Was haltet ihr von weiblichen Soldaten?

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
ja es is auch besser, wenn du es lässt. das is nunmal meine meinung, dich ich selbst sammeln konnte, weil ich genug erfahrung habe...
weiß nich, warum nur deine meinung hier zählen soll

Hab ich nicht gesagt, dass nur meine Meinung zählt, aber ich hasse Verallgemeinerung und das fast alle hohl sind stimmt nicht! Es gibt natürlich auch hohle, aber das ist bestimmt nicht die Mehrheit! So war das gemeint und nicht anders!
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
ich hab doch gesagt, dass es auch andere gibt... nur die mehrheit is eben doch ein bisschen detsch
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
es gibt natürlich auch andere.
mein mann hat eine kollegin, die is super. total nett und auch keineswegs hohl :tongue:

Es gibt übrigens beim Bund keine Kollegen sondern nur Kameraden! :tongue:


Ich kenne gar keine, die hohl in der Birne ist, aber es kann ja sein, dass Du fast nur denen begegnet bist, die nicht ganz dicht sind! :zwinker:
 

Benutzer32288  (39)

Verbringt hier viel Zeit
Meiner Meinung nachhaben Frauen so wie es momentan gehandhabt wird keine Berichtigung in den Kampfgruppen zu dienen.
Entweder sollten Frauen auch eine allgemeine Wehrpflicht ableisten, oder die Wehrplicht muss abgeschaft werden. Die gängige Praxis der freiwilligkeit der Frauen ist in meinen Augen Verfassungswiedrig.


Frauen werden in der Bundeswehr massivst bevorzugt.
Da werden Dienststellen fest für Frauen verplant, obwohl es wesentlich bessere Männer gibt. Da die aber aufgrund gewisser Quoten des BMVg die Stelle mir einer Frau verplant ist, wird eben die erstbeste genommen, auch wenn sie körperlich und geistig nicht für die Stelle geeignet ist.


Versteht das nicht falsch, bei einer entsprechenden Eigung und den entsprechenden gesetzlichen Vorraussetzung habe ich nichts gegen Frauen in der Bundeswehr. Aber so wie die Situation jetzt ist, ist sie unhaltbar.
 

Benutzer51761 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich hab dieses Thema während meiner Bundeswehrzeit mitbekommen.

Zunächstmal habe ich grundsätzlich nichts dagegen wenn Frauen bei der BW Dienst leisten. Egal in welcher Einheit, solange sie die an sie gestellten Aufgaben erfüllen.

Was ich überhaupt nicht leiden kann ist, wenn manche Mädels beim Bund, z.B. auf Übungen anfangen rumzuheulen weil es doch sooo anstrengend ist.
Das nächste was mich ankotzt: Frauen, die Ihren Dienstgrad ausnutzen und nötigender Weise ihre untergebenen behandeln. War bei mir der Fall. Folglich habe ich die Dame dem KpChef gemeldet und es gab ne Diszi. punkt

Aber was das betrifft: es gibt auch genügend männliche Idioten.

Dass Frauen die beim Bund sind alle hohl sind, kann ich nicht unterschreiben. Mir ist aber aufgefallen, dass die meisten Idioten (männlich und weiblich) Uffz oder StUffz sind - komisch irgendwie.
Ich habe aber während meiner Zeit auch wirklich nette und sogar hübsche Kameradinnen kennen gelernt. Eben auch diese haben so manchem Kerl was vorgemacht. Also auf Vorurteile sollte man wirklich nichts geben.


@SeatCordoba: bist du bei den Feldjägern? (wegen dem Barettabzeichen)
 
M

Benutzer

Gast
Da ich ja grunsätzlich für Gleichberechtigung bin, finde ich es richtig, dass auch Frauen dienen dürfen. Aber ich seh dennoch ein paar Probleme damit. Solange es nur bei Übungen und Kaserne wohnen und so bleibt, ist ja alles recht und gut. Aber ich frag mich halt immer was macht eine Frau, die im Kampfeinsatz ist und dabei ihre Tage hat? Das finde ich halt schon ekelhaft die Vorstellung, denn im Kampfeinsatz gibt es ja nicht so die Möglichkeiten sich zu waschen.

Außerdem sag ich auch mal, dass wenn Frauen dienen dürfen, dann müssten sie eigentlich auch zur allgemeinen Wehrpflicht herangezogen werden wie die Kerle auch, weil das muss auch im Zuge der Gleichberechtigung passieren.
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Was haben hier eigentlich alle gegen die Bundeswehr?

Die tut rein nominal nichts anderes als die Polizei, nur eben auf einer anderen Ebene...sprich verteidigen.
Und über die Polizei regt sich ja auch keiner auf...

Und dass Deutschland heute ohne äußere Bedrohungen lebt (vom Terrorismus abgesehen) kann man auch der Wiederbewaffnung verdanken, denke ich.

Wenn man die Hilfe braucht, warense auf einmal alle dafür, bin ich mir sicher.

edit: Frauen beim Bund:
Generell habe ich nichts dagegen. Ich halte es allerdings für relativ unnötig, der Aufwand dürfte für die einigen wenigen doch recht groß sein.
 
B

Benutzer

Gast
also grundsätzlich:

gegen militär hab ich nichts, solange deren aufgaben die richtigen sind; und das kann durchaus auch mal ein krieg sein.. je nach dem um was es in welchem kontext geht
gegen frauen beim militär hab ich auch nichts..

aber wenn es mal wirklich um die letzten menschen auf dem planeten geht.. sollte man aus fortpflanzungsgründen eher die männers vor lassen.. :zwinker:
 

Benutzer18610 

Verbringt hier viel Zeit
Ich halte generell nix von der Bundeswehr - das Geschlecht ist mir schnurz.
 
D

Benutzer

Gast
Bin da nur dem Frauentypus begegnet, den ich im "civilen" Leben unter Kampflesbe verbuchen würde :grin:

Schönheiten waren es gerade nicht...
 

Benutzer35844  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Bei der Ausbildung hatte ich auf einer Übung eine weibliche Gruppenführerin.Poah,die war echt mehr als nervig...
Dann wollt ich ihr mal erklären dass ein gewisser Herr Fähnrich eine Stellung genau deckunsggleich zu unserer Gruppe gelegt hat.
Sie hat nur "Herr Fähnrich" verstanden und sagte "Ich bin eine Frau,kein Problem" als ich ihr dann nochmal sagt dass der HERR Fähnrich damit gemeint war hat sich mich gepackt,durchgeschüttelt und geschrien "Ich bin eine Frau!!" Die zwei Kameraden hinter mir und ich mussten uns total ablachen.Ich konnte es ihr dann doch endlich erklären und sie musste auch schmunzeln.
Soviel zum Thema Frauen beim Bundesheer :-D

Naja,generell habe ich keine Probleme damit.

aber wenn es mal wirklich um die letzten menschen auf dem planeten geht.. sollte man aus fortpflanzungsgründen eher die männers vor lassen.. :zwinker:

Männer braucht man also nicht zur Fortpflanzung? :ratlos:

Mit sowas habe ich Probleme.Überall heisst es "Frauen und Kinder zuerst"
Da krieg ich 'nen Hals.
 

Benutzer35844  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Schon klar,nur sind die dann alle verwandt und Halbgeschwister kreuzen ist wohl nicht so das optimale :zwinker:
 

Benutzer49300 

Verbringt hier viel Zeit
Meine Dienstzeit ist ja schon etwas länger her, anfangs sind mir nur Frauen im San-Bereich aufgefallen. Im BWK und in der San-Station Itzehoe waren sie auch sehr nett :zwinker: .

Zum Ende meiner Dienstzeit wurden bei uns auch weibliche San-Soldatiinnen ausgebildet, war irgendwie Lustig wenn sie Morgens antreten mussten, während wir uns gemütlich fertig machen konnten. ach manche sahen von weiten ganz nett aus.

Ich finde es nicht schlimm, denn die ganzen Männer haben bei deiesen Verein auch manchmal ein komisches Weltbild.

Deswegen bin trotzdem nicht gegen die Bundeswehr an sich, denn nur solnage wir uns selber Verteidigen können, werden wir nicht zum spielball anderer Nationen, dass sollte sich jeder überlegen.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Wie doof, als ich ging, kam gerade die allererste Soldatin in die Batterie.

Aber sonst, nö, hab nix dagegen. Ist vielleicht auch mal ganz gut so, vielleicht ändert sich die Moral dann etwas.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren