Was benutzt ihr zur Monatshygiene?

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Da die letzte Umfrage in der Richtung schon lange her ist, hier noch mal wieder:

Was benutzt ihr Mädels am liebsten zur Monatshygiene? Seid ihr schon mal umgestiegen, wenn ja, wann (Alter/Anlass) und warum? Benutzt ihr nur Markenprodukte oder auch No names (Eigenmarken der Drogerien o.Ä.)?

Hier mal meine kleine Story: Ich habe meine Regel mit 11 zum ersten Mal bekommen und dann 4 Jahre nur Binden benutzt, weil meine Ma mir welche gab (sie hat selber nie was anderes benutzt) und ich mich nicht "traute", sie nach Tampons zu fragen... War mir in dem Alter einfach peinlich darüber zu reden. Und selber welche zu kaufen erst recht. Außerdem hatte ich immer sehr starke Regelschmerzen und konnte mir auch gar nicht so recht vorstellen, mir dann in den verkrampften Unterleib auch noch was reinzuschieben, auch wenn ich es immer mal probieren wollte.

Mir 15 hatte ich die Schmerzen dann dank Tabletten weitgehend im Griff und traute mich auch endlich, mir Tampons zu kaufen. Und das war eine Offenbarung nach all den vollgekleckerten Höschen, Schlafanzughosen und Bettlaken der vergangenen Jahre...:grin:

Hab sie dann 10 Jahre lang benutzt und jetzt seit kurzem eine Menstruationstasse, von der ich wiederum total begeistert bin. Trocknet nichts aus, man muss nicht mehr ständig ans Wechseln denken, das Ausleeren kann nie "zu früh" und nur selten zu spät stattfinden. In letzter Zeit konnte ich immer schwerer einschätzen, wann ich den Tampon wechseln muss, da die Blutung wegen der Pille immer schwächer wurde. Das war jetzt mein Grund auf die Tasse umzusteigen.

Aber zu meiner letzten Frage noch: Ich fand die Markenprodukte bei Binden und Tampons immer um Längen besser als No Names, da gibt es meiner Meinung nach wirklich große Unterschiede.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich benutze seit letzten herbst die femmecup, davor hab ich binden benutzt, weil ich da viel mit infektionen zu tun hatte. davor hab ich tampons benutzt und vor denen wieder binden, mit denen hab ich angefangen. bei binden und tampons hatte ich schon alle möglichen marken, aber hab dann keine no name tampons mehr benutzt, weil einige formaldehydbelastet sein sollten angeblich.
 

Benutzer37399 

Benutzer gesperrt
Ich bin vor eins, zwei Jahren erst auf den Ladycup und dann auf die Meluna - beides Menstruationstassen - umgestiegen. Grund waren ständige Pilze und BEs durch das Austrocknen bei der Verwendung von Tampons.

Früher habe ich bei Tampons die Eigenmarke von DM benutzt und konnte auch keinen Unterschied zu Markenprodukten feststellen.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich benutze Binden und Tampons (starke Blutungen...) und immer Markenprodukte :zwinker:
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Vor meinem ersten Sex hab ich nur Binden benutzt (Allways).
Danach dann Tampons und die benutz ich bis heute - ausschließlich.
Die teuren OBs allerdings nicht, sondern die Eigenmarke von DM oder Rossmann.
Und wenn ich während der Regel Sex haben will oder mich einfach mal extrem frei fühlen will :grin:, dann benutz ich Softtampons (von Joy sind die).
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe meine Tage eh nur alle drei bis vier Monate und dann dauern sie maximal vier Tage. Dafür benutze ich Tampons, aber nur original o.b. Bin total zufrieden damit.
 

Benutzer56969  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Ich benutze seit ein paar Jahren Tampons, allerdings auch nur das Markenprodukt, weil ich irgendwie von den Eigenmarken immer Ausschlag bekommen habe. Davor habe ich Binden benutzt, weil ich den Tampon nicht reinbekommen habe. :zwinker: Ist aber auch schon ewig her.
 

Benutzer53548  (34)

Meistens hier zu finden
Tampons und Slipeinlagen dazu. Ich nehm auch die Billigmarken. Früher, als ich meine Tage noch ziemlcih stark hatte, hab ich immer nur Markenprodukte benutzt (die saugen einfach mehr auf und können länger drin bleiben) und zusätzlich zu den SuperPlus Tampons noch Binden. Zum Glück ist das, dank Pille, vorbei! :smile:
 

Benutzer15352 

Beiträge füllen Bücher
So, hier also meine Monatshygienen-Story :grin::

Als ich mit 13 meine Tage bekam, hab ich die ersten 2 Jahre Binden benutzt, danach ausschließlich Tampons und seit ca. 3 Jahren verwende ich jetzt eine Tasse :smile:. Zuerst den Mooncup, jetzt die Meluna. Bin total zufrieden damit :smile:.
 

Benutzer79369 

Benutzer gesperrt
anfangs habe ich binden benutzt, aber nun schon lange ausschließlich tampons. an den beiden stärksten tage noch zusätzlich slipeinlagen. und ich kaufe mittlerweile nur noch billigzeug.
 

Benutzer57699 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe direkt mit Tampons angefangen. Meist waren das O.B.s, aber auch günstigere Varianten von DM waren dabei. Heute benutze ich imernoch ausschließlich Tampons, aber nur noch die von O:B: und zwar mit der Silk Touch Oberfläche...nie wieder was anderes (wenn es um Tampons geht- gibt es mal einen Engpass und ich muss mir einen Tampon von einer Freundin geben lassen, dann tut es aber wohl auch jeder andere)^^ Menstruationstassen stehe ich recht positiv gegenüber, wollte mir auch schonmal eine besorgen, dies scheiterte allerdings an dem Auwand, die Meluna im Internet zu bestellen bzw. zu warten, bis es sie in unserer Apothecke gibt. Mal sehen, vielleicht ergibt es sich demnächst doch mal, dass ich umsteige.
 

Benutzer32843 

Sehr bekannt hier
Binden, eigentlich immer von Always. Tampons klappen bei mir nicht. Ich würde irgendwann gerne dann eine Tasse ausprobieren...
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich habe zu Anfang 1-2 Jahre Binden benutzt weil meine Mutter immer sagte Tampons seien nix für junge Mädchen. Irgendwann hab ich mir einfach Tampons gekauft und die ausprobiert und hatte damit gar keine Probleme. Hätte ich gleich von anfang an benutzen sollen.
Allerdings gibts bei mir nur die Original O.Bs die sind einfach um Längen besser als alles andere.
 
A

Benutzer

Gast
Off-Topic:
wusste hier jeder auf anhieb was es mit dieser tasse auf sich hat? ist mir zuvor nie untergekommen und nachdem ich mich nun informiert habe, wünschte ich, ich hätte es nie getan... nun ja


eine von der schnellen truppe:
von anfang an tampons
 

Benutzer83492 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Grad mal im Netz den Artikel zur Mens.Tasse durchgelesen. :smile: der Beste Satz war: "Die Tasse ist kein Verhütungsmittel." :totlach:
 

Benutzer36865 

Benutzer gesperrt
Mal ne dumme Frage an die "Tassenträgerinnen": Wie macht ihr das denn auf öffentlichen Toiletten? Wascht ihr die Tasse da einfach an den Waschbecken aus, wo andere sehen können, was ihr da gerade macht?
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Mal ne dumme Frage an die "Tassenträgerinnen": Wie macht ihr das denn auf öffentlichen Toiletten? Wascht ihr die Tasse da einfach an den Waschbecken aus, wo andere sehen können, was ihr da gerade macht?

Da man die Tasse bis zu 12 Stunden tragen kann und - zumindest bei mir, aber ich denke, auch bei vielen anderen - LANGE nicht so viel Blut kommt, dass man sie alle 2 Stunden ausleeren muss oder so, stellt sich diese Frage nicht oder nur sehr selten (bin bisher tatsächlich eher überrascht, wie wenig Blut das ist - in Binden und Tampons sieht es nach viel mehr aus). Und wenn, dann würde ich sie natürlich nicht im Vorraum auswaschen, sondern eben ausnahmsweise mal nur ein bisschen mit Klopapier auswischen oder so. Das wird auch nicht direkt schaden (und auch nicht stinken).
 

Benutzer50283 

Sehr bekannt hier
Früher habe ich Binden verwendet, seit einigen Jahren jedoch ausschließlich Tampons. Ich habe meine Tage zum Glück nicht mehr so stark wie früher, keine Ahnung, woran das liegt. Die Pille nehme ich nicht und habe sie auch nie genommen.
Off-Topic:
Ich kenne die Tasse aus dem Forum. Gabs endlos viele Threads drüber.
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich habe seit anfang an nur binden verwendet. ein paar mal habe ich es mit nem tampon versucht (o.b.), bin aber kläglich gescheitert. ich bin eh sehr empfindlich in dem bereich und habe mich nicht wirklich getraut, mir das ding weit genug reinzuschieben. tja, und seitdem hab ich es nicht mehr gewagt. ich denke aber schon, dass es eine erleichterung wäre. mit dem binden ist das ja auch so ne sache... aber ich habe meine tage auch nur noch 3-4 mal im jahr, weshalb das noch zu verkraften ist.

mal 2 fragen an die tampon- und tassenbenutzer: habt ihr wirklich immer nahezu flüssiges blut+co. bei euren tagen und klappt es immer reibungslos??
ich kann mir kaum vorstellen, dass ein tampon auch (sehr) zähflüssiges zeugs gut aufnimmt. und ich denke, dass es bei den tassen schon unangenehm sein muss, solche festen bestandteile (mit den fingern) rauszuwaschen..
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren