Was ist das für ein Medikament, das Zwischenblutungen stoppt?

Der Ersteller des Themas war schon sehr lange nicht mehr online.
V

VelvetBird

Gast
EDIT
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

*lupus*   (44)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kenne es so, daß man nach 3 Monaten mit Schmier/Zwischenblutungen auf ein höher dosiertes Präparat umsteigt, oder

bei mitzyklischen Schmierblutungen kann man vom 12. 18. Zyklustag noch 20-40µg Ethinylestradiol zusätzlich geben.

Aber warte erst einmal ab :zwinker: Meist verschwindet die Schmierblutungen mit der Zeit.
 
V

VelvetBird

Gast
EDIT
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bjoern   (49)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann Dir auch nur raten, erstmal bis zum nächsten Pillenstreifen zu warten, wahrscheinlich erledigen sich die Probleme dann von selber. Zusätzlich zur normalen Pille eine reines Östrogenpräparat zu geben wäre aber problemlos möglich und würde die Blutung mit ziemlicher Sicherheit stoppen. Eine besondere Belastung für Deinen Körper wäre es auch nicht, es entspräche ja nur einer Dosiserhöhung der Östrogenkomponente.

Also kannst Du es Dir aussuchen, wenn es Dich zu sehr nervt, dann geh halt nochmal zum FA und lass Dir ein Rezept geben, ansonsten kannst Du die Probleme höchstwahrscheinlich auch durch warten lösen.

LG, Björn
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren