Was ist teurer - das Leben als Frau oder als Mann?

Benutzer40821 

Meistens hier zu finden
Ich finde das total schwierig zu sagen. Es lässt sich im Grunde gar nichts pauschalisieren, genauso ist weder Frau auf irgendwelche Extras wie Nagelstudio, Sonnenbank, Unmengen an Kosmetika (Hm? Tagescreme, Nachtcreme, Peelingcreme? :ratlos_alt:smile: angewiesen, noch braucht Mann nicht diesen ganzen Technikkrams.
Wenn man sparen möchte (egal welchem Geschlecht man angehört), dann kann man sicher auf gewisse Dinge verzichten und am Ende kommen beide gleich damit weg.

Also ich denke echt, dass das relativ ausgeglichen sein sollte.
 

Benutzer54698 

Verbringt hier viel Zeit
Wenn auch nicht wirklich so gefragt, aber dass hier fand ich ziemlich erheiternd :grin:
frauen geben mehr geld aus, das geld der männer
deshalb brauchen männer in einer beziehung viel geld

männer ohne beziehung haben meist weniger geld und geben auch weniger aus

frauen geben überproportional viel geld aus für:

klamotten, schuhe, handtaschen, vasen, staubfänger (dekoartikel), kosmetika, friseur, wohnungseinrichtung (gardinen, tischdecken, möbel etc.), heizung, telefon (besonders handy), reisen

männer geben überproportional viel geld aus für:

frauen (restaurantbesuche, blumen, theater, geschenke, kino, disko, bar, puff etc.) ohne die frauen wären die männer da eh nicht hingegangen,
autos und motorräder und deren zubehör, alkohol, zigaretten, essen (besonders fleisch/fetthaltig), pc, spiele, statussymbole (immobilien, boote, frauen, oldtimer, motorräder, etc.), hobbys (meist kostenintensiver risikosport wie fallschirmspringen, autorennen, bergsteigen, fitnessstudio, fallschirmspringen, bungeejumping etc.)


Ich denke die TS wird ungefähr so rechthaben. Durchschnittlich gesehen könnte das gut hinhauen.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
frauen geben mehr geld aus, das geld der männer
deshalb brauchen männer in einer beziehung viel geld

männer ohne beziehung haben meist weniger geld und geben auch weniger aus

frauen geben überproportional viel geld aus für:

klamotten, schuhe, handtaschen, vasen, staubfänger (dekoartikel), kosmetika, friseur, wohnungseinrichtung (gardinen, tischdecken, möbel etc.), heizung, telefon (besonders handy), reisen

männer geben überproportional viel geld aus für:

frauen (restaurantbesuche, blumen, theater, geschenke, kino, disko, bar, puff etc.) ohne die frauen wären die männer da eh nicht hingegangen,
autos und motorräder und deren zubehör, alkohol, zigaretten, essen (besonders fleisch/fetthaltig), pc, spiele, statussymbole (immobilien, boote, frauen, oldtimer, motorräder, etc.), hobbys (meist kostenintensiver risikosport wie fallschirmspringen, autorennen, bergsteigen, fitnessstudio, fallschirmspringen, bungeejumping etc.)

Niedlich.



@Topic:
Ich glaube, das gleicht sich aus. Für ein durchschnittliches Leben mit dem, was eben wirklich notwendig ist, geben Männer imho nicht weniger als Frauen aus. Klar sind gewisse Dinge für Frauen teurer, als für Männer - umgekehrt ist es aber ebenso, daher glaube ich auch, dass sich das ausgleicht. Kosmetika, Ausgehen, Elektronik-Gadgets, Fitnessstudio, zum grössten Teil auch Klamotten und weiss-der-Teufel-was-es-sonst-noch-so-gibt fallen für mich allesamt nicht in die Kategorie "Durchschnitt bzw. tatsächlich notwendig".
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich denke dass Frauen ein teureres Leben haben als Männer. Zumindest wie ich das so bei meinem Freund und mir sehe.

Ich brauche mehr Pflegeprodukte als er (Gesichtscreme, Handcreme, Gesichtswaschmittel, Haarspray, Glättungsspray etc.) Alleine diese Sachen braucht er fast nicht.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Nur nochmal zur Klarstellung: Ich bin jetzt einfach mal von dem ausgegangen, was eine Durchschnittsfrau braucht - nicht danach, was man gerne hätte und was eine persönliche Sammelleidenschaft ist.

Ich würde deshalb die ellenlangen Aufzählungen über Vasen, Schuhe, Handtaschen, Autos, Elektronik, Computer etc. außen vor lassen wollen und wirklich nur Alltagsgegenstände vergleichen wollen - und zusätzlich eben das, was der durschnittliche Mensch eines Geschlechts zusätzlich in der Regel kauft (wie eben ein gewisser Grundstock an Schminke).

Davon abgesehen ist für mich der Durchschnittsmann nicht unbedingt der, der Yachten und Häuser hat und nebenbei zahlreiche Risikosportarten betreibt - es geht um den DURCHSCHNITTSMANN, nicht um persönliche Vorstellungen des Mega-Alpha-Männchens - denn das sind die meisten Männer zum Glück nun wirklich nicht.
Mir ist klar, dass ein Computernerd gegenüber einer Hausfrau vielleicht mehr Ausgaben im Monat hat - das zähle ich aber zu den Hobbies, die ich außen vor lassen wollte.

Im Übrigen gehe ich davon aus, dass es sich um eine gleichberechtigte Partnerschaft handelt, wo sich weder ein Teil aushalten lässt, noch dauernd umworben werden muss - wir sind ja nicht in Entenhausen :zwinker:

Fand ich auch :grin:
 
R

Benutzer

Gast
Ich bin auch eher der Meinung, dass man als Frau mehr Geld zum Leben "braucht". Wenn ich mir zB meinen Freund anschaue, reichem ihm 2 oder 3 Hosen und ein paar Shirts und er ist für jeden Anlass super gekleidet. Ich hingegen brauche Röcke, Kleider, Blusen, Hosen, Shirts und noch verschiedene Schuhe, wenn ich zu verschiedenen Veranstaltungen gehe. Und das IST einfach so, das liegt nicht daran, dass ich überproportional viel einkaufe (das lasse ich mal hier gezielt weg :grin:).
Für Männer reichen aber in 80% aller Anlässe Sneakers, Jeans und Hemd oder Shirt, während man als Frau immer passend angezogen sein muss (ja klar, ich kann auch in Jeans und Sneakers schick essen gehen, aber das möchte ich dann auch nicht).

Dann BRAUCHE ich eine gute Bodylotion, da meine Haut sonst den ganzen Tag juckt und schmerzt, eine Gesichtscreme, weil sonst die Haut spannt usw. Das alles braucht mein Freund nicht. "Luxusartikel" wie Peeling, Gesichtswasser usw. lasse ich auch hier weg, die brauche ich nicht und habe sie demnach auch nicht.
Wie schon gesagt wurde, habe natürlich auch ich Schminke, wobei ich da meist sehr günstig und auch eher selten einkaufe, aber es sind dennoch Ausgaben.

Frisörbesuche wurden ja schon genannt, ebenso wie Haarpflegeprodukte - hier bin ich wirklich sparsam, aber ein billiges Shampoo machen meine Haare einfach nicht mit; mein Freund würde sich sogar mit Duschgel die Haare waschen...
Hygieneartikel für Frauen wurden ja schon erwähnt, ebenso wie BHs, die ich persönlich zB extrem teuer finde.

Beim Thema Essen hält es sich wohl die Waage, zwar essen Männer generell mehr, aber ich denke, Frauen kaufen dann mehr Obst oder Süßigkeiten, was auch nicht gerade günstig ist.

Was mir noch einfällt, für die meisten Männer aber wohl eher unter "unnütz" fällt: Sachen für die Wohnung. Hier gibt mein Freund zB Null aus, dafür ist seine Wohnung auch nicht gerade wohnlich und gemütlich. Klar, lebensnotwendig ist sowas wie Wandfarbe, ein paar nette Kissen oder Vorhänge sicher nicht, aber für mich trägt es eindeutig zu einer besseren Lebensqualität bei, wenn ich mich in meiner Wohnung wohlfühle. Und dafür muss ich dann nun mal auch Geld ausgeben (zwar nicht übermäßig, aber es sind ja doch wieder Kosten).

Spontan würde mir jedenfalls nichts einfallen, wo Männer mehr Ausgaben haben als Frauen. Vielleicht beim Klopapier. :grin:
 

Benutzer10  (46)

im Ruhestand
natürlich brauchen Frauen mehr Klopapier.
Die machen einen richtigen Boxhandschuh draus um abzuwischen... Du musst Dich mal viel mehr mit Frauen beschäftigen, lieber Foxi :grin:

...und ja, es ist teuerer als Mann:

Man(n) verdient (statistisch) mehr, gibt deshalb mehr aus und lebt dafür weniger.
Hat sauteure Hobbys, muss mehr Eintritt bezahlen (egal ob Swingerclub oder Flatrate-Saufen)
Verzockt sein Geld mit Aktien und Geldspielautomaten (schon mal spielsüchtige Frauen gesehen? Total selten! 10:1!!!).
 
R

Benutzer

Gast
Da hier alle meinen, Frauen zahlen beim Weggehen weniger Eintritt: Wo ich wohne, ist das NIE der Fall, hier zahlt jeder das Gleiche...:ratlos:
 

Benutzer50486 

Verbringt hier viel Zeit
(ja klar, ich kann auch in Jeans und Sneakers schick essen gehen, aber das möchte ich dann auch nicht).

Du willst es nicht, aber theoretisch wäre es möglich, also nichts was man unbedingt braucht.
Genauso wie Schminke oder alle 1-2 Monate Frisörbesuche, nichts was Frau unbedingt braucht.

Also ich bin der Meinung, dass sich das alles ausgleicht, wenn man es nur auf die Sachen beschränkt, die man wirklich braucht. Alles andere ist Luxus, den man sich evtl. leisten kann, allerdings unabhängig vom Geschlecht sondern vom zur Verfügung stehendem Geld.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Du willst es nicht, aber theoretisch wäre es möglich, also nichts was man unbedingt braucht.

Kommt auf den Job an. Und da ist es nunmal oft so, dass man als Frau mehr Auswahl braucht, als als Mann. Es sind eben einfach auch mehr "Teile". Wie schon geschrieben wurde, als Mann reichen 2-3 Jeans, eine Anzugshose und ein paar Hemden / T-Shirts.
In vielen Jobs muss man als Frau aber top gekleidet sein und jeden Tag anders. Da wird einfach mehr Wert drauf gelegt.

Und wenn man dann die Haltbarkeit von Strumpfhosen, Seidenstrümpfen und Absatzschuhen betrachtet... Da hält ein paar Lederschuhe für Männer doch deutlich länger.

Ein Kurzhaarschnitt für Männer ist auch deutlich günstiger, als als Frau nur zum Spitzenschneiden zu gehen. Und zum Friseur zu gehen ist auch nicht nur Luxus, je nachdem, wo man arbeitet, muss man einfach geplegt aussehen und das ist als Frau eben doch deutlich teurer - es wird einfach mehr vorausgesetzt.
 

Benutzer50486 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt auf den Job an. Und da ist es nunmal oft so, dass man als Frau mehr Auswahl braucht, als als Mann. Es sind eben einfach auch mehr "Teile". Wie schon geschrieben wurde, als Mann reichen 2-3 Jeans, eine Anzugshose und ein paar Hemden / T-Shirts.
In vielen Jobs muss man als Frau aber top gekleidet sein und jeden Tag anders. Da wird einfach mehr Wert drauf gelegt.

Und wenn man dann die Haltbarkeit von Strumpfhosen, Seidenstrümpfen und Absatzschuhen betrachtet... Da hält ein paar Lederschuhe für Männer doch deutlich länger.

Ein Kurzhaarschnitt für Männer ist auch deutlich günstiger, als als Frau nur zum Spitzenschneiden zu gehen. Und zum Friseur zu gehen ist auch nicht nur Luxus, je nachdem, wo man arbeitet, muss man einfach geplegt aussehen und das ist als Frau eben doch deutlich teurer - es wird einfach mehr vorausgesetzt.

Ja das mit dem Friseur stimmt schon zum Teil, leider.^^ Allerdings hält der Schnitt bei Frauen meistens länger, da man das Nachwachsen bei kurzen Haaren einfach mehr bemerkt.

Naja und Frau kann auch mit ein "paar" Blusen/Tops und ein "paar" Hosenanzügen + 1-2 Röcke o.ä. auskommen.
Ebenso die Schuhe, nur wollen das die meisten Frauen nicht.:zwinker:
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Kommt auf den Job an. Und da ist es nunmal oft so, dass man als Frau mehr Auswahl braucht, als als Mann. Es sind eben einfach auch mehr "Teile". Wie schon geschrieben wurde, als Mann reichen 2-3 Jeans, eine Anzugshose und ein paar Hemden / T-Shirts.
In vielen Jobs muss man als Frau aber top gekleidet sein und jeden Tag anders. Da wird einfach mehr Wert drauf gelegt.

Das sehe ich nicht so. Auch eine Frau im Berufsleben kann sich mit 3-4 Hosenanzügen und einer Auswahl an Blusen durchschlagen und sieht damit definitiv "top gekleidet und gepflegt" aus - genau wie ein Mann an und für sich nur ein paar Anzüge und ein paar Hemden benötigt und damit gut genug gekleidet ist. Mehr BRAUCHT frau nicht, sie WILL nur.

Da hier alle meinen, Frauen zahlen beim Weggehen weniger Eintritt: Wo ich wohne, ist das NIE der Fall, hier zahlt jeder das Gleiche...:ratlos:
Ist hier auch so, ich kenne nicht einen einzigen Club, der Frauen in Bezug auf Eintrittspreis oder Getränkepreis in irgendeiner Weise besser stellt.

Dann BRAUCHE ich eine gute Bodylotion, da meine Haut sonst den ganzen Tag juckt und schmerzt, eine Gesichtscreme, weil sonst die Haut spannt usw.

Ja, DU brauchst das. Ich aber brauche das bspw. nicht. Wer ist jetzt von uns Durchschnitt? :-D

Ausserdem gibt es auch Männer mit bspw. Neurodermitis, die solche Mittel brauchen. Der durchschnittliche Mann braucht so was aber nicht - die durchschnittliche Frau allerdings genauso wenig.

RiotGirl schrieb:
Was mir noch einfällt, für die meisten Männer aber wohl eher unter "unnütz" fällt: Sachen für die Wohnung. Hier gibt mein Freund zB Null aus, dafür ist seine Wohnung auch nicht gerade wohnlich und gemütlich. Klar, lebensnotwendig ist sowas wie Wandfarbe, ein paar nette Kissen oder Vorhänge sicher nicht, aber für mich trägt es eindeutig zu einer besseren Lebensqualität bei, wenn ich mich in meiner Wohnung wohlfühle. Und dafür muss ich dann nun mal auch Geld ausgeben (zwar nicht übermäßig, aber es sind ja doch wieder Kosten).

Das fällt nicht nur für Männer in die Kategorie "unnütz", sondern bspw. auch für mich. Ich bin zwar auch ein Fan von irgendwelchem Krimskrams, Kerzchen und weiss-der-Teufel-was, aber BRAUCHEN tue ich das definitiv nicht und meine Wohnung sähe auch ohne den ganzen Krempel akzeptabel aus. Ich würde mich vielleicht nicht wohl fühlen oder fände es nicht heimelig genug, das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das Zeug theoretisch überhaupt nicht notwendig ist und ich es einfach WILL, aber nicht brauche.
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also die Frauen geben sicher mehr aus, aber die Männer sind auch nicht ganz ohne mit dem Elektrozeugs oder irgendwie was fürn Auto ect.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Wenn ich die drei Pärchen betrachte die ich regelmäßig sehe ist es imer so, dass Frau meh Einkauft grade weil sie auch mal etwas mehr kauft was grade nötig ist, Männer sind mit der Kleidung, dem Essen etc. zufrieden das Frau aussucht.
Mann begnügt sich da meist eher mit weniger....
Kenn aber aus der Vergangenheit auch ein zwei Männer die mit mir beim Geld ausgeben mithalten können oder in einem Fall mich bei weitem übertrumpfen!
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wenn jemand sparsam und bescheiden lebt, gibt er nicht so viel Geld aus wie einer, der verschwenderisch lebt. Das gilt für Frauen wie für Männer, also fifty-fifty. Frauen werden doch nicht gezwungen, sich Schminke und immer neue Schuhe und Klamotten zu kaufen. :zwinker:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Ich sehe durchaus ein, dass Frauen Kosmetik, Schuhe, Klamotten etc. nicht nur wollen, sondern wirklich brauchen.

Allerdings bin ich auch der Meinung, dass Männer Technik-Schnickschnack brauchen. Kann ein Mann ohne gescheiten Akkuschrauber leben? Ich denke nicht. Ohne aufwändige und teure Hobbies? Ohne ordentlich bestückte Hausbar?

Nene, das Leben als Mann ist viel teurer als manche Frauen denken.
 
V

Benutzer

Gast
Allerdings bin ich auch der Meinung, dass Männer Technik-Schnickschnack brauchen. Kann ein Mann ohne gescheiten Akkuschrauber leben? Ich denke nicht. Ohne aufwändige und teure Hobbies? Ohne ordentlich bestückte Hausbar?

Off-Topic:
aber die braucht man als frau doch auch!! ausser natürlich man ist so ein typisches sekt- und swimmingpool-häschen.:grin:



bei mode ist das so eine sache. gerade bei schuhen wird ja gerne behauptet, dass männer grundsätzlich billiger wegkommen. meiner meinung nach kompletter unsinn: als frau findet man auch mal bei zara schöne schuhe, die einigermaßen hochwertig aussehen. herrenschuhen hingegen sieht man ihren preis meistens sofort an. andererseits hält ein gutes paar herrenschuhe im normalfall länger und wir frauen brauchen mehr auswahl. ähnlich sieht es mit maßanzügen aus. grundsätzlich kann man wohl sagen: als frau kann man auch für etwas weniger geld gut angezogen sein, dafür braucht man aber insgesamt mehr klamotten. sobald man das kapitel handtaschen miteinbezieht, kann man sich allerdings jeden vergleich sparen. :engel:
 

Benutzer56022 

Meistens hier zu finden
Wenn ich jetzt mein Freund und mich betrachte, würd ich sagen, dass hält sich die Waage :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren