Was braucht man eigentlich als gute Sexarbeiterin?

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Im Zuge von Sonata Arctica Sonata Arctica letzten Thread

@w Habt ihr euch jemals prostituiert?

habe ich mich gefragt, welche persönlichen Voraussetzungen sollte Frau eigentlich mitbringen, um erfolgreich bzw. mit "Überzeugung" im Sexgewerbe bestehen zu können?

Welche Eigenschaften sind hilfreich, welche Fähigkeiten unerlässlich?

Und gibt es hierbei einen Unterschied, ob Frau in der Porno- oder in der Prostitutionsbranche arbeitet?
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
-gutes Aussehen (das kann allerdings sowohl die breite Masse ansprechen als auch bestimmte Nischen)
-Selbstsicherheit
-zeitige Flexibilität
-Erfahrung
-an grosser Fundus an Kleidung
-eine vernünftige Einstellung zu safer Sex
-ein Angebot was über OV,GV,AV hinausgeht
 

Benutzer137391  (46)

Beiträge füllen Bücher
einfühlungsvermögen
phantasie
wandlungsfähigkeit
toleranz
und ein offenes neugieriges wesen.. ?

und alles was HarleyQuinn HarleyQuinn schon schrieb natürlich..:zwinker:
sonst macht das glaube ich, absolut keinen spaß...:ninja:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Wäre, glaub ich, ganz gut, wenn man nicht von dem Geld abhängt, was man da verdient. Ansonsten vergisst man schnell mal seine persönlichen Grenzen.
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
-gutes Aussehen (das kann allerdings sowohl die breite Masse ansprechen als auch bestimmte Nischen)
-Selbstsicherheit
-zeitige Flexibilität
-Erfahrung
-an grosser Fundus an Kleidung
-eine vernünftige Einstellung zu safer Sex
-ein Angebot was über OV,GV,AV hinausgeht
Das und leidenschaft
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
-> die Distanz behalten können, sich nicht in fremde Leben hinein ziehen lassen
-> echte Begabung als Schauspielerin
-> sich nicht vom Impresario (oder wie man dem sagt) bedrohen und erpressen und ausnutzen lassen
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Das kommt auch drauf an, in welcher Branche man tätig sein will. Sexarbeiter ist nicht gleich Sexarbeiter.

Für mich wären diese Dinge unerlässlich:
- gutes Aussehen
- gutes Selbstbewusstein
- gute Schauspielerei
- Diskretion
- Pro Safer Sex
- offen in sexuellen Dingen
- für mich interessant: spezialisiert in bestimmte Praktiken/Vorlieben (was hebt mich von Anderen ab?)
- gute Technik
- natürlicher Charme/Flirttalent
- Gros an entsprechender Kleidung/Unterwäsche/Schuhe

Für mich persönlich:
- Klasse. Ich würde gerne spüren, dass ich zwar eine/n Dame/Herren kaufe, sie/er mir aber trotzdem mit Stolz (oder gar Spaß am Flirten und Sex) und dieser "ich mache das nicht aus Not"- Attitüde entgegen tritt.
 

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
Unerlässliche Fähigkeiten/Voraussetzungen für sehr großen Erfolg (sortiert nach Priorität):

1. Aussehen wie ein Topmodel
2. sich (hart) durchnudeln lassen
3. guten Service bieten, auch bei älterem Klientel
4. außergewöhnliche Vorlieben bedienen können (Pädos, SM, usw)

Gibt es irgendwo Abstriche, führt das zu finanziellen Einbußen, insbesondere dann, wenn das Aussehen nicht stimmt. Aussehen ist so ziemlich das allerwichtigste. Wenn eine Hure sehr gut aussieht, aber Scheiß-Service bietet, kann sie trotzdem Erfolg haben, weil sie dann halt zum Magnet der Laufkundschaft wird. Die Laufkundschaft achtet nämlich i.d.R. nur auf das Äußerliche. Sticht man da heraus, bekommt man eben dieses Klientel ab. Hat aber für sie den spürbaren Nachteil, dass sie sich dann täglich von ziemlich vielen Schwänzen durchrammeln lassen muss und zu 80% wie ein Stück Fickfleisch behandelt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
außer dem bereits gesagten:
- Keine körperlichen Schamschranken haben
- Sex und Liebe trennen können (und zwar perfekt!)
- Menschen so nehmen und mögen können, wie sie sind....egal ob alt, hässlich, dick, seltsam usw.
- Spaß an extremer "Kundenorientierung".
- Sich grundsätzlich nicht vor Menschen "ekeln" können
- Generell starke Körperakzeptanz, ob bei sich selbst oder anderen.
- Gute Ausbalancierung von Einfühlung inkl. körperlicher Nähe und gleichzeitiger Abgrenzung.

interessanterweise fällt mir gerade auf, dass richtig gute Krankenschwestern einige von diesen Merkmalen aufweisen...wären die auch häufig für gute Sexarbeit prädestiniert?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer155869  (26)

Öfters im Forum
interessanterweise fällt mir gerade auf, dass richtig gute Krankenschwestern einige von diesen Merkmalen aufweisen...wären die auch häufig für gute Sexarbeit prädestiniert?
Na, meinst du, es ist Zufall, dass viele Teilzeit-Huren, die nicht zur bulmänischen Masse gehören, einen Beruf aus dieser Branche haben?
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Sex und Liebe trennen können (und zwar perfekt!)
Off-Topic:
Das finde ich übrigens nicht. Man sollte so professionell sein, dass die eigenen Gefühle nicht das Verhalten beeinflussen. Das man sich verknallt kann immer wieder passieren - erst recht in Konstellationen außerhalb von Puff und Straßenstrich. Gefühle sind ja kein Grund, um ausschließlich nach ihnen zu handeln. Man kann sich da schon ausreichend distanzieren, wenn man will.
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Im Zuge von Sonata Arctica Sonata Arctica letzten Thread

@w Habt ihr euch jemals prostituiert?

habe ich mich gefragt, welche persönlichen Voraussetzungen sollte Frau eigentlich mitbringen, um erfolgreich bzw. mit "Überzeugung" im Sexgewerbe bestehen zu können?

Welche Eigenschaften sind hilfreich, welche Fähigkeiten unerlässlich?

Und gibt es hierbei einen Unterschied, ob Frau in der Porno- oder in der Prostitutionsbranche arbeitet?
Off-Topic:
Kann es sein, dass du planst als Zuhälter in der Branche aktiv zu werden ?


Die gewisse Ausstrahlung sollte schon da sein. Lollypoppy Lollypoppy z.B ist ja schon etwas reifer aber sie strahlt von innen heraus so viel Aus das selsbt ich Jungspund da gut und gerne ... ach ich halte besser die Klappe sonst nimmt sie mir wieder Übel oder ich lande unter der Rubrick :Euer letztes erhaltenes Antikompliment
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
Off-Topic:

Off-Topic:
Das finde ich übrigens nicht. Man sollte so professionell sein, dass die eigenen Gefühle nicht das Verhalten beeinflussen. Das man sich verknallt kann immer wieder passieren - erst recht in Konstellationen außerhalb von Puff und Straßenstrich. Gefühle sind ja kein Grund, um ausschließlich nach ihnen zu handeln. Man kann sich da schon ausreichend distanzieren, wenn man will.
Off-Topic:


Das meinte ich so nicht. Zumal "verknallt" für mich nicht das gleiche bedeutet wie "Liebe".
Ich meinte eher das, was ich z.B. empfinde: Damit ICH mit jemandem entspannt und ohne "Stress" Sex haben kann, MUSS Liebe mit dabei sein. Sonst ist das für mich eher eine Qual.

Stell Dir mal eine Prostituierte vor, die das auch so empfindet: Die könnte ihre Arbeit wahrscheinlich nur unter Drogen bzw. im Dauersuff halbwegs ertragen.
Und ich befürchte, da gibts leider nicht wenige, bei denen das genauso ist....insbesondere im Bereich der furchtbaren Zwangsprostitution.

Aber hier gehts ja um "gute" und damit natürliche "freiwillige" Sexarbeiterinnen.


 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Off-Topic:
Eigentlich ein sehr schönet Beruf, möchte ich sagen. :jaa:
Wo ist der Wurm drin?
 

Benutzer71335  (53)

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:
Kann es sein, dass du planst als Zuhälter in der Branche aktiv zu werden ?


Die gewisse Ausstrahlung sollte schon da sein. Lollypoppy Lollypoppy z.B ist ja schon etwas reifer aber sie strahlt von innen heraus so viel Aus das selsbt ich Jungspund da gut und gerne ... ach ich halte besser die Klappe sonst nimmt sie mir wieder Übel oder ich lande unter der Rubrick :Euer letztes erhaltenes Antikompliment
Das soll vermutlich wieder einein Art Kompliment sein?:grin::tongue:
Ich nehm dir das gewisse nicht übel.:grin:
Ich frag mich nur langsam warum ich so seltsam "nuttig" auf dich wirke?:grin: Ich denke, ich konnte auf dem Sommercamp doch nun wirklich ein anderes Bild vermitteln, oder?:smile::grin:
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Das soll vermutlich wieder einein Art Kompliment sein?:grin::tongue:
Ich nehm dir das gewisse nicht übel.:grin:
Ich frag mich nur langsam warum ich so seltsam "nuttig" auf dich wirke?:grin: Ich denke, ich konnte auf dem Sommercamp doch nun wirklich ein anderes Bild vermitteln, oder?:smile::grin:
Nein das ehr nicht ich wollte damit nur sagen, das mich Nuttig nicht anzieht ehr Muttig . Einer Frau bei der Man(n) sich geborgen fühlt. Für mich hättest du schon die Qualitäten vom zuhören vom geborgen fühlen, vom Einfühlsamen für ne Richtige Escorddame . Da kommt es ja nicht Primär auf den Sex an sondern aufs Gesamte ´.

Ich habe da auch zuletzt eine reportage in der Zeitung gelesen wo Damen aber auch freier frei über ihre Beweggründe und Vorlieben sprachen und oft kam dabei raus, dass es nicht mal Primär um Sex ginge. Sondern auch um das Gefühl gemocht zu werden usw .

Zumindest danach wäre Prostituierte bei uns so enn Mischjob aus Friseuse, Psycho- und Physiotherapeutin, Badewärterin, und halt Prostituierte
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
interessanterweise fällt mir gerade auf, dass richtig gute Krankenschwestern einige von diesen Merkmalen aufweisen...wären die auch häufig für gute Sexarbeit prädestiniert?

75% der Krankenschwestern sind glaube ich nicht hübsch/jung genug.
Und ganz ehrlich, auch wenn ich mich nicht wirklich vor Menschen ekel, würde ich da doch einen Unterschied machen, ob ich ihm mit Gummihandschuhen den Arsch abwische oder seinen Schwanz lutsche :cautious:
 

Benutzer161456 

Sehr bekannt hier
Ich würde noch hinzufügen:
- zumindest im Premiumsegment und im Pornogenre:
Eine hohes Grundbedürfnis an Sex und Lust, und somit auch Spass am puren Sex,
...ansonsten extremes schauspielerisches Talent

und noch eine Grundvoraussetzung:
eine komplette Abkopplung von Geilheit/ Sex und privaten bzw. emotionalen Gefühlen.
Sonst wird man bestimmt ein mittelfristig ein psychisches Wrack und leichte Beute für Zuhälterei
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
eine komplette Abkopplung von Geilheit/ Sex und privaten bzw. emotionalen Gefühlen.
Ich würd das nicht auf Lust eingrenzen.
Sich überhaupt emotional abkoppeln zu können ist wichtig.
Man kann auch Spaß am Job haben, aber ihn trotzdem abstrahieren von der eigenen Seele.
Viele Dinge könnt ich in meinem Job (nicht Porno/Sexwork....aber mindestens ebenso "verrufen") nicht machen, wenn ich nicht mein Training die Arbeit machen lassen würde, statt meinem Verstand.
Ich mag Blut nicht unbedingt...mein eigenes-kein Problem....bei fremden oder schlimmer noch bei Menschen die mir was bedeuten würd ich Gefahr laufen umzukippen....aber wenn das Chaos um mir herum herrscht und jeder schreit, werd ich ruhig und lass das Muskelgedächtnis und die Übung das notwendige erledigen damit nicht zu viel von dem roten Gold den Körper anderer verlässt.
Wenn sich dann die Lage beruhigt, bin ich die, die am Strassenrand sitzt, das zittern unterdrückt und ein paar Momente alleinsein braucht.
So ähnlich muß auch jemand in der Sexbranche ihr tun abstrahieren können....respektive das ganze unkritisch sehen können. Und das wird man in vielen Berufen finden...vielleicht nicht in dem Maße....aber ähnlich schon.
Meinst Du Models oder Schauspielerinnen finden es spaßig was die für manche Jobs machen müssen? Oder Feuerwehrleute?
Rein kritisch betrachtet sind das Jobs für Halbgescheite....die einen prostituieren sich auch (nur ohne Sex), die anderen spielen jeden Tag mit ihrem Leben russisch Roulette...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren