Was kocht ihr heute Abend?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Klar, komm vorbei :grin:!
Dann braucht ihr aber die doppelte Menge. :ashamed:

Nee, jetzt hab ich dank krava ja schon extra Ofenkäse gekauft...du kannst aber für mich mitkochen und es mir dann schicken (oder dem Süddeutschlandreisenden mitgeben :engel:, oder mich auch gleich besuchen! :grin:)!
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich ess heute Abend alleine und da gibts nur TK-Pizza.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
ops es war ja dayllight die das gepostet hat also Daylight bekom ich bitte das rezept
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
@Krava Als Vorspeise Gyoza....bekomm ich das Rezept bitte
Ich glaub, Du meintest mich :grin:...

Okay, also hier das Rezept:

Zutaten:

4 Blätter Spitzkohl
1 Frühlingszwiebel (fein gehackt)
1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
1 fingernagelgroßes Stück Ingwer (fein gehackt)
150 g Hähnchenfleisch (am besten durch den Fleischwolf gedreht)
1 El Sojasauce
2 Tl Wasser
20 Gyoza-Teigblätter (aus dem Asia-Laden)
1 Tasse Wasser
Woköl (ich hab da so ein spezielles Sesamöl mit Ingwer und Zitronengras)
Sojasauce (für den Dip)
Reisessg und Chiliöl (für den Dip)


Zubereitung

Gyozablätter auftauen lassen, vorsichtig 20 Stück vom Stapel trennen.

Kohlblätter von den harten Stielteilen befreien, kurz blanchieren, kalt abschrecken und sehr fein hacken. Kohl mit der Hand ausdrücken, so dass die Blätter möglichst alle Flüssigkeit verlieren. Mit gehackter Frühlingszwiebel, Ingwer und Knoblauch mischen.

Hühnerhack in eine Schüssel geben, Sojasauce, Sesamöl und Wasser hinzufügen und alles gut durchmischen. Kohl-Gewürz-Mischung dazu geben, noch einmal alles mischen

Auf jedes Gyoza-Teigblatt ca 1 Tl Füllung geben. Mit dem angefeuchteten Finger halb um den Rand des Teigblattes fahren, das Blatt um die Füllung klappen und die Ränder fest aneinander drücken. Noch hübscher wird es, wenn man den Rand in Falten legt :grin:.

Wok (oder beschichtete Pfanne mit Deckel) bei hoher Flamme erhitzen, Öl hineingeben und die Flamme auf mittlere Hitze runterdrehen. Die Gyoza-Taschen sofort in die Pfanne geben und solange braten, bis ihre Unterseite goldbraun und knusprig ist.

Eine Tasse Wasser in die Pfanne geben (die Pfanne muss dabei heiß genug sein, so dass es zischt und sofort heißer Dampf aufsteigt) und mit Deckel verschließen. Die Teigtäschchen in der geschlossenen Pfanne so lange dämpfen, bis fast keine Flüssigkeit mehr übrig ist, Deckel abnehmen, Flamme runterdrehen und die Gyoza weiterbraten, bis sie trocken und wieder knusprig sind.

Dann mit einem Dip aus Sojasauce, Chiliöl und Reisessig servieren.


PS: Man kann die Füllung natürlich nach Lust und Laune variieren (mit Garnelen, Schweinefleisch, Gemüse, etc.) :smile:.
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Rosmarin-Kartoffeln mit irgendwas. haben uns noch nicht entschieden, was es dazu gibt
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Bratkartoffeln, Erbsengemüse und Zwiebelschnitzel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren