Was habt ihr heute für Eure Beziehung getan?

Benutzer2404 

Verbringt hier viel Zeit
Neues Jahr ,neue Umfrage!
Da letztens erwähnt wurde dass man für die Beziehung was tun und daran Arbeiten muss starte ich nun einen neuen thread.

Was habt ihr heute schon für eure Beziehung getan und wie hat euer Partner darauf reagiert ?

Wie seid ihr auf die idee gekommen das zu tun?

Schreibt einfach alles locker auf was euch nennenswert erscheint um die beziehung aufrecht und interessant zu gestalten.
 
L

Benutzer

Gast
Wir haben uns zeitgleich ein liebes Silvestersms geschrieben. :smile:

Und am Abend werden wir skypen, und uns freuen, dass wir uns bald sehen werden. :zwinker:

Daran arbeiten? Naja, man sollte einfach man selbst sein, sich um den Partner kümmern und über Probleme reden, dann klappt das schon. :zwinker:
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich habe meinen freund heute nacht noch um die häuser ziehen lassen, obwohl er eigentlich nicht ohne mich gehen wollte. ich musste ihn zwingen zu gehen :grin: wir hatten ja schon den ganzen abend zusammen verbracht und das war wunderschön und heute haben wir uns auch wieder den ganzen tag. also kein problem.

ich weiß ja, dass er sich nicht als couch-potato eignet, also lass ich ihm seinen drang nach draußen :zwinker:

er hat sich sehr gefreut, dass ich ihn noch feiern geschickt habe :smile:


Daran arbeiten? Naja, man sollte einfach man selbst sein, sich um den Partner kümmern und über Probleme reden, dann klappt das schon. :zwinker:

nun ja, wenn man schon einige jahre zusammen ist, zusammen wohnt und sich die gewohnheit schon zu sehr eingeschlichen hat, dann muss man schon daran arbeiten, die beziehung wieder zum laufen zu bringen. oft merkt man erst spät, dass es überhaupt soweit gekommen ist (stress, wenig zeit,...). und dann muss man sich schon "anstrengen" um wieder spannung, prickeln und aufregung einzubringen.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Ich "arbeite" nicht an meiner Beziehung.

Mein Liebster und ich leben zusammen, und weil wir uns lieben, tun wir dem anderen gern mal was Gutes, einen Gefallen oder überraschen einander. Das ist aber keine "Arbeit".

Konkret habe ich meinem Liebsten heute einen Espresso zubereitet und serviert. :zwinker:

---------- Beitrag hinzugefügt um 12:33 -----------

Off-Topic:
nun ja, wenn man schon einige jahre zusammen ist, zusammen wohnt und sich die gewohnheit schon zu sehr eingeschlichen hat, dann muss man schon daran arbeiten, die beziehung wieder zum laufen zu bringen. oft merkt man erst spät, dass es überhaupt soweit gekommen ist (stress, wenig zeit,...).
Soweit muss es gar nicht kommen.
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:
Ich "arbeite" nicht an meiner Beziehung.


Soweit muss es gar nicht kommen.

klar, sollte es auch nicht, aber manchmal tut es das. ich glaube kaum, dass es keine beziehung gibt, die nicht einmal eine (leichte) krise durchlebt hat. und um da raus zu kommen, muss man eben bisschen was dafür tun, das verstehe ich unter "arbeiten". man macht es natürlich gerne und freiwillig, weil man die beziehung weiterhin möchte.
 
L

Benutzer

Gast
nun ja, wenn man schon einige jahre zusammen ist, zusammen wohnt und sich die gewohnheit schon zu sehr eingeschlichen hat, dann muss man schon daran arbeiten, die beziehung wieder zum laufen zu bringen. oft merkt man erst spät, dass es überhaupt soweit gekommen ist (stress, wenig zeit,...). und dann muss man sich schon "anstrengen" um wieder spannung, prickeln und aufregung einzubringen.

Das kann man vermeiden, in dem man über Probleme und Gefühle redet, für den anderen da ist. Ich finde auch, dass man es nicht soweit kommen lassen muss :zwinker:
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
Das kann man vermeiden, in dem man über Probleme und Gefühle redet, für den anderen da ist. Ich finde auch, dass man es nicht soweit kommen lassen muss :zwinker:

dann gäbe es 90% der threads in diesem forum nicht, wenn alle immer sofort und vollkommen offen über alles mit dem partner reden würden/könnten :zwinker: das ist oft leichter gesagt als getan.
 
L

Benutzer

Gast
dann gäbe es 90% der threads in diesem forum nicht, wenn alle immer sofort und vollkommen offen über alles mit dem partner reden würden/könnten :zwinker: das ist oft leichter gesagt als getan.

Naja, aber das sollte sich nach und nach ergeben, wenn man wirklich zusammenpasst. Ich brauche keinen Partner, mit dem ich nicht über meine Sorgen reden kann. :zwinker:

Ich glaube sogar, dass wir das selbe meinen. Nur denke ich, dass es zu spät ist, wenn man erst jahre später damit anfängt, etwas zu tun. :zwinker: ich würds allerdings nicht als "arbeiten" bezeichnen, das klingt so nach Zwang, und nicht nach glücklich.
 
G

Benutzer

Gast
Ich gehe jetzt mal rüber zu meinem Freund und sage ihm, dass ich ihn ganz doll lieb habe. :zwinker:
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
Naja, aber das sollte sich nach und nach ergeben, wenn man wirklich zusammenpasst. Ich brauche keinen Partner, mit dem ich nicht über meine Sorgen reden kann. :zwinker:

ich meinte auch eher, dass man sich nicht "traut" über etwas zu reden oder dass man etwas solange verdrängt/nicht wahr haben will, bis das reden darüber unausweichlich wird...

Ich glaube sogar, dass wir das selbe meinen. Nur denke ich, dass es zu spät ist, wenn man erst jahre später damit anfängt, etwas zu tun. :zwinker: ich würds allerdings nicht als "arbeiten" bezeichnen, das klingt so nach Zwang, und nicht nach glücklich.

ich meinte auch hier, dass es vllt. erst jahre später nötig wird, wieder mehr in die beziehung zu investieren. eben dann, wenn man schon lange zusammen ist und sich bekanntlich der alltag eingeschlichen hat.
und es ist ja auch ne art redewendung "an der beziehung zu arbeiten" :zwinker:
 
R

Benutzer

Gast
Ich pflege ihn, da er gestern etwas zu viel getrunken hat.

Sprich, ich habe ihm schon Tee und Essen gebracht.
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe heute Wäsche zusammengesucht, das Katzenklo aufgeräumt, mit meinem Freund geschlafen, das von ihm gekochte Essen serviert und angerichtet, ihn in den Arm genommen und beschmust, mit ihm zusammen der Katze ein Geschirr angelegt, um mit dem kleinen Biest raus in den Schnee zu gehen, ihm die Freiheit gelassen, heute abend ein WoW-Raid zu machen, während ich arbeite, ihm zwischendurch ein paar Mal einen Kuss gegeben, Getränke aus dem Keller hochgeschleppt...

Ach ja, letzte Nacht (was ja auch noch zu heute gehört) habe ich auf der Sylvesterparty mit ihm zusammen gelacht und zwischendurch auch immer mal alleine was gemacht mit den Leuten. Auf dem Heimweg habe ich als Beifahrerin viel geredet, damit er leichter wach bleiben kann. Und im Bett liegend habe ich ihm richtig böse eingeheizt.
 

Benutzer76877 

Meistens hier zu finden
Ich habe ihm um 00:00 Uhr ne SMS nach Amerika geschrieben :smile:. Und er mir dann auch 00:00 Uhr seiner Zeit.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Schöner Thread! :smile:

Wenn man denm nicht jugendfreien Kram beiseite lässt:

seine Couch und seine Sessel vom Baustaub gereinigt, zum Abendessen Spags mit 2 verschiedenen Sorten Sauce gekocht, ihm geholfen, das Klo festzuschrauben und mit ihm heute morgen im Bett rumgeulkt bis uns die Bäuche vor Lachen weh taten.
 

Benutzer25573 

Verbringt hier viel Zeit
Ich zähle die letzte Nacht auch noch einmal dazu:

Ich habe ihm lange zugehört, ihn beruhigt, getröstet und ihm Sicherheit gegeben.

Heute habe ich seiner Erzälung von seinem Arbeitstag zugehört und (hoffentlich) an den richtigen Punkten einen Laut von mir gegeben (ich konnte ihn kaum verstehen, er war so erschöpft und hat nur noch genuschelt) :grin: :herz:

Ausserdem werde ich ihm jetzt noch ein paar hübsche Bilder vom gestrigen Abend per E-Mail senden.
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Als die erste Bewegung nebn mir im Bett registriert wurde habe ich ihn gestreichelt und mich zu ihm gekuschelt, wir haben geschmust und geküsst, er ist dann aufgestanden hat mich nochmal schön in die Decke eingekuschelt und hat mich nachdem er aus dem Bad kam nochmal zärtlich wachgeküsst und mich vorgewarnt, dass er nun den Rolladen hochzieht und dann hat er mich gefragt, was ich mir zum Frühstück wünsche...
Ich habe ihm sein Cappuccino gekocht und den Rest vom Frühstück schon vorbereitet, als er vom Bäcker kam.

Jetzt ist er mit den Kindern weg, aber wenn er wieder kommt geht es weiter, wir sind dank der Feiertage entspannt und kuschelig drauf.:smile:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Genau Gestern habe ich nicht so viel für unsere Beziehung getan. Ich habe ihn nur Heim geschleifft aber das ist grad alles. Er hat zu viel getrunken und ich hab ihn ins Bett gelegt ausgezogen und einfach zu ihm geschaut.
Jaja das ist alles.
Aber so viel kann man ein einem einzigen Tag auch nicht tun. Was man wîrklich für eine Beziehung tut sieht man mehr an Monaten/Jahren als an einem Tag
 

Benutzer81851 

Verbringt hier viel Zeit
Aber so viel kann man ein einem einzigen Tag auch nicht tun. Was man wîrklich für eine Beziehung tut sieht man mehr an Monaten/Jahren als an einem Tag


klaro...
man kann jeden tag etwas gutes tun.
diese kleinen schönen dinge sind doch genau das, was eine beziehung über jahre ausmacht!

ich hab heute allerdings noch nicht viel gemacht.
meiner schläft noch neben mir.
werde gleich, obwohl ICH krank bin mal das frühstück machen! :smile:
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Naja, ich war heute nach dem Aufstehen nicht zu maulig und war relativ schnell auf Betriebstemperatur - das muss reichen. Und für mich ist das echt Arbeit gewesen - normal rede ich die erste Stunde gar nichts.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren