was haltet ihr von kein sex vor der ehe?

Benutzer41108 

Verbringt hier viel Zeit
Hey! mich würde intressieren was ihr drüber denkt!

Da ich ne ziemlich christliche einstellung habe und davon überzeugt bin, dass gott mir meinen Partner schicken wird, mit dem ich immer zusammen bleiben werden soll, möchte ich mich für diesen aufheben allerdings muss das nicht unbedingt bis zur ehe sein! Aber ein paar jahre sollte man sich schon kennen und man soll sich sicher sein dass es der mann fürs leben ist!
 

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
goldica schrieb:
Hey! mich würde intressieren was ihr drüber denkt!

Da ich ne ziemlich christliche einstellung habe und davon überzeugt bin, dass gott mir meinen Partner schicken wird, mit dem ich immer zusammen bleiben werden soll, möchte ich mich für diesen aufheben allerdings muss das nicht unbedingt bis zur ehe sein! Aber ein paar jahre sollte man sich schon kennen und man soll sich sicher sein dass es der mann fürs leben ist!
Ist eine Einstellung, die man tolerieren kann. :zwinker:

Ernsthaft:
Ist doch ok, wenn Du nicht mit jedem poppen willst. Auch wenn es anders propagiert wird: Nur weil Du mit 25639,5 Kerlen gepoppt hast, wird dein Leben nicht besser.
Also mach das, was DU für richtig hältst.
 

Benutzer42308 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde diese Einstellung tolerieren, sie hat einen gewissen Stolz an sich, und das finde ich durchaus beeindruckend und schätzenswert. Zumindest eher als die "Ich lass mich von jedem zweitbesten vögeln"-Einstellung die heutzutage ja des Öfteren vorkommt.

Andererseits muss ich zugeben, dass ich mich mit einer Freundin, die diese Einstellung vertritt, irgendwo verarscht vorkommen würde. Irgendwie nicht ganz ernstgenommen. Nicht dass ich nach 2 Wochen Beziehung zwangsweise poppen müsste und sonst beleidigt wäre, aber nach einigen Monaten Beziehung sollte, je nach Situation, das Vertrauen schon irgendwo da sein, find ich...
 

Benutzer24749 

Verbringt hier viel Zeit
Wärst du meine Freundin und das würde dann raus kommen, würde ich schluss machen. Sorry, aber ich will halt nicht so früh heiraten. Und dann halt eine Partnerin haben und ein paar Jahre kein Sex. No way!

Es ist aber deine Entscheidung, und das respektiere ich. Hoffe du findest auch den passenden Mann dafür.
 

Benutzer42442  (40)

Verbringt hier viel Zeit
goldica schrieb:
Hey! mich würde intressieren was ihr drüber denkt!

Da ich ne ziemlich christliche einstellung habe und davon überzeugt bin, dass gott mir meinen Partner schicken wird, mit dem ich immer zusammen bleiben werden soll, möchte ich mich für diesen aufheben allerdings muss das nicht unbedingt bis zur ehe sein! Aber ein paar jahre sollte man sich schon kennen und man soll sich sicher sein dass es der mann fürs leben ist!

Ich bin auch Christ, halt aber von dieser Einstellung recht wenig, kann aber auch daran liegen, daß meine Ex auch genau diese Einstellung hatte bzw. daß ihre Eltern sie da massiv beeinflusst haben.
Ich find es ja auch gut, daß man nicht direkt mit jedem ins Bett springt und sich den Sex etwas aufhebt. Aber für mich wird es dann fragwürdig, wenn man anfängt sich irgendwelche "Grenzen" zu setzen, wenn man seinen Partner liebt und eigentlich gerade gern mit ihm kuscheln würd usw. aber dann ja dran denken muss "Hooo.. ich darf ja nicht weil Gott ja.." usw.
Ganz davon abgesehn, dass mir bisher noch keiner der Vertreter "Kein Sex vor der Ehe" sagen konnte, wo das denn eigentlich in der Bibel wirklich verankert ist. Aber es ist ja nichts neues, dass man - von liberal bis konservativ - irgendwie alles mit der Bibel zu rechtfertigen sucht...

Also ich find es auch nicht gut, sich dem Druck zu untersetzen ein paar Jahre warten zu müssen. Wenn man sich wirkllich liebt, warum dann denn noch lange warten, wenn man einfach das Bedürfnis hat mit seinem Partner zu schlafen? "Der Richtige" bzw. "Die Richtige"... das ist doch ein Wunschdenken dass Gott einem sie/ihn zeigt. Ich dachte das auch eine Zeitlang so, deshalb kann ich es gut verstehn, man sehnt sich einfach danach und schiebt dann die Verantwortung - bewusst oder unbewusst - auf Gott ab. Aber Sache ist: du wirst niemals die Sicherheit haben, daß er "der Richtige" für dein leben ist. Selbst christliche Ehen scheitern nach 20, 30, 40 Jahren glücklicher Ehe. Das Leben hier auf Erden ist kein glückliches, vollkommenes, immer gelingendes Leben (was im Gegensatz zu anderen Sachen die Bibel ganz klar sagt).

Liebe Grüße
Sunny
 

Benutzer34723 

nur 1-Satz Beiträge
goldica schrieb:
möchte ich mich für diesen aufheben allerdings muss das nicht unbedingt bis zur ehe sein! Aber ein paar jahre sollte man sich schon kennen und man soll sich sicher sein dass es der mann fürs leben ist!

deine Meinung erinnert mich sehr an die Einstellung meiner Großmutter: die sprach auch immer von der "Hingabe" der Frau. Denkst du denn gar nicht daran, dass es auch eine Erfüllung für dich selbst sein kann, mit einem Jungen Sex zu haben und dass du das vielleicht auch schon genießen willst, bevor der "Lebenslängliche" kommt? Ausserdem werden heute 30-50% der Ehen sowieso wieder geschieden - die Wahrscheinlichkeit auf ewiges Zusammensein ist also nicht so sehr groß! Was sagen denn deine - sicherlich viel moderneren und lockereren - Eltern zu deiner "altmodischen" Einstellung?
 
L

Benutzer

Gast
Also ich find das völlig ok!
Allerdings würd mich mal interessieren, was für dich als Sex zählt! Also geht es dir dabei nur um den eigentlichen Akt oder auch alles, was davor passiert?
 
L

Benutzer

Gast
JA, is okey, aber mein ding wäre das net.
Ich weiß ja nicht ob du mit 18 heiraten willst, hörte sich ja nicht so an,
aber ich will nach dem studium heiraten, wenn überhaupt (bin ein überzeugter ateist) und ich will vorher sex haben, ich will mir zeit lassen mit der heirat aber sex haben wann ich will.
 
H

Benutzer

Gast
Die Einstellung an sich, find ich völlig in Ordnung.
Aber sie ist imho teilweise durchaus "riskant".
Wenn man nicht gerade mit 16 heiratet, bedeutet das ja, dass man je nachdem wie streng man ist,
seine Sexualität lange aufschiebt.
Und das KANN zu Problemen führen.
Z.B.,weil man dann doch noch freier und mit anderen Partnern erfahrungen sammeln will,
oder seinem verlorenen wilden Sexleben von 16 bis 2x nachtrauert, oder ...
Ich denke da gar nicht mal an ganz konkrete Erfahrungen, sondern auch an die Einstellung,
und den Umgang mit Sex.
Wenn man das ablehnt bis zur Heirat, besteht einfach die Möglichkeit, dass man bis dahin
einige Defizite angehäuft hat.
Und damit würde ich eine Beziehung und Ehe nicht belasten wollen.
Schon gar nicht, wenn man den richtigen Menschen getroffen hat.
Die meisten hier gehen doch davon aus, dass, das erste mal weit weniger rosa Wolken beinhaltet,
als man sich oft wünscht.
Das auch noch ausgerechnet in die Hochzeitsnacht zu legen ist ihmo keine gute Idee.
Das muss natürlich alles nicht so kommen, aber ich deke man sollte sich darüber durchaus einige
Gedanken machen, wenn man lange warten möchte.
Nur einen Partner zu haben, oder sich Zeit zu lassen, finde ich gut, aber wenn man Dinge wegschiebt,
die sich eigentlich gerade anmelden wollten, kann das dumm laufen.

Den Ansatz "Frau aufzuheben", bis sie sich in der Hochzeitsnacht "hingibt", halte ich für
antiquiert, gefährlich, frauenfeindlich und lächerlich.
Welcher Mann will eine Frau, die sich einfach nur "hingibt", und welche Frau, will einen Mann,
der so eine Frau will ?

mfG

-- -- hellgrau
 

Benutzer41108 

Verbringt hier viel Zeit
ich meine nur den eigendlichen akt....ganz so streng sehe ich das nicht..
 

Benutzer32811  (34)

...!
Ich akzeptiere jeden, der für sich so entschieden hat.
Aber für mich wärs nix gewesen.
 

Benutzer33037 

Verbringt hier viel Zeit
für mich wäre das nix, aber warum nicht?muss jeder für sich entscheiden.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
mein ding wär das net, mit sicherheit! aber wenn du das machen willst, ist das deine sache
 

Benutzer38596 

Verbringt hier viel Zeit
Da ich von Religion in dem Sinne nicht viel halte, ist das auch nicht mein Ding.

Wenn ich eine Frau kennenlerne, die diese Einsicht vertritt, glaube ich nicht dass daraus was werden würde.

Allerdings ist diese Ansicht nicht mehr weit verbreitet bei uns, eher genau das Gegenteil. Soviel Sex wie möglich vor der Ehe! ^^
 
F

Benutzer

Gast
Meiner Meinung nach macht es doch nichts, mit jemandem Sex zu haben, den man später nciht heiratet. In dem Moment liebst du ihn schließlich.
Es schadet doch nix, und ob die Ehe dann hält, weiß man eh nciht. Ich respektiere andere Meinungen, aber ich frage mich: Was hat man davon, wenn man auf EINEN wartet? Der Lebensbund ist eine von Menschen erfundene Sache und bestimmt nichts von Natur aus gegebenes.
 
K

Benutzer

Gast
LuNaTicA schrieb:
Ich akzeptiere jeden, der für sich so entschieden hat.
Aber für mich wärs nix gewesen.

Für mich wäre das auch nichts - hatte zwar noch keinen GV, aber ich wüsste auch nicht was ich groß warten sollte. Hab früher zwra auch gedacht "Ja und dann irgendwann, vllt. nach einem Jahr oder so kann man ja mal an Sex denken...", aber inzwischen bin ich da "ein wenig" anders drauf zu sprechen und habe sämtliche Prinzipien über den Haufen geworfen :schuechte:
Wenn's passiert, passierts und wenn beide das gerade wollen ist das auch gut so - egal ob gerade vergeben bzw. zusammen oder nicht usw. usf. :engel: Am Besten man macht sich gar nicht erst sooooo viele Gedanken vorher - macht einen doch nur kirre und "erstens kommt es anders, zweitens als man denkt". :blablabla

Und ich finde es bei der Einstellung v.a. nicht gut, wenn dnan welche aufgrund dessen viel zu früh heiraten nur wegen dem Sex. :rolleyes2
Naja - ich halte von Ehen ja eh sehr wenig. :tongue:
 

Benutzer48572 

Verbringt hier viel Zeit
Mir fiele kein vernünftiger Grund ein zu warten.
Bei einer Partnerin die das anders sieht würde ich die Beziehung nicht beenden. Vielleicht mit ihr darüber reden, warum sie das so sieht (nein ich würde sie nicht umstimmen wollen).

Was bewegt einen zu dieser Entscheidung?
 

Benutzer32672 

Verbringt hier viel Zeit
Also für mich wär das absolut nichts! Da wer weiß wie lang auf die"Richtige" zu warten und dann vielleicht feststellen zu müssen das sies doch net war - nein das wär garnet gut...Aber wie schon die anderen sagten: solange es für dich ok ist seh ich absolut kein problem darin:zwinker:
 

Benutzer42778 

Verbringt hier viel Zeit
Frantic81 schrieb:
Wärst du meine Freundin und das würde dann raus kommen, würde ich schluss machen. Sorry, aber ich will halt nicht so früh heiraten. Und dann halt eine Partnerin haben und ein paar Jahre kein Sex. No way!

Es ist aber deine Entscheidung, und das respektiere ich. Hoffe du findest auch den passenden Mann dafür.
Ja so seh ich das auch. Klar, würde ich diese Entscheidung respektieren und vermutlich würde ich auch noch einige Zeit meiner Partnerin geben, doch wenn ich vor der Wahl stehe vllt. mit 19 oder so zu heiraten oder einige Jahre ohne Sex zu verbringen.... naja ich weiß nicht. Fänd ich net so prickelnd die Vorstellung. Mal ne andere Frage so rein Interessehalber: Machst du SB?
mfg Hillbilly
 
F

Benutzer

Gast
Frantic81 schrieb:
Wärst du meine Freundin und das würde dann raus kommen, würde ich schluss machen. Sorry, aber ich will halt nicht so früh heiraten. Und dann halt eine Partnerin haben und ein paar Jahre kein Sex. No way!

Es ist aber deine Entscheidung, und das respektiere ich. Hoffe du findest auch den passenden Mann dafür.

schließe mich da frantic81 an... jedem das seine, sollte man auch respektieren - aber ich vertrete da ne andere meinung.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren