Was haltet ihr von Fifty shades of grey???

Benutzer151636  (23)

Benutzer gesperrt
Ich habe den Trailer von dem Film gesehen und der war wirklich geil. Aber was für Sexspielzeug bzw. Zubehör, haben sie verwendet?
 

Benutzer127708 

Sehr bekannt hier
Was ist jetzt die Frage?
Halten tue ich davon gar nicht, vor allem nicht von dem Film.

eine Klassenkameradin von mir ist Muslimin trägt streng kopftuch, und du darfst nicht mal oralsex zu ihr sagen, das findet sie eklig.

Aber zu 50shades ist sie als erste ins kino gerannt.
 
G

Benutzer

Gast
Hier im Forum wird der Film ziemlich gehasst. Missbrauch ist nicht so toll...

Benutze mal die Suchfunktion :zwinker:
 

Benutzer90869  (27)

Benutzer gesperrt
Ich rate dir von diesem Film absolut ab. Ich fand ihn sehr schlecht gemacht (schlechtes Drehbuch, schlechte Schauspieler usw.). Es ist wie als würde man einen schlechten Softporno gucken.

Alle, die ich kenne und den Film gesehen haben, haben sich höchstens dann amüsiert wenn sie sich über die schlechte Handlung lustig gemacht haben.
 

Benutzer96053 

Planet-Liebe Berühmtheit
Den Film fand ich vor allem sehr romantisch. Aufgrund diverser Schilderungen von Bekannten hatte ich etwas anderes erwartet (ich selber habe die Bücher nicht gelesen) und war daraufhin nach dem Film hin und her gerissen. Es geht weniger um die Spielzeuge als um die innere Zerrissenheit von Christian Grey und die Liebesgeschichte der beiden Protagonisten, deswegen kann ich dir jetzt nicht mal sagen, was sie verwenden. Aber im Prinzip nicht (viel) mehr, als man schon im Trailer sieht.
Den Soundtrack finde ich allerdings super :grin:.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich halte gar nichts von 50 Shades of Grey. Ich habe das erste Buch angelesen und der Stil ist so schlecht, dass ich es beiseite legen musste. Dann kamen Männer an und wollten wie Christian sein. Wie ein Mann mit einer psychischen Störung, der im Kindesalter missbraucht wurde und eifersüchtig wird, sobald seine Freundin ihre Brüste zeigt. Und schließlich kam der Film. Spoiler: "Christian, bestraf mich so hart wie möglich!". 6 Gürtelhiebe. 6. Gürtelhiebe. Ich habe mich soo oft Fremdgeschämt und laut gelacht. Eine Katastrophe.

Meine Freundin sagt: In dem Film geht es darum, BDSM-Praktiken zu vermeiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer118751 

Öfter im Forum
Wenn du unbedingt einen Film über Missbrauch sehen mochtest, dann guck doch "Precious" oder ähnliches.
Diese Filme sind weder so "gewalt"verherrlichend noch so oberflächlich wie 50 Shades of Greygrey.
Hast du zumindest ein Buch mal gelesen?
Ich hab das erste Buch durchgezogen bis wenige Seiten vor Schluss. Ab dem Punkt dachte ich mir, dass dieses Buch es nicht verdient hat, gelesen zu werden.
Schon der Schreibstil ist unter aller Sau.
 
B

Benutzer

Gast
Schliesse mich meinen Vorrednern an. Ja, ich habe 50 Shades of Grey gelesen, ich war echt neugierig und zunächst freudig aufgeregt darüber, dass BDSM Mainstream wird. Nicht, weil ich der "Szene" selber angehöre (ich kenne aber Anhänger), sondern weil ich es immer gut heisse, wenn Prüderie abgeworfen wird.

Nun denn, mit BDSM hat es nicht viel zu tun. Für solche Spiele braucht es Reife von beiden Seiten, eine gute Kommunikation und Respekt. In 50oG sind beide Charaktere seelisch unterentwickelt; Ana ist ein verschüchtertes Mädchen, das sich auf Dinge einlässt, von denen sie keine Ahnung hat und Grey ist ein Arschloch ohne Massgefühl.

Ana gibt oft Praktiken nach, die sie abschrecken, entweder, weil sie sich nicht traut, nein zu sagen, oder aus Angst, Grey zu verlieren. Grey ignoriert ausserdem vereinbarte Safewords. Man könnte das Ganze ja noch irgendwie auseinander nehmen und als Kritik verstehen, wären die Charaktere (und vor allem das Ende!) nicht so unglaublich widersprüchlich und schlecht verfasst.

Ich möchte jetzt nicht gesellschaftskritisch werden. Die Faszination für BDSM haben sicher viele Menschen, dass Twilight supreme, äh, 50 Shades of Grey gerade so ein Hype wurde, kann auch Zufall gewesen sein. Es besteht auch nicht nur aus Schmerz, es ist generell gesättigt an Sex in allen möglichen Formen, wenn man sich nicht am schlechten Stil stört, kann man daraus sicher etwas für sich raus nehmen. Ich möchte nur für die Leser_Innen hoffen, dass sie es nicht so ernst nehmen und sich bei genügend Interesse seriös mit dem Thema befassen, bevor sie Szenen nachspielen, die Verletzungen oder Traumata auslösen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
ich hab eine kurze leseprobe davon gelesen-das hat mir eindeutig gereicht.so einen schrott geb ich mir ganz sicher nicht,auch nicht als film.
 

Benutzer109402 

Meistens hier zu finden
Ich halte weder etwas vom Film noch vom Buch- ist für mich schlicht und ergreifend eine Verherrlichung von Gewalt & Missbrauch und hat nichts mit BDSM zu tun.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
An mir ist dieser Hype mal wieder komplett vorbeigezogen. Habe weder das Buch gelesen, noch den Film gesehen.

Habe aber diese ganzen Hypes noch nie verstanden, weder bei 50SoG, Harry Potter, noch bei Twilight, Game of Thrones usw. Ist alles mal so gar nicht mein Genre/Geschmack.
 

Benutzer66223  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich fand den Film toll. Vor allem dass nicht so viele Sexszenen drin sind wie im Buch, das wäre mir auf Dauer zu langweilig geworden.
Außerdem finde ich nicht dass der Film eine Verherrlichung von Gewalt und Missbrauch darstellt. aber jedem seine Meinung. Ich werde mir den Film dann sicherlich auch kaufen wenn er verfügbar ist.
 

Benutzer137375 

Benutzer gesperrt
Ich habe die Bücher gelesen und den Film gesehen. Beides ist "okay". Für mich nicht mehr und nicht weniger.
Das ganze ist eher eine Liebesgeschichte mit etwas Freizügigkeit. Logisch .. ein FSK 16 Film aus den USA. Was will man da auch erwarten. Ob ich ihn mit Missbrauch gleichsetzen würde? Eher nicht.
Er trifft eben genau das Klischee .. reicher Mann trifft naives Mädchen .. und alles mit happy End!

Ich habe mir den Film mit meinen Mädels angesehen und wir habe lange nicht mehr so herzlich gelacht :zwinker:

Der Soundtrack zum Film ist allerdings richtig gut :love:
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Also bisher konnte ich es ganz gut vermeiden. Nach allem, was ich davon gehört habe, scheint das Thema Sex, bzw. BDSM wohl sehr schlecht behandelt worden zu sein.
 

Benutzer88901 

Verbringt hier viel Zeit
Guter Soundtrack, ansonsten grottenschlecht: vorhersehbar in jeder einzelnen Szene und unfreiwillig komisch. Schade um das Eintrittsgeld und die Zeit.
Ich stehe zwar nicht auf BDSM, aber das, was dargestellt wird, ist m.E. weniger BDSM als das Ausnutzen einer "Abhängigkeit". Die Dialoge sind unfassbar flach, und es "knistert" zu keinem Zeitpunkt. Wirklich richtig, richtig schlecht gemacht das Ding.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer149825 

Öfter im Forum
Ich hab alle 3 Bücher gelesen... der Schreibstil erinnerte mich an meinen in der 3. Klasse ^^ schlecht geschrieben, vorhersehbar, aber extrem belustigend :zwinker:
Aus dem letzten Grund bin ich mit einer Freundin in den Film gegangen. Das traurige war dass wir die einzigen zu sein schienen die den Film nicht ernst nahmen... über unsere teils extremen Lachanfälle waren unsere Sitznachbarn nicht begeistert xD
Als Komödie taugt er was :grin:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren