Was genau hat es zu bedeuten?

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Hi Lisalotte,

auf deine Frage, was das zu bedeuten hat, können wir dir sicherlich keine Antwort geben... das müsst ihr beiden miteinander besprechen.

Was war denn der Grund für eure Trennung? Habt ihr euch da ausgesprochen?

Ihr müsst für euch selbst und miteinander klären, wie eure Gefühle zueinander sind und wie ihr in Zukunft zueinander steht bzw. ob ihr den Kontakt halten wollt/könnt.

LG KaffeeElfe
 

Benutzer91132  (35)

Meistens hier zu finden
Sehe ich genauso. Ihr müsst das besprechen und da gibt es kein drum rum.
Frag ihn doch auch einfach mal, warum du seine Eltern kennen lernen sollst, wenn ihr ja nicht zusammen seid.

Ich bin immer der Meinung, dass es wenig Sinn macht, wenn man nicht miteinander redet. Dann denkst du ihr könntet wieder zusammen kommen, aber er nicht (oder natürlich andersherum).

Und... du stellst wohl nichts in Frage, wenn du wissen möchstest was etwas bedeutet.
 

Benutzer120764  (26)

Sehr bekannt hier
Ohne ihn zu Fragen wird es schwer herauszufinden was da zwischen euch ist.

Möchtest du denn das ihr wieder zusammen kommt? Wenn ja, dann müsst ihr zwangsläufig irgendwann darüber reden. Eine Beziehung ohne reden klappt sowieso nicht. Ich denke wenn es andersrum wäre (du willst ihn deinen Eltern vorstellen), dann würde er bestimmt auch wissen wollen was das soll, oder?

Es könnte natürlich auch sein das er dich nur als gute Bekannte vorstellen möchte. Aber das ist ja auch nur eine Vermutung. Wenn dir Vermutungen reiche, dann brauchst du ihn nicht darauf ansprechen. Wenn du aber Wissen möchtest was genau dahinter steckt, dann musst du ihn wohl oder übel fragen :zwinker:
 

Benutzer4030 

Meistens hier zu finden
Also ich persönlich fände so einen Stand der Beziehung ziemlich anstrengend. Wenn du der Meinung bist, das ihr keine Beziehung habt, und auch keine wollt, dann würde ich in der Zeit nicht da sein, wenn seine Eltern kommen.

Ich finde die Eltern kennenzulernen einen riesigen Schritt in einer Beziehung.

Mich würde es auch wurmen, wenn ich meinen Partner keine Fragen zu seiner Meinung oder seinen Gedanken stellen könnte.
 

Benutzer155278 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich werde ihn selber nicht fragen,
Aber wer, außer ihm, könnte dir eine Antwort auf diese Frage geben?
Wir können hier alle Vermutungen anstellen und du suchst dir dann, die zur dir am besten passende raus. Bringt dich das weiter? Ich denke nein.
weil er wieder meinen wird ich soll nicht immer alles in Frage stellen und vielleicht hat er dann auch keine Lust mehr mich ihnen vorzustellen.
Er hat dir ja schon gesagt, ihr seid nicht zusammen, ist es also sooo wichtig für dich, seinen Eltern vorgestellt zu werden?
Betrachte ihn als einfachen Freund/Kumpel, so wie er es gerne möchte. Punkt. Wenn er dann meint, sie dir nicht vorstellen zu müssen, so what....
 

Benutzer159187  (52)

Ist noch neu hier
Fernbeziehung, nach 3 Monaten ist diese durch viel Streit und Konflikte in den Bruch gegangen.
Wie habt ihr denn das geschafft? Unter einer Fernbeziehung stell ich mir normalerweise so etwas wie Mo-Fr getrennt und am Wochenende zusammen vor. Womit Freitag Abend und Samstag- Vormittag ja normalerweise mit anderen Aktivitäten als sich zu streiten gefüllt sein sollten. Da bleiben ja nur summa summarum 12x1,5 Tage Beziehung übrig. Also 18 Tage insgesamt. Da rede ich mal so von einer kurzen Bekanntschaft. Oder streitet man sich da telefonisch oder per Chat oder so?
Wenn ich mit jemandem 18 Tage streitend zusammen wäre und sie würde mich ihren Eltern vorstellen wollen...sorry no way.
 

Ähnliche Themen

Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren