Was kränkt euch mehr: sexuelles oder emotionales Fremdgehen?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Fremdgehen ist nicht gleich Fremdgehen, vermute ich mal. Bei den einen ist es hauptsächlich der Reiz von Sex mit einer anderen Person, bei den anderen die emotionale Nähe :knuddel: mit einer anderen Person.
Wenn euer Partner fremdgehen würde, welche Art von Fremdgehen würde euch mehr kränken:
1) sexuelles Fremdgehen: er/sie trifft sich nur zum Sex und sonst kommunizieren sie nicht
2) emotionales Fremdgehen: er/sie kommuniziert ständig mit einer anderen Person und fühlt sich emotional an diese Person gebunden:herz:, aber auf Sex verzichten sie damit keine Probleme entstehen
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
die frage ist wie "was tötet mehr, erhängen oder erschiessen"...
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
also das 2. ( emotioneles Fremdgehen) wäre für mich absolut untragbar, verletztend und würde ohne diskussion sofort von meiner seite zur trennung führen!
Das zweite tut aber nicht wirklich weniger weh... da das vertrauen missbraucht wurde, denke mal dass dieses vertrauen nie wieder kommen würde, daher würde ich vermutlich auch dann die beziehung beenden!

---------- Beitrag hinzugefügt um 16:02 -----------

allerdings, wenn man eine abmachung hat bei punkt 1 wäre es ok, da es ja nur sex ist. nur dieses hinter dem rücken kann ich nicht ab!
Aber hatten wir das nicht schonmal hier?
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Körperliches Fremdgehen ist für mich nicht so schlimm wie emotionales. Ersteres würde ich unter einigen Bedingungen verzeihen, kommt auch auf die Umstände an.. Zum 2.: es kann mal passieren-finde ich-in jeder längeren Beziehung. Die Frage ist nur, wie sehe man sich in eine andere Person verliebt. Entscheidet sich dann.
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Emotionales Fremdgehen, eindeutig, das klaut der Beziehung einen Grundpfeiler. Sex hingegen ist für mich weniger elementar.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
macht für mich keinen großen unterschied. beides ist ein trennungsgrund.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Da ich überhaupt nix auf sexuelle/körperliche Treue gebe, ist die Antwort klar, eindeutig emotionale Treue.:zwinker:
 

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
Und was genau versteht ihr unter emotionalem Fremdgehen? Wenn ein Kollege jeden Tag nur mit einer bestimmten Kollegin zu Mittag isst und keine anderen Kollegen mitkommen dürfen, ist es auch emotionales Fremdgehen?
 

Benutzer100631 

Benutzer gesperrt
Ich finde defintiv emotionales Fremdgehen schlimmer. Damit meine ich, wenn er sich ggf. in eine andere Person verlieben würde, lieber Zeit mit dieser Person verbringt als mit mir, sich heimlich wünscht mit dieser Person zusammen zu sein... solche Dinge eben. Das würde bei mir defintiv zum Schluss machen führen, weil meiner Meinung nach keine Liebe mehr da ist. Ich würde damit auch überhaupt nicht klarkommen.
Sexuelles Fremdgehen finde ich auch sehr sehr furchtbar und sehr verletzend. Aber es kommt eben auf die Umstände an und die Gründe, ob ich Schluss machen würde oder nicht. Das wäre dann eine Einzelfallentscheidung.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Und was genau versteht ihr unter emotionalem Fremdgehen? Wenn ein Kollege jeden Tag nur mit einer bestimmten Kollegin zu Mittag isst und keine anderen Kollegen mitkommen dürfen, ist es auch emotionales Fremdgehen?

Ne, fremdverknallen.
 

Benutzer15848 

Meistens hier zu finden
Ich denke, beides gemeinsam ist ein echtes Problem, weil dadurch höchstwahrscheinlich die eigene Beziehung den Bach runter geht.

Ansonsten, rein körperlich, das fände ich ok (obwohl ich nicht glaube, dass mein Partner das trennen kann, aber vielleicht lernt er's ja noch). Ist vielleicht eine nette Abwechslung für ihn. Es sollte jedoch schon irgendwie geklärt werden.
Und rein emotional, ja gut, das kann in einer längeren Beziehung wohl mal passieren, dass man sich ein wenig verknallt und muss nicht zwangsweise die Emotionen innerhalb der Partnerschaft beeinflussen. Wenn es das tut, sprich, er mag mich deshalb nicht mehr, dann ist es natürlich ein Problem. Wenn es seine Gefühle zu mir nicht beeinträchtigt, dann habe ich nichts dagegen. So rational gesehen. Wahrscheinlich würde ich es erst mal ordentlich verdauen müssen, aber ich wäre bereit, es guten Willens zu versuchen.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
In einer Beziehung ist emotionales Fremdgehen für mich wesentlich schmerzvoller als sexuelle Untreue.
 

Benutzer102728 

Verbringt hier viel Zeit
find Beides einfach schlecht und sowas bedarf immer einer Einzelentscheidung
wenn meine Freundin zu mir käme und sagt "Hey, ich hab mit dem geschlafen, aber ich liebe ihn nicht"
ich weiß nicht ob ich in dem Moment ruhig bleiben könnte und rational denken...
 

Benutzer100660 

Öfters im Forum
emotionales fremdgehen wäre für mich ein trennungsgrund.
wenn er nur körperlich fremd geht wäre mir das egal.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren