Was ist das denn jetzt schon wieder??

D

Benutzer

Gast
Mir reichts!!

Erst vor 4 Wochen war ich beim Arzt. Blasenentzündung und Pilz und Bakterien in der Scheide. Musste 6 Zäpfchen rein schieben und mehr trinken. Blasenentzündung ist besser geworden, aber ich glaub noch nicht 100 % ig gut. Und der Pilz... der war ja nur gaaaaaanz schwach, hat sie gemeint.

Jetzt hatte ich meine Tage, die sind am Ausklingen.

Und auf einmal fängt es zum Jucken an da unten, dass ich nur noch meine Finger dort haben könnte. So waren meine letzten Pilze aber nicht. Muss ein Pilz immer gleich sein oder kann der einmal jucken und mal merkt man ihn kaum?!

Mein Freund hat gleich vorgeschlagen, dass er auch mal zum Arzt guckt. Aber ich konnt ihn beruhigen und ihm meine Chreme empfehlen, die vom letzten Mal übrig geblieben ist.

Beim Sex fühlt es sich an, als wäre ich pfurztrocken. Also es reibt so. Natürlich bin ich nicht trocken, es ist nur das Gefühl, das ist höchstpersönlich habe. Und ach ja, klar nehmen wir jetzt Gummis. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich nach jedem Sex mit Gummi riesen Panik vor einer Schwangerschaft hätte!!! :flennen:

Warum muss man ständig Pilze haben?? :cry:

Jedenfalls hätt ich erst in 1 Wochen Zeit fürn Arzt. Geht es, dass ich dort anrufe und bitte, sie sollen mir ein Rezept für die Zäpfchen rausschreiben? Das mach ich auf jeden Fall... Weil noch 1 Woche so... nö nö :madgo:
 
T

Benutzer

Gast
:smile: Hallo Dreamerin,

Du solltest unbedingt noch mal zum Arzt und einen Urin sowie Pilztest machen lassen.
Hast Du kein Antibiotika bekommen.
Ich habe auch gerade eine Blasenendzündung und sofort Antibiotika bekommen..

Grüße


Thomas
 
L

Benutzer

Gast
@dreamerin

du arme. ich würd auch zum arzt gehn, weil ohne dich untersucht zu haben wird er dir vermutlich kein rezept für die zäpfchen ausstellen...

das hab ich aber auch manchmal dass es brennt und juckt und dann ists wieder weg... mein fa hat aber schon alle möglichen abstriche etc gemacht und meinte ich habe keinen pilz, das komme vermutlich davon dass ich da unten im normalzustand eher ne trockene haut habe...


letztes we hab ich mich mal wieder komplett rasiert und seit gestern brennts und jucks genau da wo ich mich rasiert habe... könnte schrein.. kann kaum hocken, aber was solls...

geh zum arzt oder ruf ihn an. dann siehst ja was er sagt... und frag ihn mal ob das normal is....

ich weis nur, dass wenn ich ein antibiotika nehm, automatisch einen pilz bekomm...

frag mal nach!
 
D

Benutzer

Gast
Antibiotika hab ich nicht bekommen. Einem Mann kann man sowas ja auch leichter verschreiben als ner Frau, die die Pille nimmt @ Thomas. Die meinte, ich soll viel trinken. Und wenn es nicht besser wird, krieg ich A. Es ist aber besser geworden, habe allerdings trotzdem nicht so viel getrunken. Merk auch, wenn ich mehr trink, tuts nicht weh.

@ littlesunshine6.

Hab angerufen und die schreibt mir ein Rezept raus. Ich war doch erst vor 1 Monat beim Arzt. Sagt mir, wann soll ich denn gehen? Ich habe jetzt keinen Bock mehr, meine ganze Freizeit im Wartezimmer zu verbringen. Ich war doch eh ständig beim Arzt wegen Pilz und Bandscheibenvorfall.

Und normal ist das sicher nicht, dass das so juckt. Wenn ich mich rasier, dann juckt es auch - ist normal.
Aber das ist unangenehm.
Vor allem dürft es dann beim Sex nicht wie ein Reibeisen sein :grrr:
 
L

Benutzer

Gast
1 tag nach dem rassieren, war es bei mir auch wie ein reibeisen, aber eher äusserlich. schätz mal bei dir auch innerlich...

vielleicht sind momentan auch nur die schleimhäute angegriffen weil alles beleidigt ist da unten... könnte ja auch sein... hatte ich auch schon mal...

wenn ich bei mir immer die gründe wüsste für das jucken, dann könnte ich dir vielleicht eher helfen.

wünsch dir auf jedenfall baldige besserung.
 
D

Benutzer

Gast
Aber wovon beleidigt?
Von meinen Tagen?

Keine Ahnung, jedenfalls juckts beim Sitzem, beim Gehen...
:bandit:
Und vor allem wenn man mit dem Finger hin kommt oder beim Abwischen mit Klopapier.

Dooooooooooooooooof :eek4:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Klingt mir sehr nach Pilz... Fungizig hilft ganz gut, gibts von ratiopharm und ist sehr billig. :zwinker:

Gegen Blasenentzündung hab ich ein paar "Geheimtipps", wenn Du magst, schick ich sie Dir per PN, meld Dich halt bei mir, wenn Du Interesse hast. Ich hab das chronisch und von daher einiges an Erfahrung - kann ja nicht ständig Antibiotika nehmen! Aber Du hast doch grad gar keine, oder? Ich meine, jucken tuts bei ner Blasenentzündung doch eigentlich überhaupt nicht...

ach ja - Pilze müssen nicht immer gleich sein. Früher hat das bei mir auch nie gejuckt, aber ich hatte im September einen, da war es genauso, wie Du es jetzt beschreibst.
 
D

Benutzer

Gast
Oh ja @ SottoVoce, schick mir die Tipps per PN.

- Viel trinken
- Warm halten
- Nach dem Sex aufs Klo gehen

kenn ich schon :zwinker:

Ich kenne auch

- Vitamin C essen
- Birkenblätter
- Blasen- und Nierentee
- Preiselbeersaft

Blasenentzündung = Klodrang, wo wenig kommt, leichte "Schmerzen". :engel:
 
T

Benutzer

Gast
Will keinem zu nahe Treten - ist aus Interesse - Was heisst "Pilz" ? Ich kenn das jetzt mal nur als Geschlechtskrankheit die man von anderen Partnern bekommt? Oder von unsauberen öffentlichen Toiletten? Gibts da noch andere Möglichkeiten oder seit ihr einfach zu hypersensitiv da unten :zwinker:
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Anfällig ist Frau auf alle Fälle - sind dort ja perfekte Bedingungen, schön warm und immer ein bisschen feucht... :zwinker: Da nistet sich schnell ein Pilz ein. Ich hab noch überhaupt keine Ahnung, wo meine immer herkamen, öffentliche Toiletten kann eigentlich gar nicht sein, und mein Freund ist immer derselbe und mir auch treu - und er behandelt sich immer mit, wenn ich mal wieder nen Pilz habe... Hatte auch in der Schwangerschaft einen, da ist man eh besonders anfällig... Es muss also noch andere Möglichkeiten geben, woher man das bekommen kann. Woher genau, weiß ich aber nicht... *g*
 
D

Benutzer

Gast
Thyrsos schrieb:
Will keinem zu nahe Treten - ist aus Interesse - Was heisst "Pilz" ? Ich kenn das jetzt mal nur als Geschlechtskrankheit die man von anderen Partnern bekommt? Oder von unsauberen öffentlichen Toiletten? Gibts da noch andere Möglichkeiten oder seit ihr einfach zu hypersensitiv da unten :zwinker:

Lasst die "Fachmännin" sprechen :zwinker:

Frauen haben immer eine bestimmte Anzahl von "Pilzbakterien" da unten drin. Weil diese Bakterien überall sind.

Werden es zu viele, dann beginnt es zu jucken usw.

Die Pilze kriegt man auch, wenn man sich von hinten nach vorne "abwischt", weil man eben dann diese Bakterien vom Darm nach vorne bringt.

Man kriegt sie vom Sex, von Toiletten, im Schwimmbad, oder einfach so.

Auf der Packungsbeilage meiner Pille steht der Pilz unter den Nebenwirkungen!!!!!!!!
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
SottoVoce schrieb:
Es muss also noch andere Möglichkeiten geben, woher man das bekommen kann. Woher genau, weiß ich aber nicht... *g*

Pilze gibts eigentlich immer und überall, die Frage ist nur wieviele, was für Wachstumsbedingungen sie vorfinden und wie Dein Immunsystem damit klarkommt. Das ist so ähnlich wie mit Herpes-Viren, die hat auch fast jeder Mensch in sich. Zum Krankheitsausbruch kommt es, wenn man entweder mit Viren (bzw. bei einer Pilzinfektion eben mit Pilzen) bombardiert wird oder aus irgendwelchen Gründen die Immunabwehr geschwächt oder belastet ist.
 

Benutzer7714 

Verbringt hier viel Zeit
Dreamerin schrieb:
Antibiotika hab ich nicht bekommen. Einem Mann kann man sowas ja auch leichter verschreiben als ner Frau, die die Pille nimmt @ Thomas. Die meinte, ich soll viel trinken. Und wenn es nicht besser wird, krieg ich A. Es ist aber besser geworden, habe allerdings trotzdem nicht so viel getrunken. Merk auch, wenn ich mehr trink, tuts nicht weh.

Höä? Dachte bei einer Blasenentzündung kriegt man immer Antibiotika?!
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Dreamerin schrieb:
Frauen haben immer eine bestimmte Anzahl von "Pilzbakterien" da unten drin. Weil diese Bakterien überall sind.

Sorry, aber da muss ich mal ARRRRGGGHHHHH schreien...
Pilzbakterien sind so ähnlich wie Virenbakterien oder Apfelbirnen :zwinker:

Dreamerin schrieb:
Die Pilze kriegt man auch, wenn man sich von hinten nach vorne "abwischt", weil man eben dann diese Bakterien vom Darm nach vorne bringt.

Ja, Du kannst beim Abwischen von hinten nach vorn Bakterien aus dem Analbereich, die da immer sehr viel vorhanden sind, vor allem E-Coli, nach vorn bringen und dadurch eine Blasenentzündung auslösen. Mit einer Pilzinfektion hat das aber nichts zu tun. Aber es kann natürlich sein, dass als Folge einer Blasenentzündung das Immunsystem so belastet ist, dass sich bereits vorhandene Pilze vermehren und zu Krankheitssymptomen führen können.

@Filou: Es gibt auch relativ schwache und auch nicht bakteriell verursachte Blasenentzündungen, bei denen eine Behandlung mit Antibiotika nicht sinnvoll wäre.
 
D

Benutzer

Gast
Ja, ich bin Beamtin und kein Mediziner *g

Ich denk man weiß, was ich meinte: Man hat überall Candidas drin. Bla.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
bjoern schrieb:
Ja, Du kannst beim Abwischen von hinten nach vorn Bakterien aus dem Analbereich, die da immer sehr viel vorhanden sind, vor allem E-Coli, nach vorn bringen und dadurch eine Blasenentzündung auslösen. Mit einer Pilzinfektion hat das aber nichts zu tun. Aber es kann natürlich sein, dass als Folge einer Blasenentzündung das Immunsystem so belastet ist, dass sich bereits vorhandene Pilze vermehren und zu Krankheitssymptomen führen können.

Hm, komisch, als ich letztens den Pilz hatte, hatte ich definitiv keine Blasenentzündung, bekam aber vom FA den Rat, das mit dem Abwischen zu beachten, mein Pilz könne daher kommen... :ratlos:
 

Benutzer7714 

Verbringt hier viel Zeit
@ björn

Aber bei meiner letzten Blasenentzündung hat der Arzt lediglich meinen Urin untersucht. Er meinte es hätte recht viel Entzündungsirgendwas drin und gab mir deswegen Antibiotika. Kann man den davon auf eine Bakterielle Blasenentzündung schliessen? :ratlos:
 

Benutzer15722  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Filou schrieb:
Aber bei meiner letzten Blasenentzündung hat der Arzt lediglich meinen Urin untersucht. Er meinte es hätte recht viel Entzündungsirgendwas drin und gab mir deswegen Antibiotika. Kann man den davon auf eine Bakterielle Blasenentzündung schliessen? :ratlos:

Eine Urinuntersuchung ist die Standardmethode, um eine bakterielle Blasenentzündung nachzuweisen. Dabei wird auf Leukocyten (abgestorbene weiße Blutkörperchen) im Urin untersucht, die nur dann da sind, wenn sie an einem Entzündungsherd Bakterien bekämpfen müssen.

@Sotto: Kann mir das nur mit einem indirekten Mechanismus erklären. Bakterien aus dem Analbereich werden "nach vorne" verschleppt ---> verursachen da eine Infektion und belasten das Scheidenmilieu ---> als Sekundäreffekt kann sich ein Pilz vermehren.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
SottoVoce schrieb:
Gegen Blasenentzündung hab ich ein paar "Geheimtipps", wenn Du magst, schick ich sie Dir per PN, meld Dich halt bei mir, wenn Du Interesse hast.

hallo -
an den geheimtips wäre ich auch interessiert, meine schwester hat im letzten jahr mehrfach eine blasenentzündung bekommen.
das mit wärme, trinken, schachtelhalmkraut, nicht lange mit voller blase rumlaufen, nach sex bald pinkeln gehen kenne ich, aber du kennst ja vielleicht noch mehr tips.

bei mir hat neulich ärztin auch urin untersucht (durfte mit dem vollen becher von toilette ins labor laufen, quer durch das übervolle wartezimmer, fast hätte mich einer angerempelt, dem ich dann meinen frischen urin übers hemd geschüttet hätte....) - war teils trübe, auch rote blutkörperchen enthalten usw... --> somit bakteriell bedingt.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren