was dem freund aufmunterndes zur Prüfung sagen/schreiben

Benutzer12119 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
mein Freund hat heute seine erste Klausur in BWL geschrieben und direkt verhauen, was er aber auch vorausgesagt hat. Jetzt schreibt er morgen die nächste Klausur und nächste Woche auch noch 2 weitere. Was kann ich ihm jetzt aufmunterndes sagen oder schreiben (wir führen eine Fernbeziehung und sehen uns erst am Wochenende wieder)? Ich weiß ja selber, dass es eine Umstellung ist, wenn man gerade/bzw. nach dem Zivi an die Uni kommt und es aus der Schule gewohnt ist mit einem Tag lernen locker eine 1 oder 2 zu schreiben... Ich lerne mittlerweile für eine Klausur so viel wie für das komplette Abi (und dabei dachte ich damals schon ich hätte viel getan ;-) )
Jetzt hat mein Freund also für seine Klausuren viel gelernt (vielleicht nicht genug, aber immerhin lernt er seit mehreren Wochen) und ist durchgefallen. Das ist natürlich viel enttäuschender als wenn man als 1ser/2er- Schüler mal ne 4 schreibt...
Ich schreibe selber am Do noch eine Klausur und komme deshalb erst am Freitag nach hause. Ich habe ihm versprochen ab dann mit ihm zusammen für die anderen beiden Klausuren zu lernen bzw. ihn abzufragen (nicht, dass ich Ahnung von BWL und dem ganzen Kram hätte, studiere Medizin, aber er hat mich halt drum gebeten, weil ihn das mehr motivieren würde). Habt ihr 'ne Idee, was ich jetzt schon für ihn tun könnte? Ich meine, wenn ich sage "Ist ja nicht so schlimm, jeder kann mal ne Klausur an der Uni verhauen (ist mir auch schon passiert, aber bei uns gibt's zum Glück Nachschreibeklausuren, bei ihm muß man das ganze Semester wiederholen). Sieh's als Lern/Eingewöhnungssemester..." entspricht das zwar der Wahrheit, aber tröstend bzw. aufmunternd ist das auch nicht. Ich möchte ihn ja auch irgendwie motivieren weiterzulernen, weil seine Aussichten die anderen Klausuren zu bestehen eigentlich ziemlich gut sind (er darf nur jetzt nicht einfach aufhören zu lernen)...
So, jetzt hör ich auf, der Text ist eh lang genug.
Würd mich über jegliche Anregungen freuen!
 

Benutzer28843 

Verbringt hier viel Zeit
Ich denk es ist wichtig, dass du ihm die Angst nimmst, dass er sie nächste Klausur auch noch verhaut...sonst setzt er sich soo unter druck, dass er sie fast schon verhauen muss...

Und damit ihm des lernen leichter fällt, kannst ihm ja mit einem netten abend zu zweit ein bisschen anspornen, lass dir einfach was einfallen, du kennst ihn ja und du weißt was er mag

Quiffy :gluecklic
 

Benutzer12119 

Verbringt hier viel Zeit
mir ist schon klar, dass er zwischen dem lernen abspannen muß. allerdings führen wir, wie oben schon geschrieben, eine fernbeziehung, sodaß ich ihn erst am wochenende wiedersehen will. ich würde ihm aber gerne noch was nettes für seine nächste klausur (-> morgen) sagen/schreiben, außer dass ich ihn liebe, ihm viel glück und erfolg wünsche und dass er das schon schafft...
hat denn keiner ne idee?
was würde euch aufmuntern?
 
Y

Benutzer

Gast
hallo du,

studiere auch bwl, nur im zweiten semester und
mir war vor den klausuren das wichtigste, von all meinen
liebsten zu hören, dass sie mich trotzdem liebhaben
selbst wenn ich doch zu blöd bin ;-))

er darf sich wirklich nicht zu sehr stressen,
man muss einfach dazu wissen, dass in bwl extrem
"ausgesiebt" wird, die regelstudienpläne kaum
zu schaffen sind (aber am anfang denkt man eben,
dass man tatsächlich alle kurse genau so belegen muss)
und dass es problemlos machbar ist...
bei uns sind deshalb viele in allen fünf fächern durchgefallen!!

man kann im ersten nun mal nicht wissen wie schwer die klausuren sind,
also vermittel ihm irgendwie,
dass er absolut kein versager (und auch kein einzelfall!!)
ist falls er durchfällt und dass du ihn liebst egal was kommt
und egal ob er noch zehnmal den studiengang wechselt...
und sag ihm, dass er schon im nächsten semester weiss wie der hase läuft,
ab da wird alles schöner&einfacher:smile:

viel glück....
 

Benutzer12119 

Verbringt hier viel Zeit
danke für deinen post, young_restless. habe gerade noch mal mit ihm telefoniert. erst war er ganz guter laune, er dachte, er hätte gute chancen bei der klausur morgen, hat dann aber eben noch mal eine altklausur gemacht und irgendwelche aufgaben nicht lösen können. daraufhin hat er dann gesagt, dass er schon überlegt, ob er die semestergebühren für nächstes semester überhaupt noch zahlen soll, oder ob er sich das geld lieber sparen kann... :-( ich weiß ja, dass bwl nicht sein traumstudium ist (er würde lieber irgendwas musikalisches machen oder sportjurnalismus), aber ich möchte nicht, dass er sich jetzt schon alles verbaut, "nur" weil er im ersten semester nicht alle klausuren besteht. wenn er wenigstens eine alternative hätte, aber die hat er nicht. die gesangs/musikgeschichte ist ihm zu aussichtslos (jobmäßig) und bei sportjournalismus müßte er seine wohnung (die wirklich schön ist), seine freunde, sport... aufgeben. er kann das nicht. ich bin selber für's studium 300km weit weggezogen und jedes mal, wenn er mich hier besuchen kommt, sagt er mir, dass er mich bewundert, dass ich alleine wohnen kann (seine wohnung ist immerhin im selben haus wie die seiner eltern), für mich selber sorgen kann etc. er hat angst, dass er das alleine nicht schaffen würde. seine mama hat früher alles für ihn gemacht/organisiert, sei es trikots waschen für die ganze fußballmannschaft oder nen praktikumsplatz. um die unibewerbung haben sich auch seine mama und ich gekümmert... er ist da etwas sehr verwöhnt und auch faul/schusselig, aber ich glaube schon, dass er es auch in köln packen würde. vielleicht muß er einfach ins kalte wasser geschmissen werden.
naja, jedenfalls hab ich ihm am telefon gesagt, dass ich ihn über alles liebe (und das stimmt auch), unabhängig davon wie und ob er die klausur(en) besteht. habe selbst genug mündliche prüfungen (alle 1 bis 2 wochen) und klausuren hinter mich gebracht um zu wissen, dass man kein besserer oder schlechterer mensch ist, nur weil man besteht/durchfällt und dass man glück oder pech haben kann. der prof kann einen genau die 5 sachen fragen, die man weiß (wenn man wenig gelernt hat), er kann aber auch genau die eine sache fragen, die man nicht weiß, obwohl man seit wochen/monaten nix anderes macht als lernen.
ich hoffe ich konnte ihn etwas aufmuntern, ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll *kopfschüttel* würde ihn am liebsten einfach in den armnehmen und knuddeln. einfach nur für ihn da sein :-(
 
Y

Benutzer

Gast
hey du,

na wenn er lieber was anderes machen möchte, dann muss
er sich drum kümmern oder (wenn er sich unsicher ist)
so lange bwl studieren, bis
seine "schmerzgrenze" überschritten ist und er sich dann um
seine bewerbungen kümmert ;-)
da kannst&solltest du ihm nicht helfen, denn die entscheidung,
welcher studiengang bzw. beruf für ihn der richtige ist,
die muss er allein treffen...
du kannst ihn aber darin unterstützen und bestärken, WENN er sich
dann entschieden hat (z.B. sagen, dass er ganz sicher in kürzester
zeit einkaufen,waschen,kochen,putzen,etc. lernt wenn er es muss)...

und zum thema selbständig sein - ich wurde
früher auch sehr "umsorgt" (nesthäkchen und so) und bin
dann 2 tage nach dem abi aus norddeutschland nach bayern
gezogen, um da einen job anzunehmen...
glaub mir, wenn man 7 stunden bis nach hause braucht,
lernt man ganz schnell für sich zu sorgen und auch wenn ich vorher
große angst hatte...- es ist gar nicht so schwer und mir persönlich
hat es wahnsinnig viel geholfen "auf eigene füße" zu kommen...
ich kann allerdings empfehlen
zuerst in eine wg zu ziehen bevor man in einer fremden stadt
in seiner eigenen wohnung vor einsamkeit nicht weiter weiß....

hoffe er hat ein gutes gefühl bei der klausur heute?
drücke die daumen...
 

Benutzer12119 

Verbringt hier viel Zeit
young_restless schrieb:
hey du,
du kannst ihn aber darin unterstützen und bestärken, WENN er sich
dann entschieden hat (z.B. sagen, dass er ganz sicher in kürzester
zeit einkaufen,waschen,kochen,putzen,etc. lernt wenn er es muss)...
letzteres hab ich ihm auch schon gesagt, war ja bei mir auch nicht anders. habe direkt nach dem abi angefangen in frankfurt zu studieren, das sind auch 300km bis nach hause. ich fahre zwar oft zurück nach hause (wegen ihm), aber waschen, putzen, kochen, einkaufen und so muß ich hier auch alles selber machen.
das ist ja das problem, er glaubt mir einfach nicht, dass auch er das locker schaffen würde, wenn er sich nur "trauen" würde nach köln zu gehen...
naja, aber ich kann und will ihm nicht in seine pläne (?) reinreden.
gestern abend/nacht war er total fertig wegen der klausur heute. er hat mich eben dann noch mal vor der klausur angerufen und da schien er ganz gut drauf zu sein. er hat sich heute morgen noch mal mit einer komilitonin getroffen und sie sind die wichtigsten sachen durchgegangen. jetzt warte ich auf seine "entwarnung" bzw. den bericht wie's gelaufen ist, während ich für meine klausur morgen lerne (wo er dann zittern darf ;-) ).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren