Was habt ihr aus eurer letzten Beziehung gelernt?

Benutzer96776 

Beiträge füllen Bücher
Das er nicht zu jung und unreif sein sollte.
Gelernt habe ich definitv, dass ich nicht zu vielem Ja und Amen sage und/oder mich weichkochen lasse sondern frei raus meine Meinung sage, genau wie ich mir das denke ohne ständig über die Wortwahl etc. nachzudenken oder ob demjenigen die Antwort gefällt oder nicht.
Das ich mich nie mehr so reinsteigern würde in Vieles und definitiv nie, nie wieder auf einen Typen reinfallen würde, der mehr oder weniger absichtlich Psychoterror veranstaltet
bzw. einem das Blaue vom Himmel verspricht/ einem was vorlügt (aber das sieht man oft erst im Nachhinein).
Das ich mich allgemein nicht mehr in eine Beziehung, die ich eigentlich im Innersten gar nicht haben will, irgendwie hineinziehen lasse.
Das eifersüchtige Typen oftmals selbst den meisten "Dreck" am stecken haben.
Das ich jeden zukünftigen Typen viel eher in den Wind schießen sollte, wenn er diverse Bemerkungen macht, die man einfach nicht dulden kann oder zu agressivem Verhalten neigt. Außerdem das ich besser überlegen sollte, wie sinnvoll noch das Fortführen einer Bez. ist.
Ich werde versuchen in Zukunft nicht so blind vor Liebe durch die Gegend zu rennen.
Das man denkt man kennt einen Menschen und er dann doch Dinge tut, die man ihm nie zugetraut hätte aber das lässt sich schwer abstellen.
Das nicht alles Gold ist was glänzt.
Der Charakter zählt, das Aussehen ist mehr als zweitrangig!!
Das ich misstrauischer geworden bin und eher schneller skeptisch werde und nachhake.
Das Beziehung viel Arbeit bedeutet und man oft sein ganzes Herz reinsteckt.
 

Benutzer119508  (35)

Ist noch neu hier
ich spreche von meiner "aktuellen beziehung" ist sehr kompliziert aber wäre es jetz ganz vorbei würd ich sagen...

...keine freundin mehr die schon ein kind hat (entscheidung für mich persönlich. nicht für alle zutreffend)
...mehr reden
...nicht das ganze leben für eine frau ändern oder sachen (arbeit, wohnung, etc...) aufgeben
...sex ist SEHR wichtig. zumindest in meiner welt und wenn der sex nicht klappt, passt oder zu selten ist, ist stress vorprogrammiert.
...bleiben wie ich bin und mich nicht verändern lassen

*lg*
 

Benutzer74907 

Benutzer gesperrt
Man sollte wohl am besten die Beziehung in keine Fernbeziehung über den Atlantik umwandeln.

Joa das hab ich wohl gelernt.
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Ich sag sofort, wenn mich etwas stört oder ich verletzt bin und schlucke es nicht mehr unter mit dem Gedanken "Stell dich nicht so an". Und ich würde bei bestimmten unterschiedlichen Einstellungen gar nicht erst versuchen, eine Beziehung einzugehen.
 

Benutzer109947 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Welche Schlussfolgerungen habt ihr aus eurer letzten Beziehung gezogen? Was würdet ihr in eurer nächsten Beziehung besser machen wollen?

Oh, da gab es einiges... *überleg*
- weniger Eifersüchtig sein (d.h. am eigenen Selbstvertrauen arbeiten)
- KEINE Fernbeziehung mehr
- nicht "klammern", Freiräume eingestehen (und auch einfordern)
- mehr miteinander kommunizieren (dämpft auch die Eifersucht)
- ihr mehr Aufmerksamkeit schenken & mehr auf ihre Wünsche eingehen (auch eigene Wünsche einfordern)
- Stress und Belastung in der Arbeit / im Studium wirkt sich sehr negativ auf die Partnerschaft aus
- lieber keine Beziehung als eine schlechte Beziehung, die versucht wird zwanghaft aufrecht zu erhalten :hmm:
- die Beziehung interessant halten / ihr mehr Dynamik verleihen
- das Sexleben bereichern
- mehr Zeit für ungestörte Zweisamkeit haben
- nicht alles (ver-)planen und sich den Kopf zerbrechen mit "Was-wäre-wenn"-Gedanken
- nichts überstürzen :rolleyes:
- sich an den "kleinen Dingen" der Beziehung erfreuen
- ein größeres Bett anschaffen ( :zwinker: )
- ...
to be continued...

*seufz*
 

Benutzer111834 

Verbringt hier viel Zeit
Sehr viel miteinander reden und zwar nicht nur über Probleme, sondern auch über "alltägliche Dinge", mehr spontane Sachen unternehmen und nicht das ganze Leben nach der Freundin ausrichten, sondern auch noch an sich selbst denken.
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
Was mir spontan einfällt: Ich werde mich nie wieder an einen Mann "klammern", der mich schon längt in den Wind geschossen hat. Der mich respektlos behandelt, und mich eigentlich garnicht mehr will. Der nur zu feige ist, mir das ins Gesicht zu sagen. Nie wieder.

In meiner jetzigen Beziehung versuche ich ausserdem, mein eigenes Leben aufrecht zu erhalten. Mich nicht zu abhängig zu machen, meinen eigenen Freundeskreis zu behalten und meinen eigenen Hobbies nachzugehen.
 

Benutzer113220 

Sehr bekannt hier
- Probleme nicht totschweigen oder aussitzen wollen
- nicht direkt mit der Ansicht, dass man ein paar Sachen verändern kann, in eine Beziehung gehen
- dass man aufhören muss, sich alles gefallen zu lassen und sich nicht kontrollieren lässt
- dass kämpfen, manchmal die falsche Einstellung ist
- mich nicht mehr zu verstellen, um dem anderen etwas recht zu machen
- stärker für meine Interessen und Wünsche stehen
- dass man emotional von einer Person abhängig sein kann, die einem nur schadet und weh tut

Habt ihr gemerkt, dass ihr im Laufe eurer Beziehungen schlauer geworden seid?
Teilweise. Ich war gerade bei der letzten Beziehung viel zu ignorant.

Habt ihr ehemalige "Schwächen" eurerseits ändern können? Habt ihr geschafft, alte Fehler nicht mehr zu machen?
Ja, auf jeden Fall. Mittlerweile stehe ich für meine Interessen und Wünsche ein und ich bin viel vorsichtiger bei Beziehungen geworden, damit ich das Erlebte nicht noch mal durchmachen muss.
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
  • Geiler Sex ist gut, reicht aber nicht als Basis
  • Gleiche Interessen (zumindest eine Basis) ist sehr wichtig
  • Ich bin zu alt um jedes Wochenende auf zwei Partys zu gehen
 
R

Benutzer

Gast
- gleiche Interessen sind wichtig, riesige Verliebtheit alleine reicht nicht aus
- guter Sex ist mir wichtiger als gedacht
- die Optik des Partners ist mir wichtiger als gedacht
- ich habe ein hohe emotionales Bedürfnis, das ich nie wieder dermaßen weit herunterfahren kann, wie es in der letzten Beziehung der Fall war
- ich darf mir aus Liebe nicht so viel gefallen lassen und muss viel früher Konsequenzen ziehen
- ich kann so unglaublich verliebt sein und genau dieses Gefühl muss es in der nächsten Beziehung wieder geben, andernfalls gehe ich keine ein, mit weniger gebe ich mich nicht zufrieden
- ich bin nicht allein verantwortlich für die Stimmung in einer Beziehung, ich kann nicht alleine die gesamte Beziehungsarbeit leisten
- wenn er mir von Anfang an das Gefühl gibt, in jedem Mädel eine Konkurrentin sehen zu müssen, lasse ich es lieber bleiben, egal wie verliebt ich bin
- ich muss mir Aufmerksamkeit nicht verdienen, sie steht mir zu und ist kein Gutzi, das man mir ab und an mal aus Nettigkeit zukommen lässt, wenn man Bock drauf hat oder es mal wieder für nötig erachtet - andernfalls beende ich die Beziehung
- in der nächsten Beziehung möchte ich viel, viel mehr mit dem Partner gemeinsam machen - Freiheit ist ja schön und notwendig, aber gemeinsame Unternehmungen verbinden nunmal
 

Benutzer101478  (29)

Meistens hier zu finden
Welche Schlussfolgerungen habt ihr aus eurer letzten Beziehung gezogen?
- dass sie mich die ganze Zeit nur belogen hat
- dass ich mich nicht aufgeben sollte, nur um eine Beziehung am Leben zu erhalten
- dass Charakter einfach nicht alles ist...
- dass ich in gewissen Dingen schon zu meiner Partnerin passen sollte
- dass die letzte Beziehung eine Dummheit meinerseits war...

Habt ihr gemerkt, dass ihr im Laufe eurer Beziehungen schlauer geworden seid?
Nein... Ich war genau so dumm wie in den letzen Beziehungen... Und mir ist das Selbe wieder passiert... :frown:
Habt ihr ehemalige "Schwächen" eurerseits ändern können? Habt ihr geschafft, alte Fehler nicht mehr zu machen?
Ich werde keine Chancen mehr vergeben, wenn krasse Fehltritte von Ihr kommen... Ebenso werde ich mich nicht mehr vergessen...
 

Benutzer78178 

Meistens hier zu finden
- in der nächsten Beziehung möchte ich viel, viel mehr mit dem Partner gemeinsam machen - Freiheit ist ja schön und notwendig, aber gemeinsame Unternehmungen verbinden nunmal

Ein sehr guter Punkt, den ich bei mir mal ergänze. In meiner letzten Beziehung haben sich die gemeinsamen Unternehmungen auf Feiern beschränkt. Definitiv eine Sache, die in meiner jetzigen Beziehung besser läuft. Und ich finds toll.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren