Was halte ihr von einer sogenannten Sexbeziehung

Benutzer110259 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe seit 8 monaten eine sogenannte Sexbeziehung...Ich weiss gar nicht ob ich das so noch nennen kann.. aber wir machen wirklich nichts anderes miteinander ausser sex zu haben. Ich denke wenn wir mehr miteinander unternehmen würden, könnte ich mich in ihn verlieben doch so...?! Ich weiss nicht.. schütze mich evt. auch vor Herzschmerz.
Am Anfang kamen bei mir schnell verliebte Gefühle hoch.. nach einger zeit aber merkte ich dass ich nicht verliebt bin. Er meldete sich immer wieder und dies geht seit 8 monaten so.. Wir treffen uns eigentlich jede Woche 1mal. Dazu der Sex ist toll und ich finds gut wies ist.
Manchmal finde ich es komisch, wenn wir uns nach dem Sex in Chat treffen fängt er immer Sätze an in dem er sagt, dass er das eigentlich mehr will und es total schön findet wenn wir uns treffen obwohl wir doich von anfang an gesagt haben das wir keine feste beziehung wollen.Später oder am nächsten Tag sagt er dann gar nichts mehr davon. Naja Ich weiss auch nicht genau was das zwischen uns ist

Was halte ihr davon????
 
M

Benutzer

Gast
Von reinen Sexbeziehungen halte ich viel.

Von "Vielleicht will ich mehr, Gefühlskram ist da und eigentlich schütze ich mich nur und intrepretiere viel in die Aussagen meines Gegenübers"-Dingern halte ich gar nichts.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Für mich persönlich sind reine Sexbeziehungen nichts. Ich könnte meine Emotionen da auf Dauer wohl nicht raushalten. Und genau das ist der Punkt, an dem man jede Sexbeziehung beenden oder zumindest mal über eine Erweiterung reden sollte. Sobald einer von beiden Gefühle hat, ist das ganze nämlich zum Scheitern verurteilt.
 

Benutzer13 

Verbringt hier viel Zeit
Sexbeziehungen hatte ich selbst genug und finde es auch voll in Ordnung. Nur wenn Gefühle ins Spiel kommen wirds problematisch, meiner Erfahrung nach. Da helfen vorherige Absprachen auch nichts. Und bei dir scheints ja so, das von beiden Seiten schon Gefühle da sind. Tja, entweder Beziehung riskieren oder es dabei belassen. Letztendlich führt aber auch das zu Herzschmerz.
 

Benutzer110183 

Benutzer gesperrt
Obwohl ich sehr leicht von äußerlichen Reizen angezogen und geil werde, könnte ich sowas nicht. Da muss schon ein zumindest ''mögen'' vorhanden sein und die sichere Aussicht auf eine Beziehung. Ich brauche beim Sex die Sicherheit, Geborgenheit und Nähe.
 

Benutzer109762  (24)

Verbringt hier viel Zeit
Persönlich finde ich das nicht sehr klug und auch etwas "hinterlistig", da man ohne gefühle, sowie Spaß und Leid, direkt ans Ziel kommt und einfach Sex hat.
Außerdem ist es über kurz oder lang so, dass sich das Mädchen oder der Junge in den FF (FickFreund) verlieben und dann fängt das Drama an.

Ich würde dir raten, sobald Gefühle bei dir auftauchen mit deinem Partner zu reden und klarzustellen was ihr wollt. Allerdings kann selten eine feste Beziehung daraus gedeihen
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Reine Sexeziehungen sind toll, solange die beiden Beteiligten auch wirklich nicht mehr als ne Sexbeziehung miteinander wollen. Falls sich Gefühle entwickeln, einer von beiden eigentlich mehr will, aus Verlustangst aber nicht damit rausrückt oder anfängt sich selbst zu belügen und heimlich still und leise auf das "ich gewinne damit sein/ihr Herz und dann haben wir ne richtige Beziehung" zu hoffen - dann wird's richtig doof und ist ein fantastischer Weg zu großer Enttäuschung und ner ordentlichen Portion Schmerz extra. Kurz: Man sollte dabei immer ehrlich zu sich selbst und dem gegenüber sein.
 
S

Benutzer

Gast
Ganz egal, was andere davon halten, es geht doch hier eigentlich mehr um deine persönliche "Sexbeziehung". Und so wie es aussieht, verunsichert er dich mit seinen Aussagen, wenn er schreibt, er findet es so schön, sich mit dir zu treffen usw.

Wenn du dir also nicht sicher bist, was er genau will, dann frag ihn. Such mit ihm das Gespräch und kläre, was das zwischen euch für ihn darstellt.

Wichtig für eine Sexbeziehung ist, dass die Regeln klar für beide Seiten feststehen und jeder weiß, was geht und was zu viel des Guten ist.

Absprachen sind hier also das A und O. Nur dann kann so eine Sexbeziehung auch wirklich funktionieren.

Scheinbar ist bei euch aber doch das eine oder andere ungeklärt oder du hast tatsächlich mehr Gefühle für ihn, als du dir eingestehen willst und hoffst, dass es auch ihm so geht. Immerhin schreibst du ja, dass wenn ihr mehr miteinander unternehmen würdet, du dich in ihn verlieben könntest.

Ehrlich: Wenn du es nur an den Unternehmungen fest machst, ob du dich in ihn verliebst oder nicht... dann bist du es meines Erachtens schon längst.
 

Benutzer30217 

Sophisticated Sexaholic
Ich halte viel von Fickbeziehungen, solange beide ehrlich sind und wissen, wie weit sie gehen können.
 

Benutzer101504 

Benutzer gesperrt
Es kommt doch immer auf den Menschen an!
Wenn beide damit klarkommen ist das doch ne tolle sache. Ich selber habe allerdings meistens die Erfahrung gemacht, das die Frauen es entweder bei mir nur eingegangen sind, weil sie sich so erhofft haben mich vielleicht doch an sich zu binden, oder sich nach einer weile doch verknallt haben. Da ist es auch egal, was man von vorne rein abklärt. In dem Fall wird immer einer verletzt und wenn es dazu noch eine gute Freundschaft war, ist sie dadurch dann meist auch anschließen kaputt, oder zumindest nicht mehr so wie früher.

Wenn man allerdings einen SexPartner/in findet, die genau das gleiche wie man selbst will finde ich es absolut klasse, denn aufs Sex will man ja bekanntlich nicht verzichten und One Night Stands sind zwar spannend, aber nie so gut wie der Sex mit einer Person auf die man schon eingespielt ist, die man kennt und mit der man auch neues probieren kann.

Daher finde ich reine Sexbeziehungen schon klasse.... solange die absichten ehrlich sind und sich auch nicht ändern!

Was du in deinem Fall davon halten sollst weiß ich selber nicht. Habe aber öfters schon mitbekommen, das meine Kumpels sich ihre Sxbeziehungen auf diese Weise bei der Stange halten. Sie lassen via Telefon oder Chat öfters mal durchblicken, dass VIELEICHT auch mehr von ihnen aus möglich ist, real sagen sie aber nie was und wenn sie real darauf angesprochen werden tuen sie immer unentschlossen, damit die Frau denkt ahh, wenn ich es so weiter laufen lasse bekomme ich ihn vieleicht doch noch rum. Hab denen zwar schon gesagt, dass das echt fies ist, aber um ehrlich zu sein sind die Frauen auch selbst schuld, denn es wurde mir erst mitgeteilt, da ich das selber als außenstehender mitbekommen habe... wenn die Frauen es nicht merken (oder merken wollen) selber schuld!

Wenn du dir mehr mit ihm vorstellen kannst, dann verabrede dich auch so mit ihm. und wenn es alles passt stell ihn ganz klar zur rede und das immer wieder, denn wenn er nur ein klein wenig so ist wie meine Kumpels dann wird er immer ausweichen oder unentschlossen tun, um keine klare antwort geben zu müssen.
 

Benutzer101233  (39)

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich halte viel davon, da ich eine habe, denn da geht es um Sex.
Bei euch kommen von einer Seite Gefühle ins Spiel und schon ist es keine reine Sexbeziehung mehr, also zum scheitern verurteilt.
Er wird leiden und du nicht mehr den unbeschwerten Sex kriegen.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Ich mag Sexbeziehungen. Hatte auch schon mehrere und lief immer ziemlich harmonisch.
Gefühle sind beim Sex allerdings immer noch das Sahnehäubchen. :smile:
 

Benutzer109762  (24)

Verbringt hier viel Zeit
Man kann gegen einen Baum laufen oder mit 180kmh gegen ihr fahren. Klar beide male tuts weh. Aber verschieden stark.
Also kann man zwar Sex haben, es ist allerdings nie so befriedigend, als wenn man Gefühle dabei hat.

Weswegen zahlen wohl manche tausende von Euro für Upperclass Mädchen und gehen nicht auf den Straßenstrich :zwinker:
 

Benutzer110155 

Sorgt für Gesprächsstoff
wenn du mich vor einem halben jahr gefragt hättest, dann hätte ich gesagt, dass eine sexbeziehung nichts ist für mich. tja, seit 3 monaten habe ich jetzt wohl eine sexbeziehung, affäre bzw. wie immer man es nennen will.
wobei für mich recht klar ist, dass ich nicht verliebt bin und in diese richtung auch keine "gefahr" besteht.
wenn für dich ebenfalls klarheit besteht, sehe ich keine probleme. wenn nicht, würde ich dir dringend empfehlen, ein offenes gespräch mit ihm zu suchen...
 

Benutzer106693 

Sorgt für Gesprächsstoff
Solange sich beide klar sind, dass es WIRKLICH nur Sex ist und keine Gefühle im Spiel sind, ist eine Fickbeziehung vielleicht gar nicht so schlecht.

Allerdings denke ich, dass die wenigsten wirklich NUR Sex haben können, da sich meist diese Vertrautheit und diese Unbekümmertheit beim Sex so sicher anfühlt, dass man sich oft verlieben könnte.

Ich sage nicht, dass es keiner komplett auseinanderhalten kann, aber wenige, denke ich.

Aber wenn man in dieser reinen Sexbeziehung glücklich ist, warum sollte dann irgendetwas verwerfliches dran sein?

Das Leben ist doch viel zu kurz, um sich diesen Spaß zu verbieten, nur weil andere davon nichts halten :zwinker:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Ich halte nicht viel davon. Hatte schon mal welche, aber irgendwie kann ich mich da nicht so komplett auf den Sex beschränken. Da kommt man dann halt doch mal ins Gespräch oder übernachtet bei einander oder kuschelt mal und schon empfindet man dann doch irgendwie mehr, wenn auch nicht unbedingt total viel. Aber wenn ich mit jemandem schlafe, den ich auch noch total nett finde (sonst würde ich das eh nicht machen), dann hab ich eigentlich keinen Bock drauf, nur ne Bettgeschichte für ihn zu sein. Hat sich bei meinen beiden Sexbeziehungen dann auch letztendlich immer zu mehr entwickelt. Da kam der andere dann auch mal nur zum Kuscheln oder zu Reden vorbei, oder man unternehm irgendewas oder telefonierte mal. Sex ohne jegliches Gefühl wäre mir ehrlich gesagt auch zuwider...mir gibt das nichts, so nötig hab ichs dann doch nicht.
 

Benutzer101006 

Sorgt für Gesprächsstoff
Das Beste was es gibt. Es macht Spaß, ist einfach und unkompliziert. Allerdings sobald man merkt, dass sich eine Seite mehr erhofft, sollte man darüber nachdenken ob man es auch will. Sonst sofort abbrechen.

Fazit: sehr empfehlenswert!
 
V

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Man kann gegen einen Baum laufen oder mit 180kmh gegen ihr fahren. Klar beide male tuts weh. Aber verschieden stark.
Also kann man zwar Sex haben, es ist allerdings nie so befriedigend, als wenn man Gefühle dabei hat.

Weswegen zahlen wohl manche tausende von Euro für Upperclass Mädchen und gehen nicht auf den Straßenstrich :zwinker:
Hä? Ganz so logisch ist das aber nicht, was du schreibst.
Du schreibst, wenn man Gefühle hat, sei der Sex besser.
Du schreibst auch, dass deswegen manche Leute viel Geld für eine Edelhure bezahlen, anstatt sich einfach ein Mädchen vom Straßenstrich zu nehmen. (-->Logik?)

Man hat doch nicht plötzlich Gefühle, nur weil man viel Geld für eine Edelhure ausgibt :hmm:.


@topic: Für mich wär eine reine Sexbeziehung nichts. Ich glaube, ich bin dazu einfach nicht geeignet.
Ich halte sie aber nicht für grundsätzlich schlecht oder verwerflich, solange sich die beiden Beteiligten einig darüber sind, was sie wollen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren