was ist wahre liebe ?

Benutzer62380 

Verbringt hier viel Zeit
Wahre Liebe ist jenseits jeder Körperlichkeit, jeder Materie und aller Sorgen und Ängste. Wenn zwischen dir und der anderen Person nichts ist außer Gefühl. Und Zeit und Raum zu keiner Zeit und keinem Ort eine Rolle spielt. Wenn alles was du tust auf einen Spiegel trifft und dich mit absolutem Glück wiedertrifft, dann hast du sie gefunden.

Halte sie fest so lange sie da ist. Denn auch wahre Liebe kann vergehen.

(Ist nur meine kleine persönliche Definition, die wohl kaum einer Teilen wird) :zwinker:
dieser definition würde ich zustimmen. was ich mich bloß frage was ist zeit und raum in dem fall? ist es der raum der zwischen uns ist (500km )?
 
3 Monat(e) später

Benutzer56022 

Meistens hier zu finden
Ich finde es schwer sowas zu sagen.Ich denke, es ist wahnsinnig schwer, die wahre Liebe zu erkennen. Vielleicht erkennt man auch erst, was man hatte, wenn man es verloren hat.

Bei meinem jetzigen Freund wünsche ich es mir von ganzem Herzen, dass es die Liebe meines Lebens ist sprich die wahre Liebe. Ich fühle momentan auch so, aber sagen kann man das nie! Man weiß nie, wie sich die Zukunft formt... Gut, wenn man immer an der Beziehung arbeitet und sich gegenseitig achtet und ehrt, kann man sein Lebenlang glücklich zusammen sein...
Ich denke und hoffe, ich habe jetzt die Liebe meines Lebens gefunden!

Für mich bedeutet wahre Liebe gegenseitiger Respekt, Achtung, Vergebungsbereitschaft und den Andern nicht verändern wollen, zu einem Bild, das es garnicht gibt! Wahre Liebe ist ehrlich, sie ist treu und gibt den Andern nicht so schnell auf... Wahre Liebe ist wenn du dich nach deinem Partner verzehrst, seine schlechten Eigenschaften liebst und mit Ihm über Dinge lachen kannst die so alle schiefgehen. Für den einen Menschen ist die "Wahre Liebe" die Mutterliebe, für den anderen die Liebe zur Ehefrau/Mann, für manchen auch die Liebe zu Gott und für einige die Nächstenliebe. Diese Liste kann in unendlichen Facetten fortgeführt werden.

Aus diesem Grund gibt es durchaus noch die "Wahre Liebe".

Vielleicht sollte man Vergleiche mit der Vergangenheit anstellen, um zu sehen in wie weit sich die Richtung und Quantität der "Wahren Liebe"-Gefühle weltweit verändert haben.Wenn ich einen Mann liebe, so tue ich es mit dem Gefühl heraus, seine Eigenart zu lieben, seine Seele und seinen Geist. Dass ich auch mit ihm schlafe steht auf einem anderen Blatt. Ich liebe sein Herz, seine Gedanken, seine Bewegungen, sein Blick - schlicht , alles was ihn ausmacht.

Eine bedingungslose Liebe ist nur dann gewährleistet, wenn ich meinen Partner als Gleichwertig ansehe. Das bedeutet ihn in seiner Ganzheit zu akzeptieren mit all seinen Fehlern. Die meisten Menschen versuchen aber in der Partnerschaft sich dem anderen gerecht zu verhalten, bzw. den Partner nach eigenen Vorstellungen zu formen. Das ist für mich keine Liebe sondern ein Geschäft. "Wenn du so bist wie ich es mir vorstelle, dann kann ich dich auch lieben. Wenn du aber nicht das tust was ich will, dann liebe ich dich nicht mehr."

Ich kann auch einen Menschen lieben ohne Bedingungen zu stellen. Denn die Liebe ist eine Emotion, die sich einstellt ohne meinen geistigen Willen. Entweder liebe ich oder ich liebe nicht. Es gibt für mich keine Unterteilung in ein bisschen Liebe oder große Liebe.
 
X

Benutzer

Gast
ich hab mir jetzt nichts durchgelesen, aber eins sag ich hier direkt.
alleine schon die überschrift.
das hört sich so an, als hätte jemand das geheimnis gelüftet.


geht nicht..........






LIEBE IST FÜR JEDEN ANDERS. UND DAHER KANN AUCH KEINER SAGEN, OB JEMAND JEMANDEN LIEBT.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
naja, was ist schon wahre Liebe.... Ich denke mal, dass jeder Mensch von seiner gegenwärtigen von der wahren Liebe spricht, von daher kann man das wohl nicht so recht definieren. In dem Moment in dem man liebt, tut man das ja oftmals auch bedingungslos und wenn man einfach mal die Worte von dem Satz nimmt "wahre Liebe", dann heißt es ja einfach nur, dass man wirklich liebt.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sehe das auch so: "Wahre Liebe" im Sinne von "wahr" heißt einfach nur, dass man jemand liebt. In welcher Form, welchem Umfang und vor allem aus welchem Grund ist dabei egal.

"Wahre Liebe" im Sinne einer Tugend oder einem Ideal, ist für mich die bedingungslose Liebe: Eine Liebe, die keine Bedingungen stellt. Diese Liebe besteht aus sich selbst heraus und ist nicht an Aussehen, Besitz, Charakter und allem anderen gebunden. Diese Liebe liebt vollkommen und ohne Einschränkung. Sie will keinen Zweck erfüllen, will nichts erreichen und stellt keine Erwartungen.
 

Benutzer30600 

Verbringt hier viel Zeit
Ohjaa... die Liebe... so ein großes Thema ^^"

Ich persönlich habe bei meiner jetzigen Freundin gemerkt das ich früher nich wirklich geliebt habe... Das mit den früheren Freundinnen war eher eine liebeähnliche Bindung die durch die Angst vor Einsamkeit hervorgerufen wurde... Quasi also ne Zwangsliebe (und Liebe aus Zwang gibt es nicht!)

Meine jetzige Freundin zeigt mir was wirklich Liebe ist, wir sind manchmal wirklich ein und die selbe Person (nur eben das Geschlecht und Aussehn ist anders :zwinker: ). Außerdem sind wir bei ernsten Themen sogut wie immer gleicher Meinung... Und dieses Gefühl das zwischen uns ist, ist einfach etwas besonderes...

Das kann ich zum ersten Mal als wirkliche Liebe bezeichnen...

WAS ist also Wahre Liebe?
Wahre Liebe ist wenn man das Gefühl hat seinen fehlenden Teil im Leben gefunden zu haben, wenn man nicht denkt das man ihn ihn liebt, sondern es tief im inneren weis (Nein ich meine mit inneren nicht Sex :tongue: ). Wahre Liebe ist bedingungsloses Vertrauen... wenn man am Anfang schon Angst hat das "Sie/Er" fremdgehn könnte ist da was im Weg was die WAHRE Liebe unterdrückt... und bei einer Wahren Liebe vermutet man das einfach nicht...

Joah das ist meine Auffassung ^^
 

Benutzer62380 

Verbringt hier viel Zeit
Die WAHRE LIEBE !

ich hab seit kurzem echt bedenken, dass man einen menschen wirklich so lieben kann das man von wahrer liebe sprechen kann. ich hab zur zeit das problem das ich mich zu zwei frauen hingezogen fühle. nicht das ich denkt ich sei eine männliche schl...! ich fühle mich zu zeit frauen hingezogen das is zwar richtig, aber es ist bei beiden etwas völlig anderes. mit der einen frau kann ich wirklich über alles reden, was ich normal nur mit menschen kann den ich bedingungslos vertraue (ok das tue ich ihr). mit der anderen frau ist es das thema, da stimmt einfach das zwischen menschliche wie faust auf auge. wir können unsere probleme ohne streit begleichen. ich kenne beide frauen zwar noch nicht so lange, dass ich jetzt sagen könnte das is die richtige.beide frauen haben ihre vorzüge, aber genauso ihre nachteile. die eine wohnt nicht weit von mir weg, aber ist verheiratet und die andere is 500 km von mir weg und will nur ihren job als höchstes ziel haben :cry: . naja was will man machen, vielleicht hab ich auch irgendwann mal glück in der liebe

lg
 

Benutzer67860 

Verbringt hier viel Zeit
Wahre Liebe; da gibt es keine Wort mehr dafür. Wenn man seine Gefühle beschreiben wollte, bräuchte man eine neue Sprache.
 

Benutzer62380 

Verbringt hier viel Zeit
Wahre Liebe; da gibt es keine Wort mehr dafür. Wenn man seine Gefühle beschreiben wollte, bräuchte man eine neue Sprache.

das ist glaube ich die beste beschreibung die man dafür finden kann. komisch das ich da nicht selber drauf gekommen bin :schuechte .
 
G

Benutzer

Gast
Schöne Diskussion.

Es wurde schon angesprochen dass man die Liebe erst wahrnehmen kann, wenn man sie verloren hat! Hatten wir im Religions unterricht auch durchgenommen, sind aber zu keinem ergebniss gekommmen. Für mich ist Liebe in 2 Phasen eingeteilt, die schöne und die Trennungszeit. Die schöne Zeit, wenn man von einander Schwärmt und man nichts anderes will auser den Partner, die andere Zeit, wenn man sich getrennt hat, und noch mehr den anderen liebt und begreift, was man für ne zeit hatte. DAS ist für mich liebe. Aber ihr habt recht, für jeden ist Liebe anders!

Off-Topic:
AMEN! :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren