Was ist denn mit mir los?

Benutzer81010 

Benutzer gesperrt
Hallo zusammen,

ich lange nicht mehr hier geschrieben und will mal kurz zusammenzufassen, was passiert ist.

Ich habe ein Mädel kennengelernt. Hübsch, intelligent, weichherzig - alles was man sich wünschen kann. Ich bin sehr wählerisch, was Frauen angeht und deshalb immer fröhlich Bolle, so eine Frau zu treffen.

Wir hatten uns verabredet, aber sie musste das Date absagen und so trafen wir uns in einem Club - mit ihren Freundinnen. Alles super. Ihre Freundinnen total nett, sie sehr zutraulich (Alkohol?). Wir haben getanzt, sie hat mich umarmt, ihren Kopf auf meine Schulter gelegt und mich zum Abschied sehr liebevoll geküsst. Dann sahen wir uns zwei Tage später auf einer Veranstaltung zufällig wieder. Sie stellte mich ihrem Vater vor und ihrer kleinen Schwester.

Dann kam gestern der Schock. Sie schrieb mir, es ginge irh zu schnell. Sie sei gerade aus einer 5-jährigen Beziehung und dass sie noch stark daran zu knabbern habe. Sie wolle jetzt niemanden näher kennenlernen.

ich war natürlich darüber bestürzt, weil ich sie sehr gern habe und man spielt sich ja im Kopf einiges vor- wie es sein könnte, etc.

Aber ich dachte mir, OK, dann war das alles zu schnell für sie. es war nicht der richtige Zeitpunkt und ich hab's halt vermasselt.

Jetzt kommt der für mich größte Schock.

Heute morgen im Büro wurde mir plötzlich etwas übel. Ich hatte seit ihrer SMS (s.o.) bereits Sodbrennen. ich ging auf die Toilette, weil ich dachte, ich müsse mich übergeben.

Aber was passierte? ich fing an zu heulen. Ich habe geheult wie ein Schlosshund. 30 Minuten lang habe ich mir die Klappe mit der hand zugehalten und habe in einer Ecke der Toilette gekauert in der Hoffnung, dass niemand mein Heulen hört.

Ich weiß einfach nicht, was los ist. Unser Kontakt ging drei Wochen lang. Aber wir haben uns nur im Club und auf besagter Veranstaltung getroffen. Sonst war da nichts. Ich hab in der Toilette gehockt und geheult...das kenne ich von mir nicht. Ich war richtig erschrocken darüber, was da gerade mit mir passierte, dass ich es jetzt noch nicht fassen kann.

Sonntag hab ich noch von zwei Frauen ihre Nummer bekommen. Ich habe bei Frauen wirklich Chancen wie ein Hund in der Küche. Ich bin halt auch recht frech, was Frauen angeht und habe kein Problem damit sie anzusprechen und zu daten.

Kennt das jemand? Werd ich depressiv oder was ist mit mir los? Ich weiß es nicht...
 

Benutzer76877 

Meistens hier zu finden
Vielleicht hattest du in letzter Zeit einfach mehrere "Probleme" und jetzt wo noch das dazu kam, war es vielleicht einfach zu viel? Das Unterbewusstsein kann viele Sachen nicht schnell verarbeiten und man kauert weiter darauf rum. Oder du hast sie irgendwie doch einfach richtig gerne gehabt und das tat dir halt sehr weh. Einfach mal heulen ist gar nicht schlimm und tut der Seele auch mal gut. Ich denke nicht das du jetzt Depressionen hast oder sowas, nur, weil du mal geheult hast. Schau einfach mal, ob das in nächster Zeit öfters vorkommt. Wenn ja, dann kannst du dich ja mal beraten lassen was überhaupt nicht schlimm ist :smile:.
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Ja, vielleicht hast du dir bei ihr schon ein wenig Hoffnung gemacht und da es für sie zu schnell war, wurden diese kaputt gemacht. Und das war der besagte Tropfen zum Überlaufen.
Wahrscheinlich hat sich bei dir zu viel emotional angestaut und das musste jetzt einfach mal raus. Das hat gar nichts mit Depressionen zu tun. Ich denke das kennen die meisten, dass man plötzlich in Tränen ausbrechen könnte, ohne einen wirklichen Grund dafür zu wissen.
Lass ihr einfach noch ein wenig Zeit, dass sie die Trennung verarbeiten kann.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Du hast jetzt einfach erst realisiert, dass aus euch beiden wohl nix wird.
Vorher hast du's vermutlich verdrängt.
Kein Grund zur Sorge, als nächstes kommt die Verarbeitung und dann die seelische Besserung.
 

Benutzer81010 

Benutzer gesperrt
Vielleicht hattest du in letzter Zeit einfach mehrere "Probleme" und jetzt wo noch das dazu kam, war es vielleicht einfach zu viel? Das Unterbewusstsein kann viele Sachen nicht schnell verarbeiten und man kauert weiter darauf rum. Oder du hast sie irgendwie doch einfach richtig gerne gehabt und das tat dir halt sehr weh. Einfach mal heulen ist gar nicht schlimm und tut der Seele auch mal gut. Ich denke nicht das du jetzt Depressionen hast oder sowas, nur, weil du mal geheult hast. Schau einfach mal, ob das in nächster Zeit öfters vorkommt. Wenn ja, dann kannst du dich ja mal beraten lassen was überhaupt nicht schlimm ist :smile:.
Ich denke auch, dass sich viel in mir aufgestaut hat. Aber eine solche Reaktion hätte ich im Traum nicht erwartet. Ich habe gestern die ganze Zeit gedacht, ich fange jeden Moment an zu flennen.
Ich habe meiner Schwester - mit der ich über (fast) alles reden kann - erzählt, dass aus uns halt nichts wird und da war ich auch wieder kurz davor zu heulen. Heute ging es mir echt gut und je mehr sich der Tag dem Abend neigte, desto melancholischer wurde ich plötzlich. Ich liebe das Lied "Stay" von HURTS und habe es immer recht wertungsfrei hören können. Jetzt kann ich es nicht mehr hören. Ich ertrage das Lied einfach nicht mehr.

Ich komme mir vor wie ein Teenager, der einen Kuss mit Liebe verwechselt...total dämlich komme ich mir vor und weiß nicht, was ich machen soll. Wollte heute mit einem Freund raus feiern aber er musste leider absagen. Jetzt sitze ich hier, zieh mir dämliche Filme rein und denke nur nach. Kann nicht abschalten. Denke an sie.

Es war heute vor einer Woche, als wir uns im Club amüsierten und es fühlte sich richtig und gut an. Schwer zu glauben, dass ich in absehbarer Zeit eine Frau treffe, mit der es sich so gut anfühlt.

Ja, vielleicht hast du dir bei ihr schon ein wenig Hoffnung gemacht und da es für sie zu schnell war, wurden diese kaputt gemacht. Und das war der besagte Tropfen zum Überlaufen.
Ja, das war wirklich der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte. Aber damit hätte ich nie gerechnet. Ich bin da ziemlich realistisch und locker, wenn etwas nicht klappt. Ich sage mir dann immer: "OK, nächste Frau." Aber in diesem Fall...

Lass ihr einfach noch ein wenig Zeit, dass sie die Trennung verarbeiten kann.
Das wird nichts mehr. Sie hat mir geschrieben, dass sie im Moment niemanden näher kennenlernen will. Würde sie mich kennenlernen wollen, hätte sie mir geschrieben, dass ich ihr Zeit und Raum lassen soll - es langsam angehen. Aber das hat sie nicht. Sie ist von Tempo 160 auf 0 gefallen und genauso fühlte es sich für mich an. Wie eine Glücksfahrt, die von einer Betonmauer gebremst wird.

Eine nahe Verwandte ist öfters dort, wo das Mädel arbeitet und meinte gestern zu mir: "Sie benimmt sich so komisch. Sonst fällt sie mir immer um den hals und ruft mich schon von weitem. Jetzt nicht mehr. Sie sagt verstohlen hallo und lächelt ganz zart."

Zuerst dachte ich, sie fühlt sich schlecht, weil sie mich mag. Aber dann dachte ich, sie denkt bestimmt meine Verwandte weiß davon und es ist ihr unangenehm weil sie meint, meine Verwandte wäre nun sauer auf sie...

Blöde Sache. Ich bekomme sie nicht aus meinem Kopf.
Ich hab was blödes gemacht und sie gestern in meinVZ angeschrieben. Ich habe ihr nur "zum Abschied" geschrieben, dass es schade ist und ich ihre Beweggründe verstehe und der Meinung bin, dass wir beide zu schnell an die Sache gegangen sind. Ich wollte ihr nicht den Raum nehmen sondern nur zeigen, dass sie kein bloßer Flirt für mich ist, sondern wirkliches Potenzial in uns gesehen habe - weil ich eben wählerisch bin. Ich wolle nicht sagen "Lass und Freunde bleiben", weil ich in ihr einen Menschen und eine Frau sehe - keinen Kumpel. Deshalb sollten wir einfach Menschen bleiben und uns nicht schneiden, wenn wir uns sehen...


Ich bin irgendwie ein Idiot im Moment. Ich würd mir gern meine Bierflasche durch's Auge in den Schädel rammen...aber das tut weh...also lass ich es. Mir tut im Moment etwas ganz anderes weh.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren