Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir- für immer. _Konfuzius

Benutzer145571 

Sorgt für Gesprächsstoff
Hello ihr lieben, von Planet Liebe. :smile:

Ich war jetzt gut zwei Jahre inaktive auf diesem Kanal und bei mir hat sich Beziehungsmäßig etwas geändert.

Ich bin seit eineinhalb Jahre schon mit meinem Partner zusammen und das ist der richtige für mich. Wir beide sind auf einer Wellenlänge und wir harmonieren einfach fantastisch zusammen. Was man allerdings erwähnen muss, wir sind in einer Fernbeziehung von Anfang an, er studiert in München und ich in meiner Heimatstadt Luxemburg. Mein Freund kommt gebürtig auch aus Luxemburg und wir haben dort unseren gemeinsamen Freundeskreis. Mein Freund muss nur noch einen Examen schreiben und dann ist er mit seinem Master fertig und möchte gerne arbeiten gehen. Ich hingegen befinde mich noch in meinem Bachelor Studium und möchte gerne nächstes Semester meinen Bachelor absolvieren und ich hatte vor, nachher noch den Master mit dran zu hängen.

Wenn ihr bis hierhin alles gelesen habt, denkt ihr was hat die den für ein Problem, klingt doch alles super.

Ja ist es auch, bis mein Freund mir vor zwei Tage eine Nachricht geschrieben hat dass er vielleicht doch lieber in München bleibt um dort zu arbeiten. Ich war echt erschrocken über diese Nachricht, weil wir hatten Pläne gemacht, dass wir beiden zusammenziehen sollen, usw. Diese Idee kam auch von ihm.
Ich habe ihn direkt angerufen und gefragt wieso er jetzt diese Ansicht hat, usw.
Da hat er zu mir gesagt, für ihn gibt es keinen Ort, wo er lieber leben will, als in München. Ich bin sofort in tränen ausgebrochen, mir kam sofort in den Sinn, er will nicht mehr zurück kommen, nach Hause, zu mir. Jetzt habe ich in München geguckt, wo ich dort meinen Master machen kann, doch ganz ehrlich kein Master interessiert mich so richtig dort, ich würde es trotzdem machen, weil ich es nicht mehr aushalten kann von meinem Freund getrennt zu sein und eine Fernbeziehung zu führen. Wir sehen uns maximal alle 3-6 Wochen, ich muss jedoch gestehen, dass ich immer mehr meinen Freund vermisse und da ich mir ein Datum in den Kopf gesetzt habe. Wo ich zu mir gesagt habe nicht mehr lange, dann sind wir endlich zusammen und haben keine Fernbeziehung mehr und jetzt ist es einfacher. Ich hab mir das auch alles ausgerechnet, ob ich mir das leisten kann, dort zu leben und das wird richtig knapp mit dem Geld und ich würd mich dann noch mehr verschulden, als ich es jetzt schon bin.

Ich habe ihm meine gesamte Situation geschildert und er hat dann gemeint, er würde denn so lange arbeiten in München wie ich studieren würde und dann könnten wir dann zusammen entscheiden wo wir dann unser gemeinsames Leben leben.

Ich bin ganz ehrlich mit mir, wenn mein Freund jetzt in München arbeitet, dann hat er viel weniger Freizeit als jetzt und dann wird es schwieriger mit der Zeit. Dann kommt er alle 2 Monate mal nach Hause, da ich nächstes Semester mein Bachelor mache, kann ich auch nicht ständig nach München fahren. Ich habe die Angst dass es irgendwann sich verläuft und dann unsere Beziehung drunter leidet und dann zur Trennung führt. Dann geht eine Welt für mich unter. Ich bin jetzt schon am Boden zerstört.

Und dann denke ich an den Spruch:
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir- für immer. _Konfuzius

Ich möchte schon das mein Freund glücklich ist und es scheint ja auch so dass er es in München ist. Halt ohne mich. Ich habe ihn dann auch gefragt wie er, er sich vorstellt, was dann mit unserer Beziehung weiter geht. Er hat gemeint es würde sich nichts ändern, es wäre wie es jetzt ist.

Mache ich mir einfach zu viel Gedanken? Soll ich alles auf mich zu kommen lassen?

Ich vermiss ihn wirklich richtig, ich war vor einer Woche, eine Woche in München. Jetzt bin ich seit knapp 5 Tage wieder hier und vermisse ihn so doll. Ich weiß einfach nicht ob ich noch eine Fernbeziehung für zwei Jahre weiterführen kann.

Ich hoffe ihr könnt meine Situation etwas nachvollziehen und könnt mir euren Rat geben. Vielleicht hattet ihr ja mal die gleiche Situation und habt die alle mit Bravo gemeistert! :smile:

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Achja, bitte geht nicht zu streng mit mir ins Gericht, wenn ich ein paar Schreibfehler oder Grammatikfehler in der Deutschen Rechtschreibung habe. :zwinker:

Bis gleich.
 

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wie sähe es denn mit anderen Unis aus, die näher an München sind, so dass zb die meisten WE drin wären oder sogar pendeln? Je nach Studiengang kann man sich ja teils die Veranstaltungen so legen, dass man nicht jeden Tag zur Uni müsste...
 

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Wenn dich in München kein Studiengang so richtig interessiert, solltest du auch nicht nach München ziehen. Es macht keinen Sinn, sein Leben total nach dem Partner auszurichten. Erst recht nicht, wenn man erst 1,5 Jahre zusammen ist.
Stell dir vor, du ziehst seinetwegen nach München und dann trennt ihr euch. Dann sitzt du in einer Stadt, die dir nicht gefällt, mit einem Studium, das dir nicht gefällt.

Mach deinen Master da, wo du ihn gerne machen möchtest und wo du etwas passendes findest. Du kannst auch wie von SchafForPeace SchafForPeace vorgeschlagen in anderen Städten schauen. Aber wenn du da nichts findest, was dich so richtig überzeugt, lass es.

Du kannst mit ihm ja noch mal darüber reden, was ihn an München so besonders reizt und ob auch eine nähere Stadt in Frage käme. Aber letztlich müsst ihr jeweils für euch entscheiden, was für euch als Einzelpersonen das beste ist. Und dann seht ihr, wie es für euch als Paar weitergeht. Wie alt seid ihr denn?
 
G

Benutzer

Gast
Wechsel um Gottes Willen nicht die Uni. Ich würde behaupten, dass du deine Beziehung damit kaputt machst.

Vielleicht nicht sofort, aber der Grundstein ist damit gelegt.
Du bist doch noch jung ... warum plötzlich so ungeduldig?

Sehnsucht ist nun mal das Los eines jeden, der in einer Fernbeziehung lebt. Bei den meisten Beziehungen ist das aber nicht von Dauer, Weil Menschen viel zu schnell geneigt sind eine Beziehung für endgültig zu erklären.

Wenn der Typ auch jetzt deine große Liebe ist ... du solltest in Ruhe abẃarten ob er das immer noch ist, wenn er erst eine Zeit lang arbeitet und auch für dich die lockere Zeit des Studiums vorbei ist. Du glaubst gar nicht, wie schnell Menschen sich wandeln können.

Der Mensch neigt dazu eine große Liebe als das größte Geschenk zu empfinden und das ist ja auch ok. Allerdings ist es nicht nur mit Liebe getan ... Jede Beziehung bedeutet auch Arbeit. Wenn ich mich betrachte, ich wüsste jetzt auf Anhieb gar nicht ... bei der wie vielten großen Liebe ich bin. *lach

Für die meisten Menschen warten nach der ersten großen Liebe weitere große Lieben und wenn du auf jede mit Zeitdruck reagierst, bist du irgendwann 10 mal geschieden hast aber den Glauben an die große Liebe verloren.

Lass doch alles wie es ist, setze ihn nicht unter Druck und mach dich vor allem nicht abhängig wie ein kleines Hündchen. Garantien hat man in keinem Fall ... aber die Aussicht alles zu verlieren ist größer, wenn man versucht den Partner von etwas zu überzeugen, dass nicht seiner Überzeugung entspricht. Einfach locker bleiben und nicht schon jetzt das gesamte Leben planen. Denn erstens ... kommt es anders und zweitens ...als man denkt. :smile:

Dir alles Gute und viel Glück für dein weiteres Leben ...
 

Benutzer113048 

Sehr bekannt hier
Ich würde an deiner Stelle auch mal schauen, ob es bspw in Nürnberg, Erlangen, Würzburg, Regensburg, Augsburg oder sogar Innsbruck was dabei ist, das dich interessiert.
Das wäre dann zwar immer noch eine Fernbeziehung, aber von allen Städten ist München sehr gut und schnell (<5 h) erreichbar.
Also falls es für dich überhaupt in Frage kommt nach Deutschland zu ziehen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren