was kommt bei euch alles ins klo?

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Reine Flüssigkeiten sind doch auch nicht das Problem. Die verdünnen sich sehr schnell und davon wird keine Ratte leben können. Feste Speisereste bleiben aber als Nahrungsquelle für die Ratten leicht verfügbar und werden direkt an ihren Lieblingsaufenthaltsort geliefert.
Feste Sachen wuerde ich sowieso nicht ins Klo schuetten, weil ich Angst haette, dass das Klo verstopft. Die Rohre in Grossbritannien sind ja nicht die besten.

Und wenn man schon Flüssigkeiten so entsorgen will, kann man das doch auch über die Spüle erledigen. Wozu braucht man dann noch die Toilette? :zwinker:
Weil man nicht alles durch die Spuele ruehren will, wie oben schon geschrieben und ich will auch keine eventuell uebergegangene Milch in der Spuele haben, die dann evtl. aus dem Abfluss stinkt.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
(vielleicht ists nicht klar geworden: ich entsorge auch nichts festes über das klo, sondern schlecht gewordene saucen, höchstens mal ein paar bissen abendessen, die im restmüll zum stinken anfangen würden.. der rest landet im restmüll, besonders küchenabfälle, wie schalen, salatblätter, etc..)
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Wie ich schon im anderen Thread jemanden fragt: Und wo ist der Unterschied? Ob nun Klo oder Spüle ist doch Jacke wie Hose. Das kommt meines Wissens nach alles in die gleiche Kanalisation.

Ja, aber es geht darum, dass nur Speisereste, die nicht flüssig sind, von den Ratten vertilgt werden. Also schließe ich daraus, dass diejenigen, die die Toilette zur Entsorgung benutzen, auch festere Sachen dort runterspülen, denn ansonsten könnte man doch auch die Spüle benutzen, wäre das nicht viel praktischer? :ratlos:

Also wenn man es vermeiden will, Ratten Nahrung zu liefern, sollte man das eben unterlassen und in den Müll schmeißen. Es wäre sicherlich besser, diese in die Biotonne zu werfen, aber wenn man keine hat, bleibt eben nur der Weg über den Restmüll. Inwiefern man da keine Möglichkeiten zu hat, ist mir schleierhaft, es wird doch jeder über eine Tonne verfügen? :ratlos:

Wie dem auch sei, jeder so, wie er meint. Nur finde ich es ätzend, dass man sich trotz Fehlverhaltens noch so angriffslustig aufführt. :zwinker:
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Dieser "Schmutz" wird doch extra hergestellt! Werbeschmutz gibt es in Kalk, in Fruchtsaft, in Kacke und in Gras. Sieht entsetzlich aus, lässt sich aber spielend leicht wegwischen...

Probiert das mal mit echtem Schmutz, dann merkt Ihr den Unterschied... :grin:

Off-Topic:
ist denk klaaar :tongue: stellte mir das nur gleich so vor, dass es so aussehen könnte, wegen sowas :zwinker: weil ich echt noch nie gehört habe, was manche alles ins klo kippen.. naja :zwinker:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
was nicht heißt, dass die ratten dort auch etwas finden. geruch, wärme, etc zieht diese tiere an. ich behaupte, dass zwischen schmutzwasserkanal und schmutzwasserkanal+essensresten kein großer unterschied ist, wenn es um das bloße vorhandensein von ratten geht. natürlich erhöhen essensreste die population,

Naja, Ratten ernähren sich von Speiseresten und Du willst jetzt sagen das die nur wegen dem Fäkalgeruch dahin kommen wo zufällig Speisereste sind. Ne, das halte ich für unwahrscheinlich.

aber von einer rattenplage zu sprechen ist falsch.

Ich persönlich würde auch nicht von einer "Plage" sprechen. Aber ich finde die erhöhten Populationen nicht gerade prickelnd. Hier sieht man leider recht häufig Ratten und als ich vor einer Weile ne verendete Ratte aus meinem Keller entsorgen musste, fand ich das ehrlich gesagt nicht lecker. Ich denke es macht schon Sinn, die Ratten nicht zu "füttern", aber wenn Du das partout nicht lassen kannst, dann mach es halt.

wie gesagt, ich hätte nichts davon mitbekommen, von anderen müllrelevanten themen aber schon, mehrfach. ergo gibt es definitiv einen kanal, über den solche infos an die leute gebracht werden können, aber es wird nicht gemacht.

Bei uns ist das sowohl im Webauftritt der Stadt zu finden als auch bei der Stadtentwässerung. Zusätzlich ist es natürlich noch gut, wenn in den Medien oder auch in einem Forum wie diesem ein paar Menschen darauf aufmerksam gemacht werden und ihr Verhalten evtl. überdenken.

ich finde es fadenscheinig, von rattenfreien kanalisationen zu fantasieren, wovon alles nur vereitelt wird, weil einige leute mangels alternativen ihre essensreste ins klo spülen.

Kein Mensch redet von Rattenfreien Städten. Das ist doch unrealistischer Unsinn. Aber inwiefern siehst Du darin ein Argument, die Ratten durch Speisereste in der Kanalisation zu füttern? Nur weil man das Problem nicht gänzlich beseitigen kann, darf man doch nicht den Schluss ziehen das man das Problem ruhig fördern kann.

(vielleicht ists nicht klar geworden: ich entsorge auch nichts festes über das klo, sondern schlecht gewordene saucen, höchstens mal ein paar bissen abendessen, die im restmüll zum stinken anfangen würden.. der rest landet im restmüll, besonders küchenabfälle, wie schalen, salatblätter, etc..)

Das ist doch schön, wenn Du gar nicht so viel zu dem Problem beiträgst wie das zuerst klang, aber warum propagierst du die Lebensmittelentsorgung über die Toilette so stark?

sorry, aber ich hab ganz stark den eindruck, dass ihr euch anzickt. :ratlos:

Wir diskutieren nur. :engel:
 

Benutzer48909 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Ja, aber es geht darum, dass nur Speisereste, die nicht flüssig sind, von den Ratten vertilgt werden. Also schließe ich daraus, dass diejenigen, die die Toilette zur Entsorgung benutzen, auch festere Sachen dort runterspülen, denn ansonsten könnte man doch auch die Spüle benutzen, wäre das nicht viel praktischer? :ratlos:

Off-Topic:
Wenn du es von der Warte aus betrachtest, dann stimme ich dir zu.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Erschreckend, was manch einer einfach so im Klo entsorgt. :kopfschue

Ich nutzt die Toilette, wofür sie da ist. Zudem entsorge ich schmutzige Heu-Köttel-Wasser-Sud meiner Kaninchen in der Toilette (beim Säubern der Kaninchenklos). Sonst wird alles über den Hausmüll entsorgt. Wieso auch nicht, schließlich gehe ich mindestens jeden Tag runter (zur Arbeit) und kann den Hausmüll mitnehmen-da stinkt auch nichts. Für mich ist das keine Ausrede. Irgendwie habe ich eher das Gefühl, dass bei manchen die Bequemlichkeit ausgebrochen ist. Ab ins Klo, á la aus den Augen aus dem Sinn... :kopfschue

LG
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Urin, Kot, Toilettenpapier und wenn ich meine Töpfe eingeweicht habe das schmutzige Wasser daraus.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Naja, Ratten ernähren sich von Speiseresten und Du willst jetzt sagen das die nur wegen dem Fäkalgeruch dahin kommen wo zufällig Speisereste sind. Ne, das halte ich für unwahrscheinlich.

ist ja nicht nur fäkalgeruch. zwischen reinem regenwasser, und dem, was wir zum duschen/zum kochen verwenden und das dann noch durch die spüle passt, ist auch davon abgesehen ein großer unterschied. wenn ratten warten würden, bis ihnen was in den mund fliegt, wären sie nicht so eine plage :zwinker:

Ich denke es macht schon Sinn, die Ratten nicht zu "füttern", aber wenn Du das partout nicht lassen kannst, dann mach es halt.

es macht eh sinn, sie nicht zu füttern. aber meine argumentation kommt auch nicht daher, dass ich in abrede stellen will, dass ratten sich von runtergespültem kram ernähren und die population dadurch größer wird, sondern, dass diese größenveränderung marginal ist, dass es so und so ratten in der kanalisation gibt, und dass es eben keine plage gibt. und man keine angst haben muss, dass die tiere durchs klo gekrochen kommen.
Kein Mensch redet von Rattenfreien Städten. Das ist doch unrealistischer Unsinn.

ich bezog mich da auf Starla, die meinte, dass keine ratten in der kanalisation wären, wenn niemand seine reste über diese entsorgte. das ist für mich auch unrealistischer unsinn, auch ohne bindung an die essensreste.
Aber inwiefern siehst Du darin ein Argument, die Ratten durch Speisereste in der Kanalisation zu füttern?

glaubst du ich spül, wenn es denn mal vorkommt, im rahmen, den ich schon gepostet habe, die essensreste runter, um die ratten zu füttern? glaubst du, ich mache das, weil ich gerne ratten füttere?

Nur weil man das Problem nicht gänzlich beseitigen kann, darf man doch nicht den Schluss ziehen das man das Problem ruhig fördern kann.

die frage ist, wiesehr gefördert wird. wenn mir wer nachweist, dass essensreste in dem ausmaß, in dem ich es tue, eine entscheidende verschlechterung in der rattenproblematik verursachen, dann ist das ein grund für mich, einen zweiten kübel und mehr müllsackerln zu kaufen, obwohl am schluß eh beides im restmüll landet.


Das ist doch schön, wenn Du gar nicht so viel zu dem Problem beiträgst wie das zuerst klang, aber warum propagierst du die Lebensmittelentsorgung über die Toilette so stark?

die worte "fehlverhalten" & co, die phrasen "das geht schonmal gar nicht :angryfire" etc, die hier im forum gerne fallen, wenn jemand meint, etwas ganz viel besser als alle anderen zu machen, haben mich wohl etwas empfindlich auf diese art von blah gemacht.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
abgesehen von den üblichen dingen, die eigentlich ins klo gehören... fliegen da auch sämtliche tampons rein (mir ist das sonst zu umständlich und zu viel rumgesaue) und manche essensreste, nämlich dann, wenn der flüssige anteil zu groß wird und es deshalb nicht so sinnig ist, wenn man die ganze brühe dann in den mülleimer schüttet.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
... fliegen da auch sämtliche tampons rein (mir ist das sonst zu umständlich und zu viel rumgesaue)
Abgesehen von allem andern :smile:ratlos:smile: - quellen die nicht auf?

Bei uns kommt nichts rein, was nicht in die Kanalisation gehört. Wir haben eh keine Speiseresten, der Jüngste isst alles :grin:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Klopapier
Feuchttücher
Und halt auch verdorbene Essensreste..!
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
die worte "fehlverhalten" & co, die phrasen "das geht schonmal gar nicht :angryfire" etc, die hier im forum gerne fallen, wenn jemand meint, etwas ganz viel besser als alle anderen zu machen, haben mich wohl etwas empfindlich auf diese art von blah gemacht.

So ging es mir bei der Rolltreppendiskussion :grin:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Off-Topic:


So ging es mir bei der Rolltreppendiskussion :grin:

na mir aber auch! wenn da leute sagen, "genau so ist eine rolltreppe zu verwenden, und alle, die es anders tun wollen, sollen rücksicht nehmen oder die stiegen? oder 10 minuten früher losgehen" . . .
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Hier gehts aber ab... :ratlos:

Also ich füttere dann wohl auch Ratten. Wenn ich mich mal verkalkuliert, ein klein wenig übrig bleibt, das Essen die dünne Papptüte in meinen Bioeimer direkt durchnässen würde und ich nicht vor habe, den Müll bereits zu entsorgen, dann kommt er ganz einfach ins Klo.

Bisher ist mir deswegen noch keine Ratte durch die Wohnung spaziert. Allerdings ist mir mal eine auf der Straße begegnet. Ob da ein Zusammenhang besteht? :hmm:
 
K

Benutzer

Gast
Das was ins Klo gehört, also die Körpereigenen "Ausscheidungsprodukte" sonst nichts.
 

Benutzer58449  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Also man kann es auch wirklich ein wenig übertreiben :ratlos:

Dachte das solle hier kein HassThread werden ?

Ich finde es gibt weitaus verwerflichere Dinge auf der Welt als wenn man jemand die schlechte Suppe oder sonstwas ins Klo schüttet
Da bin ich auch mal ehrlich und stelle mich hier dem Steinehagel.
Das schlechte Schnitzel oder der olle Auflauf kommt logischerweise in die Tonne ,klar. Aber Suppe oder was anderes flüssiges ? kein Problem. wenn dort was landet dann nur weil es wirklich ungeniesbar ist.
Aber andere hier so anzumachen, mit dem Finger zu zeigen und zu tun als ob es nichts schlimmeres gäbe finde ich nicht besser ehrlich gesagt.

Dann gibt es eben welche die ihre Essensreste im Klo runter spülen, das macht die Welt jetzt nicht zu einem schlechteren Platz.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren