Was ist plötzlich los mit ihr?

Benutzer157415  (22)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo Leute,
Ich bin jetzt seit fast 2 Monaten mit meiner ersten Freundin zusammen. Ich liebe sie sehr und wir waren bis jetzt ziemlich schnell, was zb Sex angeht (Nach zwei Wochen hatten wir schon Petting:thumbsup:). Alles war prima.
In den letzten 3 Wochen hatten wir beide viele Klassenarbeiten zu schreiben und uns nicht oft gesehen, eine Woche war sie sehr krank. Gestern Abend konnte ich sie endlich mal wieder sehen, doch irgendwie hat sie immer Abstand zu mir gehalten, keinen einzigen Annäherungsversuch erwidert und mit jedem irgendwie geredet außer mit mir, noch nicht einmal einen Abschiedskuss wollte sie. Das hat mich extrem verletzt, bei all dem Stress hatte ich mich echt auf Zeit mit ihr gefreut:cry:. Sie hat mir auch in letzter Zeit nur mit minimalstem Aufwand bei WhatsApp geantwortet (ja, nö, geht nicht, usw). Als wir dann alleine waren (vorher waren gemeinsame Freunde dabei, vor denen wir schon oft uns zb geküsst haben), meinte sie das sie Phasen habe, in denen sie, ohne dass es an der Person liegt, ein bisschen "Abstand" brauche, auch von ihren Freundinnen oder ihrer Schwester ... Sie sagte, dass es ihr wirklich leid tue, hat sogar ein paar Tränen in den Augen gehabt, aber sie könne dagegen nichts machen.
Diese "Macke" bin ich ja bereit zu akzeptieren, aber die Kombination mit weniger Kontakt aufgrund der Schule und ihren gefühlslosen Antworten auf WhatsApp, hat mich gestern ziemlich verletzt, ich habe wirklich seit langem das erste mal wieder geweint. Ich bin mir gerade echt nicht sicher, ob sie mich überhaupt noch liebt, ob ihr was an unserer Beziehung liegt. Zu allem Überfluss ist jetzt auch noch ihr Handy kaputt (keine Ausrede von ihr) und ich bin die nächsten 3 Tage nicht zu Hause. Ist es zu viel verlangt, wenn sie nicht gerade eine ihrer Phasen ( sie meinte das halt nur ein paar Stunden bis zu einem Tag an) hat, mir mit etwas mehr Mühe zu antworten und mir öfter zu zeigen, dass sie mich liebt und glücklich mit mir ist? Gerade damit ich ihre Phasen leichter übersteh?
Ich wurde früher in der Grundschule gemobbt, es steckt immer noch in mir drin, dass ich Bestätigung in den Menschen suche und auch erhalten möchte.
Das ist der erste Knick in unserer Beziehung, ich will nicht, dass sie schon daran kaputt geht.
Habt ihr schon einmal von diesen Phasen gehört? Wenn ja würde es mich freuen wenn ihr mir Tipps geben könntet.
Und wie überbrückt ihr die Zeit, in denen ihr euren Partner/ eure Partnerin nicht sehen könnt? Für mich ist im Moment schon eine Woche schwer:frown:.

Danke, dass ihr den Text lest und euch damit auseinander setzt.
Lg
Daniel
 

Benutzer136760 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiss nicht, ob ich ihr das mit den "Phasen" abnehmen würde, gerade wenn sie sonst recht kurz sind.
Sprich es nochmal klar an, ob sie gerade nur etwas Abstand will oder ob es was anderes ist.

Dass man mal solche Phasen hat, ist ja absolut normal, solange man seinen Mitmenschen das entsprechend vermittelt.
 

Benutzer118665  (22)

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe auch Phasen, da geht mir einfach jeder auf den Nerv. Da halte ich auch lieber Abstand und bin eine Weil mal nur für mich um wieder Energie zu sammeln um nicht etwas zu sagen, was ich bereuen würde. Gib ihr einfach mal den Abstand, den sie braucht. Ich persönlich bin immer froh darüber, wenn Menschen meine Phasen akzeptieren und nicht stressen. :jaa:

PS.: Falls dich das Mobbing - Problem sehr tief liegt und du dies loshaben willst, empfehle ich dir das Buch "Der Emotionscode" von Bradley Nelson, mit dem arbeite ich gerade sehr gerne an meine Persönlichkeit.
 

Benutzer152906 

Meistens hier zu finden
Nun ja ... wenn jemand Abstand haben will, so muß das im Kopf passieren. Wer glaubt, die Freundin könnte so eine Phase mit netterem Schreiben über whatsapp oder ähnlichen Dingen "leichter machen", hat wohl das Grundproblem nicht ganz richtig verstanden.
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Ich persönlich kenne solche Phasen nicht, ich bin so ein Mensch wie du der am dieses lange getrennt sein nicht aushält; )

Allerdings halte ich es schon für möglich das sie gerade wirklich so eine Phase hat und einfach mal alleine sein möchte um abzuschalten. Mein Tipp ist daher, ihr einfach mal diese 3 Tagen Zeit zu lassen wo du sowieso nicht Zuhause bist. Nach diesen 3 Tagen melde dich (wenn möglich) bei ihr - sofern sie es nicht schon getan hat.

Wie du die Zeit überbrücken könntest? Triff dich mit Freunden/Familie, gehe deinen Hobbys nach und versuche dich ganz einfach so geht es geht abzulenken. :smile:
 
1 Woche(n) später
G

Benutzer

Gast
Hallo :smile:
Ich selbst habe solche Phasen auch. In Bezug auf Familie, Freunde und Beziehung. Allerdings habe ich das meist nur, wenn ich eine längere Zeit mit einer Person verbringe und keine Gelegenheit habe, mich mal zurückzuziehen. Manchmal bekomme ich so eine Phase auch, wenn mich an einer Person etwas stört oder sie zu anhänglich ist. Diese Situation hatte ich erst vor kurzem bei meinem Freund, wir sahen uns das erste Mal seit einer Woche wieder und ich hatte schon nach einer halben Stunde mit ihm die Nase voll. Ich habe mich dann zusammengerissen, das fällt mir dann allerdings schon relativ schwer.:frown:
Frag deine Freundin doch mal, ob sie von irgendetwas genervt oder unzufrieden war/ist.
Über so einen langen Zeitraum kenne ich das allerdings nicht. Redet am besten mal darüber und sag ihr wie du dich dabei gefühlt hast. Sie wollte dich damit sicher nicht verletzen. Trotzdem würde ich dir empfehlen, ihr jetzt ein bisschen Zeit zu lassen, wie D daniela17 schon geschrieben hat.
Ich sage meinen Freund mittlerweile, wenn ich an so einem Punkt angelangt bin, dann weiß er auch wie er damit umgehen kann.
Mach dir keine Sorgen, das heißt nicht, dass sie dich nicht mehr so sehr liebt wie vorher, an ihrer Liebe zu dir ändert das nichts. :smile:
 

Benutzer6428 

Doctor How
Da findet sich schon irgendwie ein Widerspruch in deiner Erzählung.
Einerseits sagt sie, dass ihre "Phasen" nur Stundenweise und bis zu einem Tag vorhanden sind, andererseits bremst sie schon seit mehreren Tagen.
Außerdem ist es schon seltsam, dass sie sich mit allen anderen beschäftigen kann, nur eben nicht mit dir.

Das spricht leider nicht dafür, dass ihr alle Menschen zu viel sind..oder eben jemand, den sie in den letzten Tagen zu lange oder zu oft gesehen hat.

Da würde ich wohl doch nochmal nachhaken und fragen, was jetzt eigentlich genau los ist und wie ihr das künftig halten wollt. Sich auf einmal nicht mehr wirklich zu melden und nur noch kalt und gefühllos zu handeln ist jedenfalls nicht fair.
 

Benutzer162066  (22)

Ist noch neu hier
Schon lustig, du erinnerst mich an mich und meine letzte Beziehung. Wir waren euer Alter und nach 2 Monaten war Schluss. Die selben Anzeichen ihrer Seite aus und die selben Schmerzen die du zu verspüren scheinst. Nur das sie bei mir nicht so viel Anstand hatte, mir etwas mitzuteilen und es direkt beendete. Stell dich am besten darauf ein, dass es mit euch bald vorbei ist, dann tut es im nachhinein nicht mehr so weh. Ich hoffe dennoch das Beste für dich, auch wenn ich Schwarz sehe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren