Was ist für Euch intimer - und warum?

M

Benutzer

Gast
ist beides sehr intim. nur denk ich, dass es zu OV schon mehr vertrauen braucht als zum GV. z.b. hat kaum jemand zuerst OV und dann GV (1.mal)
 

Benutzer65548 

Benutzer gesperrt
Aus meiner Sicht ist oral intimer. Den Geruch des anderen so nah einzuatmen ist bei Vaginal nicht zu machen.

Auch schmecken kann ich ihn vaginal nicht.
 

Benutzer62236  (32)

Verbringt hier viel Zeit
ich brauche für beides ne feste beziehung, insofern ist für mich beides sehr intim
 

Benutzer52998 

Verbringt hier viel Zeit
ich schließe mich den vorschreibern an, die das an der sinneswahrnehmung festmachen.

ganz aus dem bauchgefühl heraus: oral ist für mich auch intimer als gv. meine muschi hat keine nase, keine augen, keinen geschmackssinn - ich bin eher bereit, mit diesem körperteil einen schwanz aufzunehmen, der mir noch unbekannt ist (vor allem geruchlich und geschmacklich) als mit meinem mund. zwischen meinen beinen ist er tatsächlich "aus den augen, aus dem sinn" :tongue: , halt weggeparkt. offener, offensiver, aktiver ist meine beschäftigung mit einem schwanz dann erst mit meinem mund - dann ist er wirklich bei mir "angekommen" :smile: .
 

Benutzer60316 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich ist der GV viel intimer, weil ich da den Partner einfach intensiver spüre. Und außerdem sehe ich meinen Mund und mein Gesicht als nicht so intim an wie meine Kleine da unten:zwinker: ! Dementsprechend würde ich auch eher blasen als mich lecken lassen!:smile:
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Für mich ist GV intimer weil man "eins" ist dabei. :herz: :smile:
 

Benutzer53548  (33)

Meistens hier zu finden
Ich finde OV intimer. GV ist natürlich auch intim, aber zu, OV brauch ich mehr Vertrauen zu einem Mann als beim GV.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn ich mich mit einem Mann einlasse, habe ich ein gewisses Vertrauen und gebe mich dann auch mit Haut und Haaren intimen Handlungen hin. Sprich: Wenn ich bereit bin mit ihm zu ficken, dann wird auch ohne größere Scheu und Hemmungen OV (aktiv/passiv) betrieben...alles andere wäre für mich komisch.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Wenn ich mich mit einem Mann einlasse, habe ich ein gewisses Vertrauen und gebe mich dann auch mit Haut und Haaren intimen Handlungen hin. Sprich: Wenn ich bereit bin mit ihm zu ficken, dann wird auch ohne größere Scheu und Hemmungen OV (aktiv/passiv) betrieben...alles andere wäre für mich komisch.
Genau meine Meinung, nur dass es bei mir halt Frauen sind.

#Hannes#
 

Benutzer52998 

Verbringt hier viel Zeit
Genau meine Meinung, nur dass es bei mir halt Frauen sind.

#Hannes#
aber trifft die fragestellung auf dich ÜBERHAUPT zu??? immerhin schreibst du in einem anderen thread:

zitat:
Also mich macht Lecken absolut nicht an und mag es auch nicht.
zitat ende.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
aber trifft die fragestellung auf dich ÜBERHAUPT zu??? immerhin schreibst du in einem anderen thread:
Also mich macht Lecken absolut nicht an und mag es auch nicht.
zitat ende.
Sorry, ich habe mich wohl unklar ausgedrückt: Ich meinte, dass ich allgemein dieser Einstellung zustimmen kann: Wenn ich mich auf eine Frau einlasse, hab ich keine Hemmungen, mir auch einen blasen zu lassen.

#Hannes#
 

Benutzer52998 

Verbringt hier viel Zeit
Sorry, ich habe mich wohl unklar ausgedrückt: Ich meinte, dass ich allgemein dieser Einstellung zustimmen kann: Wenn ich mich auf eine Frau einlasse, hab ich keine Hemmungen, mir auch einen blasen zu lassen.

#Hannes#
Off-Topic:
:grin: :grin: :grin: bin immer noch am lachen!!! und fragst du sie danach auch "war ich gut?" :grin:
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
:grin: :grin: :grin: bin immer noch am lachen!!! und fragst du sie danach auch "war ich gut?" :grin:
Warum das? Es gab hier Frauen, die meinten, dass sie zwar aktiv OV praktizieren würden, mit passiv aber ein Problem hätten (bei ONS). Da ich Lecken nicht mag, fällt aktiv für mich weg, und mit passiv habe ich eben kein Problem. Keine Ahnung, was da so sonderbar ist.

#Hannes#
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
da kann ich keine rangfolge ermitteln. ist beides ne höchst intime sache, für die ich dem anderen absolut vertrauen muss. bei mir passierte der erste jeweilige koitus mit dem mann immer vorm ersten mal fellatio.

klar dringt beim koitus der penis in die vagina ein - aber seinen penis in den mund zu nehmen, kostet zumindest unerfahrenere frauen vielleicht noch mehr überwindung, weil das zärtliche küssen oder geile lutschen seines gliedes eben was sinnlich gesehen "besonderes" ist: man ist mit dem augen, nase und mund sehr nah an seinen genitalien - bis auf tastnerven hat die vagina keine sinnesorgane :zwinker:. und fellatio ist deutlich aktiver, die frau leckt/lutscht/bläst ggf. kombination mit handarbeit; koitus ist "zuerst" mal passiver.
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
ist beides sehr intim. nur denk ich, dass es zu OV schon mehr vertrauen braucht als zum GV. z.b. hat kaum jemand zuerst OV und dann GV (1.mal)


Ich habe genau die umgekehrte Erfahrung gemacht, bei allen anderen von denen ich es weiß wars auch immer zuerst OV.

In Amiland st das ja noch extremer, da wird mit Blowjobs wesentlich lockerer umgegangen als bei uns.
 

Benutzer64037 

Verbringt hier viel Zeit
Auf der einen seite finde ich gv am intimsten, weil man so nah zusammen ist wie es nur geht, andrerseits ist ov ein großer vertrauensbeweis
ich kann mich nicht entscheiden :ratlos:
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Ganz ehrlich gemeinte Frage: Warum ist OV ein größerer Vertrauensbeweis als GV?
"Vertrauen" passt nicht so wirklich, finde ich. Aber "Intimitätsbeweis" schon eher. Weil es eben intimer ist, ihn in den Mund zu nehmen und das Sperma evtl. zu schlucken als ihn "nur" zwischen die Beine zu lassen. ;-)
Obwohl, wegen Vertrauen - beim Oralverkehr ist die Frau evtl. stärker ausgeliefert. Wenn sie z.B. vor ihm kniet, wirkt das auf viele wie eine Demutsgeste. Vertrauen ist auch nötig, wenn man nicht schlucken will und sich darauf verlässt, dass der Mann ihn rechtzeitig rauszieht. Und dass er ihn nicht zu weit reinstößt, was im Mund sehr schnell unangenehm werden kann, eher als beim GV (wenn man da nicht schmerzempfindlich ist).
Und man vertraut auf seine Sauberkeit. :tongue:
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Und man vertraut auf seine Sauberkeit. :tongue:
Sauberkeit sehe ich als unumstößliche Voraussetzung für jede Art von Körperkontakt. Die anderen Argumente sind durchaus in manchen Situationen nachzuempfinden - danke für die [Auf|Er]klärung!

#Hannes#
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren