was geht bei bundeswehr in der freizeit ab?

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
hör immer wieder von bekannten, dass es bei der bundesweh abends ziemlich abgeht. dass die dann in puffs fahren, um mal wieder "druck" los zu werde oder dass die in discos fahren nur um mädels abzuschleppen (auch wenn sie zu haus ne freundin haben), alk-gelage usw.

wie ist es wirklich?
 
S

Benutzer

Gast
Ach außer dem spaßigen Rekruten-als-Geißeln-nehmen-und-so-richtig-Angst-machen, dem lustigen Koma-Saufen und den aufschlussreichen
Drogen-Abenden geht da auch nicht viel mehr als bei dir ...
*Vorsichtig: Völlig subjektiv und verallgemeinernde Aussagen beziehen sich auf Insider-Wissen*
 

Benutzer10833  (40)

Verbringt hier viel Zeit
also ich war damals ein sehr ruhiger beim Bund und habe meine Freizeit eigentlich hauptsächlich mit Schlafen verbracht.

Während der Grundausbildung waren da welche, die sind immer in Puff gefahren, aber das war eigentlich nicht der Standard unter den Leuten. Saufgelage gab es aber wirklich genug da, einige kamen Sonntagsabends noch halbnüchtern in die Kaserne und keine Stunde später waren die schon völlig blau und unter der Woche sowieso, aber es waren doch meist eher wenige.
 

Benutzer10697 

Verbringt hier viel Zeit
Na ja, es kommt ja auf vieles an, wie wo ist er stationiert, wie viele Mitinsassen :grin: müssen in der Woche (oder auch am WE) gemeinsam dort verbleiben usw.

Wenn wir am WE dort sein mußten, hatten wir Bereitschaft (also nix Disco).
Am Freitag waren wir Mittags meist schon auf Weg zum Bahnhof ...

In meinen 15 Monaten waren wir 1 mal inner Disse :engel:
Ab und an haben wir aber in der Kaserne was getrunken und ein bisserl gefeiert (ohne Mädels).
 

Benutzer11714 

Benutzer gesperrt
Was willst du denn für eine Antwort? Das kann man doch nicht verallgemeinern... Es gibt tausende Bundis und die werden bestimmt nicht alle das gleiche machen. Ist genauso als würde ich fragen "Was geht denn bei Schülern in der Freizeit ab?".
 

Benutzer5628 

Verbringt hier viel Zeit
Man versucht sich die Freizeit so gut wie möglich zu vertreiben...

Ich selber bin immer zu meiner Kleinen gefahren. Aber wenn das mal nicht ging, war man mal in der Nähe des Standortes unterwegs. Oder auf übung wenn man mal nicht 24Std. im Einsatz ist wird meist gesoffen und lustig zusammen gehockt. Übermässig sollte man es aber auch nicht treiben... Kommt nicht so gut wenn man der Kompanie beim Antreten vor die Füsse kotzt! :grin: (Ich wars nicht, aber ich kann mich noch gut an das Gebrüll erinnern!)

Naja, und die ganz extremen fahren halt mal in nen Nachclub oder sogar in den Puff... :rolleyes2
 

Benutzer1274 

Sehr bekannt hier
Von meinem Ex weiß ich, dass da wohl viel Alkohol fließt, weil "was soll man sonst ab 16 oder 17 (ich weiß es nicht mehr) Uhr machen".. :zwinker:
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Bei uns lief es ganz langweilig ab. Gut, es gibt den ein oder anderen, der die Klischees auslebt, aber das dürfte dann nicht unbedingt mit dem Bund selbst zu tun haben. Für mich war es größtenteils wie ein normaler Job, mit einigen Besonderheiten.
 

Benutzer30076 

Verbringt hier viel Zeit
Falls Du sorgen hast um deinen Freund hast, der bald zur Bundeswehr muss - bleib locker. Diejenigen die eine Freundin haben, bleiben auch dabei und am Wochende wird er dir alles zurückgeben wollen, was er dir unter der Woche schuldet bzw. verpasst hat.

In Puffs? Glaub ich kaum. Von welchem Geld denn? Beim Bund kriegt man so wenig, dass kaum genug da ist um sich Alkohol intravenös einflössen zu lassen.

Die Saufgelade kann ich bestätigen, sobald Feierabend/Dienstschluss ist, hört man überall in der Kaserne das Zischen von Dosen und das Knallen von Kronkorken.
 

Benutzer19241 

Verbringt hier viel Zeit
also ich weiß von nem Kumpel von mir, dass die Jungs da schon öfter mal einen über den Durst drinken. Wieso auch nicht !?! *hehe*

Aber was so richtig Party machen betrifft usw...ich kann es ja selbst nicht beurteilen, weil ich nicht beim Bund war, bin , und wohl auch nie sein werde, aber, nach allem was mein Kumpel so erzählt ist das ja doch ganz schön anstrengend und wenn der am WE zu Hause ist, dann will er meistens erstmal schlafen ;-) naja und ein Weichei isser eigentlich nicht gerade *lol*
 

Benutzer11714 

Benutzer gesperrt
Naja wenn man morgens um halb 5 da aufsteht und dann den ganzen Tag durch den Dreck kriecht, dann möchte man nun mal am Wochenende den Schlaf nachholen :zwinker:
 

Benutzer19241 

Verbringt hier viel Zeit
das sollte ja auch kein Vorwurf sein. Vielmehr noch eine weitere Begründung dafür, warum so ewig lange Partys wohl eher selten vorkommen.
 
D

Benutzer

Gast
ich war in lüneburg stationiert, im puff war ich nie, war zwar mal in hamburg (reeperbahn, herbertstraße, muss man mal gesehen haben :zwinker: ).
Getrunken haben wir viel aber nicht übermäßig, in der aga ganz selten - das ging erst im offizierskasino los, da ich da kellnerte und direkt an der quelle (zapfhahn) stand, und das fast eh keinem interessierte, ob man was und wieviel trank oder nicht (sorry steuerzahler :schuechte )
lustig war, wenn man manchmal dienstschluss 03:00 hatte und danach noch direkt in disse fuhr - blaues diensthemd aus und weißes langärmliches hemd an.
Wenn man so gekleidet (hemd halb offen) im "trupp" durch die disse zieht, wurde man andauernd von Mädels angelabert, das war cool.

tja heut bin ich net mehr so oft unterwegs. :frown:
 

Benutzer14037 

Verbringt hier viel Zeit
das kann man nicht so pauschal beantworten.. was die anderen ja vor mir aucho schon geschrieben haben. Es gibt ruhige Typen, die mit so wenig wie möglich Streß die Zeit rum bekommen wollen und es gibt die Extremen, die froh sind nach allen Regeln der Kunst "Mann" spielen zu dürfen und somit Puffbesuche oder Saufgelagen mit dazu zählen.

In meiner Kompanie war damals Alkoholverbot im gesamten Kompaniegebäude. Ich denke es war auch gut so .. sicherlich haben wir auch ab und zu ein bierchen getrunken, aber es wurde halt nie übertrieben. Saufelagen fielen somit (zum Glück) aus. Wir haben unsere Zeit eher mit TV-Video-Playse oder auch mal einem Buch totgeschlagen.
Ein paar von uns gingen auch regelmäßig in die Disco.. aber ich glaube nicht, dass die immer soviel erfolg hatten, wie sie behaupten. Männer prollen ganz gerne.. :grin:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
wenn alle vom bund mal in nem puff waren,dann nehmich ab jetz standartmäßig nur noch zivi´s.....ich find das eklig *g*
 

Benutzer11032  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Ach, da gehen die in den Puff die auch normal gehen.... *no comment*

Kommt immer auf die Leute dort an und wie sehr man selbst gefästigt ist.

In der Aga, habe ich auch viel Bier konsumiert, aber das war wohl einfach ein "Stress-Killer", vorher die Freundin min. 5Tage die Woche gesehn und dann maximal 2Tage die Woche, und keine Privatsphäre mehr (ausser beim Kacken :grin: ). Man muss halt erstmal damit klarkommen...okay heisst nicht das Alk da hilft oder sogar eine Lösung ist.
Hab die meiste Zeit sowieso in der Kaserne verbracht. War auch nach der Aga nie in einer Disse und in der Aga war das ja unmöglich wenn man um 11uhr ins bett muss. War dann später in der Stammheit so fertig mit der "einzelhaft" (hatte 2Wochen Einzelstube, war eine 6er Stube) das ich mich sogar ritzte.....
Also hat nix mim Bund zu tun wie man sich verhält...klar treiben die meisten Bundis andere Sachen in ihrer Freizeit (also die w9) aber das ist doch irgendwo klar. Aber auch nichts ekliges, asoziales oder sonstdergleichen sowas gibts halt leider überall
 

Benutzer11714 

Benutzer gesperrt
~beatsteak~ schrieb:
wenn alle vom bund mal in nem puff waren,dann nehmich ab jetz standartmäßig nur noch zivi´s.....ich find das eklig *g*
Als ich beim Bund war, war ich auch mal im Puff (zum ersten und wahrscheinlich letzten Mal). Aber nicht zum Bumsen, sondern ich war bei der Wache und irgendein besoffener Bundi hat da rumgepöbelt. Also haben wir den Laden gestürmt und den Typen mitgenommen :grin: :bandit:
Aber sonst ich schätze mal das unter Bundis nicht mehr in den Puff gehen, als Zivilisten auch. :zwinker:
 

Benutzer7573  (35)

Verbringt hier viel Zeit
ich hab nur irgendwie bedenken wegen meinem freund, dass er da vielleicht an die falschen gerät und solche sachen mitmacht. saufen kann er so viel er will, aber puffbesuche... neee... da hätt ich echt ein problem mit. nur ich kann es ihm dann ja nicht mal nachweisen, was er gemacht hat.
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
würd einfach mal sagen keine angst :zwinker: so schlimm solls dann doch nich sein,habich gehört!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren