Was ist ein 'Frauenversteher'?

Benutzer91757 

Benutzer gesperrt
Über das Wort "Frauenversteher" gibt es ja unterschiedliche Meinungen. Ist es positiv belegt? Oder ist es sowas wie "Warmduscher, Vorwärtsparker, Beckenrandschwimmer" usw.?

Sagt mal (und klickt mal an), was ihr euch unter einem "Frauenversteher" so vorstellt.
 

Benutzer66580 

Meistens hier zu finden
Find das Wort an sich sehr unsinnig. Es kann überhaupt keinen "Frauenversteher" geben, da kein Mann "DIE Frauen", sprich alle Frauen, verstehen kann. Genauso wenig kann es logischerweise einen "Männerversteher" geben. Menschen sind unterschiedlich, auch und besonders innerhalb einer Geschlechtergruppe.


Daher verstehe / benutze ich das Wort, wenn überhaupt, in diesem ironischen Kontext, also: "Tut nur verständnisvoll, um sich bei Frauen einzuschleimen."
Das ist dann auch so ca. kongruent mit diesem typischen pseudo- "besten Freund", der ach so lieb und verständnisvoll tut und der Frau in Wirklichkeit hauptsächlich an die Wäsche möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, schleimt er sich ein und tut so gut wie alles für die Frau. Und wenn diese wahnsinnig erfolgsversprechende Methode dann überraschenderweise nicht klappt, fühlt er sich ganz mies behandelt und ausgenutzt und schimpft auf die bösen Frauen. Hachja.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Mann mit Einfühlungsvermögen (Empathie) gegenüber Frauen.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Bei mir ist das Wort nicht negativ behaftet. Allerdings gibt es für mich auch keinen typischen Frauenversteher, quasi wie ein Bild im Kopf. Aber es gibt durchaus Menschen, die mit Frauen verständnisvoller umgehen als andere :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das kommt immer auf den Kontext an...
Je nach Situation und Kontext halte ich sowohl die Interpretation von xoxo, als auch die von neveknow für die passende...

Ich finde diesen Begriff aber allgemein ziemlich bescheuert, so dass ich ihn nicht verwende.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Den Mann zeigst du mir mal, der die Frauen wirklich versteht! ;-)

Letztendlich bewerte ich den Begriff in zweierlei Hinsicht: Sexuell ist es mir total Recht, wenn ein Mann als "Frauenversteher" dasteht...hab' ich nur einen Nutzen davon.
Alles andere klingt für mich so, als interessiert er sich fast zwanghaft für alle Bereiche im Leben einer Frau, nur damit er als toller Hecht und Frauenkenner dasteht...am liebsten würde er noch Backrezepte austauschen, einen Strickkurs belegen, am Abend die Füße der Frau massieren, weil sie vom Shoppen in zu engen Schuhen schmerzen, zum FA mitgehen, obwohl nur eine Routinecheck ansteht, Bücher lesen, die momentan bei dem weiblichen Geschlecht "In" sind, bei Regelschmerzen die Wärmflasche vom Speicher und die Tampons aus der Drogerie holen u.s.w.
Nein danke, so etwas kann ich überhaupt nicht gebrauchen. Eine Frau soll schon noch ein geheimnisvolles Wesen bleiben, das man(n) nicht vollständig entdecken muss.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Je nach Kontext und Tonfall versteh ich das mal positiv-neutral und mal negativ. Negativ, wenn man damit scherzhaft jemanden meint, der sich bei Frauen gerne einschleimt und einen auf verständnisvoll macht und sie dadurch rumkriegen will - oder einen, der eben immer nur als seelischer Mülleimer genommen wird und sich leicht ausnutzen lässt. Und neutral bis positiv in Bezug auf jemanden, der sich einfach ehrlich bemüht, sich in Frauen einzufühlen und nicht in Klischees denkt.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich kann nur schwer begreifen, wie sich ein mann in eine weibliche gefühls- und gedankenwelt hineinversetzen kann. er hat nunmal nicht jeden monat unsägliche bauchschmerzen, fies juckende vaginalinfektionen, empfindliche brüste und stimmungsschwankungen, die entweder vom pms oder von den hormonen herrühren. ganz zu schweigen von ner geburt. und allem anderen, was ich noch vergessen habe. auch wird er nie erfahren, wie es ist, im job benachteiligt zu werden, nur weil man keinen schwanz in der hose hat. und noch tausende andere beispiele.
sicher gibts aber männer, die versuchen, sich mit weiblichen problemen auseinanderzusetzen und sensibel demgegenüber zu reagieren. einigen gelingt das sogar. aber verstehen werden sie niemals.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Ein Mann befreit eine Fee und hat deswegen einen Wunsch frei. Er wünscht sich eine Brücke von Paris nach New York um mit dem Auto rüberfahren zu können. Da meint die Fee, er soll sich doch bitte einen anderen Wusch ausdenken, das mit der Brücke wär viel zu schwer und kompliziert. Mann: Gut, dann möchte ich gerne die Frauen verstehen. Fee: Um noch mal auf die Brücke zurückzukommen... willst Du die mit oder ohne Beleuchtung?


Meiner Meinung nach ist Frauenversteher meistens ironisch gemeint. Es sind meistens Männer ohne viel Menschenkenntnis und Einfühlungsvermögen, die durch schleimen und anbiedern versuchen die Frauen mit einer Freundschaftstaktik (die so genannte "Freundschaftsschiene") rumzukriegen. Also die "nice guys".

Das sie Frauen nicht wirklich verstehen zeigt sich ja auch daran dass das dann regelmäßig scheitert und sie sich drüber aufregen dass sie für all ihre netten Gefälligkeiten weder Beziehung noch Sex als Gegenleistung bekommen.

Es ist auch gar nicht verwunderlich das sie nichts verstehen, weil sie auch nicht wirklich zuhören. Die Frau hält ihn vielleicht für einen Freund und vertraut ihm Probleme an, aber er hört nicht wirklich zu und versucht nur rauszuhören das ihr jetziger Freund ein Arsch ist und achtet auf vermeintliche Indizien für ein nahes Ende der Beziehung, so dass er dann die Maske abwerfen kann und sich an das Mädel ranmachen.
 

Benutzer12391  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ein "Frauenversteher" ist für mich ein Mensch, der durch sein Interesse und Hilfsbereitschaft gegenüber anderen Menschen, in diesem Fall Frauen, eine Begabung hat, sich in Andere hineinzuversetzen und ihnen durch andere Blickwinkel versucht zu helfen oder ein hohes Mass an Vertrauen zu einem Menschen schafft.

Generell wir aber kaum eine Frau, den Mann ganz verstehen, so wie wir Männer nicht alle Frauen verstehen werden.
 

Benutzer91757 

Benutzer gesperrt
Also für mich ist "Frauenversteher" ein Witz-Wort, so wie Vorwärtsparker, IchKomme-Glauber, Turnbeutelvergesser oder so.

Halt ein Mann, der so tut, als ob er ständig furchtbar viel Verständnis für Frauen hat, um sich einzuschleimen.
 

Benutzer91924 

Verbringt hier viel Zeit
Nach den gängigen Klischees wäre der schwule beste Freund ein Frauenversteher :grin:
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Für mich bedeutet es am ehesten, dass er Frauen genauso wie Männer vor allem als Mensch sieht und ihre Vorzüge und Nachteile nicht anhand ihres Frau-Seins begründet, sondern an ihr als Individuum.
Dass er also keine künstliche Mauer zwischen dem eigenen und dem anderen Geschlecht aufbaut das sein Handeln gegenüber Frauen bestimmt, sondern das Geschlecht nur als einen Teil des Gegenüber sieht zu dem noch viele andere Teile kommen und die insgesamt eine Person ausmachen.
Wenn sie z.B. gestresst ist schiebt er es nicht automatisch auf PMS sondern darauf, dass jeder hin und wieder gestresst ist.
 

Benutzer58558 

Meistens hier zu finden
Frauenversteher = Pferdeflüsterer? :rolleyes:

Boah, war der schlecht.
 
D

Benutzer

Gast
Um es mit A.Einstein zu zitieren:

"Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie."

Wo kämen wir hin, wenn die Geschlechter, respektive der Mann die Frau "versteht"?
Man kann keinen "Frauenversteher" definieren. Gibts fast nicht. Ausser eben das negative Beispiel unserer Gattung, welches wirklich nur schleimt um zu poppen...

Kein Wesen dieser Erde schafft es, einen Mann, der an sich selbst glaubt und meint alles zu Wissen und "vernünftig zu sein", mit einem Blick, einem Wimpernschlag und ein paar Worten an die Grenzen seines Verstandes zu bringen und ihm in Sekundenbruchteilen einen "offenen Mund" zu bescheren.
Und je mehr man meint sie zu Verstehen, desto mehr Rätsel tun sich auf....;-))

Wenn ich ehrlich bin, WILL ich sie auch nicht verstehen. Vielleicht mal in sie hineinversetzen und auch Verständnis "zeigen".........damit ich meine Ruhe hab'.......;-)

Wir Männer hätten ja garnix mehr zu philosophieren und zu lästern untereinander, wenn wir uns alle verstehen würden....und die Frauen untereinander erst recht nicht.

So ne Frau ist schon ne tolle Erfindung....so eine Mischung aus Brandstifter und Feuerwehr.....

Link wurde entfernt

Und dann musses auch gut sein..!!!!...;-))
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer86779  (36)

Sehr bekannt hier
Mann mit Einfühlungsvermögen (Empathie) gegenüber Frauen.

Würde ich so auch sagen.

Natürlich gibt es den typischen männlichen fußabtreter der sich den ganzen tag ihre probleme anhört, sich einschleimt und hofft der er mal so zum zug kommt.

Aber der typ versteht für mich keine Frauen, wäre dem so würde er sich so ja keine hoffnungen machen:smile:.

Ein Frauenversteher ist für mich jemand der sich gut in frauen hineinversetzen kann und ihre kommunikation lesen kann(auch nonverbal) und der weiß wie man frauen behandelt.

Das ist auf jeden fall ein vorteil, Ich bin auch ziemlich sensibel und habe viel empathie, habe aber gelernt das sparsam einzusetzen:smile:.
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Mich wundert es ehrlich gesagt extrem, dass manche mit einem Frauenversteher etwas positives verbinden.

Die positiven Eigenschaften die genannt werden, beziehen sich doch gar nicht spezifisch auf Frauen. Wenn jemand ein einfühlsamer Mensch ist, Empathie mitbringt und nicht allem seine eigene Wertung aufdrückt, dann wird er Menschen in gewissen Maßen ganz gut verstehen können.

Aber das hat mit einem Frauenversteher meiner Meinung nach nichts zu tun.

Warum gibt es eigentlich keine Männerversteherinnen?

Also für mich ist "Frauenversteher" ein Witz-Wort, so wie Vorwärtsparker, IchKomme-Glauber, Turnbeutelvergesser oder so.

Halt ein Mann, der so tut, als ob er ständig furchtbar viel Verständnis für Frauen hat, um sich einzuschleimen.

Ich denke der Frauenversteher als Witzwort geht noch ein bisschen weiter als die von Dir genannten. Der Witz draran ist ja gerade dass er bestimmt alles tut, aber mit Sicherheit keine Frauen verstehen. :grin:
 

Benutzer42084 

Verbringt hier viel Zeit
Frauenversteher gibt es nicht. Frauen kann man nicht verstehen, vollkommen unmöglich:tongue:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Frauenversteher gibt es nicht. Frauen kann man nicht verstehen, vollkommen unmöglich:tongue:

Dem schliesse ich mich zu 100% an. Frauenversteher gibt es gar nicht, der Begriff ist nur ein Witzwort. Aber dann frage ich mich, warum es nicht auch die "Männerversteherin" gibt.... Gibts meiner Meinung nach genauso wenig, das seh ich ja jeden Tag bei meiner Liebsten, meine Standartantwort auf Diskussionen lautet daher auch: "Faut pas chercher à comprendre" (Versuch gar nicht erst zu verstehen)

:grin::cool:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren