags lieber dezent.

Mir sind die Männer am liebsten, die nicht so gezielt vorgehen, denen man nicht anmerkt, dass sie überhaupt vor Ort sind, um eine Frau zu finden - sondern die dort sind, weil sie Lust auf das haben, was sie dort eben tun können, ob beim Sport sporteln oder in der Kneipe was trinken oder im Restaraurant was essen. Und wenn sich dann noch zusätzlich ein neuer Kontakt mit jemandem ergibt - schön. Einen Partner aktiv zu suchen, ist nicht verwerflich, aber wenn aus jedem Satz mit einem Menschen des anderen (oder je nach Orientierung auch des gleichen) Geschlechts herauszuhören ist, dass der Mensch einen als Kandidaten ansieht und flirten will und "schauen will, was geht" - nö, besten Dank.

Ich lerne gern Menschen kennen, aber wenn mich jemand in dem Moment fallen lässt, in dem er merkt, dass ich nicht auf der Suche nach einem Partner bin, dann halte ich das für ziemlich... beschränkt. Nicht nur, weil ich auch sympathische Freundinnen habe, die solo sind :engel:, sondern weil es einfach zu zweckorientiert ist, wenn man nur aus dem Grund ausgeht und das Gespräch sucht, um die "Frau fürs Leben" zu finden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren