was haltet ihr von fernbeziehungen?

S

Benutzer

Gast
ich habe seit fast 5 monate eine fernbeziehung und ich würde halt gern mal wissen was andere von einer fernbeziehungen halten
 
R

Benutzer

Gast
Ich halte davon für mich selber sehr wenig, aber das sagt ja nichts über Fernbeziehungen an sich aus. :zwinker:
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Sind normal für mich, ich kenn nichts anderes. Wobei es nochmal einige Unterschiede gibt, wie groß die Entfernung ist.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich fand meine sehr scheiße, man hat sich halt kaum gesehen. zum glück wohnen wir jetz zusammen.
 

Benutzer93180 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finde es kommt immer drauf an wie weit die Entfernung ist und wie häufig man sich sieht. Ich habe bis jetzt noch keine Fernbeziehung geführt, habe aber vor nächstes Jahr für mein Studium in eine andere Stadt zu ziehen. Sollte ich bis dahin noch mit meinem Freund zusammensein würde ich zumindest darauf achten, dass es möglich ist sich im Schnitt alle 2-3 Wochen zu sehen. Eine Beziehung, wo man sich nur alle paar Monate mal sieht wäre für mich persönlich keine richtige Beziehung, weil ich das Gefühl hätte, dass man keine gemeinsame Basis hat. Es sei denn, eine solche räumliche Trennung ist zeitlich begrenzt, zum Beispiel wenn es sich um ein Auslandssemester handelt, das sollte ine Beziehung dann schon durchhalten. Auf Dauer jedoch würde ich in einer solchen Beziehung für mich keine Zukunft sehen.
 

Benutzer99429  (26)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe eine Freundin und bin mir ihr seit 5 Monaten glücklich wir sehen uns nur in den Ferien. Ich finde dass Fernbeziehungen schon Gut sind weil mann sich nicht immer gegenseitig nerven kann :zwinker:
Naja ich bin NICHT gegen eine Fernbeziehungen

:herz: :herz: :herz:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Ich bin nicht dagegen, aber mit 14 wäre ich es sicherlich gewesen.
Heute bin ich flexibel, hab ein Auto, muss niemanden fragen, wenn ich zu meinem Schatz will. Mit 14 ist das bedeutend schwieriger und da hätte ich mir das sicher nicht angetan.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
für meinen partner würde ich jede entfernung auf mich nehmen. und inzwischen sind wir ja auch in einem alter, in dem man zusammen ziehen könnte und die räumliche trennung wohl auch nur eine frage der zeit wäre.
 
D

Benutzer

Gast
Ne, ich bin da auch nicht der Typ für, ich brauch zu viel Nähe. Das würde nur im Notfall klappen. Aber wenn es bei euch funktioniert ist es doch schön. Hoffentlich bleibt das so. :smile:
 
L

Benutzer

Gast
Mit 14 hätt ich definitv keine Lust drauf gehabt und meine spätere war absehbar dann ne normale Beziehung.
 

Benutzer46728 

Beiträge füllen Bücher
Bin in der 3. und sehr glücklich. Soland man sihc ein paar Tage im Monat sehen kann und in den Ferien, ist alles super. Würde es nicht ablehnen, wenn ich verliebt bin.
 
D

Benutzer

Gast
Selber über 3 1/2 Jahre eine geführt.Heute wohnen wir zusammen.

Als ich jung war, wäre es nie etwas gewesen. Solch eine Beziehung wäre ich nicht eingegangen.

Aber vor 8 Jahren haben wir einfach gesagt, wir probieren es, haben dann eben tausende Stunden telefoniert aber es hat auch wenn es manchmal sehr schwer war funktioniert.

Wenn man ein gemeinsames Ziel vor Augen hat (bei uns war es das gemeinsame wohnen), es erst noch Vorbereitungen bedarf dann kann es auch funktionieren. Man kann einfach nichts erzwingen.
 

Benutzer74554 

Verbringt hier viel Zeit
Eine Wochenendbeziehung wäre durchaus machbar. Aber alles andere wäre nichts für mich.
Ich brauche meinen Freund bei mir.
 

Benutzer79932 

Verbringt hier viel Zeit
Heute ist das im Prinzip kein Problem, aber trotzdem nicht meine bevorzugte Beziehungsform. Aber steuern kann man das halt nicht immer. Für mich hat eine FB einfach immer den faden Beigeschmack einer "Schönwetterbeziehung" - wenn man sich wenigstens jedes WE sieht, dann OK, aber eine Handvoll Mal pro Jahr, das kann ich nicht ernst nehmen.

Mit U18 oder sogar U20 wäre das für mich keinesfalls in Frage gekommen.
 

Benutzer93633  (36)

Meistens hier zu finden
Das könnte ich mir überhaupt nicht vorstellen. Für mich ist der Sinn einer Beziehung, das man einen Partner hat, der hinter einem steht, da ist, wenn es einem schlecht geht und mit dem man die schönen Momente des Lebens teilen kann. Und das ist für mich nicht vereinbar, wenn man sich noch alle 2, 3 Wochen mal sieht.

Vielleicht, wie schon gesagt, wenn man ein Ziel vor Augen hat, bzw weiß, das die Fernbeziehung kein Dauerzustand ist. Aber selbst dann müssten wir schon länger zusammen sein und würde es mir schwer fallen.
Somit - nichts für mich.
 
S

Benutzer

Gast
Wäre für mich nix. Meine erste Beziehung damals im Alter von 15 war eine Fernbeziehung und ich fand das ganz schrecklich... Immer nur telefonieren oder Chatten...
Für mich ist das nix.
Ich muss meinen Partner nicht jeden Tag sehen, aber ich muss im Hinterkopf haben, dass ich es könnte, wenn ich wollen würde.
Hab über 8 Jahre meinen Freund auch nur am Wochenende gesehen, aber der Weg betrug nur ne halbe Stunde mit der Bahn....
Und wenn man immer gleich ne ewig lange Reise antreten muss, nur um den Partner zu sehen, wäre mir das zu stressig und zu kostenintensiv.
 

Benutzer99077 

Verbringt hier viel Zeit
Solange ich sie alle 2-3 Wochen sehen kann und die Reisezeit nicht so groß ist, dass ein Wochenende nichts mehr hergibt, würde ich mich wieder auf eine Fernbeziehung einlassen. Die Kombination aus Beziehung und Wochenendausflügen erlaubt es mir sehr gut abzuschalten vom Alltag ... Hat fast einen Wellness-Effekt :zwinker:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich hab zwar gerade eine aber ich wäre sehr froh, wenn diese sich möglichst bald in eine Nahbeziehung verwandeln würde.
Es gibt Menschen und Beziehungen, die die ganze Sehnsucht, das Warten und den Aufwand mehr als wert sind, aber ich möchte doch zumindest einen Ausblick auf eine gemeinsame Zukunft in einer Nahbeziehung haben.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren