Was kostet'n BMW Mini?

Benutzer36720 

Verbringt hier viel Zeit
In der Altersgruppe unter 40 ist 1,80 m für Männer Durchschnitt
 

Benutzer15875 

Meistens hier zu finden
Könnt Ihr mir bitte einen Gefallen tun, und dieses Auto nicht immer BMW Mini nennen? Der Mini ist kein Modell von BMW wie der 1er oder 3er. Mini ist eine eigenständige Marke innerhalb des BMW-Konzerns, genaugenommen das einzige was BMW von Rover behalten hat.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Könnt Ihr mir bitte einen Gefallen tun, und dieses Auto nicht immer BMW Mini nennen? Der Mini ist kein Modell von BMW wie der 1er oder 3er. Mini ist eine eigenständige Marke innerhalb des BMW-Konzerns, genaugenommen das einzige was BMW von Rover behalten hat.

Und das ist jetzt ein Fakt, der für die Kaufentscheidung eine Rolle spielt, oder warum genau ist das wichtig?
 

Benutzer85763 

Sehr bekannt hier
Ich liebe meinen Mini. Er ist schon seit 5 Jahren ein treuer Begleiter, zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht... Mein Freund passt mit seinen 1,98 m auch gut rein, es kann dann halt nur niemand mehr hinter ihm sitzen :smile:

Er ist natürlich überteuert, ganz klar - aber es war immer mein Traum dieses Auto zu haben und ich würde mir auch immer wieder einen kaufen. Unbequem finde ich ihn auch nicht, längere Fahrten nach Italien habe ich ohne Rückschmerzen überstanden.
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
1. Das ist kein BMW sondern ein MINI, auch wenn dort ein BMW-Motor drin ist.
2. Wenn du mit Übersteuern nichts anfangen kannst, dann kauf ihn dir. Ein BMW wäre da die falsche Wahl.
3. Preise kannst du dir auf der mini-Website anschauen.
4. Neuwagenkauf ist für mich völlig sinnfrei. Bedenke den Wertverlust.[DOUBLEPOST=1352916474,1352916312][/DOUBLEPOST]
Off-Topic:


Ich verwehre mich gegen die Bezeichnung "Frauenauto" - denn das würde bedeuten, dass es typisch für Frauen ist, Autos zu kaufen, die total überteuert sind und bei denen man die Hälfte des Preises allein dafür blecht, dass auf dem Vehikel ein bestimmter Name draufsteht. :tongue:

Nette Behauptung, die du da aufstellst. Qualität hat ihren Preis, auch wenn ich diese beim Mini nicht direkt sehe, weil ich mich mit dem Fahrzeug einfach nicht auseinandersetze. Aber deiner Behauptung nach wäre ein VW Golf einem 3er ebenbürtig, obwohl es zwei verschiedene Klassenfahrzeuge sind und die verbauten Materialien im BMW abgestimmter sind. Du zahlst nicht nur für den Namen, du zahlst auch für Service und Qualität. Nur mal so am Rande.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Natürlich bezahlst bei dem Mini für den Namen.
So eine unpraktische Blechbüchse die mit Topmotorisierung soviel kostet wie ein A3 Sportback mit 1.6 TDI und S-Line Ausstattung...
Das Auto ist halt ein Lifestyleprodukt, nicht mehr und nicht weniger.

Das man auch für den Namen bezahlt sieht man mMn ganz gut bei Golf und A3, beide haben eine Topqualität, teilen sich die gleiche Plattform und trotzdem ist der A3 teurer.
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Warum nicht?

Ich würde natürlich auch den Audi wählen, Audi hat mehr Stil :zwinker:

Aber unterm Strich ist das von Qualitätsanmutung usw gleichwertig.
In den Vergleichstests holt der Audi dem Golf gegenüber keine Punkte raus, die gewinnt meistens der Golf.
Und nicht nur weil er ein paar Tausender weniger kostet..
 
L

Benutzer

Gast
Vergleichstests von AutoBild und co. kann man sich getrost in die Haare schmieren. Da würd ich eher auf die internen Wertungen des VW Konzerns (zu dem auch Audi gehört) vertrauen. Nur sind die nicht öffentlich.
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Vergleichstests von AutoBild und co. kann man sich getrost in die Haare schmieren. Da würd ich eher auf die internen Wertungen des VW Konzerns (zu dem auch Audi gehört) vertrauen. Nur sind die nicht öffentlich.
Wie soll ich darauf vertrauen wenn ich nicht weiß was drin steht weil die nicht öffentlich sind :ratlos: da bleiben einem nur die Tests diverser Zeitschriften und eigene Erfahrungen.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Du zahlst nicht nur für den Namen, du zahlst auch für Service und Qualität. Nur mal so am Rande.

Ich hab auch nicht behauptet, dass man nur für den Namen zahlt; ich habe gesagt, man zahlt die Hälfte des Preises für den Namen, und dass der Mini überteuert ist. Wenn du das anders siehst, hindert dich niemand daran, dein Geld für das Ding auszugeben. :smile:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
ich will aber'n mini!!!
Warum erkundigst du dich dann nicht a) im Internet und/oder b) beim Händler? Nur mal so als Denkanstoss: Ich kauf mir Ende nächsten Jahres ein neues Auto, erkundige mich aber hier im Forum nicht danach. Warum? Weil ich das beim Händler gemacht habe und mir die nötigen Infos geholt habe.
Selbst wenn jetzt irgendjemand sagt ein Mini würde (ich sag jetzt einfach irgendwas) 20.000€ kosten dann kommt ja auch noch die Ausstattung dazu die du haben willst? Das kostet Extra je mehr man will desto teurer wirds im Endeffekt!

Deßhalb rate ich dir dich woanders zu informieren!
 

Benutzer54534 

Meistens hier zu finden
Ein MINI Cooper S kostet weniger als ein A3 Sportback 1.6 TDI mit S-Line Ausstattung. Natürlich beziehen sich die Preise auf die Grundausstattung bzw. der S-Line Ausstattung. Und wer einen Golf auf die Stufe eines A3s stellt, der hat sowieso keine Ahnung. AutoBild & Co. Leser, was?
 

Benutzer105448 

Sehr bekannt hier
Mini Cooper Works kostet 29.500...
Der A3 29.200 :zwinker:

Ich stelle den Golf qualitativ auf eine Stufe, ich sage nicht das die Autos "gleich" sind.
Das du im Audi eine andere Abstimmung hast, das Auto sportlicher ist und das Innenraumdesign nicht ganz so 0815 ist wie das vom Golf, ist klar.
Aber mir geht es nur um die Materialien und die Qualitätsanmutung die man als Laie wahrnimmt.
Und ich finde das sich die Autos da nicht mehr tun und VW da in den letzten Jahren echt aufgeholt hat.

Ganz zu schweigen das bei den Autos dank gleicher Plattform und Baukastensystem eh das meiste gleich ist :zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren