Was ist so wichtig an der Anzahl?

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
So nun etwas konkreter, inspiriert durch einen anderen Thread diese Umfrage.

Was ist so wichtig oder unwichtig an der Anzahl der Sexualpartner in der Vergangenheit des Partners???

Ob viele oder wenige oder keiner ist meines Erachtens egal.

Bin mal auf die Abstimmung aber auch auf die Begründungen gespannt.
 
R

Benutzer

Gast
mir ist das egal!
ich find es sogar gut wenn sie schon eine gewisse erfahrung mitbringt, sprich "eingeritten" ist :bier:
 

Benutzer10848 

Verbringt hier viel Zeit
Mir persönlich ist es mittlerweile egal, ich hatte nur anfangs immer Angst,
wenn ein Kerl nicht viele Mädels vor mir hatte, dass er seine Austobphase
noch nicht hatte und die irgendwann nachholen muss... :/
Aber wie gesagt, jetzt ist es mir ziemlich wurscht.
 

Benutzer11742 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo!
Mir ist das nicht völlig unwichtig. Es ist mir lieber, wenn mein Freund noch nicht so viele Partnerinnen vor mir hatte... Kann damit sowieso nicht sehr gut umgehen...
Viele Grüße
 

Benutzer24203 

Verbringt hier viel Zeit
mir ist das sowas von pipegal...
er hatte sein leben ich hatte mein leben... zwei leben die sich gefunden haben... was vorher war interessiert mich zwar ist aber überhaupt nicht relevant für unser gemeinsames leben...
 

Benutzer11486  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Interessieren tut es mich schon, aber es würde keinerlei Einfluss auf unsere Beziehung haben.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
nein is mir nicht wichtig,aber es nervt mich zu tode dass mein freudn andauernd sagt" du bist viel jünger als ich und hattest trotzdem viel mehr" wenn ihm bei irgendnem streit die argumente ausgehn löl!!
 

Benutzer12616  (32)

Sehr bekannt hier
Ich möchte mal so sagen:
Im Prinzip ist es mir scheißegal.
Ich würde nicht schliimm finden, wenn mein Partner vor mir schon einiges an Erfahrung gesammelt hat. Dem kann man schließlich auch etwas positives abgewinnen!

Nur, wenn ich mitkriegen würde, das er vor mir jeden Tag eine andere hatte, dann würde ich mir als nichts besonderes mehr für ihn vorkommen, das fände ich schade.
 

Benutzer18846 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich ist die Anzahl schon sehr wichtig. Weil ich dadurch erkennen kann welche Bedeutung Sex für die Partnerin hat. Aber ich würde meine Partnerin nicht danach auswählen, ich denke es ergibt sich einfach so daß sich Menschen nur dann näherkommen wenn sie in wichtigen Dingen eine zueinander passende Einstellung haben. Die Einstellung zu Sex gehört für mich dazu, glaube nicht dass ich irgendwann mal zufällig eine Partnerschaft mit einer Frau eingehen würde die vorher schon extrem viele Sexpartner gehabt hätte, diese Frau hat dann auch sonst einfach nicht viel mit mir gemeinsam.
Gruß Koyote
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Sagen wir mal so: Wenn ich nen 25jährigen Freund hätte, der mit 100 Frauen im Bett war, dann würd ich ehrlicherweise schon an ihm als Person zweifeln. Keine Ahnung wieso, weil ich das vielleicht mit Sprunghaftigkeit, Beziehungsunfähigkeit oder Untreue assoziieren würde.

Alles darunter ist mir sehr schnurz, ich hab bisher auch erst einen Freund gefragt, wie viele Frauen er vor mir hatte. Bei den anderen kam das nicht zur Sprache, eben, weils mich nicht interessiert.

Es muss halt in nem normalen Rahmen liegen, also so vielleicht bis 30 wär alles okay, denk ich mal. Und: Das Alter und die Vergangenheit in puncto Beziehungen hat nen grossen Einfluss.
 
I

Benutzer

Gast
Nach unten ist mir das egal, ich kann selbst nicht mit allzu viel Erfahrung protzen, also würds mir nichts ausmachen mit nem Kerl zusammn zu sein o.ä. der weniger/keine/gleich viele Sexualpartner hatte. Wenns mehrere sind freu ich mich über Erfahrung, aber wenns zu viele sind wär ich glaub ich verunsichert.
Und ich denke mal bei 20+ würd ich mir echt Gedanken machen ob der Typ mich nicht nur zu seiner Liste hinzufügen will (also bei Leuten in meinem Alter :zwinker:)
 

Benutzer10282 

Verbringt hier viel Zeit
Sobald es sich auf den zweistelligen Bereich zubewegen würde, müsste ich schon schlucken. Vielleicht, weil man sich nicht mehr als etwas besonderes für ihn vorkommen würde - sexuell gesehen. Wenn er´s eh mit fast jeder macht...
 

Benutzer13138 

Verbringt hier viel Zeit
Also auf jeden Fall interessiert mich erstmal die Vergangenheit meines Partners.... klar...
wichtig is es mir aber nur insofern, dass ich mir bei einer etwas höheren Zahl doch schon Gedanken machen würde und weiß auch nich ob ich da so gut mit klarkäme wenn er schon 20 andere gehabt hätte oder so....
wenns keine, oder wenige oder eben so "noch normal viele" sind dann wär mir das natürlich egal, also fnd ich dann nich schlimm oder so....
 

Benutzer818  (38)

Verbringt hier viel Zeit
mir isses auch egal. ich mein was vor mir war kann mir ja eigentlich egal sein. klar wäre es komisch wenn sie hunderte vor mir gehabt hätte. aber irgendwie wäre ich auch gerne der erste für meine freundin gewesen :geknickt:
 

Benutzer12780  (39)

Verbringt hier viel Zeit
wenn sie noch keinen vor mir hatte, weiß ich was anfangs auf mich zukommt..:zwinker: wenn sie einen oder mehr vor mir hatte, lass ich mich überraschen..:gluecklic

keines von beiden gehört für mich zu den K.O. kriterien bei der Partnerwahl.. :zwinker:
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Hmmm eigentlich im Großen und Ganzen ist es ziemlich egal, wenns denn nicht zu viele werden, weil dann macht man sich schon Gedanken, wie denn sowas zu stande kommt. Naja ist halt so, dass es anders einfach das Interesse ist, dass man schon wissen will, wie viele Partner der Freund hatte, was da sexuell gelaufen ist, wie viele Erfahrungen usw.
 

Benutzer30565 

Verbringt hier viel Zeit
wichtiger als die Anzahl der Sexpartner ist mir die Anzahl der festen Beziehungen, die meine Partnerin vor mir hatte.

meine Freundin hatte eigentlich mehr SexualPartner als mir persoenlich recht war, aber das laesst sich nicht aendern, wir sind uns seit fast drei Jahren treu und haben sehr guten und geilen Sex.
Also waren in der Reihe der Lover am Anfang wenigstens Jungs dabei die gut im Bett waren und nicht irgendwelche Deppen, die so vielen Frauen ein Trauma fuers Leben verpassen.
 

Benutzer13943  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Frauen sind doch alle neugierig :grin:

Also mich würde das interessieren. Würde auch keinen Einfluss auf unsere Beziehung haben, aber wenn ich werde er sammelt da noch alte bilder von seiner Ex auf seinem PC, die er NICHT NUR zum "Anschauen" hat, dann wär aber Alarmstufe rot....

Zum eigentlichen Thema.

Ich hatte bisher nur 2. Ich finde es sogar ein viel besseres Zeichen, wenn man nicht sehr viel Beziehungen hatte, denn wenn man mit 18 schon 10 Sexualpartner hat, dann stimmt da was psychisch nicht. (Dann fehlt demjenigen irgendwas) --> meine Meinung
 
G

Benutzer

Gast
hm, ich ich finde es heute schade, dass ich ich die erste für meinen ex war, weil ich denke, dass es vielleicht geklapprt hätte, wenn er sich vorher schon ein bißerl ausgetobt hätte und erfahrungen gesammelt. aber wenn das wörtchen wenn nicht, ja, dann wär ich längst schon millionär...
im prinzip ist es mir egal, aber die vergangenheit prägt uns und macht uns zu auch zu dem, was wir sind. deshalb hab ich schon geschluckt, als ich von der vergangenheit meines freundes erfuhr. wenn auch nur in bruchstücken. ich glaub, mehr will ich gar nicht wissen.
und wenn unsere beziehung mal ein bißchen gefestigter ist, ja, dann werd ich ihm von meiner nicht ganz rühmlichen vergangenheit erzählen. bis jetzt weiß er nur, dass es in den letzten 5 jahren nur zwei männer gegeben hat und einer er davon war. allerdings kann ich nicht sagen, wie er reagiert. eventuell sollte man manche leichen auch einfach ruhen lassen....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren